NC Ball-Lock Anschlüsse

Antworten
JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

NC Ball-Lock Anschlüsse

#1

Beitrag von JoDa » Dienstag 12. Oktober 2021, 21:25

Hallo :Drink

Ich bin vor nicht allzu langer Zeit auf Kegs (19 Liter NC und 10 Liter ikegger) umgestiegen und bin noch ein bisschen am kämpfen mit dem neuen Spielzeug.

Auf der Bier Seite scheint alles dicht zu sein, die Kupplungen sitzen recht stramm und müssen mit ordentlich Kraft aufgesteckt werden.

Im Moment setzte ich überall duotight Fittings ein und bin damit auch sehr zufrieden. Nur die PlutoGun soll gegen einen Kompensatorhahn ausgetauscht werden.

Auf der Gas Seite sieht die Geschichte etwas anders aus. Die Kupplungen lassen sich sehr leicht aufstecken und sitzen auch leider nicht ganz dicht. Jedenfalls nicht in jeder Position. Ist mir leider erst nach ein zwei leeren SodaStream Flaschen aufgefallen da auch nur sehr wenig und kaum hörbar entweicht. Alle anderen Verbindungen (duotight) sind meines Erachtens dicht.

Die Gas Kupplungen sind neu von CMB und die Dichtringe am Pfosten sind auch neu.
Was kann ich noch tun?
Sind die Metall Kupplungen besser?
Sollte man eventuell „dickere“ Dichtringe einsetzen?

Es nervt jedenfalls, dass ich die Gas Seite nicht angeschlossen lassen kann, ohne das Keg oder Flasche das ganze CO2 verlieren. Das macht das Zwangs-Karbonisieren auch umständlicher.

Hat jemand Rat?
Beste Grüße
:Drink


JoDa

hattorihanspeter
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 128
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#2

Beitrag von hattorihanspeter » Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47

Das ist komisch... auf der Gasseite hatte ich mit den grauen Kunststoffkupplungen (alle direkt aus China) noch nie Probleme. Hast die Verschraubung des duotight auf 7/16 MFL Adapters mit Teflonband abgedichtet?
Mit den Metallkupplungen hab ich bisher, zumindets auf der Bierseite, keine guten Erfahrungen gemacht. Hab ich noch nicht dicht bekommen.

Kleines workaround für die Zwischenzeit: Kupplung drauf>3bar aufs Fass geben>Kupplung abnehmen und CO2 binden lassen. Das dann so oft wiederholen bis zur gewünschten Karboniserung.

JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#3

Beitrag von JoDa » Mittwoch 13. Oktober 2021, 08:35

Hi,
hattorihanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47
Das ist komisch... auf der Gasseite hatte ich mit den grauen Kunststoffkupplungen (alle direkt aus China) noch nie Probleme. Hast die Verschraubung des duotight auf 7/16 MFL Adapters mit Teflonband abgedichtet?
Mit den Metallkupplungen hab ich bisher, zumindets auf der Bierseite, keine guten Erfahrungen gemacht. Hab ich noch nicht dicht bekommen.
Mit den duotight hab ich keine Probleme. Hab die auch nicht mit Teflon Band abgedichtet, nur ordentlich fest gezogen. Die sollten ja nicht im Gewinde dichten sondern am Ende des Gewindes. Also wie gesagt… nach der grauen Gas Kupplung ist alles okay.
Nur eben die Gaskupplung auf dem Pfosten, dort verliere ich CO2. Also wenn sie aufgesteckt ist.
hattorihanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:47
.

Kleines workaround für die Zwischenzeit: Kupplung drauf>3bar aufs Fass geben>Kupplung abnehmen und CO2 binden lassen. Das dann so oft wiederholen bis zur gewünschten Karboniserung.
Ja, so mach ich das im Moment auch.
Aber wenn ich dann diverse Videos anderer Brauer sehe, würde ich auch einfach gerne alles angeschlossen lassen und „Set and forget“ betreiben bis das Fass geleert ist :Drink

Gruß
Beste Grüße
:Drink


JoDa

hattorihanspeter
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 128
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#4

