iSpindel - Aufbau und Betrieb

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 801
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2001

Beitrag von floflue » Freitag 16. Februar 2018, 18:17

Ja, es müssen noch Gewichte mit rein. Und zwar so, dass die Spindel bei ca. 25 Grad im Leitungswasser steht.
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 174
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2002

Beitrag von schuessm » Freitag 16. Februar 2018, 18:34

Am besten sind 5g Auswuchtgewichte für Alufelgen vom Reifenhändler. Ich habe 5 Stk benötigt und war dann bei ca 23° im Wasser

posty
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 32
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 22:23

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2003

Beitrag von posty » Freitag 16. Februar 2018, 22:32

Ah okay. Merci!

Ein paar Unterlegscheiben und 5 australische Cent und dann sind es 25 Grad 😀
LG
Matthias

Projektix
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 22:29

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2004

Beitrag von Projektix » Sonntag 18. Februar 2018, 10:54

Ein Kreuz und es flasht!

Im Reiter "Config" der ESP8266 Flash Software muss das kleine Kreuzchen neben dem Dateinamen gesetzt sein. Das hatte ich wohl weggemacht um die Default Datei dort loszuwerden. Ohne Kreuz kommt auch ein grüner Haken und es steht etwas von "success" im Reiter Log. Nur eben verdächtig schnell und es wurde nur erfolgreich eine Verbindung hergestellt und genau Null Byte geflasht.

Das kann man wissen, gleich sehen, oder - wie ich - nach mehreren Stunden suchen und Kopf kratzen, warum eigentlich alles gut ausschaut, nur das "iSpindel" Konfigurationsnetz nicht auftaucht, genau dann herausfinden, wenn man gerade hier einen Hilferuf absetzen will :redhead

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7171
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2005

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 18. Februar 2018, 13:08

universam hat geschrieben:
Sonntag 11. Februar 2018, 21:17
Ich sehe darin schon ein paar ganz interessante neue Möglichkeiten...
Wirklich spannend. Man sieht astrein die Aussetzer während der Hochkräusen und die zunehmende WiFi Signalstärke beim Zusammenfallen der Kräusen,
wifi.PNG
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 174
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2006

Beitrag von schuessm » Sonntag 18. Februar 2018, 14:46

Ich habe gerade im PI folgende tolle Grafik
Screenshot_20180218-144151.jpg
Chart Craftbeerpi
Wieso erscheint der obere Bereich? Entspricht dem reinen tilt. Kennt jemand das Problem?

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2007

Beitrag von universam » Sonntag 18. Februar 2018, 20:09

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 18. Februar 2018, 13:08
universam hat geschrieben:
Sonntag 11. Februar 2018, 21:17
Ich sehe darin schon ein paar ganz interessante neue Möglichkeiten...
Wirklich spannend. Man sieht astrein die Aussetzer während der Hochkräusen und die zunehmende WiFi Signalstärke beim Zusammenfallen der Kräusen,
wifi.PNG
Klasse! Hier kommt jetzt deutlich Licht ins Dunkel! Bei dir ist noch alles im grünen Bereich, aber wenn man bedenkt dass bei -98dbm das theoretische Ende erreicht ist, belegt das sehr gut warum manche gewisse Aussetzer verzeichnen. In solchen Fällen ist dieser Graph jetzt die beste Möglichkeit anzusetzen und herauszufinden ob ein Wifi Extender Sinn macht... :Grübel
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
PjotrekSE
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 21:51
Wohnort: Lästringe, Schweden
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2008

Beitrag von PjotrekSE » Montag 19. Februar 2018, 21:18

Habe eben die neuen rssi-Daten getestet. Klappt wunderbar. Ich konnte die beste Position
für den Repeater aussuchen. Hier sind die Ergebnisse:
Freie Luft, 15cm Entfernung, -35 dB
Freie Luft, 60cm Entfernung, -45 dB
65 Liter Edelstahlkessel mit 55 Liter Wasser, mit 15 mm Silikonpropfen und Gärspund
ausgestattet:
10 cm über, 0 cm zur Seite: -57 - -50 dB
30 cm über, 0 cm zur Seite: -56 - -55 dB
60 cm über, 0 cm zur Seite: -59 - -57 dB
10 cm über, 15 cm zur Seite: -56 - -51 dB
30 cm über, 15 cm zur Seite: -63 - -56 dB
60 cm über, 15 cm zur Seite: -73 - -68 dB
Bild
Viele Grüße aus den weiten Wäldern an den großen Seen,
Peter

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2009

Beitrag von universam » Montag 19. Februar 2018, 22:39

Immer her mit den Werten!

