2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

Antworten
Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#1

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Freitag 30. Juni 2017, 17:30

Hallo Zusammen,

ich habe bei den Einschlägigen Chinashops ein paar Fässer gesehen die mich interesseiren würden. Ich bin mir aber nicht sicher ob das was taugen würde.
Ich möchte gerne kleine Fässer befüllen die man dann an einem oder zwei Abenden mit ein paar Freunden leer trinken kann. Damit das auch ordentlich geht mit CO2 (Kapseln).

Diese Fässer gibt es in verschiedenen Größen:
https://de.aliexpress.com/item/2-Liters ... 47-myNz3vJ
https://de.aliexpress.com/item/3-6L-Sta ... 24-myNz3vJ
https://de.aliexpress.com/item/5L-Homeb ... 07-myNz3vJ

Ich würde daran gerne so einen Hahn anschliessen:
http://www.ebay.de/itm/2L-3-6L-5L-Mini- ... 2538080035

Funktioniert das und ist es zu empfehlen?
Kann ich evtl. statt einer Kapsel eine CO2 Flasche anschliessen und damit auch Wasser oder selbsgemachte Limo Karbonisieren?

Was meint ihr? Gibts damit erfahrungen?
Danke
Frank

Benutzeravatar
Roofio
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 239
Registriert: Dienstag 27. Juli 2010, 13:15
Wohnort: Bonn

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#2

Beitrag von Roofio » Freitag 30. Juni 2017, 18:56

Erfahrung habe ich damit keine, aber in dem Shop gibt es auch einen entsprechenden Aufsatz für NC-Anschlüsse. Vielleicht was für diejenigen, die kleinere Gebinde als 19L suchen? Wobei man da mit Versand etc. wahrscheinlich fast beim Preis eines 10L NC-Keg ist, von Zoll und co. mal abgesehen.
Viele Grüße,
Robert

HelDi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:39
Wohnort: Neufahrn bei Freising

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#3

Beitrag von HelDi » Freitag 30. Juni 2017, 19:01

Falsch gelesen

Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#4

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Samstag 1. Juli 2017, 22:01

Ich bin jetzt doch etwas irritiert weil die schreiben das Fass ist nur für 25PSI gemacht, das sind nicht mal 2 bar. Das würde doch zum Carbonisieren nicht mal reichen oder sehe ich das falsch?

Markus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 20:37
Wohnort: Kiel

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#5

Beitrag von Markus » Montag 3. Juli 2017, 11:09

Ich habe die auch in meinem Lieblingschinashop gefunden (allerdings nur 3,6 l und 5 l), wo sie etwas günstiger inkl. Versand zu haben sind, und überlege nun auch, weil ich ich sie a) hübsch finde und b) mir die Größe mit 5 l sehr gefällt. Das ist wie Partyfass (meine jetzige Fass-Lösung), aber etwas komfortabler was Reinigung etc. betrifft.

Allerdings weiß ich nicht genau, was man da wie dran anschließen kann. Das ist auch das, was mich hauptsächlich von Kegs abhält - ich weiß gar nicht, wo ich beim Thema Zapfanlage anfangen muss, um einzusteigen. Gibt es dazu sowas wie ein Einsteiger-Tutorial? (Ich braue in der Einkocherklasse, falls relevant.)

Markus

Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#6

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Montag 3. Juli 2017, 21:18

Hallo Markus,
mir gehts genauso.
Das mit dem Druck (nur 25PSI) hat sich für mich aber erstmal geklärt. Nach dem Spundungsrechner hier http://maischemalzundmehr.de/index.php? ... iserechner
Mit 25PSI (=1,7bar) sollte das Fass genug aushalten um damit auch ein Weizen zwangscarbonisieren zu können.

Interesssant fände ich jetzt ob man an das Ding hier https://www.banggood.com/Beer-Spear-Wit ... mds=search auch direkt eine CO2 Flache hängen kann und an der anderen Seite einen Hahn.

Weiss jemand ob das so geht? Irgendwie ist mal als Anfänger bei dem Setup ein wenig überfordert.

