Bier schäumt stark beim abfüllen

Antworten
Frankie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 25. September 2020, 09:47

Bier schäumt stark beim abfüllen

#1

Beitrag von Frankie » Montag 4. Januar 2021, 13:18

Versuche gerade mein Pale Ale was nun etwa 16 Tage gegärt hat in 0,33 Liter Bügelflaschen umzufüllen.
Hab ca: 1/2 Teelöffel also 2,5 Gramm Traubenzucker in die Flaschen vorgelegt. Beim umfüllen nun schäumt es sehr stark und es sind viele CO²
Bläschen zu sehen, als ob man gerade ne Flasche öffnet. Was ist da falsch gelaufen ?

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 962
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#2

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Montag 4. Januar 2021, 13:28

Hast du Stw und später Restextrakt gemessen?
Welche Hefe? Temperatur beim Anstellen und während der Hauptgärung? Wurde sichergestellt dass kein Extraktabbau mehr stattfindet?

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Frankie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 25. September 2020, 09:47

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#3

Beitrag von Frankie » Montag 4. Januar 2021, 13:29

Hab gerade festgestellt das es am blöden Traubenzucker liegt. So ein Mist auch.

Frankie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 25. September 2020, 09:47

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#4

Beitrag von Frankie » Montag 4. Januar 2021, 13:30

Safale US Hefe, Gärung bei Zimmertemp. 18- 21 Grad. Seit 10 Tagen hat sich da nix mehr getan. Stammwürze 3 . Voll OK

Frankie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 25. September 2020, 09:47

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#5

Beitrag von Frankie » Montag 4. Januar 2021, 13:32

Kann jetzt nur ne halbe Flasche füllen, weil der Rest Schaum ist. 15 Minuten warten, weiterfüllen.
Flasche danach einmal gedreht wg. Zuckerauflösung, Flasche aufgemacht schon Druck drauf.

Frankie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 25. September 2020, 09:47

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#6

Beitrag von Frankie » Montag 4. Januar 2021, 13:33

Und das wichtigste, es schmeckt nach alles, aber nicht nach Bier :-((

Benutzeravatar
Bockbierfreund
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 2. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: Kiel

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#7

Beitrag von Bockbierfreund » Montag 4. Januar 2021, 13:50

Traubenzucker in kochendem Wasser auflösen und per Spritze vorlegen. Geht schneller und schäumt nicht.
Hobbybrauer, mehr Craft im Bier geht nicht :Drink

Benutzeravatar
BrauSachse
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 306
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 20:23
Wohnort: Taunus

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#8

Beitrag von BrauSachse » Montag 4. Januar 2021, 14:42

Falls es noch möglich ist, könntest du das Bier vor dem Abfüllen abkühlen auf unter 10 Grad. Bei den Temperaturen sollte das auch draußen möglich sein. Seitdem ich das mache, entbindet sich kaum noch CO2 beim Abfüllen obergäriger Biere, bei untergärigen kühle ich auf unter 5 Grad.

Viele Grüße
Tilo

Frankie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 25. September 2020, 09:47

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#9

Beitrag von Frankie » Montag 4. Januar 2021, 14:57

Zu spät gelesen. Werde ich mal beim nächsten mal berücksichtigen. Hab die Flaschen mal nicht so voll gemacht, nicht das die Flaschen noch platzen.
Stehen jetzt im Keller bei etwa 19- 21 Grad. Aber es schmeckt irgendwie nach Hefe das Bier.

