E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

Antworten
Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 486
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#1

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 3. September 2019, 07:47

Da gestern meine CO2-Flasche leer wurde, habe ich noch mal geguckt, was es in meiner Nähe an Anbietern gibt. Bislang habe ich meine 2kg Flasche bei einem Zoohändler für 20€ auffüllen lassen.
Dass Hornbach auch CO2 anbietet war mir schon bekannt, allerdings musste man dort früher eine Flasche bei denen für 77€ kaufen. Mittlerweile scheinen sie aber auch Eigentumsflaschen im Tausch gegen die eigenen Flaschen (Globalgas) zu nehmen.
Zitat: "Es wird GlobalGas gekennzeichnetes Leergut und Leergut anderer Nutzungsflaschenanbieter akzeptiert." 2 kg Füllung kostet €16,90
https://www.hornbach.de/shop/Kohlendiox ... tikel.html
Hierbei handelt es sich allerdings nicht um E290 CO2.
Hornbach bietet allerdings mittlerweile auch E290 (Lebensmittel) CO2 an, allerdings nur in der 10kg Pfandflasche (Pfand € 135€), Füllung €27.
€135 sind zwar 'ne Menge, aber man bekommt das Geld, anders als bei den anderen Flaschen, bei Rückgabe zurück.
https://www.hornbach.de/shop/CO2-Kohlen ... tikel.html
Für alle die selber auf kleinere Flaschen umfüllen ist das vielleicht eine gute Alternative.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#2

Beitrag von DevilsHole82 » Dienstag 3. September 2019, 08:01

Und was versprichst Du Dir von E290-CO2 anderes als beim technischen CO2? Im Grunde ist der Zusatz E290 oder die Bezeichnung lebensmittelqualitatives CO2 nur für die Lebensmittelindustrie wichtig. Denn die müssen einen Chargenbezug, bzw. ein Rückverfolgbarkeit gewährleisten. Für uns als Hobbybrauer ist das Nonsens.

EDIT: Sämtliche Gastronomen und Getränkehändler in meiner Umgebung lassen ihre CO2 Flaschen beim hiesigen Feuerschutzunternehmen mit technischem CO2 füllen. Da ist nix mit E290 Kennzeichnung oder Ähnlichem.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
Humulus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 184
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 10:16

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#3

Beitrag von Humulus » Dienstag 3. September 2019, 08:07

Tach,
leider hat Hornbach die 10kg Flaschen nicht mit Steigrohr.
Wenn ich eine ohne nehme, muß ich die Pulle beim Umfüllen auf den Kopf stellen, korrekt?
Erhöht mir das irgenwie das Gefahrenpotential?
Gruß,
Matthias

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 486
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#4

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 3. September 2019, 08:24

DevilsHole82 hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:01
Und was versprichst Du Dir von E290-CO2 anderes als beim technischen CO2? Im Grunde ist der Zusatz E290 oder die Bezeichnung lebensmittelqualitatives CO2 nur für die Lebensmittelindustrie wichtig. Denn die müssen einen Chargenbezug, bzw. ein Rückverfolgbarkeit gewährleisten. Für uns als Hobbybrauer ist das Nonsens.
Es soll hier keine Diskussion darüber geben, wie sinnvoll es ist als Hobbybrauer E290 CO2 zu nutzen.
Es war lediglich ein Hinweis, dass es das bei Hornbach gibt, mehr nicht.
Diskussionen darüber ob technisches CO2 das selbe ist wie E290 gab es woanders schon genug. Bitte hier nicht. Danke.

Edit: Lieferant bei Hornbach ist GLobalGas, laut Webseite hat deren technisches CO2 eine Reinheit von 99,8% (https://globalgas.de/produkt/kohlendioxid/) und deren E290 CO2 eine Reinheit von 99,9% (https://globalgas.de/produkt/gg-food-co2-e290/). Zumindest bei diesem Anbieter gibt es offensichtlich einen Unterschied.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1387
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#5

Beitrag von danieldee » Dienstag 3. September 2019, 08:44

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:24
DevilsHole82 hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:01
Und was versprichst Du Dir von E290-CO2 anderes als beim technischen CO2? Im Grunde ist der Zusatz E290 oder die Bezeichnung lebensmittelqualitatives CO2 nur für die Lebensmittelindustrie wichtig. Denn die müssen einen Chargenbezug, bzw. ein Rückverfolgbarkeit gewährleisten. Für uns als Hobbybrauer ist das Nonsens.
Es soll hier keine Diskussion darüber geben, wie sinnvoll es ist als Hobbybrauer E290 CO2 zu nutzen.
Es war lediglich ein Hinweis, dass es das bei Hornbach gibt, mehr nicht.
Diskussionen darüber ob technisches CO2 das selbe ist wie E290 gab es woanders schon genug. Bitte hier nicht. Danke.

