Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

Antworten
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#1

Beitrag von emilio » Samstag 2. März 2019, 21:42

Ich habe in letzter Zeit meine Brausoftware überarbeitet. Oft wurde an der ersten Version die etwas umständliche und auf die maximale Anzahl von 10 beschränkte Eingabe der Rasten kritisiert. Auch die Möglichkeit mehrere Programme in Folge zu starten hat daran nichts geändert.
Die neue Eingabe ist hier flexibel und viel intuitiver. So wie man das halt von Windows-Programmen gewohnt ist. Ausserdem ist die anzahl der Rasten nicht mehr begrenzt.
In Sachen Hardware hat sich herausgestellt, dass WiFi Komponenten am zuverlässigsten funktionieren. Das ist auch der Grund, warum die neue Version nur noch WiFi-Komponenten unterstützt. Wer USB-, Parallel-Port oder andere über Batch-Datei gesteuerte Hardware nutzt muss leider auf der 1.64 bleiben.
Dafür habe ich Sonoff Komponenten mit Tasmota-Firmware integriert. Die Dinger sind echt top. Sind je nach Variante Plug and Play, können bis zu 16A schalten und Temperatur messen. Das auch als Tip für die anderen Automatisierungsprojekte.
Vielleicht möchte der ein oder ja auf die neue Version umsteigen. Ich hab's auf jeden Fall gemacht. :Wink

An der Stelle möchte ich mich auch noch bei meinen Dauer-Testern Herbert und Alex bedanken. Die haben mich mit jeder Menge Bugs und neuer Ideen überschüttet, die zum großen Teil in das Ergebnis eingefossen sind.

Weitere Details zum Programm gibt's in der Hilfe-Datei.

Anregungen und Empfehlungen zur benötigten Hardware hab ich mal Hier als PDF zusammengeschrieben.

Download
http://www.schopfschoppe.de/Download.html

GitHub
https://github.com/emilio77/Brauerei-WiFi-V2

Change-Log
http://www.schopfschoppe.de/Changelog20.html

Und ein paar Bilder...
Start.JPG
Startbildschirm
Log.JPG
Log-Anzeige
Einstellungen.JPG
Einstellungen
KBH.JPG
KBH-Rezeptimport
Zuletzt geändert von emilio am Samstag 2. März 2019, 21:51, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2216
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#2

Beitrag von beryll » Samstag 2. März 2019, 21:46

emilio, unglaublich geniale Arbeit, vielen Dank dafür!
VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1326
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#3

Beitrag von glassart » Samstag 2. März 2019, 22:01

als einer der Andreas teils mit unmöglichen Forderungen "überschüttet" hat ( teils mit Kommentaren -an so etwas hätte ich noch nie gedacht :Bigsmile )
möchte ich mich ganz, ganz herzlich bei Andreas für die mehr als tolle neue Version bedanken :thumbsup :thumbsup :thumbsup

Ich habe neben vielen Zwischenversuchen schon 2 Sude ( Zusatzfunktionen wie autom. Mühlenstart, Malzeinbringung, Earlsches Kochmaischverfahren ohne Probleme absolut einfach mit 2-maligem Mühlenstart, ect.) gemacht und bin nur begeistert!
Wenn was nicht funktioniert hat waren es meine Einstellungsfehler bzgl. Vollautomatisierung ( so durfte ich doch auch Nachtschicht machen und 19 h durch arbeiten).
Die neue Software ist quasi selbsterklärend, man kann eingentlich keine Fehler beim Programm machen da alles gegenseitig abgefragt ud blockiert wird.

Bei mir läuft alles über 4 Wemos + 2 Platinen die alle Komponenten beinhalten.

Ich habe jetzt 3 Brauereien V2.0 am PC laufen - Kessel 1-Maischen, Kessel 2- Kochen, Kessel 3 -NG. Alle sind mit Timer ausgestattet so dass ich um 4 Uhr Früh starte und dann vor dem Frühstück mit dem Läutern beginne. Auch ein Doppelsud wurde damit schon problemlos gemacht.

