Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

Antworten
Benutzeravatar
Wintermuffel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 12. September 2017, 09:53
Wohnort: Stadtbergen

Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#1

Beitrag von Wintermuffel » Dienstag 28. Mai 2019, 22:29

Hallo Zusammen,

Ich habe heute ein ikegger-set mit Miniregulator und Sodastream Adapter bestellt.
Wenn ich die 16gr. Kartuschen verwende muss ich die entleeren bevor ich sie ausschraube.
Wie ist das bei der Sodastream Flasche? Kann ich die, bei geschlossenem Adaper, einfach abschrauben, also geht die wieder zu? Oder muss die auch erst leer sein?

Vielleicht eine doofe Frage, aber ist mein erstes Mal mit Fass und Co2 und so.
Man ist nie zweimal durch den selben Wind.

Gruß
Heiner

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1685
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#2

Beitrag von fg100 » Dienstag 28. Mai 2019, 22:38

Ja, das Ventil der Sodastreamflasche (ein Druckstift) geht beim Abschrauben wieder zu. Muss nicht entleert werden.

Benutzeravatar
Wintermuffel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 12. September 2017, 09:53
Wohnort: Stadtbergen

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#3

Beitrag von Wintermuffel » Dienstag 28. Mai 2019, 22:42

Das ging ja schnell!
Danke👍
Man ist nie zweimal durch den selben Wind.

Gruß
Heiner

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1022
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#4

Beitrag von Beerkenauer » Mittwoch 29. Mai 2019, 06:44

Meine Erfahrung ist, dass der Miniregulator leicht undicht ist. Es ist also ratsam den Adapter nach Gebrauch ab zu schrauben.


Stefan

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#5

Beitrag von irrwisch » Mittwoch 29. Mai 2019, 07:38

Bei mir ist da nix undicht.
Habe zwei Stück davon, einen mit 16g Kapsel Gewinde und einen mit Sodastream Gewinde.

Vllt solltest du mal deine Dichtungen checken?
Das Gewindeteil unten kann man rausschrauben. Darunter ist noch ein O-Ring.
Und dann gibts noch den O-Ring der die Kapsel/Sodastream Flasche selbst abdichtet.
Den einen O-Ring musste ich schonmal tauschen da verschlissen.

Benutzeravatar
DarkRoast
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 16:07

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#6

Beitrag von DarkRoast » Mittwoch 29. Mai 2019, 10:35

Mein Mini-Regulator von iKegger ist dicht, ich hab noch einen zweiten von Maltmiller, der ist nicht ganz dicht...

(No pun intended :Bigsmile)
Dilettant in der 20 Liter Kochtopf bzw. Thermoport Klasse, meinen Vorstellungs-Thread gibt's hier...

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 648
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#7

Beitrag von secuspec » Mittwoch 29. Mai 2019, 12:19

Beim Sodastream Adapter muss man peinlich genau darauf achten dass der Dichtungsring sauber in seiner Nut liegt. Tut man das nicht, bläst die Flasche ab und vereist am Adapter, so dass man sie kaum herausgeschraubt bekommt. Das ist dann nicht wirklich schön bei voller Flasche und einem geschlossenen Raum. Ist mir leider beim ersten Versuch so passiert. Ich konnte nur das Fenster aufreißen und die ganze Konstruktion nach draußen halten und mit einem Ölfilterschlüssel letztlich die Flasche lösen, die bis dahin aber leer war,weil auch der Stift eingefroren war. Also Obacht, dann funktioniert das alles prima und hält auch dicht. Ganz generell solltet ihr überlegen, ob ihr die Sodastream Flasche an der Kupplung zusammen mit dem Regler einfach so hängen lassen wollt. Das ist leider alles andere als dauerhaft abbruchsicher. Da dann eventuell doch lieber einen flexiblen Schlauch dazwischen, anstatt das alles direkt am CO2 Ventil des Kegs über die recht zierliche Verbindung hängen zu haben. Ruthardt hatte dazu auch schonmal was geschrieben. Ansonsten ist die Kombi klasse.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus aus Brewpaganda 80l Töpfen,IDS2 Platte (Maischen),ULP 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss.
Gesteuert mit BREWBLOX (https://brewblox.netlify.app).

