Abfüllen aus dem Gäreimer

Antworten
DSpayre
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Abfüllen aus dem Gäreimer

#1

Beitrag von DSpayre » Dienstag 4. August 2020, 20:03

Hallo Forum,

die Frage ist recht simpel, wie es mit der Antwort aussieht weiß ich nicht. Auch nach langer Suche hab ich keine richtige Lösung gefunden.

Ich möchte in einem Gäreimer die Gärung ablaufen lassen und dann direkt aus diesem Gefäß in Flaschen abfüllen. Dat Dingens hat ja einen schönen Hahn, Abfüllröhrchen dran und rein in die Flasche.

Die Frage: kann ich das so direkt reinlaufen lassen, besser einen Läuterfreund während der Gärung drin lassen oder einen Whirlpool andrehen? Oder gibt's noch was besseres / anderes?

Gruß Martin

Benutzeravatar
Rumborak
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 596
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#2

Beitrag von Rumborak » Dienstag 4. August 2020, 20:07

Hi,
vor dem Abfüllen einen ausgedehnten ColdCrash machen. Sonst nix. Danach kannst du Abfüllen, wie du es beschreibst. Kein Läuterfreund und auch kein Whirlpool...

VG
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

Avento
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 19:32

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#3

Beitrag von Avento » Dienstag 4. August 2020, 20:15

Rumborak: Definiere bitte ausgedehnt in Tagen. Ich wollte das auch so machen wie Martin, bin mir aber über die Dauer des ColdCrash noch nicht einig mit mir geworden. Tendiere so zu 48 Stunden und dann direkt aus dem Kühlschrank abfüllen.
Gruß
Jörg

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1622
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#4

Beitrag von fg100 » Dienstag 4. August 2020, 20:20

Geht auch gut ohne ColdCrash.
Die Hefe setzt sich relativ gut am Boden ab wenn ausgegoren ist.
Vor allem den Eimer möglichst nicht rumtragen oder sonst irgendwie groß bewegen um keine Hefe aufzuwirbeln.. Durch den etwas höher liegenden Auslauf bleibt die Hefe im Eimer
Viel einfacher geht's kaum
Und vorher nicht vergessen den Zucker in die Flaschen zu geben.

Benutzeravatar
Johnny Eleven
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 171
Registriert: Montag 30. März 2020, 15:36

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#5

Beitrag von Johnny Eleven » Dienstag 4. August 2020, 20:32

fg100 hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 20:20

Geht auch gut ohne ColdCrash.
Die Hefe setzt sich relativ gut am Boden ab wenn ausgegoren ist.
Das mache ich auch, ohne dass viel Hefeschmodder mitkommt. Und wenn doch, setzt es sich nach ausreichend Lagerung gut am Flaschenboden ab.

Wenn man lange genug ausgären lässt und beim Abfüllen aufpasst, geht das gut und problemlos. Ich bin jedenfalls zufrieden und meine Biere nach einiger Zeit Lagerung im Kühlschrank auch ausreichend klar, teilweise sehr klar.

Viele Grüße

Johannes
Bier = flüssige Lebensfreude

Grain Gorilla, BM10, Inkbird ITC-308, Tilt, Thermapen 4

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2638
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#6

Beitrag von emjay2812 » Dienstag 4. August 2020, 20:35

Ein paar Stunden\Tage vorm abfüllen den Eimer schräg auf ein Brett stellen, dann wirbelt man die Hefe beim letzten Rest nicht so auf.

DSpayre
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#7

Beitrag von DSpayre » Dienstag 4. August 2020, 20:40

Für den Cold Crash hab ich leider nicht die logistischen Möglichkeiten. Ich hatte nur Angst beim abfüllen Satz, also Hefe und Trubstoffe in die Flaschen zu ziehen.

DSpayre
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#8

Beitrag von DSpayre » Dienstag 4. August 2020, 20:44

emjay2812 hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 20:35
Ein paar Stunden\Tage vorm abfüllen den Eimer schräg auf ein Brett stellen, dann wirbelt man die Hefe beim letzten Rest nicht so auf.
Heißt, dass der Hahn "tiefer" als hinten liegt. Und da rutscht wirklich keine (zumindest nicht viel) Bodensatz mit?? Mir ist schon klar das wir von 5 bis 8 Grad und nicht von 45 Grad Neigung sprechen :Smile

Stubbi_33
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 168
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 14:07

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#9

Beitrag von Stubbi_33 » Dienstag 4. August 2020, 21:02

Also ich ziehe aus dem 30l Gäreimer vom Braumeister solange in 0,5l Flaschen ab bis nichts mehr kommt...danach kommen 0,33 Flaschen dran und der Eimer wird auch auf 30°gestellt (natürlich langsam und vorsichtig)
Also bis auf die letzte nicht mehr voll werdende Flasche sehe/merke ich keinen Unterschied in Sachen Hefe/Trübstoffe.

Gruß
Stubbi

DSpayre
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#10

Beitrag von DSpayre » Dienstag 4. August 2020, 21:05

Okay, dann ist das einfacher als ich dachte...

