Schwarze Flocken in Starter aus geernteter Wyeast 3068

Antworten
tobso
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 9. März 2020, 20:33

Schwarze Flocken in Starter aus geernteter Wyeast 3068

#1

Beitrag von tobso » Dienstag 6. April 2021, 18:50

Hallo zusammen!
Ich habe heut einen Starter aus einer selbst geernteten Wyeast 3068 gemacht.
Die Hefe stand schon etwas länger im Kühlschrank, roch aber noch lecker (hab schon häufig Hefe > 1 Jahr im Kühlschrank gelagert und erfolgreich Starter draus gemacht).
Jetzt schwimmen diesmal hier so ein paar schwarze Flocken rum, die wohl im Hefebodensatz drin waren. Is das normal bzw. weiss jemand was das ist? Tote Zellverbünde? Kann man das ignorieren oder würdet ihr das eher wegkippen?
Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!
Tobi
Bildschirmfoto 2021-04-06 um 19.19.02.png
Zuletzt geändert von tobso am Dienstag 6. April 2021, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Basso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 8. März 2020, 10:22

Re: Schwarze Flocken in Starter aus geernteter Wyeast 3068

#2

Beitrag von Basso » Dienstag 6. April 2021, 19:20

Ich tippe auf Hopfenharz und/oder Brandhefe vom Vorsud

tobso
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 9. März 2020, 20:33

Re: Schwarze Flocken in Starter aus geernteter Wyeast 3068

#3

Beitrag von tobso » Dienstag 6. April 2021, 19:22

Somit aber nicht dramatisch und kann verwendet werden?

Bronkhorst
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 787
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 21:41

Re: Schwarze Flocken in Starter aus geernteter Wyeast 3068

#4

Beitrag von Bronkhorst » Dienstag 6. April 2021, 19:37

Klar, kein Problem!

tobso
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 9. März 2020, 20:33

Re: Schwarze Flocken in Starter aus geernteter Wyeast 3068

#5

Beitrag von tobso » Dienstag 6. April 2021, 19:57

Super, danke für die Info!

Antworten