Interessant dass deine Werte trotz Edelstahl Tank nicht sonderlich schlechter als in meinen Kunstofffass sind...
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Philius
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 179
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 11:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2010

Beitrag von Philius » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:18

Hab meine Spindel heute zusammengebaut und muss sagen, ich bin vom Prinzip begeistert!
Schade, dass alle meine Gäreimer besetzt sind, jetzt kann ichs so schnell nicht testen.

Ein kleiner Bug ist mir schon aufgefallen:
- Wenn ich in den Config-Modus gehe fehlen vom gespeicherten Ubidots-Token die letzten 3 Stellen

Ein paar kleine Verbesserungsvorschläge:
- Die FAQ ist nicht mehr aktuell (WLAN-PW wird in der Config angezeigt)
- In der Aufbauanleitung vielleicht auf den Schaltplan verweisen, vor allem die Lötarbeiten sind so viel klarer ersichtlich.
- Um ein Eindringen von Flüssigkeit zu detektieren könnte man einen kombinierten Temp/Feuchtigkeitssensor verwenden

Zukunftsmusik: Es gibt mittlerweile den Wemos mit ESP32, der unterstützt unter anderem BLE. Eventuell wäre das ja interessant?
Ich stell mir das so vor: alle 10-15s aufwecken und versuchen per BT zu pairen. Das wäre interessant für alle, die Probleme mit dem WLAN-Empfang haben, einfach Handy kurz daneben halten und läuft. Hier könnte man auch im Flash die letzten X Datensätze speichern und die dann bei Bedarf per BT übertragen.
Der Wemos mit ESP32 hat noch weitere Vorteile: Verschiedene WakeUp-Modi ohne ext. Beschaltung, integriertes Thermometer (relativ genau wenn LowPower und kalibriert), ULP (ultra low power) Processor (könnte zB Daten regelmäßig sammeln und gesammelt übertragen)

Wenn wieder ein Sud ansteht wird kalibriert und getestet :Bigsmile

Ich schick dir gleich mal ein digitales Bier, Sam :Drink

lg, Phil
Zuletzt geändert von Philius am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:28, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2011

Beitrag von glassart » Mittwoch 21. Februar 2018, 15:05

@ Sam
auch super dass du den Intervall sendest - ich vermute in Vorbereitung der externen Verstellung :Grübel
Auch rssi ist sehr hilfreich um die optimale Rooterposition zu finden :thumbup

lg Herbert

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2012

Beitrag von universam » Mittwoch 21. Februar 2018, 19:52

Danke Phil,

das Bier ist angekommen, seltene aber nette Geste! :Bigsmile

Der Bug ist übrigens schon gefixt, die Token Länge wurde von Ubidots angehoben, ich habe leider nur noch nicht veröffentlicht. Hiermit geschehen! Version 5.8.2
Die Vorschläge schaue ich mir an.

Bezüglich dem ESP32, an dem Thema bin ich schon einige Wochen dran. So weit dass der Code schon migriert ist.
Die Daten lesen sich super spannend aber ich bekomme den Eindruck dass sich Espressif damit übernommen hat. Die Errata lesen sich gruselig, nachdem die Probleme von Chip Revision 0 gut bekannt sind habe ich versucht einen Revision 1 zu bekommen in der Hoffnung dass die Powermanagement Probleme damit behoben sind. Leider bekomme ich den Stromverbrauch im Deep Sleep nicht unter 5mA, was für unsere Anwendung eine Katastrophe ist. Überschlagen bedeutet das gerade eine gute Woche Laufzeit unter besten Bedingungen, nicht akzeptabel. Ich habe auch ein paar unterschiedliche Boards probiert, mag sein dass die LDOs auch nicht viel taugen.
Es ist allerdings bestätigt dass es noch Bugs im SDK gibt, von daher habe ich den noch nicht aufgegeben, vielleicht tut sich da noch was.