Benutzeravatar
Johnny Eleven
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 171
Registriert: Montag 30. März 2020, 15:36

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#11

Beitrag von Johnny Eleven » Dienstag 4. August 2020, 21:09

DSpayre hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 21:05
Okay, dann ist das einfacher als ich dachte...
So ist es - und das gilt leider nicht für viele Dinge beim Brauen...
Bier = flüssige Lebensfreude

Grain Gorilla, BM10, Inkbird ITC-308, Tilt, Thermapen 4

DSpayre
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 91
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#12

Beitrag von DSpayre » Dienstag 4. August 2020, 21:10

:thumbsup. :Drink

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1622
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#13

Beitrag von fg100 » Dienstag 4. August 2020, 21:21

Johnny Eleven hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 21:09
DSpayre hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 21:05
Okay, dann ist das einfacher als ich dachte...
So ist es - und das gilt leider nicht für viele Dinge beim Brauen...
Doch, vieles ist einfacher als es oftmals propagiert wird.
Das geht nur als Beispiel los beim Genauigkeitswahn bei den Rasttemperaturen über die Desinfektionshysterie bis zu Ausstatungsorgien.

Avento
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 19:32

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#14

Beitrag von Avento » Dienstag 4. August 2020, 21:24

DSpayre hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 20:40
Für den Cold Crash hab ich leider nicht die logistischen Möglichkeiten. Ich hatte nur Angst beim abfüllen Satz, also Hefe und Trubstoffe in die Flaschen zu ziehen.
Ich hatte auch keinen 2. Kühlschrank. Die Aussicht das Wochenlang im Küchenkühlschrank bis zu 40 Flachen selbstgebrautes zu Lagern stehen bracht meine Bessere hälfte (Die beste Ehefrau von allen) ganz allein auf die Idee im Esszimmer einen zur 50er Jahre Einrichtung passenden Kühlschrank Aufzustellen. Ichmuss den zwar mit etwas Butter und Gemüse teilen aber das kann man ja schnell aufessen. Frauen haben doch immer die besten Ideen ;)
Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Johnny Eleven
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 171
Registriert: Montag 30. März 2020, 15:36

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#15

Beitrag von Johnny Eleven » Dienstag 4. August 2020, 21:59

fg100 hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 21:21
Johnny Eleven hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 21:09
DSpayre hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 21:05
Okay, dann ist das einfacher als ich dachte...
So ist es - und das gilt leider nicht für viele Dinge beim Brauen...
Doch, vieles ist einfacher als es oftmals propagiert wird.
Das geht nur als Beispiel los beim Genauigkeitswahn bei den Rasttemperaturen über die Desinfektionshysterie bis zu Ausstatungsorgien.
Du hast Recht, ich mache aus "nicht für viele Dinge" ein "nicht für alle Dinge".

Nur ist das für Anfänger - wie mich - anfangs nicht allzu leicht zu erkennen bzw. zu unterscheiden. Bei den drei von Dir beispielhaft genannten Themen beschränke ich mich glücklicherweise inzwischen auf das Notwendige.

Bei anderen Themen machen für mich Aufwand und Genauigkeit aber Sinn, weil ich Unterschiede tatsächlich bemerke, so etwa bei einer exakten Steuerung und Kontrolle der Gärtemperatur.

Aber das ist insgesamt ein weites und kontrovers diskutiertes Feld, wieweit man jeweils die (scheinbare) Optimierung treiben möchte. Das muss jeder für sich entscheiden.

Die hier diskutierte Abfüllung gehört m.E. jedenfalls zu den eher unkomplizierten Dingen.

Viele Grüße

Johannes
Bier = flüssige Lebensfreude

Grain Gorilla, BM10, Inkbird ITC-308, Tilt, Thermapen 4

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2903
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#16

Beitrag von hyper472 » Dienstag 4. August 2020, 22:13

Wie von emjay2812 und fg100 beschrieben. Gibt klares Bier, mehr braucht’s nicht.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Rumborak
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 596
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#17

Beitrag von Rumborak » Dienstag 4. August 2020, 22:33

Avento hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 20:15
Rumborak: Definiere bitte ausgedehnt in Tagen. Ich wollte das auch so machen wie Martin, bin mir aber über die Dauer des ColdCrash noch nicht einig mit mir geworden. Tendiere so zu 48 Stunden und dann direkt aus dem Kühlschrank abfüllen.
Hi,

48 Stunden sind eine gute Wahl.

Auch wenn andere Wege hier zum Ziel führen, habe ich mit dem ColdCrash bisher die besten Erfahrungen gemacht.

Such dir aus den bisherigen Antworten das praktikabelste für dich aus..

VG
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2638
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#18

Beitrag von emjay2812 » Mittwoch 5. August 2020, 08:38

DerHahn liegt dann etwas tiefer. Sonst muss Jahren Topf\Eimer kippen um den Rest abzufüllen. Das wirbelt schon Mal Hefe auf.

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2903
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Abfüllen aus dem Gäreimer

#19

Beitrag von hyper472 » Mittwoch 5. August 2020, 09:18

Bernd - Alt-Phex - hat dazu mal einen ausführlichen Thread eröffnet. Mal suchen, da steht alles drin, einschließlich Skizze.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Antworten