Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

Antworten
Feonbaer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 23:10

Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#1

Beitrag von Feonbaer » Sonntag 10. Januar 2021, 16:06

Ich bräuchte mal Eure Hilfe.
Ich bin auf der Suche nach einem Einbaukühlschrank, da unser altes Gerät nach jetzt ca. 40 Jahren anscheinend entgültig den Geist aufgegeben hat.
Das Gerät soll für die kontrollierte Gärung genutzt werden.
Wichtigste Voraussetzung ist, dass der Kühlschrank mit einem Inkbird steuerbar ist.
Maximale Außenmaße wären: Höhe 89 cm, Breite und Tiefe 56 cm.
Folgende Geräte habe ich schon selbst gefunden und hoffe, dass Ihr mir bei der Wahl helfen könnt.
Oder vielleicht weiß ja auch jemand noch ein besseres Modell.
Meine Favouriten unter den unten angeführten sind die beiden Kühlschränke von Amica.

Eure Meinungen sind gefragt.

https://www.wermuth.de/Einbau-Kuehlschr ... chnik.html

https://www.amazon.de/Amica-EVKS-16172- ... 243&sr=8-3

https://www.amazon.de/Respekta-88-0-K%C ... 243&sr=8-8

https://www.expert.de/shop/unsere-produ ... rfach.html

https://www.amazon.de/AEG-SKB58821AE-Ei ... 243&sr=8-4

Schon einmal vielen Dank

Peter

Benutzeravatar
Brandergartenbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 366
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 09:50

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#2

Beitrag von Brandergartenbier » Sonntag 10. Januar 2021, 17:26

Wieso nicht gebraucht kaufen? Mit einem Inkbird nimmst du dem Küli den Strom weg oder gibt's ihm diesen. Jeder kann so arbeiten. Ob der Kompressor das lustig findet ist was anderes, dafür kann man am Inkbird ja eine Kompressorverzögerung einstellen.

Ich kann dir nicht helfen bei der Wahl eines neuen Gerätes, weil die alle ihren Job machen werden. Gerade für eine Gärführung würde ich was gutes gebrauchtes suchen.
Gruß Florian
--------------------------------------------------------------------------------------------
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

San
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 14:44

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#3

Beitrag von San » Sonntag 10. Januar 2021, 18:01

Unter den 5 Vorschlägen von dir sind Geräte unterschiedlicher Klimaklassen. Nur SN-Geräte sind für Umgebungstemperaturen ab 10°C ausgelegt, Geräte der Klassen N/ST/T ab 16°C. Je nach Aufstellungsort kann das eine Rolle spielen. Inwiefern sich die (Nicht-)Einhaltung der Vorgabe-Umgebungstemperatur auf die Lebensdauer oder den Energiebedarf auswirkt, weiß ich allerdings nicht.

Davon abgesehen würde ich Florian zustimmen: ein gebrauchter Kühlschrank sollte es, zu einem Bruchteil der Kosten, auch tun.

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 291
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#4

Beitrag von renzbräu » Sonntag 10. Januar 2021, 18:40

Bei Kühlgeräten spielt auch der Stromverbrauch eine Rolle. Je nachdem, wie der regionale Gebrauchtmarkt ausschaut, können da Modelle dabei sein, da zahlt man schnell die Differenz zum einfachen (weil mit inkbird gesteuert) A++ Modell bei der Stromrechnung. Gerade bei Dauerbetrieb.
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1361
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#5

Beitrag von marsabba » Sonntag 10. Januar 2021, 19:18

Hi,

also 400 euro wären mir für einen Braukühlschrank doch zu viel. Ich würde auch eher auf dem Gebrauchtmarkt schauen, mehr wie 50€ sollte man nicht zahlen müssen für einen akzeptablen Kühlschrank. Die Innenmasse sind - bis auf ein paar Centimeter - alle gleich .
Wichtig ist halt das dein Gärfass da reinpasst. Der Kompressor schränkt ja den benutzbaren Raum ein, also muss das Fass entweder vor dem Kompressor passen, oder aber auf die Höhe des Kompressors. Dann wirds oft nach oben knapp.
Aber ein neues Gärfass kostet ja auch nicht die Welt.

