Seite 5 von 5

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Montag 17. Februar 2020, 16:16
von Braufex
monsti88 hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 12:37
DerDallmann hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 10:15
Gibts den Intertap FC als NC Komplettset (ohne Basteln) bei einem der gängigen Shops (oder sonstwo) zu kaufen?
Ich finde da irgendwie nichts.
Ich habe folgendes Setup und kann damit direkt ans NC-Keg gehen:
https://ikegger.eu/products/edelstahl-k ... n-intertap
https://ikegger.eu/products/mfl-to-tap- ... nengewinde
Servus Johst,
wenn Du Interesse am Intertap hast, meld Dich bei mir per PN.
Hätte einen zum Abgeben ...
Gruß Erwin

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 21. Februar 2020, 08:42
von herrpaul
irrwisch hat geschrieben:
Dienstag 19. November 2019, 09:32
Auch an alle anderen: Wer Aldiexpress oder andere 5l Fässer (iKegger, ...) habt stellt sie doch mal leer (ohne Deckel) auf die Waage, dann kann ich meine Tabelle noch etwas vervollständigen :Smile
Wir haben jetzt auch mal eins der 5-Liter-Kegs direkt aus China bestellt. Das ist mit 1506 g sogar schwerer als unsere iKegger Kegs mit 1430 g. Beim Zapfkopf ist es umgekehrt: Das iKegger Teil hat 434 g, das aus China 408 g. Optisch kann ich keine echten Unterschiede erkennen. Bei iKegger kommt halt alles besser verpackt und mit Zubehör (Bierschlauch, Ventil-Schlüssel, Ersatzdichtungen).

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 20. März 2020, 10:22
von AxelS
Um die Diskusion hier im Faden bezüglich des Maximaldrucks der iKegger-Kegs, zumindest von der iKegger-Seite her, abzuschließen und den Spekulationen ein Ende zu bereiten:
IMG_20200320_100605.jpg
IMG_20200320_100605.jpg (126.25 KiB) 831 mal betrachtet
Heute kam meine letzte Bestellung und die Kegs sind nun beschriftet mit den relevanten Werten. Also Entwarnung für alle, die in iKegger-Kegs karbonisieren möchten: Die Kegs halten 5bar oder 75psi. Das entspricht einem Karbonisierungsgrad von 10gCO2/Liter bei Raumtemperatur (versehentlich überkarbonisiert) oder 5,5gCO2/Liter bei 45°C (Weizenbier, in der Sonne auf der Terrasse "vergessen").

:Drink
Axel

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 20. März 2020, 13:37
von Ausgefunkelt
Moin

Ich habe mich versucht gerade in diesem Thema einzulesen. Nach der dritten Seite habe ich vergessen was auf der zweiten stand. Ich habe einfach einige fragen.

Gibt es gutes und Günstiges System was für NC Anschlüsse geeignet ist? Was benötigt man alles?

Viele Grüße

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 20. März 2020, 16:22
von JokerPs
da wir im iKegger Thread sind ... z.B. das hier:
https://ikegger.eu/products/the-complet ... eg-package

Damit hast Du ein 19L NC Keg und ein 3,75L Mini_Keg aus dem zu Zapfen kannst mit allem nötigen Zubehör. Ich würde aber eine Kombination mit Soda-Stream Adapter und Flache bevorzugen. Mit den Patronen ist Zwangskarbonisieren eher ein phantastisches Abenteuer.

Aber da kann Dich Frank von iKegger auch super beraten.

Gruss
Mike

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 20. März 2020, 16:27
von Ausgefunkelt
Danke für den link. In Sachen Nc bin ich ganz gut aufgestellt. Fass mit Anschlüssen und Sodaanschlüsse. Wo werde ich dort in etwa landen?

