5l Partyfässer heiß ausspülen

Antworten
Knutella
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:22

5l Partyfässer heiß ausspülen

#1

Beitrag von Knutella » Donnerstag 31. März 2016, 18:21

Servus,

ich fülle ab und zu auch in 5l Partyfässer ab. Gerade jetzt im Sommer finde ich das sehr praktisch.
Bis jetzt habe ich sie nach Gebrauch gründlich ausgespült und dann vor dem abfüllen mit heißem (~90 grad, also direkt nach'm kochen) Wasser zur Hälfte gefüllt und gespült.
Funktioniert super so. Hatte keinerlei Infektionen.
Mir ist nur der Gedanke gekommen, dass die Hitze für die innere Beschichtung nicht so gut sein könnte und mir womöglich irgendwelche Stoffe ins Bier übergehen könnten?
Auf nachfragen bei Hopfen und mehr kam als Antwort nur "die Fässer haben innen keine Beschichtung, also macht das Wasser nichts aus." Des Öfteren wurde auch Chemipro Oxi erwähnt.
Das stimmt doch nicht? Die Fässer haben innen doch eine Beschichtung?
Habt ihr da Erfahrungen? Ich konnte leider auch keinen Hersteller ausfindig machen. Sonst hätte ich dort direkt nachgefragt.

Grüße,
Alex
https://www.road42-band.de - Road42 - Band für Hochzeit, Party, Firmenfeier und Gottesdienst.
https://www.loc-blog.de - LocBlog - Für alle, die gerne mal bloggen.
https://www.caponband.de - CAP ON. - Pop/Funk/Party

Benutzeravatar
Brauturm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Freitag 7. November 2014, 20:20

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#2

Beitrag von Brauturm » Donnerstag 31. März 2016, 18:31

Nur Weissblechdosen haben innen eine Beschichtung ,deine Partyfässer sind doch aus verzinktem Stahlnlech oder ? deshalb keine Beschichtung.

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6850
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#3

Beitrag von §11 » Donnerstag 31. März 2016, 18:39

Knutella hat geschrieben:Servus,

ich fülle ab und zu auch in 5l Partyfässer ab. Gerade jetzt im Sommer finde ich das sehr praktisch.
Bis jetzt habe ich sie nach Gebrauch gründlich ausgespült und dann vor dem abfüllen mit heißem (~90 grad, also direkt nach'm kochen) Wasser zur Hälfte gefüllt und gespült.
Funktioniert super so. Hatte keinerlei Infektionen.
Mir ist nur der Gedanke gekommen, dass die Hitze für die innere Beschichtung nicht so gut sein könnte und mir womöglich irgendwelche Stoffe ins Bier übergehen könnten?
Auf nachfragen bei Hopfen und mehr kam als Antwort nur "die Fässer haben innen keine Beschichtung, also macht das Wasser nichts aus." Des Öfteren wurde auch Chemipro Oxi erwähnt.
Das stimmt doch nicht? Die Fässer haben innen doch eine Beschichtung?
Habt ihr da Erfahrungen? Ich konnte leider auch keinen Hersteller ausfindig machen. Sonst hätte ich dort direkt nachgefragt.

Grüße,
Alex
Ja, das ist Mist. Die Dosen sind Weissblech und das ist innen beschichtet. Leider kann man nicht pauschal sagen mit was, da hat jeder Hersteller seine Vorlieben. In der Regel sind es Epoxiharz- Lacke oder PU Lacke und in der Regel sind sie Bisphenol A haltig. Die Beschichtungen sollten aber in diesem Fall resistant sein gegen eine Heisswasserabschwallung, denn das passiert in der Brauerei ebenfalls.

Wie gesagt, wenn du das genau rausfinden willst, muesstest du wissen wer der Hersteller ist oder dir von deinem Haendler die Spezifikation geben lassen.

Gruss Jan, der mit seinem Broetchengeber bis Ende 2016 Bisphenol A frei sein wird und zwar bei allen Verpackungen....
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Smeg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Dienstag 3. November 2015, 06:02

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#4

Beitrag von Smeg » Donnerstag 31. März 2016, 18:41

Knutella hat geschrieben:Servus,

ich fülle ab und zu auch in 5l Partyfässer ab. Gerade jetzt im Sommer finde ich das sehr praktisch.
Bis jetzt habe ich sie nach Gebrauch gründlich ausgespült und dann vor dem abfüllen mit heißem (~90 grad, also direkt nach'm kochen) Wasser zur Hälfte gefüllt und gespült.
Funktioniert super so. Hatte keinerlei Infektionen.
Mir ist nur der Gedanke gekommen, dass die Hitze für die innere Beschichtung nicht so gut sein könnte und mir womöglich irgendwelche Stoffe ins Bier übergehen könnten?
Auf nachfragen bei Hopfen und mehr kam als Antwort nur "die Fässer haben innen keine Beschichtung, also macht das Wasser nichts aus." Des Öfteren wurde auch Chemipro Oxi erwähnt.
Das stimmt doch nicht? Die Fässer haben innen doch eine Beschichtung?
Habt ihr da Erfahrungen? Ich konnte leider auch keinen Hersteller ausfindig machen. Sonst hätte ich dort direkt nachgefragt.