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 421
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#7

Beitrag von t-u-f » Montag 3. Juli 2017, 23:31

Hobbyhopfenbauer hat geschrieben:
Montag 3. Juli 2017, 21:18
Hallo Markus,
mir gehts genauso.
Das mit dem Druck (nur 25PSI) hat sich für mich aber erstmal geklärt. Nach dem Spundungsrechner hier http://maischemalzundmehr.de/index.php? ... iserechner
Mit 25PSI (=1,7bar) sollte das Fass genug aushalten um damit auch ein Weizen zwangscarbonisieren zu können.

Interesssant fände ich jetzt ob man an das Ding hier https://www.banggood.com/Beer-Spear-Wit ... mds=search auch direkt eine CO2 Flache hängen kann und an der anderen Seite einen Hahn.

Weiss jemand ob das so geht? Irgendwie ist mal als Anfänger bei dem Setup ein wenig überfordert.
Ich denke mal man sollte da KEINE CO2 Flasche dranhangen, die hat definitiv mehr als 2bar...
alternativ:
https://www.banggood.com/CO2-Homebrew-K ... otproducts

bzw. ich hatte mit diesen Zapfhahn mal dazu angeschaut:

https://www.banggood.com/CO2-Injector-S ... ytogetherr

..aber wie die CO2-Patrone da ran kommt :Shocked :Shocked :Shocked
...habe ich mir das anders überlegt....

Gruß euer T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2254
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#8

Beitrag von hutschpferd » Dienstag 4. Juli 2017, 06:09

Natürlich kannst direkt eine CO2 Flasche anhängen, man benötigt einen druckminderer

Benutzeravatar
t-u-f
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 421
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 13:33
Wohnort: zwischen HB und OS

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#9

Beitrag von t-u-f » Dienstag 4. Juli 2017, 08:07

hutschpferd hat geschrieben:
Dienstag 4. Juli 2017, 06:09
Natürlich kannst direkt eine CO2 Flasche anhängen, man benötigt einen druckminderer
Ja das stimmt,
Ich hatte es im Hinterkopf - leider nur vergessen in meinem Post zu erwähnen... :Sorry

... also die Flasche NICHT DIREKT an den Keg anschließen sondern über ein Druckminderer... (Ich glaub so wollte ich es ursprünglich schreiben...)

T-u-F

Benutzeravatar
Malzknecht
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 366
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#10

Beitrag von Malzknecht » Dienstag 4. Juli 2017, 09:21

Was mir gerade einfällt: Irgendwo habe ich hier im Forum gelesen, dass jemand Probleme mit dem Zoll hatte, als er Fässer in die EU importiert hatte. Ich finde den Thread gerade nicht, aber am Ende musste er das Fass zu einem deutschen Labor schicken um dessen gesundheitliche Unbedenklichkeit zu prüfen.

Gruß,
Malzknecht
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

Markus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 20:37
Wohnort: Kiel

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#11

Beitrag von Markus » Dienstag 4. Juli 2017, 15:44

Irgendwo habe ich hier im Forum gelesen, dass jemand Probleme mit dem Zoll hatte, als er Fässer in die EU importiert hatte. Ich finde den Thread gerade nicht, aber am Ende musste er das Fass zu einem deutschen Labor schicken um dessen gesundheitliche Unbedenklichkeit zu prüfen.
Hast Du zufällig noch mehr Anhaltspunkte, damit man das wiederfinden kann?

Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#12

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Dienstag 4. Juli 2017, 16:27

Meintest du zufällig den Thread hier:
viewtopic.php?p=217795#p217795

Benutzeravatar
Malzknecht
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 366
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#13

Beitrag von Malzknecht » Dienstag 4. Juli 2017, 17:31

Hobbyhopfenbauer hat geschrieben:
Dienstag 4. Juli 2017, 16:27
Meintest du zufällig den Thread hier:
viewtopic.php?p=217795#p217795
ja exakt den meinte ich :thumbup
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#14

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Dienstag 4. Juli 2017, 20:50

Also wenn ich den Thread lese könnte es Probleme beim Import geben. Mir sind bei meiner Internetsuche mit Pandacheck auch mehrere Ebay Auktionen aufgefallen die keine Edelstahl Trinkbecher, Kegs uns sonstiges nach Deutschland liefern.

