Endvergärungsgrad Wasserkefir

Antworten
Meistersud
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 31. März 2019, 08:20
Wohnort: Ingolstadt

Endvergärungsgrad Wasserkefir

#1

Beitrag von Meistersud » Dienstag 26. Januar 2021, 11:34

Servus beinand,
eine Bekannte hat mir letztens Wasskefirkristalle mitgebracht und weil ich immer alles ausprobieren muss hat es nicht lange gedauert bis die ersten Flaschen fertig waren. Da ich ja auch hier lieber bissl Spritz drin haben wollte habe ich den Wasserkefir in Flaschen abgefüllt so dass sich die Kohlensäure im Getränk binden konnte. Natürlich mit Flaschenmanometer, was auch wichtig war denn nach 12 h hatte ich schon 2 bar drauf. Also kurz entlüftet und nach ein paar Stunden wieder 2 bar Druck auf den Flaschen! Also wieder entlüftet und ab auf die Terrasse. Bei 2 Grad über null ging der Druck dann runter auf ein halbes bar und ist dort auch geblieben. Scheinbar ist es dem Kefir zu kalt. Meine Überlegung wäre also jetzt den Kefir sozusagen grünzuschlauchen. Um bei einer Jungkefirtemperatur von 20°C einen CO2 Gehalt von 5,5 g/L zu erhalten bräuchte ich ca. 7,5g Zucker/L. Im Moment gärt der Kefir seit 2,5 Tagen und ist inzwischen von 7 Brix auf 5,5 Brix runter. Damit ich auf die 2 Liter die benötigten 15g Zucker erreichen kann müsste ich somit auf rechnerisch auf 0,75 Brix runter. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Kefir das schafft. Hat jemand von euch Erfahrungen wo der EVG von Kefirkristallen liegt? Merce und Servus Claus

Antworten