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#8

Beitrag von irrwisch » Mittwoch 29. Mai 2019, 12:44

DarkRoast hat geschrieben:
Mittwoch 29. Mai 2019, 10:35
Mein Mini-Regulator von iKegger ist dicht, ich hab noch einen zweiten von Maltmiller, der ist nicht ganz dicht...

(No pun intended :Bigsmile)
Das Zeug ist eh alles das gleiche und kommt aus China.
Bei einer meiner war auch von Werk an ein O-Ring kaputtgequetscht, ist aber schnell repariert wenn man nicht nur linke Hände hat.
secuspec hat geschrieben:
Mittwoch 29. Mai 2019, 12:19
Ganz generell solltet ihr überlegen, ob ihr die Sodastream Flasche an der Kupplung zusammen mit dem Regler einfach so hängen lassen wollt. Das ist leider alles andere als dauerhaft abbruchsicher. Da dann eventuell doch lieber einen flexiblen Schlauch dazwischen, anstatt das alles direkt am CO2 Ventil des Kegs über die recht zierliche Verbindung hängen zu haben.
Das halte ich auch für eine ganz schlechte Idee.
An meinem Druckminderer ist ne Schlauchtülle dran und da geht ein kurzer CO2 Schlauch mit NC Kupplung ab.
So kann man die Sodastream Flasche irgendwo sicher abstellen und belastet die Kupplungen nicht so sehr.

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1022
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#9

Beitrag von Beerkenauer » Mittwoch 29. Mai 2019, 16:22

Dann schaue ich mir mein Set Up mal an. Vielleicht fehlt eine Dichtung.
Ich hatte mein Miniregulator mehrere Wochen auf der Flasche und die wann dann irgendwann leer.

Stefan

Edit: Habe mal geschaut.Am Miniregulator ist eine Dichtung am Ende vom Gewinde. Kann mir also nicht erklären warum die C02 Flasche sich geleert hat.

simpel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 17. März 2019, 18:50

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#10

Beitrag von simpel » Samstag 28. September 2019, 10:53

Hallo zusammen

ich habe heute meinen Druckgregulierer mit Sodastreamadapter von aliexpress erhalten. Flugs ausprobiert und halbe Flasche leer....
Mir scheint als würde der "Stift" sich in seiner Stellung bei Änderung der Druckeinstellung nicht ändern und ist verklemmt.
Frage daher - wo soll der O-Ring sitzen, der sich auch schon (ab Produktion) verklemmte?
Auch finde ich keine Nut mit einem O-Ring im Adapter, ich habe nur den Adapter mit Sodastream-Gewinde, unten eine flächige Silikondichtung und in der Mitte den besagten Stift, der dann auf das Sodastream-Ventil drücken soll (und sich bei mir nicht bewegt).
Thx für Eure Hilfe!

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#11

Beitrag von AxelS » Samstag 16. November 2019, 18:55

simpel hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 10:53
Mir scheint als würde der "Stift" sich in seiner Stellung bei Änderung der Druckeinstellung nicht ändern und ist verklemmt.
Der Stift ändert seine Einbaulage nicht, wenn Du die Druckeinstellung änderst. Er soll lediglich beim Aufschrauben auf die Sodastreamflasche das Ventil der Flasche öffnen.
simpel hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 10:53
Frage daher - wo soll der O-Ring sitzen, der sich auch schon (ab Produktion) verklemmte?
Besagter O-Ring sitzt am Ende des Aussengewindes, also nach dem Zusammenschrauben zwischen Adapter und Druckminderer (nicht zwischen Adapter und Flasche!).
Wenn Du in den Adapter schaust, siehst Du das Innengewinde, in welches die Flasche eingeschraubt wird und besagten Stift für das Ventil. Ferner sollte sich am Ende des Gewindes eine Silikondichtung befinden, die das Flaschenventil zum Adapter abdichtet. Diese Dichtung muss exakt, sauber und plan aufliegen, bevor Du die Flasche einschraubst. Ich fette ihn vor Gebrauch leicht mit Schankhahnfett, damit er innen im Adapter "klebt".