Die Bluetooth Idee wird aber ziemlich sicher so nicht möglich sein, das ist vom Ressourcenmanagement einfach nicht drin.
Schau dir mal diese Ergebnisse an:
ESP32 Power analyse.jpg
Falls dennoch du was hast, immer her mit!

@Herbert: Ja an der remote Konfiguration bin ich noch dran!

LG Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2013

Beitrag von mwx » Mittwoch 21. Februar 2018, 20:41

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 7. Februar 2018, 08:03
Der Designer konstruiert gerade eine neue Schlittenversion, die nahe der Petlingspitze eine Aufnahme für eine Stahlmutter hat.
Diese Idee habe ich mal aufgegriffen, hier das Ergebniss:
IMG_1022M.jpg
Ganz vorne in dem Gewindekern sitzt der DS18B20. Die M12 Mutter wiegt ca. 15g, die Unterlegscheiben ca. 5g. Damit kann man das Gewicht flexibel anpassen. Braucht noch etwas feintuningn aber sobald es fertig ist poste ich hier die STL Files und die Sourcen.

Gruß, Michael
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Philius
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 179
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 11:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2014

Beitrag von Philius » Mittwoch 21. Februar 2018, 20:58

Cool, dann kann ich ja gleich mal das OTA update meiner neuen Spindel probieren.

Bzgl ESP32: Ich hab bis jetzt nur das Datenblatt studiert. Der DeepSleep ist dort mit 20µA angegeben, ModemSleep mit 15mA, vielleicht hast die Modi falsch gesetzt, oder da passt was mit dem Datasheet bzw den Chips nicht.
Verwendest du den neuen Wemos oder eins von den DevKits zum testen?

Wie es scheint lässt sich nur das gesamte Modem ein- oder ausschalten, somit fällt die BT Variante wohl allgemein aus.

Intressant wärs dann eher wegen des ULPs und der integrierten Temp-Messung.

Lg, Phil

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2015

Beitrag von universam » Mittwoch 21. Februar 2018, 21:08

Lolin, Wemos, die Boards verhalten sich ähnlich. Wie gesagt, der DeepSleep ist noch jenseits, aber das ist mittlerweile bestätigt dass der noch nicht so funktioniert wie das Datenblatt verspricht, übrigens werden sie das wohl nie erreichen laut deren Forum.

Wir schauen.
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2016

Beitrag von mwx » Donnerstag 22. Februar 2018, 18:29

Fertig und funkt:
IMG_1032 1M.jpg
IMG_1036M.jpg
Dateianhänge
iSpindelBackbone.zip
(1.42 MiB) 178-mal heruntergeladen
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
Ernie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 366
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2017

Beitrag von Ernie » Donnerstag 22. Februar 2018, 18:58

universam hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 21:08
Lolin, Wemos, die Boards verhalten sich ähnlich. Wie gesagt, der DeepSleep ist noch jenseits, aber das ist mittlerweile bestätigt dass der noch nicht so funktioniert wie das Datenblatt verspricht, übrigens werden sie das wohl nie erreichen laut deren Forum.

Wir schauen.
Hier was zum Thema Deep-Sleep:

https://youtu.be/y1R2y8dCsIg

und es geht doch....

LG
Ernie
Zuletzt geändert von Ernie am Donnerstag 22. Februar 2018, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.

DaToni
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 11:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2018

Beitrag von DaToni » Donnerstag 22. Februar 2018, 19:00

Hi Michael,

das ist ja richtig cool geworden!

Hast Du einen Tip wo ich die Platine herbekomme? (Oder noch besser ein eagle File - ich suche schon lange einen Grund um pcbs auf der Fräse zu testen;-)

Viele Grüße,

Toni

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2019

Beitrag von mwx » Donnerstag 22. Februar 2018, 19:02

Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2020

Beitrag von universam » Donnerstag 22. Februar 2018, 19:23

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 18:29
Fertig und funkt:

IMG_1032 1M.jpgIMG_1036M.jpg
Find ich klasse, darf ich das in's Repo legen?

Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

DaToni
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 11:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2021

Beitrag von DaToni » Donnerstag 22. Februar 2018, 19:24

Danke für den Tip und die schnelle Antwort!
Viele Grüße, Toni

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2022

Beitrag von mwx » Donnerstag 22. Februar 2018, 19:29

universam hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 19:23
mwx hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 18:29
Fertig und funkt:

IMG_1032 1M.jpgIMG_1036M.jpg
Find ich klasse, darf ich das in's Repo legen?

Sam
Ja klar, ich werde auch noch die Sourcen (OpenSCAD) posten, dann kann es jeder nach bedarf anpassen (muss ich nur noch etwas aufhübschen)

Gruß, Michael
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2023

Beitrag von mwx » Freitag 23. Februar 2018, 10:32

Hier noch die versprochenen CAD Files:
Dateianhänge
iSpindelBckbone.zip
(2.65 KiB) 100-mal heruntergeladen
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2024

Beitrag von universam » Freitag 23. Februar 2018, 10:52

Danke, wie soll ich die Version nennen: "mwx-Edition"?
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2025

Beitrag von mwx » Freitag 23. Februar 2018, 10:54

Ja das klingt gut :)
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
Kimono
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 17:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2026

Beitrag von Kimono » Freitag 23. Februar 2018, 20:28

So nachdem sich die Platinen für die iSpindel gut 1 Jahr im Keller befunden haben, habe ich jetzt mir mal die Zeit genommen und auch angefangen zu basteln.

Irgendwie habe ich es tatsächlich geschafft, dass die Spindel ansatzweise läuft. Die Software ist drauf. Jedoch ergeben sich jetzt 2 Probleme. Ich habe mal in etwas in den knapp 2000 Einträgen gestöbert (ja das macht ja mal gar keinen Spaß), und auch ansatzweise Lösungen für meine Probleme gefunden. Aber eben nur ansatzweise.

1.) Die Spindel merkt sich keine Konfiguration des WLANs. Habe 2 verschiedene probiert. Und auch von unterschiedlichen Browsern. Safari@Mac und Firefox+Edge@Windows. Leider steht immer im Menü, dass kein WLAN konfiguriert sei. Gab es in dem Wust an Antworten noch weitere Lösungen? Wenn ja, habe ich die nämlich wohl leider überlesen :(

2.) Die Spindel hat immer -127°C angezeigt. Also wohl den Sensor beim Löten zerschossen. Kein Ding, war ja nen 5er-Pack bei Ebay. Also ausgelotet und OH FUCK. Da hat sich das geätzte gelöst.Habe ich noch ne Chance die Platine weiter zu nutzen? Oder darf ich quasi von vorne beginnen? Anbei mal nen Bild von dem Maleur:

Bild

Gruß Mark

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7171
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2027

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 23. Februar 2018, 22:05

Hi Mark,

wenn du die aktuelle Firmware drauf hast, dann werden die WLAN Daten gespeichert und beim Starten der Config wieder als Vorschlagswerte gesetzt.

AUSSER WENN - Hardwareprobleme ein Speichern der Konfiguration verhindern. In deinem Fall, richtig erkannt, ist irgendwas mit dem DS18B20 oder dessen Pullup Widerstand nicht in Ordnung. Also wird die Konfiguration nicht gespeichert und die WLAN Config ist leer. Nach dem Beheben der Hardwarefehler ist läuft alles nach Plan.

Zum defekten Lötpunkt der Platine:

Schau dir den Schaltplan an: https://github.com/universam1/iSpindel/ ... altplan.md
... und zur Sicherheit nochmal das Pinout des DS18B20: https://datasheets.maximintegrated.com/ ... S18B20.pdf
Du kannst den DS18B28 und dessen Pullup Widerstand gemäß Schaltplan direkt an die PINs des Wemos löten. Dann umgehst du die Platine für den Temperatursensor komplett. Der defekte DS18B20 und dessen Pullup Widerstand müssen natürlich von der Platine runtergelötet werden.