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 20. März 2020, 16:53
von AxelS
Ausgefunkelt hat geschrieben:
Freitag 20. März 2020, 13:37
Gibt es gutes und Günstiges System was für NC Anschlüsse geeignet ist? Was benötigt man alles?
Wenn es ein "gutes und günstiges System" geben würde, warum gäbe es dann gute und teure? Was ich damit sagen will: Was gut und günstig ist, musst du selbst für dich entscheiden. Vorherrschend hier im Forum ist die Variante, sich gebrauchte 21Liter-NC- oder CC-Kegs zu kaufen und diese mit einer Zapfanlage mit Begleitkühlung zu verwenden. Dafür gibt es bei den einschlägigen Händlern entsprechendes Zubehör (Schlauchverbinder zum Umdrücken, Spunduhren zum Karbonisieren, Zapfhähne zum Direktzapfen,...).
Hier im iKegger-Faden bist Du bei "edel und teuer" gelandet. Eine günstige iKeggerkonfiguration findest Du hier nur insofern, dass es ab und zu Rabatthinweise auf das Sortiment gibt. Und alle Nase lang Diskussionen, ob China-Nachbauten für den halben Preis genauso gut verarbeitet sind wie das Original und ob es unethisch ist, Einfuhrzoll und Umsatzsteuer zu hinterziehen...
Also: Magst Du etwas edles, was man auch auf den Tisch stellen kann, ohne ob der Hässlichkeit des Kegs vor Scham zu erröten, oder möchtest Du etwas preiswertes, gebrauchtes.
Alles Übrige findest Du wahrscheinlich auf den Seiten dieses Fadens, die Du noch nicht gelesen hast. :Angel
Oder einfach fragen...

:Drink
Axel

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 20. März 2020, 18:10
von JokerPs
da man 19L NC Kegs selten auf den Tisch stellt, bist Du mit dem Tipp gut beraten. Im Marktplatz oder im Web gibts Anbieter, die gute gebrauchte Kegas haben - mit Dellen und Beulen, klar - aber dicht und das ist doch, was man braucht :)

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 21. März 2020, 09:23
von Ausgefunkelt
Moin danke für die Antworten. Wie ich oben schon mal schrieb bin ich bei NC Fässern 19l und 9 l ganz gut aufgestellt. Ich suche wie ihr es geschrieben habt was schönes, für auf den Tisch zustellen

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 21. März 2020, 10:22
von JokerPs
da bist Du bei iKegger richtig - einfach konfigurieren, was Du brauchst:
https://ikegger.eu/products/mini-keg-pa ... own-system

Kompensator-Hahn empfiehlt sich in jedem Fall.

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 21. März 2020, 15:30
von Jo_hannes
monsti88 hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 09:11
Dawnrazor hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 07:36
Dawnrazor hat geschrieben:
Mittwoch 4. Dezember 2019, 17:51
Weiss jemand wie man den Sodastream Adapter da anbaut?
Ich habe eine schwarze O-Ring Dichtung, eine kleine weisse und ein durchsichtiges Plättchen
Muss ich davon was benutzen?

Ohne bekomme ich die Sodastream Flasche gar nicht drauf, weil schon alles CO2 da rausschiesst

photo_2019-12-04_17-49-50 (2).jpg

photo_2019-12-04_17-49-50.jpg
Hat auch jemand eine Antwort auf meine Frage?
Das Plättchen gehört als Dichtung in den Adapter rein, also zwischen SodaStream Flasche und Adapter. Der Adapter wird vorher ohne Dichtung in den Regulator geschraubt.
Hallo,
ich hätte dazu auch noch eine Frage: in meinem Adapter war ein O-Ring, der kaputt ist. Die Plättchen sind aber so groß, dass diese nicht in den Adapter passen. Habt ihr den Adapter von iKegger? Im Internet habe ich Bilder von anderen Adaptern gefunden, bei denen auch ein Plättchen eingesetzt war. Wäre jemand so nett und misst mal den Durchmesser von dem Plättchen und würde mal ein Foto machen?
Dank und Gruß
Johannes

