Flaschen mit Natron reinigen?

Antworten
Benutzeravatar
Obergäriger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 14:09

Flaschen mit Natron reinigen?

#1

Beitrag von Obergäriger » Sonntag 8. März 2020, 16:20

Hallo liebe Braugemeinde,

demnächst steht mal wieder Flaschenspülen an. Bisher mache ich das mit einem sog. "Sauerstoffreiniger" (weißes Pulver) und heißen Wasser in einer Wanner + abspülen unter fließendem heißen Wasser. Eigentlich geht das ganz gut, aber es bleibt meist ein leichter weißer Schleier außen an den Bierflaschen zurück. Und was man außen sieht, ist innen drin vermutlich im Bier gelöst enthalten ... trotz ausspülen mit heißem Wasser aus dem Hahn.

Mir kam daher die Idee, ob es Sinn machen würde, die Flaschen statt mit Chemie einfach mit "Natron" zu reinigen.

Natron = Kaiser-Natron (auch "Soda" oder "Backsoda" genannt) = Natriumhydrogencarbonat (= teuer in homöpathischen Dosen von Kaiser im Supermarkt, aber sehr kostengünstig, wenn man es bspw. hier kauft: 1 kg = 2,99 € (https://www.purux.de/search?sSearch=natron)).

Da Natron ein altes und lange bewährtes Hausmittel für Reinigungszwecke u.v.m. ist (man kann bspw. super einfach und chemiefrei Deo damit selber herstellen), obendrein ungiftig ist (man nimmt es bspw. bei Sodbrennen) usw., stelle ich mir Frage: Ist das nicht "die" Alternative zu dem Chemiezeug Sauerstoffreiniger?

(Man könnte die Reininigungswirkung natürlich durch die Hinzugabe von Soda (also: richtigem Waschsoda) erhöhen. Damit ist man dann zwar immer noch nicht bei "richtiger" Chemie, aber ob Rückstände davon im Bier so gesund sind? Ich bin da etwas skeptisch, während bei Natron keine Gefahr besteht.

Hat jemand Erfahrungen mit Natron zum Flaschenspülen?

Was meint ihr dazu? Gibt es ggf. Alternativen dazu? (Man könnte das theoretisch auch mit Essig und/oder Zitronensäure mixen usw. (alles sehr preiswert, einfach, wirkungsvoll, chemiefrei). Falls ihr dazu was wisst, also gerne her damit).

Danke für Tipps und Hinweise!

BTW: Ich habe (was die Haltbarkeit angeht) mit meiner Methode bisher beste Ergebnisse erzielt. Auch wenn das Wasser aus der Warmwasserleitung kaum mehr als 45° C haben mag: Eine chemisch gereinigte, danach mit heißem Wasser ausgespülte Flasche hat bei mir noch nie Probleme mit verdorbenem Bier o.ä. gemacht. Ich habe wirklich beste Erfahrungen damit.
Das Leben ist zu kurz für schlechte Biere [tm]. :Drink

Benutzeravatar
VolT Bräu
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 970
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: Flaschen mit Natron reinigen?

#2

Beitrag von VolT Bräu » Sonntag 8. März 2020, 16:40

Zum Thema Flaschen reinigen gibt es schon seitenweise Threads.

Ja, kannst du so machen.

Ich spüle die sauberen Flaschen vor der Nutzung immer noch einmal mit Starsan Lösung durch weil sie teilweise lange im Lager stehen. Soda ist gut zum reinigen.
Wenn sich mal ein Schleier bildet geht der zuverlässig mit Säure (Essig) weg. Oxi Reiniger braucht man m. E. dafür nicht.
Jetzt mal Bier bei die Fische!

schollsedigger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 21:20

Re: Flaschen mit Natron reinigen?

#3

Beitrag von schollsedigger » Sonntag 8. März 2020, 21:46

Hi,

Naja, soweit sind dein "Sauerstoffreiniger", Soda und Natron nicht auseinander. Der "Sauerstoffreiniger" ist nichts anderes als Natriumpercarbonat. "Weniger Chemie" ist das Natron nicht.

Die Reinigungswirkung hält sich eher in Grenzen, wenn Du eine frisch geleerte Flasche zeitnah mit heißem Wasser ausspülst, brauchst Du aber auch keine Reinigungswirkung.

Der Vorteil des Percarbonates liegt in der Freisetzung von H2O2 und damit einer gewissen desinfizierenden Wirkung.

Das Mischen mit Essig oder Zitronensäure bringt wahrscheinlich nix, außer dass es schön sprudelt und Na-Acetat bzw. Citrat entsteht.

Grüße

Matze

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2769
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Flaschen mit Natron reinigen?

#4

Beitrag von hyper472 » Sonntag 8. März 2020, 21:54

„Chemie“ ist Natron auch.
Möglicherweise ist hartes Wasser die Ursache für den Belag an der Flasche. Dann bekommst du ihn weg, wenn du nach der ersten Reinigung die Flaschen ihn Säure (ich empfehle Zitrone) badest.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4172
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Flaschen mit Natron reinigen?

#5

Beitrag von Kurt » Sonntag 8. März 2020, 22:12

Man könnte die Flaschen im Hochvakuum mit Gammastrahlung behandeln. Weniger Chemie fällt mir aktuell nicht ein. Abfüllen unter Vakuum wird aber sicher schwer. Dabei könnte man sich mit einer Atmosphäre aus Gärungskohlensäure (wegen des RHG) behelfen.

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18355
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Flaschen mit Natron reinigen?

#6

Beitrag von Boludo » Montag 9. März 2020, 07:13

Obergäriger hat geschrieben:
Sonntag 8. März 2020, 16:20


Was meint ihr dazu? Gibt es ggf. Alternativen dazu? (Man könnte das theoretisch auch mit Essig und/oder Zitronensäure mixen usw. (alles sehr preiswert, einfach, wirkungsvoll, chemiefrei). Falls ihr dazu was wisst, also gerne her damit).
Wie meinst du das mit Mixen? Ich hoffe du hast nicht vor, Natron mit Essigsäure oder Zitronensäure zu mixen. Da erlebst du dann eine schöne Überraschung und den Beweis, dass es sehr wohl "richtige Chemie" ist. Das gibt eine tolle Sauere, . Schutzbrille bitte nicht vergessen.
Der weiße Schleier auf und auch sicher in deinen Flaschen ist Calciumcarbonat. Der entsteht dadurch, dass das Natriumcarbonat, welches aus dem, Natriumpercarbonat entsteht, das Calciumhydrogencarbonat im Wasser als Calciumcarbonat ausfällt. Dieses bekommst du weg, indem du die Flaschen mit Citronensäure Lösung wäscht.
Bezüglich Natron :Da es einen noch schwächere Base als Soda oder gar Natronlauge ist, halte ich den Reinigungseffekt für eher gering.
Zum Thema Flaschenreinigung und Sinn und Unsinn diverser Mittel möchte ich mich lieber nicht äußern.

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 763
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Flaschen mit Natron reinigen?

#7

Beitrag von jemo » Montag 9. März 2020, 11:06

Falls mit "Sauerstoffreiniger" Chemipro Oxi gemeint ist, das wird hier von vielen verwendet und reicht zum Flaschenwaschen völlig aus. Ins Spülwasser ein paar Teelöffel Zitronensäure geben und damit sollte auch der weiße Schleier verschwinden. Da muß das Rad nicht neu erfunden werden.
Viele Grüße,
Jens

Antworten