Also nochmals vielen Dank für die viele Arbeit und das tolle Ergebnis :thumbup :thumbup

lg Herbert :Drink

Alex Schlager
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Samstag 12. März 2011, 20:36

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#4

Beitrag von Alex Schlager » Sonntag 3. März 2019, 17:53

Hallo in die Runde,

möchte auch danke sagen, dass der Andreas da soviel Herzblut hineingesteckt hat.
Es war sicher nicht immer leicht mit den Testern, die hin und wieder ganz schön fordernd waren :redhead
Aber letztendlich hat alles gut geklappt und wir finden jetzt eine Software vor, die vom Bedienkomfort und in punkto Übersichtlichkeit dazugewonnen hat und den Brauvorgang noch entspannter macht.
Sei es die Möglichkeit, im laufenden Brauprozess die Rastdauer zu ändern oder an der Temperatur zu schrauben oder der Wunsch, noch schnell eine zusätzliche Rast einzubauen - dies alles und noch viel mehr ist möglich :thumbsup
Ich hätte es selber auch nicht besser machen können :Wink

Gruß.
Alex

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1326
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#5

Beitrag von glassart » Montag 4. März 2019, 12:41

was ich noch zur neuen V2.0 sagen wollte das ist die ganz tolle, farbige Hervorhebung ob ein Prozess aktiviert ist oder nicht.

Man sieht sofort ob das Rührwerk, der Brauruf, die Zusatzfunktionen in der entsprechenden Rast aktiv sind ( oder man vergessen hat es zu aktivieren/inaktivieren :Bigsmile )
Mit Rechtsclick in der Rast kann man diese kopieren,löschen (wird aber gefragt ob das so sein sollte),verschieben ( das ist aber mit drag and drop einfacher)

lg Herbert :Drink

Bjmang
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 11:52
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#6

Beitrag von Bjmang » Freitag 8. März 2019, 21:05

DANKE muss ich übers Wochenende gleich mal testen. Weihnachten im März!

Hopfenfreund
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 21:08

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#7

Beitrag von Hopfenfreund » Samstag 9. März 2019, 18:28

Danke auch von meiner Seite. Premiere war gestern mit einem Hochzeitsbier für meine Tochter.

Die neue Version ist sehr aufgeräumt und funktioniert perfekt. Eine Kleinigkeit ist mir dennoch beim Einmaischen aufgefallen. Pumpe und Heizung liefen weiter, was bei einer Malzrohranlage problematisch ist. Diese ließen sich dann aber ausschalten (automatisch => aus). Beim anschließenden Rastwechsel erscheint dann die Information, dass nicht alle Relais auf Automatik-Betrieb stehen. Beide Relais mussten dann wieder auf automatisch gesetzt werden (aus => an => automatisch). Alles machbar, geht aber sicher komfortabler.

Andreas, was meinst du?

Bjmang
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 11:52
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#8

Beitrag von Bjmang » Samstag 9. März 2019, 18:34

Echt Cool geworden lässt ja fast keine wünsche offen . :thumbsup
Das mit den Sonnofs ist Genial (hab gleich mal ein paar bestellt :Bigsmile )
Vorschlag für die nächsten Updats. Tasmota oder Edimax Funkstecker zum einschalten von Nachguss.
Manueller Einkocher auf 78 Grad stellen und vor letztem Rast einfach nur automatisch einschalten. Ich mach das über die Sonderfunktionen.

@ glassart
wie machst du das? G
ibt die Brauerei 1 an Brauerei 3 ein startsignal? Oder lässt du die nach erfahrungswerten ca.2,5 Stunden später anlaufen.

