CO2 zum Zapfen und Aufspunden

Antworten
Heinz-Peter
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 25. Oktober 2019, 13:16

CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#1

Beitrag von Heinz-Peter » Montag 28. Oktober 2019, 12:29

Hallo Brauerfahrene,
ich bin Anfänger und frage mich welches CO2 System am besten zum Zapfen und Aufspunden ist. Ich habe NC Soda Kegs. Es gibt ja 2Kg CO2 Pfandflaschen für Zapfanlagen und Aquaristik. Alternativ tauchen hier auch immer wieder Soda-Stream (Sode-Max) C02-Flaschen auf. Gibt es dafür überhaupt Druckminderer?

Gibt es noch anderer Alternativen? Was sind eure Erfahrung? Was ist am besten. Was am günstigsten?

Welche Druckminderer sind gut, Worauf kommt es an, wenn man einen Gebrachten kauft?

Mit Dank für eine Antwort,
hp

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#2

Beitrag von irrwisch » Montag 28. Oktober 2019, 12:33

Natürlich gibts für die Sodastream Flaschen Druckminderer, sonst würd die keiner benutzen.
z.B. hier
https://de.aliexpress.com/item/32888577 ... 4c4dO4b8Fj
gibts von etlichen anderen Anbietern auf Aliexpress aber auch von iKegger oder Maltmiller. Aussehen tun die immer gleich oder ähnlich.

Zum Umdrücken usw würd ich aber eher größere Flaschen nehmen, dazu sind die Sodastream Füllungen zu teuer.

Ich habe 2 x 2kg Flaschen und ein paar SodaStream Flaschen. Die 2kg nehm ich zum Vorspannen, Umdrücken etc.. und die SodaStream zum zapfen aus den kleinen 5l Fässchen.
Überlege aber tatsächlich mir noch eine 10kg Steigrohrflasche zu holen.
Die Staffelpreise beim nachfüllen sind enorm.
Eine 2kg Füllung kostet bei mir 12 EUR, die 10kg nur 24 EUR oder so..

Heinz-Peter
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 25. Oktober 2019, 13:16

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#3

Beitrag von Heinz-Peter » Montag 28. Oktober 2019, 13:06

Und Umtausch einer Sodastreamflasche(425gr) kostet etwa 8,-€. Ist aber vielleicht für ne mobile Zapfanlage besser, weil viel leichter.

Für den Anfang wohl erstmal eine 2kg Flasche?

Also man kauft eine Flasche und lässt sie befüllen? Oder wie beim Gas umtauschen leer gegen voll? Gibs etwa verschiede Systeme? :Grübel

Ich sehe gerade. Hornbach hat schonmal ein eigenes CO2 Flaschensysthem :crying

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#4

Beitrag von irrwisch » Montag 28. Oktober 2019, 13:56

Ja da gibts verschiedene Systeme.
Entweder Pfand oder halt kaufen und dann beim Gashändler auffüllen lassen.
Musst du halt mal selber schauen was es bei dir so gibt und was das so kostet.
Ich hab zu bei mir keinen einzigen Baumarkt gefunden der CO2 führt.
Daher fahr ich mit meinem 2kg Fläschchen immer zum Gashändler. Gashändler gibts aber halt auch nur recht wenige. Da muss man einfach gucken was für einen passt.

Heinz-Peter
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 25. Oktober 2019, 13:16

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#5

Beitrag von Heinz-Peter » Montag 28. Oktober 2019, 13:57


Benutzeravatar
matschie
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#6

Beitrag von matschie » Montag 28. Oktober 2019, 13:59

Ich habe eine 10Kg Flasche, die mir bei einem Sauerstoffwerk recht günstig aufgefüllt wird.

Da mir die Flasche für den Alltag zu schwer ist und wir sowieso einen Sodastream (Bzw. Sodaclub, das Gerät ist schon "was älter") nutzen, dient die 10Kg-Flasche lediglich als Spender zum Füllen der Sodastream-Flaschen. Damit kostet eine Sodastream-Füllung ca. 1,40€.