:Drink
Axel

PS: Sodastream ist eine prima Sache, weil leicht verfügbar (Rossm*** z.B.), aber seit ich eine "richtige" Kohlensäureflasche mit 2kg Inhalt und Druckminderer habe, will ich die nicht mehr missen. Standfest, stabil, niemals "plötzlich" leer und mit nachkaufbarem Zubehör (Dichtungen etc.)
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

LinaFerdi
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 12:21

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#12

Beitrag von LinaFerdi » Donnerstag 21. November 2019, 13:37

ich habe nochmal eine zusätzliche Frage, weil ich durch die vorherigen Einträge etwas verunsichert bin, was den Anschluss einer Sodastreamflasche an einen Druckminderer angeht. Ich hatte bereits einen 1-leitigen CO² AFG Druckminderer Oxy 7 bar. Da mir die 2kg Flaschen zu kompliziert zu Besorgen sind, wollte ich auf Sodastreamflaschen umstellen. Dazu habe ich einen Adapter gekauft. Dieser ist nun mit dem Druckminderer verbunden. Ich habe aber bei einer Sodastream Flasche keine Möglichkeit wie bei den großen Flaschen diese vorher zuzuschrauben. Beim Druckminderer kann ich ja nur das Absperrventil nach außen schließen und den Druck des Arbeitsdruckes verringern, nicht aber den Flaschendruck. Ist das dann nicht gefährlich? Oder kann ich die Sodastreamflaschen einfach einschrauben und auch wieder abschrauben? Danke schon mal!

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#13

Beitrag von irrwisch » Donnerstag 21. November 2019, 14:12

Wenn die Dichtung anliegt, bevor der Pinöppel in der Sodastream Flasche vom Adapter runtergedrückt, dann ist das kein Problem.
Ansonsten zischt dann halt beim einschrauben etwas CO2 raus. Dann muss man schneller einschrauben ;-) Wird dann bisschen kalt rund um das Gewinde :Smile

Abschrauben ist auch gar kein Problem, das Sicherheitsventil in der SodaStream Flasche schließt dann ja direkt.

Wenn du aber generell nur noch SodaStream nehmen willst, ist das Teil hier eine tolle kompakte Lösung:
https://de.aliexpress.com/item/32888577 ... 4c4dO4b8Fj

simpel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 17. März 2019, 18:50

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#14

Beitrag von simpel » Donnerstag 21. November 2019, 18:32

Hi Sodastreamer

erstmal Danke für die Antwort auf meine Frage in #10, hatte ich bislang gar nicht bemerkt.
Was ich aber bemerkt hatte ist folgendes: wenn man beim erwähnten AliExpress Sodastream Druckregulierer den Kleber auf dem Regler entfernt, kommte eine Imbusschraube zum Vorschein. Daran konnte ich die Position des Stifts, der das Ventil der Sodastreamflasche öffnet leicht ändern und nun fzts.

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#15

Beitrag von AxelS » Freitag 22. November 2019, 13:58

LinaFerdi hat geschrieben:
Donnerstag 21. November 2019, 13:37
Oder kann ich die Sodastreamflaschen einfach einschrauben und auch wieder abschrauben?
Ja, genau. Musst halt nur flott drehen. Das zischt zwar ein bisschen, aber wenn Du schnell genug bist, verlierst Du nur wenig Gas. Etwas Gas geht bei jedem Wechsel verloren, weswegen es sich nicht empfiehlt, die Flasche ständig ab- und wieder anzuschrauben. Gelegentlich bockt der Dichtugnsring im Adapter, was dann beim Anschrauben zu dem beschriebenen Vereisen des Druckminderers führt. Deshalb auch unbedingt noch einmal der Rat: Vor dem Anschrauben der Flasche unbedingt den Druckregler zudrehen!

:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

LinaFerdi
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 12:21

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#16

Beitrag von LinaFerdi » Freitag 22. November 2019, 17:03

Super vielen Dank an Euch!! Dann schau ich wie ich klar komme und zur Not kann ich mir ja auch die von Irrwisch empfohlene Kompakte Lösung besorgen.