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 21. März 2020, 17:07
von AxelS
Ich hoffe, Du meinst die transparente Dichtungsscheibe, die zwischen Adapter und Sodastream-Flasche sitzt. Meine ist schon etwas angegammelt, aber zum Maßnehmen reicht es noch:
1584806053303.jpg
1584806053303.jpg (127.97 KiB) 499 mal betrachtet
Abmessungen: AD 21mm, ID 6mm, Dicke 2mm mit einem Kragen 4mm. Der Kragen muss meines Erachtens nicht sein; es genügt eine flache Dichtung. Beim Material wäre ich vorsichtig und würde nicht einfach "Gummi" oder "Silikon" nehmen. Mein bevorzugter Gashändler empfiehlt Polytetrafluorethylen (PTFE). Diese würde den Abmessungen am ehesten entsprechen.
:Drink
Axel

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 21. März 2020, 19:37
von Jo_hannes
Genau die meine ich. Anstelle des Plättchens saß bei mir nur der O-Ring.
Vielen Dank für die Mühe, dann werde ich mir dort eine Dichtung besorgen.

Schönen Abend noch,
Johannes

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Sonntag 22. März 2020, 05:38
von AxelS
Jo_hannes hat geschrieben:
Samstag 21. März 2020, 19:37
...
Vielen Dank für die Mühe, ...
Sehr gerne...
:Drink
Axel

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Mittwoch 25. März 2020, 21:57
von Birnsojjel
monsti88 hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 09:11
Weiss jemand wie man den Sodastream Adapter da anbaut?
Ich habe eine schwarze O-Ring Dichtung, eine kleine weisse und ein durchsichtiges Plättchen
Muss ich davon was benutzen?

Ohne bekomme ich die Sodastream Flasche gar nicht drauf, weil schon alles CO2 da rausschiesst


Hat auch jemand eine Antwort auf meine Frage?
Das Plättchen gehört als Dichtung in den Adapter rein, also zwischen SodaStream Flasche und Adapter. Der Adapter wird vorher ohne Dichtung in den Regulator geschraubt.
Ich muss hier mal nachhaken : das Loch in der Scheibe ist viel kleiner als das Gewinde des Adapters. Wird der Adapter trotzdem mit Kraft dort reingeschaut?:Grübel

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Donnerstag 26. März 2020, 07:23
von AxelS
Bei genauer Betrachtung der Scheibe fällt ein sechseckiger Abdruck rund um das Loch auf. Wenn Du Dir Deine Sodastream-Flasche ansiehst, siehst Du, dass das sechseckige Loch den Ventilstift beherbergt. Drum herum befindet sich die Auflagefläche, die die Dichtung abdichten soll. Die Sodastream-Flasche wird also in den Adapter geschraubt und dichtet durch den Anpressdruck flächig ab.
Daher ist es auch unproblematisch, wenn die neue Dichtung einen kleineren Durchmesser und ein größeres Loch hat (siehe link im post 212). Die Dichtung muss nur beim Einschrauben aufliegen, um die Flasche abzudichten.

:Drink
Axel

:achtung Sicherheitshalber noch einmal der Hinweis: Wenn Ihr die Flasche in den Adapter dreht, achtet unbedingt darauf, dass der Druckminderer zugedreht ist (OFF)!