Die kleinen Flaschen passen dann auch bequem mit in die Reifetruhe etc.
Immer eine Handbreit Bier unterm.. äh, ne das ging anders.

Allzeit Gut Sud!
Matthias

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#7

Beitrag von irrwisch » Montag 28. Oktober 2019, 14:54

Heinz-Peter hat geschrieben:
Montag 28. Oktober 2019, 13:57
Und sowas geht auch: https://hobbybrauer.de/forum/download/file.php?id=47494
Klar geht das aber mit den 16g Kapseln wirst du nicht glücklich. Die sind im Verhältnis doch sehr teuer und auch schnell leer.

Benutzeravatar
Wintermuffel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 12. September 2017, 09:53
Wohnort: Stadtbergen

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#8

Beitrag von Wintermuffel » Montag 28. Oktober 2019, 15:23

Ich habe den Adapter für Sodastreamflaschen von ikegger und bin sehr zufrieden.
Mit einer Halterung für 0,5kg Flaschen kann man die Co2 Flasche ans Keg hängen.
Find es unheimlich praktisch und habe mindestens 3 Läden in der Nähe in denen ich Nachschub bekomme.(zu Fuß)
Das ist mir der Aufpreis wert.
Und in der 20 Liter-Klasse brauchts ja auch nicht so viel.
Man ist nie zweimal durch den selben Wind.

Gruß
Heiner

Heinz-Peter
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 25. Oktober 2019, 13:16

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#9

Beitrag von Heinz-Peter » Montag 28. Oktober 2019, 15:37

Vielen Dank schon mal für eure nützlichen Antworten! Falls noch jemand änlich ahnungslos ist wie ich, habe ich da noch diesen Trööt gefunden: https://hobbybrauer.de/modules.php?name ... 720&page=1&

Ich werde also erstmal beim Getränkehändler um die Ecke schauen, was der empfiehlt. Und dann die Freiwillige Feuerwehr bei mir im Dorf kontaktieren. Mit dem Thema Bier find ich da sicher Gehör :Wink

Benutzeravatar
Shortbreaker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 292
Registriert: Freitag 14. September 2018, 16:34

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#10

Beitrag von Shortbreaker » Freitag 17. April 2020, 13:06

Hallo an alle,

ich hänge mich an dieser Thread, weil er noch der neuste ist, bei dem diese SodaClub/Wassermaxx-Flaschen noch Erwähnung finden. Aufgrund des Lock-downs, bin ich derzeit nicht groß unterwegs, so dass ich mir auch keine Sodastreamflasche in einen Realmarkt liefern lassen kann (19,-€), da es hier einfach keinen gibt und ich normalen Zeiten beruflich eh fast wöchentlich an mehreren vorbei fahre.
Also habe ich bei ebay-Kleinanzeigen nach Sodastreamflaschen geschaut und gleich im Nachbarort welche gefunden. Das waren aber wohl noch die alten, aber ich wusste nicht, dass die ein komplett anderes Gewinde haben. Naja, eine ist voll, die andere leer und ich bin 25,-€ ärmer.
Jetzt frage ich mich, ob es nicht einen Adapter für diese Flaschen gäbe, der dann auf meinen Druckminderer passt, oder ob man die irgendwie noch sinnvoll nutzen kann. Am liebsten wäre mir ein Adapter auf das Trapezgewinde des Sodastreams, weil dann könnte man diese ja alle über den Adapter vom Druckminderer zur Sodastreamflasche wieder befüllen lassen. Der Vorteil ist halt, dass die alten Sodastreamflaschen noch etwas kleiner sind.
Irgendwelche Ideen, was man damit noch anfangen kann?
Wenn jemand interesse hat, gebe ich die gerne auch wieder weiter :-)
Alte Sodastreamflaschen 01.jpg
Alte Sodastreamflaschen 02.jpg
Beste Grüße
Tobias