PS: Oder du lötest einfach nur ein Kabel vom DS18B20-Beinchen mit der defekten Lötstelle auf den entsprechenden Wemos Pin ...
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Kimono
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 17:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2028

Beitrag von Kimono » Samstag 24. Februar 2018, 13:31

Hi Jens,

das AUSSER WENN ist ja schonmal gut zu wissen. Dann hat es sich wohl auf ein Problem reduziert.

Dann werde ich die Leitungen für den Sensor mal überbrücken.

Erstmal vielen dank für deine ausführliche Antwort.

Benutzeravatar
igami
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 05:34
Wohnort: Gütersloh

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2029

Beitrag von igami » Sonntag 25. Februar 2018, 15:18

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 18:29
Fertig und funkt:
Aus welchem Grund hast du eigentlich zwei Bauteile daraus gemacht? Ich vermute um die Kabel verlegen zu können. Meiner Meinung nach sollte man das doch aber auch mit einer Schräge unter dem Batteriefach erreichen können. Damit lassen sich dann die Kabel bequem vom Ende durchschieben.

PS: Bisher habe ich noch keine Erfahrung mit 3D drucken gemacht.

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2030

Beitrag von mwx » Sonntag 25. Februar 2018, 15:29

Hi,

Das man so das Kabel besser verlegen kann ist ein Nebeneffekt. Hauptsächlich habe ich es deshalb gemacht weil man so ein Gewinde nicht liegend drucken kann (jedenfalls wird es dann nicht gut genug). Ich hätte natürlich das ganze Teil hochkant drucken können aber das wäre ziemlich an der Grenze von meinem Druckraum gewesen. So passt alles problemlos:
Screen Shot 2018-02-25 at 15.25.48.png
Gruß, Michael
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

tomtom-do
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Montag 26. Februar 2018, 18:22

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2031

Beitrag von tomtom-do » Montag 26. Februar 2018, 18:33

Hallo Schwarmwissen,

Erst mal geile Idee und gute Umsetzung, aber habe ein kleines Problem.

Habe mir das Komplett set bestellt und zusammen gebaut.
Habe die aktuelle Software aufgespielt. Laut Programm auch alles i.o.

Danach schalte ich das Gerät aus und wieder eingeschaltet. Den Resetknopf 4mal gedrückt.
Danach kommt aber nicht das blinken im Sekundentakt wie beschrieben sondern leider nichts.
Es kommt auch kein w-lan Signal mit ispindel. Es wird nur eine SSID „ESP—4EF9C3“ angezeigt.

Bin da etwas verzweifelt. Hab schon mal nen ältere Stand geflasht. Auch da nix.
Meint ihr nen Zusammenbau Fehler?

Gruß Thomas

Projektix
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 8. August 2017, 22:29

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2032

Beitrag von Projektix » Montag 26. Februar 2018, 18:41

Ich glaube, ich hatte das gleiche Problem: siehe Post #2023. Die Flashsoftware braucht ein kleines Kreuz, sonst flasht nichts.
HTH, Patrick

Benutzeravatar
igami
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 05:34
Wohnort: Gütersloh

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2033

Beitrag von igami » Dienstag 27. Februar 2018, 06:07

mwx hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 15:29
Hi,

Das man so das Kabel besser verlegen kann ist ein Nebeneffekt. Hauptsächlich habe ich es deshalb gemacht weil man so ein Gewinde nicht liegend drucken kann (jedenfalls wird es dann nicht gut genug). Ich hätte natürlich das ganze Teil hochkant drucken können aber das wäre ziemlich an der Grenze von meinem Druckraum gewesen. So passt alles problemlos:

Screen Shot 2018-02-25 at 15.25.48.png

Gruß, Michael
Ah, verstehe.
Dann noch ein möglicherweise Verbesserungsvorschlag: In den Schlitten vorne eine T-Nut drucken. In die T-Nut schiebt man dann den Kopf und es wird durch die Mutter gesichert. So spart man sich die kleinen Schrauben und vor allem die Fummelarbeit damit.

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2034

Beitrag von thomas111 » Dienstag 27. Februar 2018, 08:42

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 18:29
Fertig und funkt:

IMG_1032 1M.jpgIMG_1036M.jpg
Hallo mwx,
kannst Du auch die STEP Daten bitte zur Verfügung geben? Was ist bitte noch das "U12.scad"? Das muss man nicht drucken - ist die Stahlscheibe oder?