Gruß aus der Pfalz
Björn

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#9

Beitrag von emilio » Samstag 9. März 2019, 22:29

@Hopfenfreund:
Die Heizung und die Pumpe sind bei der letzten Version auch bereits weiter gelaufen, oder verstehe ich dich falsch? Das ist auch so gedacht. Ich möchte eigentlich schon, dass auch während des Einmaischens mein Rührwerk mit läuft und auch nachgeheizt wird, wenn die Temperatur abfällt.
Die Umschaltung zwischen Aus, Auto war in der alten Version halt in der Popup-Meldung und nach dem bestätigen der Meldung wurde automatisch wieder auf Auto gestellt. Oder ist deine Erwartung einfach nur, dass beim Bestätigen der Meldung wieder auf den Automatikmodus geschaltet wird und/oder je ein extra Button für Ein/Aus/Automatik da ist?
EDIT: Ich hab gerade mal schnell eingebaut, dass in dem Hinweis, dass nicht alle Relais auf Automatik stehen, alle mit einem click wieder auf Automatik zurück gestellt werden können.

@Björn:
Der Nachguss mit Tasmota geht nur über eine zweite Brauerei-Installation. Die Kannst du dann einfach mit Timer starten. Oder halt mit der Zusatzfunktion und nem Wemos. Für genau sowas sind die ja da. Ich wüsste ja garnicht, wann ich ein Nachguss Relais einschalten sollte. Da wären wir dann wieder bei den Zusatzfunktionen.

Gruß
Andreas

Hopfenfreund
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 21:08

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#10

Beitrag von Hopfenfreund » Sonntag 10. März 2019, 11:03

Hallo Andreas,

das Umschalten auf den Automatik-Modus nach dem Einmaischen wäre hilfreich. Die von dir bereits eingebaute Lösung reicht aber völlig aus. Damit ist für mich sichergestellt, dass ich das Umschalten auf den Automatik-Modus nicht versehentlich vergesse.

Danke und Gruß
Stefan

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#11

Beitrag von emilio » Sonntag 10. März 2019, 12:24

Hallo Stefan,

wie gesagt, ich hab da mal schnell die Abfrage geändert. Ich denke das sollte dann so passen. Brauchst zukünftig nur zu bestätigen, dass die Automatik wieder aktiviert werden soll...
Automatik.JPG
Gruß
Andreas

Hopfenfreund
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 21:08

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#12

Beitrag von Hopfenfreund » Montag 11. März 2019, 10:55

Super. :thumbsup Dankeschön, das hilft ein wenig.

Gruß
Stefan

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#13

Beitrag von Acosti » Dienstag 12. März 2019, 15:24

Hallo Andreas,

ich lese gerade mit Begeisterung von der WiFi Version nachdem ich die Vorgängerversion jetzt schon seit einigen Jahren erfolgreich in Betrieb habe.

Ich habe hier noch so einen Sonoff 4Ch rumliegen.

Gehe ich recht in der Annahme, dass ich den flashen muss?

Im jetzigen Zustand passiert so recht garnichts, außer dass er über die Sonoff App zu schalten ist.

Danke für Deine Mühe.
Hermann

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#14

Beitrag von emilio » Dienstag 12. März 2019, 22:57

Hallo Hermann.

Das ist richtig. Entweder du flashst den Sonoff mit der Tasmota Firmware oder du kaufst einen welcher bereits geflasht wurde. Auch der 4Ch Sonoff funktioniert.
WICHTIG: Danach geht die Sonoff App auch nicht mehr. Schalten kannst du dann in jedem Browser auf dem Web-Portal unter der IP-Adresse des Sonoffs.

Du kannst sogar am Sonoff einen DS18B20 anschliessen wie hier beschrieben...LINK... Dann kann dein Sonoff die Temperatur messen und alle 4 Ausgänge der Brauerei schalten.

