Zwangscarbonisieren durch Getränkeanschluss

Antworten
morcalavin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 271
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 18:48

Zwangscarbonisieren durch Getränkeanschluss

#1

Beitrag von morcalavin » Montag 19. Februar 2018, 10:13

Hallo zusammen,
bitte entschuldigt die banalen Fragen, aber ich wühle mich grade durch das Kapitel NC Kegs und bin noch komplett planlos.
Was benötige ich um durch den Getränkeanschluss zu zwangskarbonisieren ?

Ich habe
Co2 Flasche
Druckminderer
Co2 Schlauch
Gasadapter
Kompensatorschankhahn mit Getränkekupplung

Danke + Grüße
Joachim

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Zwangscarbonisieren durch Getränkeanschluss

#2

Beitrag von SchlatzPopatz » Montag 19. Februar 2018, 10:36

Wenn deine NC-Kupplungen schraubbar sind, musst du nur die Kupplung vom Zapfhahn auf den CO2-Schlauch schrauben.

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Zwangscarbonisieren durch Getränkeanschluss

#3

Beitrag von Jomsviking » Montag 19. Februar 2018, 10:37

Hallo,

das ist ganz einfach:
1x CO2 Flasche
1x Druckminderer
1x CO2 Schlauch mit 7/16"-Gewinde Anschluss
1x NC Getränkekupplung mit 7/16"-Gewinde

Empfehlenswert:
1x NC Manometer --> Optional als Spundvariante --> Damit kannst du später ohne Probleme von einem in ein anderes Keg Umdrücken.
Gruß
Felix

morcalavin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 271
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 18:48

Re: Zwangscarbonisieren durch Getränkeanschluss

#4

Beitrag von morcalavin » Montag 19. Februar 2018, 10:54

Hi,
danke für Eure Antworten.
Habe dann auch gerade gesehen, dass der Schlauch an beide Kupplungen passt.
Das NC Manometer brauche ich um das Zielfass vorzuspannen ?

VG Joachim

Benutzeravatar
Jomsviking
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Zwangscarbonisieren durch Getränkeanschluss

#5

Beitrag von Jomsviking » Montag 19. Februar 2018, 14:39

Um zu wissen, wieviel druck du auf dem Fass wirklich hast;)
Das eingestellte auf dem Druckminderer, ist nicht gleich der Spunddruck.
Am Anfang hau ich immer ca. 2,5 Bar auf das Fass und wiederhole das (jeden Tag 1-2 mal) bis ich den passenden Druck auf dem Fass habe und sich dieser nicht mehr ändert z.b. bei 1°C 0,8 Bar für ca. 5,5g co2/L.

Wenn du gleich ein Spundventil nimmst, kannst du dieses beim umdrücken auf sagen wir mal 1 Bar Einstellen.
Dadurch musst du beim Umdrücken von z.B. einem Großem Fass in ein kleines nicht ständig per Hand entlüften und kannst das ganze über eine Waage perfekt "Auslitern" :Bigsmile
Gruß
Felix

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Zwangscarbonisieren durch Getränkeanschluss

#6

Beitrag von SchlatzPopatz » Montag 19. Februar 2018, 21:07

hier hast Du auch ein paar Tips:
https://braumagazin.de/article/soda-kegs/

Antworten