Hallo zusammen,
ich beobachte es hier schon länger aber erst jetzt habe ich mich registriert, ein TOLLES FORUM!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7171
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2035

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 27. Februar 2018, 08:47

thomas111 hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:42
Hallo zusammen,
ich beobachte es hier schon länger aber erst jetzt habe ich mich registriert, ein TOLLES FORUM!
Hi Thomas,

Willkommen im Forum :Bigsmile :Drink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2036

Beitrag von mwx » Dienstag 27. Februar 2018, 08:49

igami hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 06:07
Dann noch ein möglicherweise Verbesserungsvorschlag: In den Schlitten vorne eine T-Nut drucken. In die T-Nut schiebt man dann den Kopf und es wird durch die Mutter gesichert. So spart man sich die kleinen Schrauben und vor allem die Fummelarbeit damit.
Das wäre sicherlich eine Möglichkeit aber ich mag Schrauben :)

thomas111 hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:42
kannst Du auch die STEP Daten bitte zur Verfügung geben?
Was sind STEP Daten?

thomas111 hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:42
Was ist bitte noch das "U12.scad"?
Das ist eine Unterlegscheibe, die kann man nehmen um die Spindel zu kalibrieren (wenn eine Metallscheibe zu viel ist). Habe ich nicht gebraucht, ich bin mit einer Mutter und zwei Unterlegscheiben auf 21 Grad gekommen.

Gruß, Michael
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2037

Beitrag von thomas111 » Dienstag 27. Februar 2018, 09:05

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:47
thomas111 hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:42
Hallo zusammen,
ich beobachte es hier schon länger aber erst jetzt habe ich mich registriert, ein TOLLES FORUM!
Hi Thomas,

Willkommen im Forum :Bigsmile :Drink
DANKE :Drink

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2038

Beitrag von thomas111 » Dienstag 27. Februar 2018, 09:12

mwx hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:49
igami hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 06:07
Dann noch ein möglicherweise Verbesserungsvorschlag: In den Schlitten vorne eine T-Nut drucken. In die T-Nut schiebt man dann den Kopf und es wird durch die Mutter gesichert. So spart man sich die kleinen Schrauben und vor allem die Fummelarbeit damit.
Das wäre sicherlich eine Möglichkeit aber ich mag Schrauben :)

thomas111 hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:42
kannst Du auch die STEP Daten bitte zur Verfügung geben?
Was sind STEP Daten?

thomas111 hat geschrieben:
Dienstag 27. Februar 2018, 08:42
Was ist bitte noch das "U12.scad"?
Das ist eine Unterlegscheibe, die kann man nehmen um die Spindel zu kalibrieren (wenn eine Metallscheibe zu viel ist). Habe ich nicht gebraucht, ich bin mit einer Mutter und zwei Unterlegscheiben auf 21 Grad gekommen.

Gruß, Michael
STEP (*.stp oder *.step) ist verwinfacht gesagt wie SCAD (*.scad) ein Format für die 3D Daten, wird aber bei fast allen CAD Programmen unterstützt. Evtl. andere Alternativen wären *.stl / *.iges / *.igs / *.x_t / *.x_b. Wäre sehr hilfreich!

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2039

Beitrag von mwx » Dienstag 27. Februar 2018, 09:17

Nein, sorry. Das hat OpenSCAD nicht im Sortiment ..
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Liero
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2016, 21:36

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2040

Beitrag von Liero » Dienstag 27. Februar 2018, 19:34

Hallo

Danke als Erstes für dieses tolle Projekt.
Um den Rest auf einer Spule in meinem Drucker zu verbrauchen habe ich drei Schlitten ausgedruckt.
Ich würde diese gerne verschenken (od. gegen 1 bis 2 Flaschen Selbstgebrautes tauschen :redhead ) Bevorzugt wäre natürlich Selbstabholung, mein Standort ist westl. Niederösterreich (Bezirk Amstetten).
Schlitten.jpg
MfG Lukas