Edit: Lieferant bei Hornbach ist GLobalGas, laut Webseite hat deren technisches CO2 eine Reinheit von 99,8% (https://globalgas.de/produkt/kohlendioxid/) und deren E290 CO2 eine Reinheit von 99,9% (https://globalgas.de/produkt/gg-food-co2-e290/). Zumindest bei diesem Anbieter gibt es offensichtlich einen Unterschied.
Ein Unterschied der meiner Meinung nach zu vernachlässigen ist...
Ich greife weiterhin auf das technische zurück, reicht mir vollkommen.
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2567
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#6

Beitrag von beryll » Dienstag 3. September 2019, 08:56

Ich find's echt krass, wie hier teilweise mit Kanonen aus Spatzen geschossen wird - da wird eine chemische Keule nach der anderen ausgepackt, alles mögliche durch Edelstahl ersetzt, ein RIESEN Bohai um sauerstoffarme Abfüllung getan... und dann ist es völlig egal und für Hobbybbrauer auch total normal, dass man technische Gase einsetzt, obwohl es dazu erschwingliche Lebensmittelqualität gibt!

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5826
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#7

Beitrag von ggansde » Dienstag 3. September 2019, 09:09

Moin,
was ich nicht verstehe ist die Preisgestaltung: 2 kg Füllung für technisches CO2 16,90€, 10 kg Füllung für Lebensmittel CO2 27€
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 486
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#8

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 3. September 2019, 09:11

Jetzt geht die Diskussion doch los :crying
Ich habe das gleiche wie Peter gedacht.
Mag jeder nehmen, was er für richtig hält. Ich habe vorher mein CO2 auch vom Zoogeschäft genommen, allerdings hatte ich keine andere vernünftige Bezugsquelle in der Nähe.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 486
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#9

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 3. September 2019, 09:12

ggansde hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 09:09
Moin,
was ich nicht verstehe ist die Preisgestaltung: 2 kg Füllung für technisches CO2 16,90€, 10 kg Füllung für Lebensmittel CO2 27€
VG, Markus
10kg technisches CO2 kostet bei Hornbach sogar nur €20.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 772
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#10

Beitrag von JackFrost » Dienstag 3. September 2019, 09:26

Beim E290 von Linde steht die Spezifikation auf der Homepage.

Beim E 209 ist unteranderem die Menge an PH3, H2S spezifiziert. Auch der maximale Ölanteil im Gas ist spezifiziert

Beim CO2 4.5 fehlen diese Prüfungen.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1387
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#11

Beitrag von danieldee » Dienstag 3. September 2019, 09:30

beryll hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:56
Ich find's echt krass, wie hier teilweise mit Kanonen aus Spatzen geschossen wird - da wird eine chemische Keule nach der anderen ausgepackt, alles mögliche durch Edelstahl ersetzt, ein RIESEN Bohai um sauerstoffarme Abfüllung getan... und dann ist es völlig egal und für Hobbybbrauer auch total normal, dass man technische Gase einsetzt, obwohl es dazu erschwingliche Lebensmittelqualität gibt!

VG Peter
Also lass mal bitte die Kirche im Dorf, der Unterschied in der Reinheit ist NULLKOMMAEINS!
Mit Starsan säubern und nicht nachspülen ist für den Hobbybrauer dann aber in Ordnung....

Ich wollte keine Diskussion anstoßen wie bereits ja erwähnt wurde muss das jeder selber für sich wissen :thumbup
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 595
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#12

Beitrag von PabloNop » Dienstag 3. September 2019, 09:37

SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 07:47
https://www.hornbach.de/shop/Kohlendiox ... tikel.html
Hierbei handelt es sich allerdings nicht um E290 CO2.
Interessant. Die Webseite zeigt auch Verfügbarkeit zu diesen Preis im Hornbach Saarbrücken an (Baustoffe-Drive In). Geht man in den Hornbach und dort in die Zooabteilung, kostet die 2kg Füllung 20 Euro - allerdings ist dort der E290-Aufkleber drauf...

