Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

Antworten
Dekrap
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:20

Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#1

Beitrag von Dekrap » Sonntag 13. September 2020, 19:33

Hallo
Ich bin ziemlich neu was brauen angeht und habe vor 1 woche meine ersten sud gekocht alles lief soweit super außer das ich vergessen habe vor der gährung die stammwürze zu messen aufjedenfall gäre ich seit 7 tagen in meinem keller dort hab ich ein glas wasser hingestellt um die Temperatur dort zu messen es bleib konstant bei 19,7 grad durch das gähren kommen warscheinlich ein paar grad dazu ich habe so nach dem 3oder 5 tag eine probe genommen diese zeigte mir 9brix an 2 Tage später kam ich dann auf 8.1 und heute liegt mein wert immernoch konstant bei 8,1 jetzt ist mir die frage aufgekommen ob die gährung gestoppt wurde oder ob sie beendet ist ich kann leider nicht den evg ausrechnen da ich vergessen habe die stammwürze zu messen
Zu meinem bier:
Kupfer Alt
Altbier
für L Ausschlagwürze
bei % Sudhausausbeute
Erstellt von: muldengold am 29.11.2014
Stammwürze: 12% | Bittere: 35 IBU | Farbe: 30 EBC | Alkohol: 4.8 %
...malzig-leckeres und anfängerfreundliches Altbier
BRAUWASSER
Hauptguss:
14 L
Nachguss:
15 L
Gesamt:
29 L
SCHÜTTUNG
Münchner Malz:
3 kg (74.3%)
Pilsner Malz:
1 kg (24.8%)
Weizenfarbmalz:
40 g (1%)
Gesamt:
4.04 kg
MAISCHPLAN:
Einmaischen:
61 °C
1.Rast:
57 °C für 10 min
2.Rast:
62 °C für 45 min
3.Rast:
72 °C für 45 min
4.Rast:
78 °C für 10 min
Abmaischen:
78 °C
WÜRZEKOCHEN: ?
Würzekochzeit:
90 min
Spalter Select:
46 g, % α-Säure , 70 min
GÄRUNG UND REIFUNG:
Hefe:
Wyeast 1007 oder 1338
Gärtemperatur:
14-18 °C
Endvergärungsgrad:
77%
Karbonisierung:
5 g/l

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3056
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#2

Beitrag von chaos-black » Sonntag 13. September 2020, 19:43

Beim Refraktometer musst du den Alkohol rausrechnen. Schau mal bei Maische Malz und Mehr, da gibts nen Rechner dafür.
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
VolT Bräu
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 948
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#3

Beitrag von VolT Bräu » Sonntag 13. September 2020, 20:23

Kann man nur spekulieren... Wenn die Stammwürze deutlich höher war (tatsächliche Ausschlagmenge geringer als geplant?), kann das schon sein. Wenn bei relativ hoher Temperatur die Gärung da stehen bleibt, wird es wahrscheinlich durch sein. Für 12 Grad Plato wäre der Restextrakt natürlich noch viel zu hoch.
Jetzt mal Bier bei die Fische!

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 413
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#4

Beitrag von AxelS » Sonntag 13. September 2020, 21:13

Dekrap hat geschrieben:
Sonntag 13. September 2020, 19:33
Hallo
Ich bin ziemlich neu was brauen angeht und habe vor 1 woche meine ersten sud gekocht alles lief soweit super außer das ich vergessen habe vor der gährung die stammwürze zu messen aufjedenfall gäre ich seit 7 tagen in meinem keller dort hab ich ein glas wasser hingestellt um die Temperatur dort zu messen es bleib konstant bei 19,7 grad durch das gähren kommen warscheinlich ein paar grad dazu ich habe so nach dem 3oder 5 tag eine probe genommen diese zeigte mir 9brix an 2 Tage später kam ich dann auf 8.1 und heute liegt mein wert immernoch konstant bei 8,1 jetzt ist mir die frage aufgekommen ob die gährung gestoppt wurde oder ob sie beendet ist ich kann leider nicht den evg ausrechnen da ich vergessen habe die stammwürze zu messen
Wäre es möglich, dass Du mal versuchst, ab und zu Nomen groß zu schreiben? Ab und an klappt das ja, aber im Großen und Ganzen sehe ich wenig Mühe... Ab und zu einmal ein Komma wäre auch nicht schlecht.
Ich habe keine Lust, so etwas zu lesen und darauf zu antworten.