Benutzeravatar
Kobi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#10

Beitrag von Kobi » Montag 4. Januar 2021, 15:05

Frankie hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 13:18
Hab ca: 1/2 Teelöffel also 2,5 Gramm Traubenzucker in die Flaschen vorgelegt. Beim umfüllen nun schäumt es sehr stark und es sind viele CO²
Bläschen zu sehen, als ob man gerade ne Flasche öffnet. Was ist da falsch gelaufen ?
Moin,
an der Karbonisierung scheiden sich die Geister; manche machen es wie Du und geben Zucker vor, viele wohl Zuckerlösung.
Bei vorgelegtem Kristallzucker in der Flasche, gleich ob Glucose oder Saccharose, wirst Du immer Kristallisationspunkte haben, an denen sich spontan der oft doch erstaunliche hohe gelöste CO2-Gehalt entbindet und schäumt; da müsstest du schon sehr schnell sein, dass das nicht überschäumt. Bei Zuckerlösung hast Du das Problem nicht.
Wir geben den Zucker ungelöst in die mit Jungbier gefüllten Flaschen. Auch dabei muss man schnell sein, weil das dann auch zu schäumen beginnt - aber eben nicht sofort, und man kann noch vorher schön die Flasche verschließen. Das funktioniert auch bei Kronkorken.
Viele Grüße
Andreas
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1287
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#11

Beitrag von Braufex » Montag 4. Januar 2021, 15:33

Hallo Frankie,
es wäre auch möglich, dass die starke Schaumbildung am Handling der Abfüllung und der verwendeten Hardware liegt.

Vielleicht kannst Du mal ein Foto vom Abfüllvorgang einfügen.

Ich hab mit vorgelegtem Haushalts-Zucker und 18°- 20°C warmen Jungbier nur wenig Schaum.
Verwende selbst ein Plastik-Abfüllröhrchen, das entweder am direkt am Abfüllhahn des Gäreimers oder (bei Gäreimer ohne Hahn) über ein Abhebe-Röhrchen und Schlauch angeschlossen wird.
Dabei wird die Flasche von unten über das getauchte Röhrchen befüllt.
Ein bißchen(!) Schaum verdrängt den Sauerstoff (Oxidation!) auf dem eingefüllten Bier und ist somit meinerseits gewünscht.
Du kannst die Flaschen beruhigt bis auf 10 - 5 mm unter den Rand befüllen, reduziert ebenfalls die Oxidation.

Gruß Erwin

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4713
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#12

Beitrag von afri » Montag 4. Januar 2021, 21:16

Frankie hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 14:57
Aber es schmeckt irgendwie nach Hefe das Bier.
Dass Jungbier nach Jungbier schmeckt und es daher geraume Zeit lagern sollte, hat schon einen Sinn, das macht man nicht nur, weil's alle machen. Gib dem Bier mal einen Monat Zeit oder drei, dann schmeckt das schon ganz anders.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
ssegelhorst
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 153
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Bier schäumt stark beim abfüllen

#13

Beitrag von ssegelhorst » Montag 4. Januar 2021, 21:18

Kobi hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 15:05
Frankie hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 13:18
Hab ca: 1/2 Teelöffel also 2,5 Gramm Traubenzucker in die Flaschen vorgelegt. Beim umfüllen nun schäumt es sehr stark und es sind viele CO²
Bläschen zu sehen, als ob man gerade ne Flasche öffnet. Was ist da falsch gelaufen ?
Moin,
an der Karbonisierung scheiden sich die Geister; manche machen es wie Du und geben Zucker vor, viele wohl Zuckerlösung.
Bei vorgelegtem Kristallzucker in der Flasche, gleich ob Glucose oder Saccharose, wirst Du immer Kristallisationspunkte haben, an denen sich spontan der oft doch erstaunliche hohe gelöste CO2-Gehalt entbindet und schäumt; da müsstest du schon sehr schnell sein, dass das nicht überschäumt. Bei Zuckerlösung hast Du das Problem nicht.
Wir geben den Zucker ungelöst in die mit Jungbier gefüllten Flaschen. Auch dabei muss man schnell sein, weil das dann auch zu schäumen beginnt - aber eben nicht sofort, und man kann noch vorher schön die Flasche verschließen. Das funktioniert auch bei Kronkorken.
Viele Grüße
Andreas
Ist mir bei normalem Zucker tatsächlich noch kein einziges Mal passiert. Nicht mal ansatzweise. Das mag bei Traubenzucker anders sein. Ich würde mich ja über etwas schäumen beim abfüllen sogar freuen! :Bigsmile
____________________________________________________________________________
Beste Grüße
Sebastian

Antworten