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2567
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#13

Beitrag von beryll » Dienstag 3. September 2019, 09:48

danieldee hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 09:30
beryll hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:56
Ich find's echt krass, wie hier teilweise mit Kanonen aus Spatzen geschossen wird - da wird eine chemische Keule nach der anderen ausgepackt, alles mögliche durch Edelstahl ersetzt, ein RIESEN Bohai um sauerstoffarme Abfüllung getan... und dann ist es völlig egal und für Hobbybbrauer auch total normal, dass man technische Gase einsetzt, obwohl es dazu erschwingliche Lebensmittelqualität gibt!

VG Peter
Also lass mal bitte die Kirche im Dorf, der Unterschied in der Reinheit ist NULLKOMMAEINS!
Mit Starsan säubern und nicht nachspülen ist für den Hobbybrauer dann aber in Ordnung....

Ich wollte keine Diskussion anstoßen wie bereits ja erwähnt wurde muss das jeder selber für sich wissen :thumbup
Sorry, aber ich gehöre nicht zur StarSan Fan-Gemeinde, die meterlang Schaum aus dem Keg laufen lassen - ich reinige mit Natronlauge, Zitronensäure und desinfiziere mit Wasserstoffperoxid. Warum? Weil ich es kann, ich komme gut an Wasserstoffperoxid ran und nutze diese Quelle dann halt auch!
Wenn hier jemand postet, dass er Isopropanol in nicht lebensmittelechter "Reinheit" nutzt und diesen auf 70% verdünnt, fällt jeder über ihn her. Ist dieser Unterschied dann an der Stelle egal?

Manchmal kommen mir hier Diskussionen wie das Hornberger Schießen vor, ernsthaft!

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 355
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#14

Beitrag von Alien_TM » Dienstag 3. September 2019, 09:53

Manchmal kommen mir hier Diskussionen wie das Hornberger Schießen vor, ernsthaft!
des wäre dann das Hornbacher Schießen, oder? :Bigsmile


...Alex

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2567
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#15

Beitrag von beryll » Dienstag 3. September 2019, 10:01

Alien_TM hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 09:53
Manchmal kommen mir hier Diskussionen wie das Hornberger Schießen vor, ernsthaft!
des wäre dann das Hornbacher Schießen, oder? :Bigsmile


...Alex
Wenn man es genau nimm, schon... :Grübel :thumbup :Drink
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 772
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#16

Beitrag von JackFrost » Dienstag 3. September 2019, 10:22

danieldee hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:44
SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:24
DevilsHole82 hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:01
Und was versprichst Du Dir von E290-CO2 anderes als beim technischen CO2? Im Grunde ist der Zusatz E290 oder die Bezeichnung lebensmittelqualitatives CO2 nur für die Lebensmittelindustrie wichtig. Denn die müssen einen Chargenbezug, bzw. ein Rückverfolgbarkeit gewährleisten. Für uns als Hobbybrauer ist das Nonsens.
Es soll hier keine Diskussion darüber geben, wie sinnvoll es ist als Hobbybrauer E290 CO2 zu nutzen.
Es war lediglich ein Hinweis, dass es das bei Hornbach gibt, mehr nicht.
Diskussionen darüber ob technisches CO2 das selbe ist wie E290 gab es woanders schon genug. Bitte hier nicht. Danke.

Edit: Lieferant bei Hornbach ist GLobalGas, laut Webseite hat deren technisches CO2 eine Reinheit von 99,8% (https://globalgas.de/produkt/kohlendioxid/) und deren E290 CO2 eine Reinheit von 99,9% (https://globalgas.de/produkt/gg-food-co2-e290/). Zumindest bei diesem Anbieter gibt es offensichtlich einen Unterschied.
Ein Unterschied der meiner Meinung nach zu vernachlässigen ist...
Ich greife weiterhin auf das technische zurück, reicht mir vollkommen.
Der bedeutende Unterschied beider Gase ist , das beim E290 die Analysemethoden und Grenzwerte
nach EU-Verordnung 231/2012
durchgeführt werden

Hier bis zum E 290 scrollen, da ist die Spezifikation.
Laut der Spezifikation muss es sogar nur 99%+ haben. Es wird halt mehr Untersucht und garantiert.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1387
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#17

Beitrag von danieldee » Dienstag 3. September 2019, 13:28

JackFrost hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 10:22
danieldee hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:44
SchlatzPopatz hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 08:24

Es soll hier keine Diskussion darüber geben, wie sinnvoll es ist als Hobbybrauer E290 CO2 zu nutzen.
Es war lediglich ein Hinweis, dass es das bei Hornbach gibt, mehr nicht.
Diskussionen darüber ob technisches CO2 das selbe ist wie E290 gab es woanders schon genug. Bitte hier nicht. Danke.