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 984
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#11

Beitrag von Braufex » Freitag 17. April 2020, 18:35

Servus Tobias,
ich hoffe ich habe Dich jetzt nicht falsch verstanden.
Du kannst seit ein paar Wochen beim Aldi-Süd (Nord weiss ich nicht) für ca. 6€ Deine alten Sodastream-Flaschen gegen neue (volle) umtauschen.
Die haben dann das Trapezgewinde.
Ich hab mir dazu (Tipp von Irrwisch) einen kleinen Druckminderer (< 25€) für die Sodastream-Flaschen bestellt.
So kann ich die kleinen und leichten Flaschen auch für meine Kegs verwenden.
Normale 0,5kg-CO2-Flaschen wiegen leer ca.1700g, Sodastream ca. 750g.

Hab mir auch eine 10kg-Steigrohrpfandflasche liefern lassen.
Mit einem zusätzlichen Adapter (35 - 50 €, je nach Ausführung) kann ich jetzt auch meine neuen Sodastream-Flaschen selbst füllen.
Pfand für die 10kg-Flasche 83€, Füllung 31,50€; Lieferung gratis, wird vom Gas-Lieferanten in einer montierten Halterung in der Garage abgestellt, brauch nicht zu Hause sein.
20kg wär wahrscheinlich noch günstiger, ist mir im Augenblick aber fast zu groß.

Ich befülle mit einem zusätzlichen Füllschlauch und einem Restdruckventil-Adapter auch meine 2kg- und meine 0,5kg-Flaschen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruss Erwin

Benutzeravatar
Shortbreaker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 292
Registriert: Freitag 14. September 2018, 16:34

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#12

Beitrag von Shortbreaker » Freitag 17. April 2020, 18:56

Hallo Erwin,

genau das war mein Plan, nur das ich halt von privat Sodastreamzylinder gekauft hatte. Diese sind aber noch für die alten Sodastream- und Wassermaxx- Geräte. Die damaligen Geräte waren für kleinere 290g Flaschen mit G 1/2 Zoll Gewinde eingerichtet.
Die kleinere Größe wäre ja nicht schlecht, aber leider passen die Flaschen halt so nicht an meinen Druckminderer der einen Adapter für normale Sodastreamflaschen mit Trapezgewinde hat.
Da war ich leider etwas unüberlegt unterwegs und jetzt suche ich halt eine Verwendung für die beiden Flaschen...

Viele Grüße
Tobias

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 984
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#13

Beitrag von Braufex » Freitag 17. April 2020, 20:00

Shortbreaker hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 18:56
Die kleinere Größe wäre ja nicht schlecht, aber leider passen die Flaschen halt so nicht an meinen Druckminderer der einen Adapter für normale Sodastreamflaschen mit Trapezgewinde hat.
Da war ich leider etwas unüberlegt unterwegs und jetzt suche ich halt eine Verwendung für die beiden Flaschen...
Darum ja mein Tipp, tausche halt die alten Flasche/n für 6€ bei Aldi gegen eine neue gefüllte um. Die haben das Trapezgewinde.
Gruß Erwin

Benutzeravatar
Shortbreaker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 292
Registriert: Freitag 14. September 2018, 16:34

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#14

Beitrag von Shortbreaker » Freitag 17. April 2020, 20:07

Achso!
Geht das den? Ich dachte man kann da nur die größeren Alu-Zylinder mit 425g gegen baugleiche umtauschen.

