Extrem starke und dunkle Schaumbildung bei Gärung

Antworten
Thomas_123
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 9. Januar 2021, 20:13

Extrem starke und dunkle Schaumbildung bei Gärung

#1

Beitrag von Thomas_123 » Samstag 9. Januar 2021, 20:36

Hallo!
Ich habe mir ein kleines Bierbrauset bestehend aus folgenden Dingen zusammengestellt:
Wiener Malz geschrotet 1,5 kg
Fuggles Hopfen – 15g
SafeAle US-05 Trockenhefe – 3g

Gärflasche 5 Liter
Gummistopfen
Gärspund
Chemipro Oxi Reinigungsmittel

Ich habe alles nach Rezept "gekocht", die Jodprobe gemacht, meine Utensilien inkl Gärflasche gründlich mit Chemipro Oxi gereinigt und habe dann das Bier in meine Gärflasche gefüllt. Hefe hinzu und Gärspund mit etwas Flüssigkeit oben drauf.
Jetzt einen Tag später habe ich bemerkt dass das ganze extrem stark überschäumt. Dieser Schaum hat zudem eine komische Farbe (siehe Fotos).
Der Schaum der sich am Gärspund abgesetzt hat ist ausgetrocknet und hart.
Das Bier hat konstant eine Temperatur von 18-21°C. Laut Hefepackung optimal.

Ist das Normal so?

Lg und danke im Voraus!
IMG_20210103_182343.jpg
IMG_20210103_182349.jpg
IMG_20210103_182357.jpg
spund.mp4
(437.06 KiB) 2-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
beercan
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 749
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 12:57
Wohnort: Prenzlau
Kontaktdaten:

Re: Extrem starke und dunkle Schaumbildung bei Gärung

#2

Beitrag von beercan » Samstag 9. Januar 2021, 20:50

Hallo, von der Gärung her sieht alles normal aus. Du hast in der Gärflasche sehr wenig Kopfraum, deshalb drückt es die Hefe oben raus. Hast du evtl. einen Schlauch der anstatt des Gärröhrchens in den Gummi passt? Dann mach das Ganze mal sauber und stecke den Schlauch in den Gummipfropfe und das andere Ende in eine mit etwas abgekochten Wasser gefüllte Flasche. Der Schlauch sollte da dann unter Wasser sein.

Gruß
Gruß Robert

Thomas_123
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 9. Januar 2021, 20:13

Re: Extrem starke und dunkle Schaumbildung bei Gärung

#3

Beitrag von Thomas_123 » Samstag 9. Januar 2021, 20:54

beercan hat geschrieben:
Samstag 9. Januar 2021, 20:50
Hallo, von der Gärung her sieht alles normal aus.
Toll das beruhigt mich jetzt, danke!
Den Tipp mit dem schlauch werde ich probieren und beim nächsten ml die Flasche nicht so voll füllen.

Da war der erste Versuch ja doch nicht umsonst :thumbsup

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4707
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Extrem starke und dunkle Schaumbildung bei Gärung

#4

Beitrag von afri » Samstag 9. Januar 2021, 21:55

Steigraum sollte ca. ein Drittel bis ein Viertel betragen, insofern ist deine Gärflasche natürlich viel zu voll. Ansonsten sieht das nach einer normalen Gärung aus. Wieviel Volumen hat dein "Gärfass"? Sieht nicht so groß aus, aber bei anderthalb kg Malz sollte da um ca. 6l drin sein, es sei denn du hast eine Platobombe am Start.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Antworten