Markus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 20:37
Wohnort: Kiel

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#15

Beitrag von Markus » Dienstag 4. Juli 2017, 21:09

Na klasse. Ich hatte überlegt, in so einem Teil meine Leinöl-Mischungen zu Holzpflege einzulagern, weil ich die hübsch finde. Wenn der Zoll aber Lebensmittel wittert, wird das ja auch nix ... :(

Benutzeravatar
bobeye
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 215
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:40
Wohnort: Wien

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#16

Beitrag von bobeye » Montag 17. Juli 2017, 01:08

Kann es sein dass ein belgischer Homebrew Shop diese Dinge jetzt anbietet? Wäre wohl eine Option an diese zu kommen:
https://homebrewshop.be/en/easydraft/17 ... -36-l.html

LG
Bob

Hobbyhopfenbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 10:28

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#17

Beitrag von Hobbyhopfenbauer » Montag 17. Juli 2017, 16:38

Interessant, der Grainfather hat aber erstmal mein Budget erschöpft, das wird also warten müssen. Wenn das jemand ausprobiert wäre ich aber immer noch am Ergebnis interessiert. :-)

Benutzeravatar
olibaer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2076
Registriert: Dienstag 6. April 2004, 00:49
Kontaktdaten:

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#18

Beitrag von olibaer » Montag 17. Juli 2017, 17:46

Hallo zusammen,
hutschpferd hat geschrieben:
Dienstag 4. Juli 2017, 06:09
Natürlich kannst direkt eine CO2 Flasche anhängen, man benötigt einen druckminderer
VORSICHT !
Die handelsüblichen Druckminderer lassen sich problemlos auf 3 bar Zapfdruck einstellen. Verträgt das Fass nur 1,7 bar, kann das schlimme Folgen haben !!!
Hat man überdies noch eine Fassgärung im Sinn, sind die Tore für etwaige Schadensfälle ganz weit geöffnet.

Die hier von namhaften Herstellern erhältlichen KEG-Fässer sind auf Berstdrücke von 8-10 bar ausgelegt und obendrein noch mit einer Sollbruchstelle versehen.

Sicherheit zuerst - lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen.

Gruß
Oli
Gruss
Oli
_____________________________
http://www.brewrecipedeveloper.de

Brauwasser - bitte hier entlang
Gärschwierigkeiten - bitte hier entlang
Grundlagen Karbonisierung - bitte hier entlang
Rezeptberatung anfragen - bitte hier entlang

Benutzeravatar
hutschpferd
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2254
Registriert: Freitag 8. November 2013, 08:11
Wohnort: Wien

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#19

Beitrag von hutschpferd » Dienstag 18. Juli 2017, 07:52

Da hast du vollkommen Recht.

chickenfarmer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 306
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 14:56

Re: 2-5 Liter China Kegs mit Zapfhahn

#20

Beitrag von chickenfarmer » Dienstag 18. Juli 2017, 11:43

olibaer hat geschrieben:
Montag 17. Juli 2017, 17:46
Hallo zusammen,
hutschpferd hat geschrieben:
Dienstag 4. Juli 2017, 06:09
Natürlich kannst direkt eine CO2 Flasche anhängen, man benötigt einen druckminderer
VORSICHT !
Die handelsüblichen Druckminderer lassen sich problemlos auf 3 bar Zapfdruck einstellen. Verträgt das Fass nur 1,7 bar, kann das schlimme Folgen haben !!!
Hat man überdies noch eine Fassgärung im Sinn, sind die Tore für etwaige Schadensfälle ganz weit geöffnet.

Die hier von namhaften Herstellern erhältlichen KEG-Fässer sind auf Berstdrücke von 8-10 bar ausgelegt und obendrein noch mit einer Sollbruchstelle versehen.

Sicherheit zuerst - lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen.

Gruß
Oli
http://www.blefakegs.de/fileadmin/Daten ... 160520.pdf

Antworten