Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

Antworten
Aaron16
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 10. Juli 2016, 17:15

Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#1

Beitrag von Aaron16 » Dienstag 8. September 2020, 13:23

Liebste Braugemeinde,

Ich habe im Moment meinen ersten Sud in ein NC-Keg abgefüllt. Es ist ein Weizen, das jetzt bei gut 0,5ºC und 0,9bar im Kühlschrank karbonisiert. Ich weiß, bei Weizen ist ja Flaschengärung stilecht aber ich wollte es mal ausprobieren. Nun habe ich eigentlich nur zwei Fragen:

1) Wie ist der Unterschied zwischen Karbonisierungsdruck und Servierdruck zu verstehen? Angenommen ich lasse das Keg 5-7 Tage so im Kühlschrank und will dann davon servieren. Lasse ich den Überdruck ab oder kann ich bei den o.g. 0,9bar einfach servieren ohne Schaumparty?

2) Momentan habe ich nur einen Picknickhahn mit ca. 0,5m Bierschlauch dran. Kann das überhaupt gut gehen? :Bigsmile Was ist die beste Lösung zum einfach mal in den Keller gehen und ein Gläschen Bier zapfen? Kompensatorzapfhahn kaufen und direkt ans Keg anschließen?

Ich freue mich wie immer auf eure gelernte Rückmeldung und hoffe ihr könnt mir dabei helfen die Schaumparty zu vertagen.

Benutzeravatar
Rumborak
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 627
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#2

Beitrag von Rumborak » Dienstag 8. September 2020, 13:27

Hi,

also ich arbeite mit einem Kompensatorhahn und Direktzapfset.
Durch den Kompensator gab es bisher bei mir, egal welche Karbonisierung, keine Zapfprobleme.

Der Kompensatorhahn ist eine sehr gute Investition.

VG
Rumborak
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

Benutzeravatar
Rumborak
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 627
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#3

Beitrag von Rumborak » Dienstag 8. September 2020, 13:29

Ich benutze übrigens ein solches Set:

https://www.candirect.eu/Direktzapfset- ... til-O-Ring

VG
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

Aaron16
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 10. Juli 2016, 17:15

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#4

Beitrag von Aaron16 » Dienstag 8. September 2020, 13:35

Danke für den Tipp. Das Zapfset ist also einfach der Kompensatorhahn mit diesem Übergangsstück?

Benutzeravatar
Rumborak
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 627
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#5

Beitrag von Rumborak » Dienstag 8. September 2020, 13:39

Aaron16 hat geschrieben:
Dienstag 8. September 2020, 13:35
Danke für den Tipp. Das Zapfset ist also einfach der Kompensatorhahn mit diesem Übergangsstück?
Korrekt, einfach auf das Getränke-Ventil des NC-Kegs stecken und zapfen...

Ich habe zwar auch einen Trockenkühler und einen Keezer mit Bierleitungen, aber da ist der Reinigungsaufwand viel höher.
Für zwischendurch mal ein Bier zu zapfen ist das Teil klasse.

Danach abklemmen und unter heißem Wasser spülen...fertig.
Ab und zu eine Grundreinigung sollte aber auch drin sein.

VG
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

Aaron16
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 10. Juli 2016, 17:15

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#6

Beitrag von Aaron16 » Dienstag 8. September 2020, 13:43

Das macht Sinn, danke. Ist es im Endeffekt denn dasselbe wie dieses deutlich günstigere Amazon-Produkt? Oder gibt es da auch qualitative Unterschiede? https://www.amazon.de/BREWZILLA-Kompens ... 184&sr=8-5

Benutzeravatar
Rumborak
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 627
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#7

Beitrag von Rumborak » Dienstag 8. September 2020, 13:47

Hi,

das Angebot von Amazon hat den klassischen Plastik-NC-Adapter.
Das Angebot von candirect beinhaltet ausschließlich Edelstahlkomponenten.

Im Endeffekt sind es die gleichen Systeme...ich steh halt eher auf Edelstahl.

Aber im Grunde genommen genügt wohl auch das Amazon-Angebot.
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

AxelS
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#8

Beitrag von AxelS » Dienstag 8. September 2020, 14:43

Ich werf mal noch die iKegger-Variante in den Ring, mit der ich äußerst zufrieden bin:
Intertap-Zapfhahn
Edelstahl-Anschluß
Adapter

:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Benutzeravatar
bierfaristo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 467
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#9

Beitrag von bierfaristo » Dienstag 8. September 2020, 15:11

Hab ich auch und bin damit ebenfalls sehr zufrieden.
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 143
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#10

Beitrag von joerg74 » Sonntag 3. Januar 2021, 13:19

Servus Aaron,
die Frage aus dem Betreff wurde leider nicht direkt beantwortet:
Kann man "Weizen mit Picknickhahn zapfen"? Ich denke das wird nicht funktionieren.
Mit 0,9bar im Kühlschrank ist das Weizen aber eh nicht übermäßig karbonisiert und wenn du das Fass richtig kalt stellst könnte es klappen...
Wie weit bist du hier?
Gruß
Jörg
Hobbybrauer aus Alverskirchen

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25

Re: Weizen mit Picknickhahn zapfen - kann das funktionieren?

#11

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Montag 4. Januar 2021, 18:19

Moin Aaron,

ich habe auch die von Axel beschriebene Kombination von iKegger, mit der ich sehr zufrieden bin. Gezapft habe ich damit schon belgisches Witbier, welches bei 4°C mit 6,4 g/l CO2 karbonisiert war. Da dies vom CO2-Gehalt im üblichen Bereich eines Weißbieres liegt, dürftest Du mit der Kombination auch ein Weizen zapfen können.

Viele Grüße
Lutz

Antworten