Beitrag von hattorihanspeter » Mittwoch 13. Oktober 2021, 09:25

Hmm komisch, da das ja nach deinen Schilderungen sowohl am ikegger System als auch bei den Anschlüssen am NC Keg gleichermaßen auftritt.
Vlt. doch mal ne Kupplung von einem anderen Anbieter holen, wenn du bisher alle von CMB hast?
Alternativ kannste ja auch mal etwas Schankfett/ Vaseline an die Dichtungen schmieren oder die Dichtungen durch etwas dickere austauschen, die Spezifikation/ Typenbezeichnung findest hier Forum. Müsste glaub die BS111 sein.

migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 69
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#5

Beitrag von migra » Mittwoch 13. Oktober 2021, 16:18

Kann es sein, das die Anschlüsse am KEG undicht sind?
War bei mir so, dass die kleinen O-Ringe die im Ventil sitzen brüchig waren und dadurch undicht geworden ist!

Siehe Link, erstes Bild die kleinen Stößel mit dem kaputten O-Ring

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 59#p441659

metaler143
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag 1. Februar 2015, 20:37

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#6

Beitrag von metaler143 » Mittwoch 13. Oktober 2021, 17:46

Vielleicht eine blöde Frage, aber sind die Ventile korrekt montiert? Also Gas-Ventil auf Gas-Seite und Getränke-Ventil auf Getränke-Seite?
Wenn ich mich richtig erinnere ist das Gas-Ventil minimal dicker als das Getränke-Ventil. Würde erklären wieso die Getränke-Kupplung recht streng drauf geht und die Gas-Kupplung etwas locker sitzt.

JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#7

Beitrag von JoDa » Mittwoch 13. Oktober 2021, 21:13

Hi,
hattorihanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 09:25
Hmm komisch, da das ja nach deinen Schilderungen sowohl am ikegger System als auch bei den Anschlüssen am NC Keg gleichermaßen auftritt.
Vlt. doch mal ne Kupplung von einem anderen Anbieter holen, wenn du bisher alle von CMB hast?
Alternativ kannste ja auch mal etwas Schankfett/ Vaseline an die Dichtungen schmieren oder die Dichtungen durch etwas dickere austauschen, die Spezifikation/ Typenbezeichnung findest hier Forum. Müsste glaub die BS111 sein.
Ja find ich auch komisch.
Ich hatte mich schon für CMB entschieden, weil ich das für Markenqualität gehalten habe. Bin auch bisher über kaum andere gestolpert in den üblichen Shops. Aber wenn ihr noch andere vorschlagen könnt, gerne.
Werd es mal mit einer dickeren Dichtung und Fett probieren.
migra hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 16:18
Kann es sein, das die Anschlüsse am KEG undicht sind?
War bei mir so, dass die kleinen O-Ringe die im Ventil sitzen brüchig waren und dadurch undicht geworden ist!

Siehe Link, erstes Bild die kleinen Stößel mit dem kaputten O-Ring

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 59#p441659
Das schließe ich aus. Wenn nichts am Fass angeschlossen ist bleibt der Druck erhalten / kann ich kein Leck finden.
metaler143 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 17:46
Vielleicht eine blöde Frage, aber sind die Ventile korrekt montiert? Also Gas-Ventil auf Gas-Seite und Getränke-Ventil auf Getränke-Seite?
Wenn ich mich richtig erinnere ist das Gas-Ventil minimal dicker als das Getränke-Ventil. Würde erklären wieso die Getränke-Kupplung recht streng drauf geht und die Gas-Kupplung etwas locker sitzt.
Also beim ikegger hab ich nichts getauscht. Das sollte alles stimmen. Das NC Fass war gebraucht und das hab ich zerlegt.
So sieht es jetzt aus …
14543CB6-40EA-4CAF-835E-0F549577CF81.jpeg
Fassprägung „IN“ und Pfosten
Am Pfosten selbst kann ich kaum einen unterschied erkennen, bis auf die Kerben die ja die Gas Seite markieren sollten.
Beim iKegger seh ich auch nahezu keinen Unterschied. Sollte der deutlich zu erkennen sein?
Beste Grüße
:Drink


JoDa

metaler143
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag 1. Februar 2015, 20:37

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#8

Beitrag von metaler143 » Mittwoch 13. Oktober 2021, 22:00

JoDa hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 21:13
Also beim ikegger hab ich nichts getauscht. Das sollte alles stimmen. Das NC Fass war gebraucht und das hab ich zerlegt.
So sieht es jetzt aus …14543CB6-40EA-4CAF-835E-0F549577CF81.jpeg