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 984
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#15

Beitrag von Braufex » Freitag 17. April 2020, 20:18

Sorry, 290g hab ich jetzt echt überlesen :redhead
Aber ich würds probieren, ich meine gelesen zu haben, dass sie alle Sodajet-Flaschen umtauschen.
Kannst ja nichts verlieren ...
Gruß Erwin

Benutzeravatar
Spittyman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 17:58

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#16

Beitrag von Spittyman » Freitag 17. April 2020, 23:19

irrwisch hat geschrieben:
Montag 28. Oktober 2019, 12:33
Natürlich gibts für die Sodastream Flaschen Druckminderer, sonst würd die keiner benutzen.
z.B. hier
https://de.aliexpress.com/item/32888577 ... 4c4dO4b8Fj
gibts von etlichen anderen Anbietern auf Aliexpress aber auch von iKegger oder Maltmiller. Aussehen tun die immer gleich oder ähnlich.

Zum Umdrücken usw würd ich aber eher größere Flaschen nehmen, dazu sind die Sodastream Füllungen zu teuer.

Ich habe 2 x 2kg Flaschen und ein paar SodaStream Flaschen. Die 2kg nehm ich zum Vorspannen, Umdrücken etc.. und die SodaStream zum zapfen aus den kleinen 5l Fässchen.
Überlege aber tatsächlich mir noch eine 10kg Steigrohrflasche zu holen.
Die Staffelpreise beim nachfüllen sind enorm.
Eine 2kg Füllung kostet bei mir 12 EUR, die 10kg nur 24 EUR oder so..
Vielleicht etwas off Topic: wie schließt du die Zapfe an die 5 L Fässchen an?
Menschen, die bestimmte Biere aufgrund ihrer Herkunft, Brauart oder Farbe als "Hundepisse" bezeichnen, tun mir leid. :thumbdown Es lebe der Geschmack und die Vielfalt in jederlei Hinsicht! :Bigsmile

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 974
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#17

Beitrag von irrwisch » Samstag 18. April 2020, 10:21

Entweder mit dem Intertap Hahn direkt drauf oder wenn ich daheim im Kühlschrank zapfe Hab ich einfach ne Kompensatorkupplung drauf mit so nem Plastik picnic Hahn drauf.
https://www.kegland.com.au/flow-control ... ictor.html
(Gibts auch bei iKegger)

Bierbob
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Montag 30. März 2015, 13:34

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#18

Beitrag von Bierbob » Samstag 18. April 2020, 13:19

Braufex hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 18:35
...
Ich befülle mit einem zusätzlichen Füllschlauch und einem Restdruckventil-Adapter auch meine 2kg- und meine 0,5kg-Flaschen.
...
Moin Erwin,

was für ein Schlauch ist das mit dem du umfüllst?
Ich habe mir eine 10 Kg CO2-Flasche besorgt, mit der ich auch meine 0,5 Kg Flasche zum Zapfen befüllen möchte. Die 10 Kg-Flasche hat irgendein Rückströmventil (keine Ahnung was das ist). Weißt du ob ich da auch sowas wie dein Restdruckventil-Adapter benötige oder ist das was völlig anderes? :Waa

Sorry, falls das eine total blöde Frage ist, hab da keine Ahnung von. :redhead


Gruß
Malte

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 984
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#19

Beitrag von Braufex » Samstag 18. April 2020, 13:49

Servus Malte,
ist keine blöde Frage, hab leider auch erst meine Erfahrungen sammeln müssen.
- zum Füllen nutze ich eine 10kg-Steigrohrflasche; wenn Du eine normale CO2-Flasche zum Füllen benutzt, müsstest Du sie auf den Kopf stellen um Deine zu 0,5l-Flasche mit flüssigem CO2 zu befüllen.
- wenn Deine zu füllende Flasche ein Restdruckventil (RPV) eingebaut hat, benötigst Du zum Füllen derselben einen speziellen Adapter.
Restdruckventil
Adapter

Hier noch ein Beispiel für einen Umfüllschlauch

Die Links sind keine Empfehlung, sollen nur beispielhaft sein.
Gibts vielleicht woanders besser oder günstiger ...