:Drink
Axel

PS: Ich weiß, ähnliche Diskussionen hatten wir hier schon oft. Sorry!
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Dekrap
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:20

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#5

Beitrag von Dekrap » Sonntag 13. September 2020, 21:46

Ja aber um den Alkohol gehalt auszurechnen brauche ich ja die Stammwürze die hab ich ja vergessen zu messen

Dekrap
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:20

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#6

Beitrag von Dekrap » Sonntag 13. September 2020, 22:15

VolT Bräu hat geschrieben:
Sonntag 13. September 2020, 20:23
Kann man nur spekulieren... Wenn die Stammwürze deutlich höher war (tatsächliche Ausschlagmenge geringer als geplant?), kann das schon sein. Wenn bei relativ hoher Temperatur die Gärung da stehen bleibt, wird es wahrscheinlich durch sein. Für 12 Grad Plato wäre der Restextrakt natürlich noch viel zu hoch.
Ja das dacht ich mir auch da die Rast ziemlich lange gekocht werden und ich sowieso mit meinem Topf auf dem Gasgrill die Temperatur nicht so schnell ereichen konnte.
Ich hätte die Temperatur jetzt auch nicht höher gestellt da ich ja schon ziemlich an der Grenze bin ich lass des ganze jetzt noch eine Woche unbehrührt stehen und mess dann wenn sich nichts tut füll ich in flaschen um und fang an mit karbonisieren

ak59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 193
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#7

Beitrag von ak59 » Sonntag 13. September 2020, 22:24

Hi,

nicht nur wenn das Gärende nicht 100% sicher ist und Du das 1. Mal karbonisierst, solltest Du vielleicht ein Flaschenmanometer anschaffen. Zumindest mich beruhigt es.

Ansonsten immer versuchen, Lehren aus jedem Sud zu ziehen.

Gruß,

Andreas

Dekrap
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:20

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#8

Beitrag von Dekrap » Sonntag 13. September 2020, 23:17

Alles klar also füll ich in einer woche die Flaschen schon ab oder sollte ich das jetzt schon tun da sich der wert eh nicht mehr ändert und wenn ich das richtig verstanden hab kauf ich den Nanometer um herauszufinden wann der gewünschte Druck erreicht ist damit die Flaschen nicht platzen und wenn das dann soweit stimmt muss ich die Flaschen in den Kühlschrank stellen um die restliche Hefe schock zu frosten damit der druck nicht steigen kann stimmt das soweit?

Bum
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 4. April 2020, 08:56

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#9

Beitrag von Bum » Montag 14. September 2020, 05:38

Ey Alter, hol mal Luft...wie viele Lenze zählst du denn?

Hatte ein ähnliches "Problem" mit meinem Alt, bin allerdings mit 13Brix in's Rennen gegangen.

Guckst du hier:

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?t=24978

:Drink

Warte noch ne Woche, und vergiss den Zucker nicht... :Bigsmile

heizungsrohr
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 474
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#10

Beitrag von heizungsrohr » Montag 14. September 2020, 06:11

Dekrap hat geschrieben:
Sonntag 13. September 2020, 23:17
(...)und wenn das dann soweit stimmt muss ich die Flaschen in den Kühlschrank stellen um die restliche Hefe schock zu frosten damit der druck nicht steigen kann stimmt das soweit?
Nein, das funktioniert nicht zuverlässig und kann trotzdem zu Flaschenbomben führen. Wenn der Druck zu weit steigt, muss man idR alles zurück in den Eimer kippen (möglichst Sauerstoffarm) und dann ausgären lassen. Danach neu aufzuckern und abfüllen.

Endlossätze ohne Satzzeichen lesen sich übrigens echt bescheiden
Gruß
Magnus

Dekrap
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:20

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#11

Beitrag von Dekrap » Montag 14. September 2020, 09:15

Bum hat geschrieben:
Montag 14. September 2020, 05:38
Ey Alter, hol mal Luft...wie viele Lenze zählst du denn?

Hatte ein ähnliches "Problem" mit meinem Alt, bin allerdings mit 13Brix in's Rennen gegangen.

Guckst du hier:

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?t=24978

:Drink

Warte noch ne Woche, und vergiss den Zucker nicht... :Bigsmile
Alles klar danke dann wart ich mal ne Woche und füll dann mit Zucker zur karbonisierung um. Hast du als du eine Woche länger gewartet hast irgendetwas daran gemacht sowas wie nochmal langsam umrühren oder wärmer stellen?

Bum
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 4. April 2020, 08:56

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#12

Beitrag von Bum » Montag 14. September 2020, 09:25

Hatte es 14 Tage im Fass, im Kühlschrank. Dadurch konnte ich in der letzten Woche gezielt langsam von 16°C auf 20°C erhöhen. Hat allerdings am Restextraktgehalt nichts geändert. Aber sicher ist sicher... wenn du keinen Küli hast, lass es einfach in Ruhe.

Gruß
Jörg

Dekrap
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:20

Re: Gärung gestopt oder beendet 8,1brix

#13

Beitrag von Dekrap » Montag 14. September 2020, 10:38

Alles klar danke

Antworten