Am Pfosten selbst kann ich kaum einen unterschied erkennen, bis auf die Kerben die ja die Gas Seite markieren sollten.
Beim iKegger seh ich auch nahezu keinen Unterschied. Sollte der deutlich zu erkennen sein?
Das passt, Gas hat die kleine Kerbe. Sollte beim iKegger auch so sein. Auf deinem Bild sieht soweit alles normal aus. :Grübel

Das Leck hast du ja sowohl beim großen, als auch kleinen Keg? Spricht eigentlich dafür, dass das Problem an Kupplung, Duotight oder dem Schlauch liegt. Sprüh doch mal etwas Seifenwasser auf das angeschlossene Setup oder tauche Keg mit Kupplung in die Badewanne, vielleicht findest du so die undichte Stelle.

JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#9

Beitrag von JoDa » Mittwoch 13. Oktober 2021, 22:42

JoDa hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 08:35


Mit den duotight hab ich keine Probleme. Hab die auch nicht mit Teflon Band abgedichtet, nur ordentlich fest gezogen. Die sollten ja nicht im Gewinde dichten sondern am Ende des Gewindes. Also wie gesagt… nach der grauen Gas Kupplung ist alles okay.
Nur eben die Gaskupplung auf dem Pfosten, dort verliere ich CO2. Also wenn sie aufgesteckt ist.


Gruß
Ich zitierte mich einfach mal selbst.

Ich hab schon alles mit Seifenwasser besprüht.
Und es leckt eben nur bei aufgesteckter Kupplung zwischen Kupplung und Pfosten.
Alle Duotight sind dicht.
Beste Grüße
:Drink


JoDa

metaler143
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag 1. Februar 2015, 20:37

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#10

Beitrag von metaler143 » Donnerstag 14. Oktober 2021, 06:21

JoDa hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 22:42
Und es leckt eben nur bei aufgesteckter Kupplung zwischen Kupplung und Pfosten.
Alle Duotight sind dicht.
Gut, dann muss es ja tatsächlich an der Kupplung liegen?
Bestell dir einfach ein paar Neue, vielleicht hast du ja zufällig ein Montagsmodell erwischt. Gibt's recht günstig über AliExpress.

JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#11

Beitrag von JoDa » Donnerstag 14. Oktober 2021, 07:25

Ich werd es erstmal mit Dichtungen probieren die eine etwas größere Schnurdicke haben.
Die „originalen“ haben irgendwas bei 2,6/2,7 mm. Ich hab mir jetzt mal O-Ringe mit 3mm Schnur bestellt.
Wird wahrscheinlich etwas schwergängig aber Schankhahnfett sollte Abhilfe schaffen.

Ich berichte.
Beste Grüße
:Drink


JoDa

sam2nd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 9. Oktober 2020, 11:44
Wohnort: Freiburg

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#12

Beitrag von sam2nd » Donnerstag 14. Oktober 2021, 12:47

Kannst du mal deine steckkupplung zeigen? Ich hatte auch Probleme mit dem großen O-Ring in der kupplung. Ist der drin?

JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#13

Beitrag von JoDa » Freitag 15. Oktober 2021, 08:45

sam2nd hat geschrieben:
Donnerstag 14. Oktober 2021, 12:47
Kannst du mal deine steckkupplung zeigen? Ich hatte auch Probleme mit dem großen O-Ring in der kupplung. Ist der drin?
Hi,

Also wenn du da einen großen O-Ring in der Kupplung hattest versteh ich warum der Probleme gemacht hat :Wink

Spaß bei Seite… ich weiß nicht von welchem O Ring du genau sprichst. Bei mir waren in den Kupplungen selbst nie welche drin. Die sollten doch alle an dem Ventil/Pfosten sein.
B41400F2-5A9E-4BCE-B98F-871FC68EFE03.jpeg
Gas Kupplung
Beste Grüße
:Drink


JoDa

sam2nd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 9. Oktober 2020, 11:44
Wohnort: Freiburg

Re: NC Ball-Lock Anschlüsse

#14

Beitrag von sam2nd » Freitag 15. Oktober 2021, 23:48

Oben an der Kupplung ist in der Regel eine Schraube, darunter dann ein O-Ring - wenn nicht sieht es zwar gut aus, ist aber nicht dicht.

Antworten