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2041

Beitrag von thomas111 » Sonntag 4. März 2018, 03:07

Hallo zusammen,
brauche eure Hilfe ... ich habe gerade meine iSpindel von 3D Mechatronics zusammengebaut, alles ist relativ gut gelaufen. Ich wollte es jetzt flashen. Habe es angeschaltet, blaue LED blinkt langsam, habe ESP8266Flasher geöffnet aber die iSpindel wird nicht erkannt. Über die 192.168.4.1 passiert leider auch nicht ... was mach ich falsch?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7171
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2042

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 4. März 2018, 07:50

Windows? Hast Du den Treiber installiert? https://wiki.wemos.cc/downloads
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2043

Beitrag von thomas111 » Sonntag 4. März 2018, 09:55

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 4. März 2018, 07:50
Windows? Hast Du den Treiber installiert? https://wiki.wemos.cc/downloads
Ja, habe ich auch gemacht. Ich schliesse es an den PC mit WIN 10 an, eine orange LED leuchtet unten, eine blaue blinkt oben. Beim Laden blinkt und leuchtet nichts :crying

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2044

Beitrag von universam » Sonntag 4. März 2018, 10:12

Ha, das ist eine fiese Situation: und zwar dein Akku ist so neu dass er noch einen riesen innenwiderstand hat und das lademodul ihn nicht durchschaltet...

Im Prinzip musst du den Akku etwas altern lassen, durch paar gezielte Lade/ Entladevorgänge.
Kannst du ihn ausbauen und ihn in eine Taschenlampe oder ähnlichem etwas nutzen?
Oder wenn du dir das zutraust über einen lastwiderstand von 3 Ohm o.ä. entladen und wieder laden...
Ja das ist echt unangenehme Situation aber es lässt sich lösen.

Gruß
Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2045

Beitrag von thomas111 » Sonntag 4. März 2018, 10:14

thomas111 hat geschrieben:
Sonntag 4. März 2018, 09:55
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 4. März 2018, 07:50
Windows? Hast Du den Treiber installiert? https://wiki.wemos.cc/downloads
Ja, habe ich auch gemacht. Ich schliesse es an den PC mit WIN 10 an, eine orange LED leuchtet unten, eine blaue blinkt oben. Beim Laden blinkt und leuchtet nichts :crying
Ach bin ich dooof, ich habe es doch in der Ladebuchse gehabt :Mad2 :redhead jetzt wird es natürlich schon erkannt! FUNKTIONIERT!

Benutzeravatar
igami
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 05:34
Wohnort: Gütersloh

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2046

Beitrag von igami » Sonntag 4. März 2018, 16:59

Habe es nun mal als Steckvariante gedruckt:
IMG_20180304_085646.jpg
Die Spitze ging nur noch etwas schwer rein und musste nachgefeilt werden, da muss ich die 3D Modelle noch mal überarbeiten.
Dafür sitzt der Sensor sehr locker in der Spitze. Ist das bei euch auch so?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2047

Beitrag von mwx » Sonntag 4. März 2018, 20:07

igami hat geschrieben:
Sonntag 4. März 2018, 16:59
Dafür sitzt der Sensor sehr locker in der Spitze. Ist das bei euch auch so?
Bei mir nicht aber da hilft auf jeden Fall ein Klecks Heißkleber.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7372
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2048

Beitrag von §11 » Montag 5. März 2018, 15:39

Die Ispindel hat den Sprung ueber den Teich geschafft und sorgt in diversen Heimbrauerforen fuer positive Aufregung :Bigsmile

https://www.homebrewtalk.com/forum/thre ... 87/page-15
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2049

Beitrag von universam » Montag 5. März 2018, 17:06

:popdrink

Klasse, danke für die Info!
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2050

Beitrag von thomas111 » Montag 5. März 2018, 21:32

Hallo zusammen, kurze Frage ... ich habe bei der Petlingkappe gemerkt (schwarz), dass diese nicht wirklich funktioniert - das Gewinde wird sehr schnell durchgedreht. Ich behaupte dass es nicht richtig dichten kann. Wie ist es bei euch? Oder habe ich jetzt nur Montagsmodell bekommen ... ?

Antworten