Edit: Lieferant bei Hornbach ist GLobalGas, laut Webseite hat deren technisches CO2 eine Reinheit von 99,8% (https://globalgas.de/produkt/kohlendioxid/) und deren E290 CO2 eine Reinheit von 99,9% (https://globalgas.de/produkt/gg-food-co2-e290/). Zumindest bei diesem Anbieter gibt es offensichtlich einen Unterschied.
Ein Unterschied der meiner Meinung nach zu vernachlässigen ist...
Ich greife weiterhin auf das technische zurück, reicht mir vollkommen.
Der bedeutende Unterschied beider Gase ist , das beim E290 die Analysemethoden und Grenzwerte
nach EU-Verordnung 231/2012
durchgeführt werden

Hier bis zum E 290 scrollen, da ist die Spezifikation.
Laut der Spezifikation muss es sogar nur 99%+ haben. Es wird halt mehr Untersucht und garantiert.

Gruß JackFrost
Ich würde sogar wetten dass beide aus dem gleichen tank abgefüllt werden....
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 772
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#18

Beitrag von JackFrost » Dienstag 3. September 2019, 13:36

Das kann sein,muss aber nicht. Garantiert wird es dir nur beim E 290, das es auch lebensmitteltauglich ist. Auch die Zwischnbehälter dürfen dann nur mit E290 gefüllt sein. Wenn also in einem mal ein CO2 war das nicht gepasst hat verschleppt man sich das halt.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
klecksi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#19

Beitrag von klecksi » Dienstag 3. September 2019, 18:11

Ich hol mir Popcorn und ein Bier.
Das wird hier ja Mal wieder länger dauern.
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 528
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#20

Beitrag von Aeppler » Dienstag 3. September 2019, 19:53

klecksi hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 18:11
Ich hol mir Popcorn und ein Bier.
Das wird hier ja Mal wieder länger dauern.
Bin dabei. Saugeil. Das Lesen hat mir einen besch .. eidenen Arbeitstag versüßt. Ab sofort hole ich für mein Aquarium auch nur feinstes E290.

Markus du hast völlig recht. Postest eine gutgemeinte Info die dann fachgerecht zerlegt wird. Irgendwann macht das halt keiner mehr.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6558
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#21

Beitrag von §11 » Dienstag 3. September 2019, 20:31

Aeppler hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 19:53
klecksi hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 18:11
Ich hol mir Popcorn und ein Bier.
Das wird hier ja Mal wieder länger dauern.
Bin dabei. Saugeil. Das Lesen hat mir einen besch .. eidenen Arbeitstag versüßt. Ab sofort hole ich für mein Aquarium auch nur feinstes E290.

Markus du hast völlig recht. Postest eine gutgemeinte Info die dann fachgerecht zerlegt wird. Irgendwann macht das halt keiner mehr.
Zumal ja keiner gezwungen wird das Eine oder das andere zu verwenden. Nennt sich, glaube ich, missionieren, wenn man versucht ungefragt andere von der eigenen Meinung zu ueberzeugen :Wink
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5826
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#22

Beitrag von ggansde » Dienstag 3. September 2019, 20:51

Aber warum ist jetzt die Füllung der 2 kg Flasche teuerer als die der 10 kg Flasche. Bitte Mal erklären. Danke!
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6558
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#23

Beitrag von §11 » Dienstag 3. September 2019, 21:19

ggansde hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 20:51
Aber warum ist jetzt die Füllung der 2 kg Flasche teuerer als die der 10 kg Flasche. Bitte Mal erklären. Danke!
VG, Markus
Uebersehe ich jetzt was? Ist doch nicht teurer. 2Kg kosten 16.50 und 10Kg 20bzw. 27 Euro.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#24

Beitrag von Chrissi_Chris » Dienstag 3. September 2019, 21:42

ggansde hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 20:51
Aber warum ist jetzt die Füllung der 2 kg Flasche teuerer als die der 10 kg Flasche. Bitte Mal erklären. Danke!
VG, Markus
Warum sind 100 Sticker drucken teurer als 10.000?
Arbeitsaufwand...
Ich zahle für das füllen meiner 500gr Flasche auch mehr als für das füllen meiner 6kg Flasche.