Für das Sonoff flashen gibt's viele Anleitungen bei YouTube. Nur bitte die OTA-Anweisungen vergessen. Das funktioniert nur mit wenigen alten Sonoff Firmwaren. Nicht mit aktuellen.
Die meiner Meinung nach beste Anleitung ist diese...LINK... halt in englisch. So hab ich alle meine Sonoffs geflasht. Zusätzlich für den 4Ch ist noch diese Anleitung interessant...LINK
Alles was man zum Flashen braucht findet man z.B. Hier oder bei amazon oder bei 100erten anderen shops.
Wenns mal Probleme gibt, findet man mit etwas googeln zu den Sonoff tasmota Komponenten fast immer eine Lösung. Wenn nicht kann ich ich auch versuchen weiter zu helfen.

AUS MEINER SICHT NOCH GANZ WICHTIG
Nach dem Flashen und verbinden im WLAN unbedingt
1. Den richtigen Geräte Typ unter "Einstellungen / Geräte konfigurieren" wählen
2. Telemetry period unter "Einstellungen / Logging konfigurieren" auf "10" reduzieren
3. MQTT unter "Einstellungen / Sonstige Einstellungen" deaktrivieren
Danach schaltet der Sonoff um ein vielfaches schneller.

Gruß
Andreas

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#15

Beitrag von Acosti » Mittwoch 13. März 2019, 10:01

Hallo Andreas,

Deine Tipps wie immer umfangreich und einfach zu verstehen.

Ganz großes DANKE für Deine Mühe.

Ich freue mich schon auf das neue Projekt.

Gruß
Hermann

leo1
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 339
Registriert: Montag 3. Oktober 2005, 13:58

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#16

Beitrag von leo1 » Freitag 15. März 2019, 06:15

Moin,

warum muss das alles so kompliziert sein???
ich braue mit einer Maischrohranlage die sehr stabil läuft. ich muss 7 kw schalten das wird ein riesen Aufwand.
Warum WIFI ?? wenn ich braue laufe ich ja nicht mit den Lapi in der Hand durch die Gegend.
Schade das du uns Hobbybrauer nicht mehr unterstützt.

ein Brauer aus Niedersachsen

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#17

Beitrag von emilio » Freitag 15. März 2019, 07:00

Was ist denn aus deiner Sicht kompliziert? Die 1.64 funktioniert ja immernoch tadellos. Welche bisher verwendete Komponente konnte denn einfach 7KW schalten? Und doch meine Brauerei läuft auf meinem Laptop.

Grüße
Andreas

Bjmang
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 11:52
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#18

Beitrag von Bjmang » Samstag 16. März 2019, 07:57

Moin allerseits,
ich glaube ich hab einen Bug gefunden.
Hab gestern von 16.00 bis 01.00 Uhr den heutigen Brautag vorbereiten wollen. Bei mir im Wohnzimmer alles Funktioniert.
Temperaturanzeige Ithermometer geht, trag in ruter in die Halle geht nicht. OK kann ja nur am Wlan liegen mit Android probiert, im Wohnzimmer wie in der Halle das selbe. Handy empfängt das Protokoll. OK dann liegts an Windows alte Laptops raus auch nix. Wlan umgebaut 60m Kabel verlegt nix. Oben gehts unten ned. Heute morgen nachdem das Ithermometer die ganze Nacht im Wohnzimmer war geh ich runter stecks rein es läuft 17 Temperaturwerte lang dann nichtmehr.
Bug gefunden unter 10 Grad nimmt die Software die Themperaturwerte nicht!
Was lern ich daraus? Ich brauche unbedingt einen geheizten Brauraum! :Bigsmile

Gruß Björn

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#19

Beitrag von emilio » Samstag 16. März 2019, 08:22

Das gibt's ja nicht. Das hat mir Herbert auch schon mal berichtet. An der Brauerei kann das eigentlich nicht liegen, denn bei mir werden auch Temperaturen bis 0°C angezeigt. Allerdings könnte das schon sein, dass auf meinem WEMOs noch ne etwas ältere Version der IMiniBrauerei drauf ist. Muss mir den Sketch mal anschauen.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#20