Maker_Mark
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. Mai 2019, 16:32
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#17

Beitrag von Maker_Mark » Dienstag 24. Dezember 2019, 07:52

Mein aliexpress-Druckminderer für soda stream ist auch undicht. Er verliert Gas am Drehregler. Ich hatte dazu schon mal das Kunststoffdeckelchen ab, um zu sehen, ob man das Teil irgendwie demontieren kann. Geht aber nicht. Mein Verdacht: Bei einem Bierrückschlag aus dem zu vollen KEG in die Gasleitung ist was in den Regler gekommen und hat diesen geschrottet oder verklebt. Hat jemand ne Idee, ob sich da was flicken lässt?
Brauhardware
Kessel 57 Liter von Brewpaganda (Gasversion) auf 8 kW Gashockerkocher automatisiert,
AiO-Brausteuerung, Rührwerk mit Scheibenwischermotor
Einkocher, Kesser, elektronisch, Edelstahl, 28 Liter
www.triererdombraeu.blogspot.com

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#18

Beitrag von AxelS » Dienstag 24. Dezember 2019, 13:37

Maker_Mark hat geschrieben:
Dienstag 24. Dezember 2019, 07:52
Hat jemand ne Idee, ob sich da was flicken lässt?
Von Reparaturversuchen würde ich lieber absehen. Letztlich reduziert das Teil den Flaschendruck von 50bar auf 1bar. Baust Du da etwas falsch zusammen und schraubst das Teil danach auf die Flasche, kann das böse ins Auge gehen...

Buche das unter Lehrgeld ab und kauf Dir lieber einen neuen. Es stimmt: Da zwischen Druckminderer und Keg kein Rückschlagventil eingebaut ist, kann bei einem vollen Keg durchaus Bier rückwärts in den Gasanschluss drücken. Dagegen hilft ein Rückschlagventil.

:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Brauermann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2020, 17:22

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#19

Beitrag von Brauermann » Donnerstag 24. Dezember 2020, 00:52

Maker_Mark hat geschrieben:
Dienstag 24. Dezember 2019, 07:52
Mein aliexpress-Druckminderer für soda stream ist auch undicht. Er verliert Gas am Drehregler. Ich hatte dazu schon mal das Kunststoffdeckelchen ab, um zu sehen, ob man das Teil irgendwie demontieren kann. Geht aber nicht. Mein Verdacht: Bei einem Bierrückschlag aus dem zu vollen KEG in die Gasleitung ist was in den Regler gekommen und hat diesen geschrottet oder verklebt. Hat jemand ne Idee, ob sich da was flicken lässt?
Hallo zusammen!

Ich habe 3 SodaStream Flaschen gebraucht :Ahh :Ahh :Ahh um festzustellen, dass mein neuer iKegger Mini Druckregler das selbe Problem zu haben scheint! Bei genauem Hinhören bemerkt man ein leises Zischen am bzw. unter dem schwarzen Drehregler. Der Regler sitzt offenbar nicht ganz fest und hat etwas Spiel, wenn man von oben andrückt..wenn man drückt, hört das zischen oft auf, lässt man los kommt es aber meist wieder. Ich habe den Regulator immer mit Schlauch und einem Gas Disconnect mit Rückschlagventil verwendet.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?
Kann man hier etwas reparieren?
Kann ich hier Garantieansprüche geltend machen?

Thx!

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#20

Beitrag von AxelS » Donnerstag 24. Dezember 2020, 11:03

Brauermann hat geschrieben:
Donnerstag 24. Dezember 2020, 00:52

Kann man hier etwas reparieren?
Kann ich hier Garantieansprüche geltend machen?

Thx!
Reparieren würde ich an einem Druckminderer vorsichtshalber nichts.
Mit der Garantie wird es ebenfalls schwierig, weil das genau der Fehler ist, der auftritt, wenn Bier rückwärts in den Minderer drückt und diesen verklebt. Aber wenn Du, wie Du schreibst, immer ein Rückschlagventil dazwischen hattest, kann man das eigentlich ausschließen.