LG Chris

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6558
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#25

Beitrag von §11 » Dienstag 3. September 2019, 21:47

ggansde hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 20:51
Aber warum ist jetzt die Füllung der 2 kg Flasche teuerer als die der 10 kg Flasche. Bitte Mal erklären. Danke!
VG, Markus
Ach, ist die Frage bezogen auf den Preis je Kg? Das ist in der Tat der Arbeitsaufwand und die Pruefung der Behaelter, die ja beim Leihsystem der Befueller uebernimmt. Der Aufwand Eine 5Kg Flasche zu fuellen, bzw. zu pruefen ist der Gleiche wie bei einer 20 Kg Flasche.

Bei mir kostet die 5lbs Flasche $29.50, die 20lbs $31.20 und die 50lbs Flasche $44.45. Das ist normal.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5826
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#26

Beitrag von ggansde » Mittwoch 4. September 2019, 06:40

Aufwand und TÜV sehe ich ein. Die Staffelung bei Dir ist ja auch noch verständlich. Aber 8,50/kg zu 2,70/kg bei Hornbach. Und dazu sollte das lebensmittelechte CO2 vielleicht noch teurer sein. Völlig irre Preisgestaltung.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#27

Beitrag von DevilsHole82 » Mittwoch 4. September 2019, 06:55

Das hiesiege Feuerschutzunternehmen rechtfertigt höhere Preise bei kleineren Flaschen damit, dass sie beim Befüllen immer die komplette Zuleitung vom Tank hinterm Haus zur Füllanlage mit CO2 spülen müssen. Die dafür notwendige Menge CO2 ist ja bei jeder Flaschengröße gleich.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1316
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#28

Beitrag von diapolo » Mittwoch 4. September 2019, 07:59

ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 4. September 2019, 06:40
Aufwand und TÜV sehe ich ein. Die Staffelung bei Dir ist ja auch noch verständlich. Aber 8,50/kg zu 2,70/kg bei Hornbach. Und dazu sollte das lebensmittelechte CO2 vielleicht noch teurer sein. Völlig irre Preisgestaltung.
VG, Markus
Hi Markus,
das ist eben, wie schon erwähnt die Handlingspauschale. Wenn diese 15€ ist fällt sie bei 2 Kg mehr ins Gewicht als bei 10Kg oder 20 Kg. DIe 15€ zahlst du immer egal wie gross die Flasche ist.

Mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6096
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#29

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 5. September 2019, 09:05

Aeppler hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 19:53
Ab sofort hole ich für mein Aquarium auch nur feinstes E290.
Also bläst du im Moment techisches CO2 in dein Aquarium? :Shocked
Die armen Fischies! Die können noch nicht mal weglaufen, falls erforderlich ...

Jens
(die Debatte anstachelnd :popdrink )
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 528
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: E290 (Lebensmittel) CO2 bei Hornbach

#30

Beitrag von Aeppler » Donnerstag 5. September 2019, 09:28

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 09:05
Aeppler hat geschrieben:
Dienstag 3. September 2019, 19:53
Ab sofort hole ich für mein Aquarium auch nur feinstes E290.
Also bläst du im Moment techisches CO2 in dein Aquarium? :Shocked
Die armen Fischies! Die können noch nicht mal weglaufen, falls erforderlich ...

Jens
(die Debatte anstachelnd :popdrink )
Mehr Popcorn, juhu.

Auf der riesigen Flasche meines lokalen Befüllers klebt ein E290 Aufkleber. 2 kg für 10€, da fahre ich gerne hin. Den großen Bogen mit E290 Aufklebern habe ich allerdings noch nicht gesehen. Magnetisch schien das Schild auch nicht zu sein. Er nimmt auch gerne selbstgebrautes. Kann schon mal sein, dass eine Flasche mit der Füllung versehentlich am Aquarium landet. Für die Fischies nur das Allerfeinste.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Antworten