Kauf einer Zapfanlage

Antworten
Hugo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Samstag 1. November 2014, 16:29
Wohnort: Kassel (Hessen)

Kauf einer Zapfanlage

#1

Beitrag von Hugo » Sonntag 14. Juni 2020, 19:17

Hallo
Ich habe eine Frage möchte mir eine neue Zapfanlage ( Durchlaufkühler ) kaufen habe im Moment eine die ist aber bestimmt schon 30 Jahre alt und habe das Gefühl das sie nicht mehr richtig kühlt , was würdet ihr mir empfehlen sollte auch nicht so klein sein das sie bei einen Gartenfest wo 10 gute Biertrinker sind noch gut kühlt .

Danke Hugo
Lieber in der dunkelsten Kneipe als am hellsten Arbeitsplatz. :Drink

Benutzeravatar
TMT2018
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 8. Februar 2019, 11:27
Wohnort: 38464 Groß Twülpstedt
Kontaktdaten:

Re: Kauf einer Zapfanlage

#2

Beitrag von TMT2018 » Sonntag 14. Juni 2020, 22:17

Pygmy 25?
MFG Torben

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 527
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Kauf einer Zapfanlage

#3

Beitrag von CastleBravo » Sonntag 14. Juni 2020, 22:17

Die hab ich auch. Tolles Teil.

Hugo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Samstag 1. November 2014, 16:29
Wohnort: Kassel (Hessen)

Re: Kauf einer Zapfanlage

#4

Beitrag von Hugo » Montag 15. Juni 2020, 08:23

Danke daran habe ich auch gedacht.

VG Hugo
Lieber in der dunkelsten Kneipe als am hellsten Arbeitsplatz. :Drink

stefan78h
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Kauf einer Zapfanlage

#5

Beitrag von stefan78h » Montag 15. Juni 2020, 12:04

beryll hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 09:21
Ich hab 2 Cornelius Kühler im Einsatz, einer mit 4 und einer mit 6 Leitungen. Diese sind für CC Kegs, passt also perfekt zu meinem Equipment. Bei eBay Kleinanzeigen bekommt man diese Dinge eigentlich gut, für den 6er hab ich 50 EUR bezahlt - der war quasi geschenkt!

VG Peter
Geht das mit 4mm Leitungen und Bier?
Ohne Schaum.....
Gruß
stefan

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 485
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Kauf einer Zapfanlage

#6

Beitrag von murph » Montag 15. Juni 2020, 14:46

CastleBravo hat geschrieben:
Sonntag 14. Juni 2020, 22:17
Die hab ich auch. Tolles Teil.
Hab ich schon überlegt. Vom Preis finde ich das auch völlig ok. Wie betreibst denn das Teil ?
Ich frage aus dem Grund, weil ich mein Bier draußen in der Garage im Kühlschrank aufbewahre. Wenn ich welches trinken möchte, hole ich mir das Fass aus der Kühlung, der Kompensatorhahn mit Flachfitting drauf, Co2 und dann kann ich zapfen.
Würde aber gerne das Fass angeschlossen lassen. Nur leider wird es auch in einer Garage irgendwann mal warm.

Benutzeravatar
CastleBravo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 527
Registriert: Donnerstag 14. Dezember 2017, 14:09

Re: Kauf einer Zapfanlage

#7

Beitrag von CastleBravo » Montag 15. Juni 2020, 15:23

Ich bewahre mein Bier auch hauptsächlich in KEGs auf. Wenn ich ein oder zwei Gläser trinken will zapfe ich einfach direkt über einen Kompensatorhahn in einen Pitcher. Dafür sind mir der Aufwand und die Bierverluste bei der Pygmy zu groß. Wenn aber an einem Abend mehr gezapft wird, dann hol ich die Zapfe aus dem Keller inkl. KEG und CO2 Flasche und bau alles auf. Anschließen, ein bisschen abzapfen und fertig.

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 986
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Kauf einer Zapfanlage

#8

Beitrag von HubertBräu » Montag 15. Juni 2020, 18:36

murph hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 14:46
Hab ich schon überlegt. Vom Preis finde ich das auch völlig ok. Wie betreibst denn das Teil ?
Ich frage aus dem Grund, weil ich mein Bier draußen in der Garage im Kühlschrank aufbewahre. Wenn ich welches trinken möchte, hole ich mir das Fass aus der Kühlung, der Kompensatorhahn mit Flachfitting drauf, Co2 und dann kann ich zapfen.
Würde aber gerne das Fass angeschlossen lassen. Nur leider wird es auch in einer Garage irgendwann mal warm.
Dann ist für Dich vielleicht ein Zapfkühlschrank die bessere Lösung?

Antworten