Beitrag von emilio » Samstag 16. März 2019, 08:56

Hast du vielleicht eine alte Firmware vom IThermometer drauf? Bei mir gehen nämlich auch Temperaturen unter 10 Grad mit der aktuellen Firmware. Da ist eigentlich auch extra eine Zeile Code im Sketch, damit 0 bis 10°C auch funktionieren...
kleineTempereaturen.JPG
... allerdings ist die Zeile schon recht lange drin. Zumindest so lange, dass ich mich nicht mehr erinnern kann, wann die rein kam. :Grübel

Gerade nachgeschaut: Ich denke du musst tatsächlich eine alte FW haben. Der Bug wurde mit der FW 2.1.2 vom IThermometer im November 17 behoben.

Gruß
Andreas

Bjmang
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 11:52
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#21

Beitrag von Bjmang » Samstag 16. März 2019, 21:12

So erster Brautag mit der neuen Version vorbei.
Ja mein IThermometer ist schon älter wär´s nur 2 Grad wärmer gewesen hät´s auf Anhieb geklappt was verwunderlich war dass das Thermometer UDP Protokoll das ich mit dem Handy empfangen habe ja z.B auch 8.6 Grad angezeigt hatte. Mus ich demnächst mal neu flashen.
Hat echt super funktioniert. Hab das erste mal mit Kühlung gearbeitet um die Überschwinger von meinem Fango Gerät zu kompensieren (hab gefühlt ewig nicht mehr gebraut weil ich das sonst nicht hinbekommen habe). Klappt wirklich super gut. :thumbsup
Danke und Gruß Björn

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#22

Beitrag von emilio » Samstag 16. März 2019, 21:49

Schön, wenn alles prima geklappt hat. Das mit der Temperatur liegt daran, dass die Brauerei die Länge der UDP Nachricht prüft, welche bei kleiner 10°C natürlich kürzer ist. Bei der aktuellen FW wird bei niedrigen Temperaturen einfach ein Leerzeichen mit übertragen. Damit passt die Länge wieder.

Grüße
Andreas

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#23

Beitrag von Acosti » Montag 18. März 2019, 21:00

Kleiner Zwischenbericht:

Nachdem der Sonoff 4CH erfolgreich geflasht wurde, ließ er sich nach dem Einbinden in das heimische WLAN-Netz einwandfrei über die Weboberfläche schalten. Die empfohlenen Änderungen von Andreas habe ich auch gemacht.

Brauerei2WiFi gestartet und großer Schreck! Die Schalter reagieren träge, der Sonoff hängt sich auf, mal gehen nur zwei Schalter.

Großes Wundern und Rätselraten.

Ursache: Der Laptop war nicht direkt mit dem WLAN des Routers verbunden, sondern ging über einen Devolo Access Point.
Lösung: Direkt auf den Router einbuchen und es funktioniert tadellos.

Warum? Keine Ahnung. Ist für mich auch nicht relevant, da der Router Luftlinie 10m von der Brauanlage weg steht. Der Devolo versorgt nur ein abgelegenes Zimmer.

Jetzt geht es an den Temperaturfühler.

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#24

Beitrag von emilio » Montag 18. März 2019, 21:47

Dafür, dass am anderen Access Point das Schalten träge wird, hab ich auch erst mal keine Erklärung. Bin gespannt, wie dein Gesamtsystem funktioniert und auf deine Sonoff Tasmota Erfahrungen. Bitte unbedingt weiter berichten.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#25