Bei den Amica Geräten ist die Tür etwas seltsam geformt und hat so "Nasen" in den Innenraum, die man nicht abnehmen kann. Das könnte eventuell auch zum Problem werden.

Grüße
Martin

Feonbaer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 23:10

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#6

Beitrag von Feonbaer » Sonntag 17. Januar 2021, 22:30

Erst einmal Danke für Eure Antworten.

Wenn ich mir etwas anschaffe, kaufe ich doch lieber ein neues Gerät, auch wenn ich dafür etwas mehr ausgeben muss.

Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist mit dem Inkbird einen Kühlschrank zu steuern, der über eine digitale Temperatursteuerung, wie z. b. der Liebherr 1620 verfügt.

Interessant finde ich auch, dass Kühlschränke mit den gleichen Außenmaßen unterschiedliche Nutzinhalte haben können.
Und zwar Schwankungen von über 20 l.
Macht die Innenausstattung so viel aus?

Schon einmal vielen Dank

Peter

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 525
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#7

Beitrag von ak59 » Sonntag 17. Januar 2021, 23:15

Hi,

wenn Du den Kühlschrank auf eine Temperatur einstellst, die unter Deiner Zieltemperatur liegt und den Rest dem InBird überlässt, hebelst Du die Steuerung des Kühlschranks aus. Du könntest dann mal mit einem Gärgefäss mit Wasser vortesten. Dort könntest Du auch nen 2. Sensor ins Wasser hängen, damit Du die Abweichung zum äußeren Sensor zu sehen - falls es den gibt.

Oder habe ich Deine Frage nicht verstanden?

Gruß,

Andreas

Feonbaer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 23:10

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#8

Beitrag von Feonbaer » Sonntag 17. Januar 2021, 23:30

Hi Andreas.

Vielleicht habe ich mich nicht genau genug ausgedrückt.
Wenn ich mit einem Inkbird steuere schaltet dieser ja den Strom ein und aus um die eingestellte Temperatur zu halten.
Bei einem Kühlschrank mit einer manuellen bzw, Stufenlosen Temperatursteuerung schaltet der Kühlschrank immer bei der eingestellten Temperatur ein und aus.
Ist das bei Kühlschränken mit einer digitalen Temperatursteuerung auch so?
Oder wird beim einschalten des Stroms dann die niedrigste Stufe eingeschaltet?
Gruß Peter

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1361
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#9

Beitrag von marsabba » Montag 18. Januar 2021, 19:55

Hallo Peter,

das ist eine sehr gute Frage, und ich habe ehrlich gesagt auch keine echte Ahnung. Aber wenn ich mir vorstelle, das ich nach einer mehrwöchigen Urlaubsreise den Inhalt meines Kühlschrankes entsorgen müsste, blos weil es zwischendurch mal einen Stromausfall gab, dann würde ich diese Marke garantiert für alle Zeit meiden...
Grüße
Martin

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 525
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Entscheidungshilfe Kühlschrank zur Gärung

#10

Beitrag von ak59 » Montag 18. Januar 2021, 20:32

Hi,

ich muss gestehen, daß ich mir eine digitale Temperatursteuerung nicht vorstellen kann. Oder heisst das, Du stellst einen genauen Wert ein und die wird dann eingehalten? Das wäre dann etwa wie ein InkBird mit dem Sensor im Gärraum, statt dicht am Gärbehälter und isoliert zum Gärraum. Das führt wohl zu einem trägen Verhalten = Überschwinger. Wie stark oder schlimm ist eine andere Frage.

Ich würde hoffen, dass sich der KS das merkt, wär doch sonst übel oder? Das könnte man sicher beim Händler erfragen.

Gruß,

Andreas

Antworten