Das Thema CO2-Flaschen umfüllen ist, wenn man sich nicht auskennt, nicht ungefährlich.
Du hantierst dabei mit Flüssiggasflaschen die unter ca. 50 bar Druck stehen, bei höheren CO2-Konzentrationen besteht Erstickungsgefahr.
Am besten lässt Du Dich vor Ort von Deinem Gase-Händler beraten

Noch Fragen?

Gruß Erwin

Bierbob
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Montag 30. März 2015, 13:34

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#20

Beitrag von Bierbob » Samstag 18. April 2020, 14:48

Hallo Erwin,

die zu befüllende Flasche hat soweit ich weiß kein Restdruckventil, von daher sollte ich ohne Adapter auskommen.
Ja, ich habe vor dem Ganzen auch einen gesunden Respekt. Das erste Befüllen wird wohl erst zum Ende des Jahres notwendig sein. Ich werde mich bis dahin noch ausgiebig informieren, nicht das mir das was um die Ohren fliegt.

Danke für deine Infos!

Gruß
Malte

Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#21

Beitrag von Midyr » Freitag 24. April 2020, 21:34

Braufex hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 13:49
Servus Malte,
ist keine blöde Frage, hab leider auch erst meine Erfahrungen sammeln müssen.
- zum Füllen nutze ich eine 10kg-Steigrohrflasche; wenn Du eine normale CO2-Flasche zum Füllen benutzt, müsstest Du sie auf den Kopf stellen um Deine zu 0,5l-Flasche mit flüssigem CO2 zu befüllen.
- wenn Deine zu füllende Flasche ein Restdruckventil (RPV) eingebaut hat, benötigst Du zum Füllen derselben einen speziellen Adapter.
Restdruckventil
Adapter

Hier noch ein Beispiel für einen Umfüllschlauch

Die Links sind keine Empfehlung, sollen nur beispielhaft sein.
Gibts vielleicht woanders besser oder günstiger ...

Das Thema CO2-Flaschen umfüllen ist, wenn man sich nicht auskennt, nicht ungefährlich.
Du hantierst dabei mit Flüssiggasflaschen die unter ca. 50 bar Druck stehen, bei höheren CO2-Konzentrationen besteht Erstickungsgefahr.
Am besten lässt Du Dich vor Ort von Deinem Gase-Händler beraten

Noch Fragen?

Gruß Erwin
Hallo Erwin,

leider finde ich im Weitverkehrnetz keine Anleitung, wie ich ein 10Kg Flasche ohne Steigrohr in eine 2Kg Flasche abfülle.

Einfach die beiden Flaschen ohne Druckminderer oder sonst was verbinden und beide Flaschen auf drehen(Kopfstehend)?

Danke

Midyr

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 984
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#22

Beitrag von Braufex » Samstag 25. April 2020, 00:42

Servus Midyr,
bei dieser Frage kann ich Dir nicht weiterhelfen.
Ich persönlich nutze eine Steigrohrflasche, da das für mich einfacher und sicherer(!) ist.
Hier zwei Threads, in denen unter anderem ein bisserl was dazu steht:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 22#p344522
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 78#p304078
Ich denke das hilft Dir schon mal weiter.

Und hier noch ein guter Thread zum Thema "Sicherheit beim Brauen":
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 20#p308220
Sollte man hin und wieder zur Auffrischung durchlesen.

Zum Thema Umfüllen schreibt Stephan:
Tozzi hat geschrieben:
Samstag 15. Dezember 2018, 06:02
Auf das Umfüllen von CO2 Flaschen wird hier nicht eingegangen.
Macht das lieber nicht, es sei denn Ihr wisst ganz genau was Ihr tut.
Der Meinung schliesse ich mich an.

Bleib gesund,
Gruß Erwin

Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Re: CO2 zum Zapfen und Aufspunden

#23

Beitrag von Midyr » Samstag 25. April 2020, 11:25

OK, lese ich mir durch

Dankeschön

Midyr

Antworten