Beitrag von emilio » Montag 18. März 2019, 23:47

Hab gerade schnell meinen 4CH Sonoff nochmal aktiviert und einen Temperatursensor dran angeschlossen. Konnte dein Problem am Accesspoint nachstellen. Wenn der Sonoff zu viele Anfragen bekommt, dann scheint er mit den 4 Kanälen und Temperaturmessung bzw. in deinem Fall bei einer langsameren Kommunikation über eine Accesspoint irgendwann überfordert zu sein. Ich hab nochmal an den Einstellungen des Sonoff gespielt. Im Moment scheinen Temperaturmessung und die Relais mit den Einstellungen zu laufen, wenn ich nicht auch noch gleichzeitig auf die Web-Oberfläche des Sonoff zugreife. Der Sonoff wird von der Brauerei da halt im sekundentakt mit 4 Schaltbefehlen getriggert.
Ich lass das Ganze mal über Nacht laufen. Meld mich morgen wieder. Wenn das nicht ausreicht, muss ich die Ansteuerung in der Brauerei da noch etwas intelligenter gestalten.

Gruß
Andreas

DoktorChill
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 21:38

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#26

Beitrag von DoktorChill » Dienstag 19. März 2019, 09:50

Moin,

ich habe mir die neue Software mal runtergeladen.
Sie ist für mich als absoluter Anfänger erstmal leicht verständlich :-)

Schön, dass du so genau beschreibst, was man so an Hardware braucht - ob als Bastel- oder Out-of-the-box Lösung.

Eine Frage habe ich allerdings:
Wie habt ihr denn eure Induktionsplatte z.B. Hendi (ich bekomme die Tage eine Yato) angeschlossen?

Wenn man den Schuko Stecker einfach abschneidet, geht das natürlich.
Ich würde die Platte aber eigentlich auch gerne noch für andere Zwecke nutzen können - sprich mit Schuko Stecker.
Habt ihr euch da Lösungen für überlegt oder eine Idee - evtl. etwas umsteckbares oder Bypass-mäßiges?

Viele Grüße,

Ben

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#27

Beitrag von emilio » Dienstag 19. März 2019, 10:23

Hallo Ben.

Die Lösung ist einfach. Du kaufst dir ein 5 Euro Verlängerungskabel, schneidest es in der Mitte durch und benutzt es zum Anschluss des z.B. Sonoffs.

Grüße
Andreas

DoktorChill
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 21:38

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#28

Beitrag von DoktorChill » Dienstag 19. März 2019, 10:35

Hi,

ja davon ging ich aus, aber der Schuko Stecker der Kochplatte muss ja mit dem Sonoff verbunden werden. Wenn ich da den Stecker abschneide kann ich die Platte ja nicht mehr ohne Sonoff benutzen (z.B. außer Haus)...

Gruss,
Ben

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2216
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#29

Beitrag von beryll » Dienstag 19. März 2019, 11:20

Du sollst den Stecker des Verlängerungskabels durchschneiden und diesen mit dem Sonoff verbinden. In das andere Ende des Verlängerungskabel steckst Du den Stecker der Heidi ;-)

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#30

Beitrag von emilio » Dienstag 19. März 2019, 18:42

DoktorChill hat geschrieben:
Dienstag 19. März 2019, 10:35
ja davon ging ich aus, aber der Schuko Stecker der Kochplatte muss ja mit dem Sonoff verbunden werden. Wenn ich da den Stecker abschneide kann ich die Platte ja nicht mehr ohne Sonoff benutzen (z.B. außer Haus)...
So sollte das aussehen. Ist allerdings ein Sonoff mit 2 Schaltausgängen...
IMAG1599.jpg
Acosti hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 21:00
Warum? Keine Ahnung. Ist für mich auch nicht relevant, da der Router Luftlinie 10m von der Brauanlage weg steht. Der Devolo versorgt nur ein abgelegenes Zimmer.
Jetzt geht es an den Temperaturfühler.
Die Befeuerung des Sonoffs mit 4 Relais-Schaltbefehlen im Sekundentakt und dazu auch noch das Temperaturlesen, scheint für den Sonoff zumindest in meinem Netzwerk zu viel zu sein. Ich muss da wohl das Schalten mit etwas weniger traffic programmieren. Hab schon nie Idee. Werde ich nachher mal probieren.