Grüße,
Alex
Das war auch der Grund warum ich meine nicht heiß ausgewaschen habe. Wenn die tatsächlich unbeschichtet sind, dann war meine Sorge völlig umsonst und würde die Reinigung erleichtern!

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6850
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#5

Beitrag von §11 » Donnerstag 31. März 2016, 18:49

Weissblechdosen = verzinntes Stahlblech

Alle Dosen sind inner Beschichtet, ob Alu oder Weissblech. Es gibt keine Edelstahldosen
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Brauturm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Freitag 7. November 2014, 20:20

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#6

Beitrag von Brauturm » Donnerstag 31. März 2016, 21:12

verzinnte Dosen gibt es gar nicht ,verzinkt oder Weissblech ,Alu exestiert auch ,bei 0,5 l Dosen steht das drauf ob Alu,oder Weissblech

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6850
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#7

Beitrag von §11 » Donnerstag 31. März 2016, 21:24

Brauturm hat geschrieben:verzinnte Dosen gibt es gar nicht ,verzinkt oder Weissblech ,Alu exestiert auch ,bei 0,5 l Dosen steht das drauf ob Alu,oder Weissblech
Weissblech.png
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fblech
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Knutella
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:22

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#8

Beitrag von Knutella » Freitag 1. April 2016, 15:05

Also heißt sie sind sich beschichtet. Es sieht auch so aus.
Aber ist jetzt Heißwasser schlecht oder geht es? ^^
https://www.road42-band.de - Road42 - Band für Hochzeit, Party, Firmenfeier und Gottesdienst.
https://www.loc-blog.de - LocBlog - Für alle, die gerne mal bloggen.
https://www.caponband.de - CAP ON. - Pop/Funk/Party

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6850
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#9

Beitrag von §11 » Freitag 1. April 2016, 19:23

Knutella hat geschrieben:Also heißt sie sind sich beschichtet. Es sieht auch so aus.
Aber ist jetzt Heißwasser schlecht oder geht es? ^^
Sie sind beschichtet. Ob gut oder schlecht, kann dir ausser dem Hersteller keener sagen, weil die Beschichtung sehr unterschiedlich sein kann. Es gibt Getraenkedosen, was anderes ist das ja auch nicht, zum kaltbefuellen, zum Heissabfuellen, zum nachtraeglichen Pasteurisieren.... das hat alles einen Einfluss darauf welche Beschichtung verwendet wird.

Ohne jetzt ja oder nein zu sagen, gehe ich aber bei einem Partyfass fuer Bier davon aus das es durchaus heiss gespuelt werden kann. Das waere kein ungewoehnliches Vorgehen in der Brauerei.

Trotz allem, wenn es dir um den Uebergang von Stoffen ins Bier geht, dann kann es sein das ein gewoehnlicher Beschichtungslack, auch ohne den Einfluss von Heisswasser Stoffe an dein Bier abgibt. Ich unterstelle jetzt mal das das natuerlich nur im gesetzlich erlaubten Rahmen geschieht, aber es geschieht. Ohne das jetzt zu bewerten, wird die Beschichtung, so sie konventionell ist, z.B. BPA abgeben.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Knutella
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:22

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#10

Beitrag von Knutella » Samstag 2. April 2016, 00:54

Hm. Dann muss ich Hopfen und mehr nochmal anhauen. Sie wollten mir den Hersteller nicht nennen.
Gibt es 5l Fässer auch aus Edelstahl? Ich find 5 Liter super. Aber mir taugt das Material nicht..
Zuletzt geändert von Knutella am Samstag 2. April 2016, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.road42-band.de - Road42 - Band für Hochzeit, Party, Firmenfeier und Gottesdienst.
https://www.loc-blog.de - LocBlog - Für alle, die gerne mal bloggen.
https://www.caponband.de - CAP ON. - Pop/Funk/Party

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6850
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#11

Beitrag von §11 » Samstag 2. April 2016, 01:42

Freilich, es gibt sowohl Cornelius Behälter als auch "normale" Kegs mit 5l. Die Kosten sind halt sehr viel höher als die einer Partydose.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6850
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#12

Beitrag von §11 » Samstag 2. April 2016, 01:47

http://www.schaefer-container-systems.d ... d82013.pdf

Mit bayerischen Anstich ist das die Partydose Deluxe
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
katzlbt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 314
Registriert: Montag 21. März 2016, 20:14
Wohnort: Innsbruck

Re: 5l Partyfässer heiß ausspülen

#13

Beitrag von katzlbt » Montag 18. April 2016, 12:29

Ich hab sie mit Heisswasser ca. 80 grad ausgespült, ohne Probleme.
Mir scheint sie haben innen eine Plastikbeschichtung. Es sind ja auch Einwegdosen!
Rund um die Öffnung fangen sie zu rosten an.

I bin aber mit den 5l Fässern nicht zurecht gekommen, meistens ist nur Schaum rausgekommen.
Die Druckminderer sind Müll und haben sich nach ein paar Monaten beim Fasswechsel nicht mehr komplett zudrehen lassen.
Bin dann wieder zu Flaschen zurück gegangen und hab mir jetzt NC-Kegs besorgt.

Antworten