Ich würde es mal mit Kulanz probieren. Wenn der Druckminderer nicht älter als 3 Monate ist und Du das Rückschlagventil ebenfalls bei iKegger gekauft hast, stehen die Chancen m.E. gar nicht schlecht.

:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#21

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Freitag 25. Dezember 2020, 10:39

AxelS hat geschrieben:
Donnerstag 24. Dezember 2020, 11:03
Brauermann hat geschrieben:
Donnerstag 24. Dezember 2020, 00:52

Kann man hier etwas reparieren?
Kann ich hier Garantieansprüche geltend machen?

Thx!
Reparieren würde ich an einem Druckminderer vorsichtshalber nichts.
Mit der Garantie wird es ebenfalls schwierig, weil das genau der Fehler ist, der auftritt, wenn Bier rückwärts in den Minderer drückt und diesen verklebt. Aber wenn Du, wie Du schreibst, immer ein Rückschlagventil dazwischen hattest, kann man das eigentlich ausschließen.

Ich würde es mal mit Kulanz probieren. Wenn der Druckminderer nicht älter als 3 Monate ist und Du das Rückschlagventil ebenfalls bei iKegger gekauft hast, stehen die Chancen m.E. gar nicht schlecht.

:Drink
Axel

Würde es auch mit einem Umtausch probieren. Du kannst versuchen, dich hier auf § 477 BGB zu berufen, der bei einem Verbrauchsgüterkauf zu einer Beweislastumkehr innerhalb der ersten 6 Monate führt.

Ps. Bitte jetzt in diesem Thread keine Diskussionen zu der Reichweite der Beweislastumkehr starten, dies dürfte den Rahmen sprengen und ist vielen Verkäufern ohnehin unbekannt :Angel

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#22

Beitrag von manno_matze » Freitag 25. Dezember 2020, 11:24

Einfach mal die Franka bzw andere bei iKegger anschreiben, muss man ja nicht immer gleich mit ner Paragraphen-Keule kommen. Ich hatte auch ein Problem mit meinem Druckminderer. Der Kontakt ist sehr nett und sie sind alle sehr bemüht und schnell.
LG
Matze
:Drink

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#23

Beitrag von AxelS » Freitag 25. Dezember 2020, 12:12

manno_matze hat geschrieben:
Freitag 25. Dezember 2020, 11:24
Einfach mal die Franka bzw andere bei iKegger anschreiben, muss man ja nicht immer gleich mit ner Paragraphen-Keule kommen.
:thumbup :goodpost:

:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Brauermann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2020, 17:22

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#24

Beitrag von Brauermann » Sonntag 27. Dezember 2020, 11:08

manno_matze hat geschrieben:
Freitag 25. Dezember 2020, 11:24
Einfach mal die Franka bzw andere bei iKegger anschreiben, muss man ja nicht immer gleich mit ner Paragraphen-Keule kommen. Ich hatte auch ein Problem mit meinem Druckminderer. Der Kontakt ist sehr nett und sie sind alle sehr bemüht und schnell.
Gesagt getan.
Sehr guter Support von iKegger, Franka hat sehr schnell und kundenfreundlich reagiert! Da können sich andere Hersteller in Homebrewing Bereich eine Scheibe abschneiden... :Drink

Benutzeravatar
manno_matze
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Ikegger Co2-Kapseln und Sodastream

#25

Beitrag von manno_matze » Sonntag 27. Dezember 2020, 22:28

Brauermann hat geschrieben:
Sonntag 27. Dezember 2020, 11:08
manno_matze hat geschrieben:
Freitag 25. Dezember 2020, 11:24
Einfach mal die Franka bzw andere bei iKegger anschreiben, muss man ja nicht immer gleich mit ner Paragraphen-Keule kommen. Ich hatte auch ein Problem mit meinem Druckminderer. Der Kontakt ist sehr nett und sie sind alle sehr bemüht und schnell.
Gesagt getan.
Sehr guter Support von iKegger, Franka hat sehr schnell und kundenfreundlich reagiert! Da können sich andere Hersteller in Homebrewing Bereich eine Scheibe abschneiden... :Drink
Top! :thumbup
LG
Matze
:Drink

Antworten