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Donnerstag 26. März 2020, 21:35
von Birnsojjel
AxelS hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 07:23
Bei genauer Betrachtung der Scheibe fällt ein sechseckiger Abdruck rund um das Loch auf. Wenn Du Dir Deine Sodastream-Flasche ansiehst, siehst Du, dass das sechseckige Loch den Ventilstift beherbergt. Drum herum befindet sich die Auflagefläche, die die Dichtung abdichten soll. Die Sodastream-Flasche wird also in den Adapter geschraubt und dichtet durch den Anpressdruck flächig ab.
Daher ist es auch unproblematisch, wenn die neue Dichtung einen kleineren Durchmesser und ein größeres Loch hat (siehe link im post 212). Die Dichtung muss nur beim Einschrauben aufliegen, um die Flasche abzudichten.
Hi Axel,
eigentlich dachte ich gerade, ich hätte sie nicht mehr alle an der Waffel...
Ich ging davon aus, dass die transparente Dichtscheibe zwischen Druckminderer und Adapter muss und nicht zwischen Adapter und Sosastreamflasche. Nach deinem Post war mir plötzlich alles klar. :Ahh Dachte ich.
Dann habe ich mir die Sachen nochmal angeschaut. Wie auf den Fotos ersichtlich, passt die Scheibe in den Druckminderer, aber nicht in den Adapter.
IMG_20200326_192158.jpg
Kein sechseckiger Abdruck
IMG_20200326_192144.jpg
zu groß für den Adapter
IMG_20200326_192129.jpg
Loch zu klein für Adapter
IMG_20200326_192111.jpg
Scheibe passt in Druckminderer.

Die kleine weiße Dichtung ist m.E. für den Messingnippel Richtung NC-Anschluss, richtig? Sie würde allerdings auch in den Druckminderer am Ausgang Adapter passen, da dichtet ja so erstmal nix ab...
Ich bin verwirrt. Ich schreibe wohl mal IKegger an, vielleicht gibts ja eine Antwort. Oder hast du von denen eine eindeutige Erklärung irgendwo bekommen... Eine Anleitung oder eine Explosionszeichnung fehlt ja leider und die youtube-Videos helfen auch nur bedingt bei der Fragestellung. :Grübel

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Freitag 27. März 2020, 06:47
von AxelS
Bild zwei ist richtig! Die Dichtung muss in den Adapter hineingedrückt werden. Wenn Du dann die Flasche dranschraubst, drückt sich die Dichtung bis an das Ende des Gewindes im Adapter, bekommt dadurch am äußeren Rand einen Kragen und in der Mitte den sechseckigen Abdruck des Flaschenkopfes.

:Drink
Axel
Bildschirmfoto 2020-03-27 um 10.39.06.png
Adapter ohne Dichtung
Bildschirmfoto 2020-03-27 um 10.39.06.png (296.77 KiB) 171 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2020-03-27 um 10.39.19.png
Adapter mit Dichtung
Bildschirmfoto 2020-03-27 um 10.39.19.png (262.76 KiB) 171 mal betrachtet
PS: Denk dran: Wenn Du das probierst, muss der Adapter an den geschlossenen Druckminderer angeschraubt sein, sonst entleerst Du Deine Flasche!

Edit: Bilder hinzugefügt

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 4. April 2020, 16:52
von Eitle
Hallo zusammen,

Gestern kam mein erstes ikegger Fass und heute hab ich es mal mit Wasser probiert. Mein Problem ist dass der Balllock Adapter am Liquid nicht fest sitzt. Es tropft da immer raus und der Hahn wackelt auch. Kann mir einer sagen ob ich was falsch zusammen gebaut habe oder wo das Problem liegt? Am Bild sieht man es ganz gut.

Gruß, Eitle

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 4. April 2020, 17:18
von JokerPs
Sieht so aus, als wäre der nicht richtig fest. Habe ich öfters. Abhilfe schafft: Den beweglichen Teil der Kupplung ein bisschen anheben, den Hahn aufsetzen und fest draufdrücken bis es klack macht.

Gruss
Mike

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 4. April 2020, 17:54
von Eitle
Ich bin mit dem unteren Teil an dem Gewinde. Mehr draufdrücken geht nicht. Wenn ich es dann loslassen rutscht es etwas nach oben

Re: iKegger Konfiguration für bestes Zapfergebnis

Verfasst: Samstag 4. April 2020, 18:01
von JokerPs
Ja sollte es eigentlich gehen. Stellst mal hin, dreh den Spear rein und drück dann von oben.