Gruß
Andreas

DoktorChill
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 21:38

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#31

Beitrag von DoktorChill » Dienstag 19. März 2019, 20:14

Super, danke euch!
Manchmal sieht man die offensichtlichen Lösungen nicht...

Gruss,
Ben

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#32

Beitrag von Acosti » Dienstag 19. März 2019, 20:25

Hallo Andreas,

ein paar Fragen habe ich doch noch. ;-)

1. Wofür sind die zuschaltbaren Zusatzfunktionen und was schalten die? Beim Sonoff 4Ch rührt sich da nix.

2. Die Zeiten für die Rührwerkseinstellungen sind mir auch nicht ganz schlüssig. In der Vorgängerversion war in den Einstellungen ein Haken zu setzen und es wurde zur nächsten Rast durchgeheizt. Ich konnte dann das Rührwerk während der Rast kurz mal für ein paar Sekunden anlaufen lassen um ein Absacken der Maische zu verhindern.
Jetzt stelle ich die Zeit von 0 bis 9999 Sek ein und irgendwie fehlt mir der Nutzen.

Vielleicht sollte ich noch bemerken das ich mit Gasbrenner und automatischer Zündung heize. Rührwerk per Scheibenwischermotor.

Vielleicht habe ich ja auch nur einen Knoten im Gehirn. :Waa

Gruß
Hermann

P.S.
Der zweite Sonos 4Ch geht auch, damit kann ich jetzt bestimmt zwei Anlagen gleichzeitig fahren. Hab noch ne kleine 30 Liter in der Ecke stehen. Das wird ein Spaß. :thumbsup

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#33

Beitrag von emilio » Dienstag 19. März 2019, 20:48

Hallo Hermann

zu 1. In meiner GitHub Seite findest du einen WEMOS Sketch für IMiniBrauereiZusatzfunktionen. Bei dem kann dann jeder seine individuellen Spielzeuge ansteuern. Z.B. Malzmühlen, Malzeinbringung oder Hopfenwerfer und diese über die Brauerei steuern. Beim Sonoff haben die Zusatzfuntionen keine Funktion.

zu 2. Das verstehe ich nicht ganz. Die Zeiten für das Rührwerk waren auch in der Vorgängerversion schon genau so da. Mit den Zeiten kannst du die Rührpausen bzw. die Rührzeit während der Rast einstellen. Hier hat sich nichts verändert. Wenn du die Zeit auf 0/9999 lässt, rührt das Rührwerk Durchgehend. Wenn Du das auf 60/10 änderst, macht das Rührwerk 60 Sekunden Pause und rührt dann für 10 Sekunden, dann wieder 60 Sekunden Pause usw.. Manuell kannst du das Rührwerk mit dem Button unter der Rührwerks-Status-Anzeige schalten.

Bei mir läuft seit 2 Stunden im Hintergrund eine Brauereiversion mit kleiner Anpassung um den traffic auf dem Netz zu verringern. Sonoff 4CH, alle 4 Relais aktiv und Temperaturmessung auch mit dem selben Sonoff. Gleichzeitig greife ich über das Web-Portal auf den Sonoff zu. Funktioniert bisher problemlos.
Heute Nacht ist nochmal Dauertest. Damit wird dann wohl auch dein Accesspoint-Problem gelöst sein.

Gruß
Andreas

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#34

Beitrag von Acosti » Dienstag 19. März 2019, 21:25

Hallo Andreas,

Dein Engagement ist unglaublich. Vielen Dank dafür.

Zu 2.
Das ist es ja gerade was mich so irritiert. Ich habe gerade hier die Simulation laufen und die erste (Eiweiß)Rast mit dem Rührwerk spaßhalber auf 10/10 eingestellt. Der Sonoff schaltet jetzt nicht WÄHREND der Rast mit dem programmierten Wert 10/10 sondern beim Aufheizen VOR der Rast im 10/10 Sekunden Takt.
Erreicht die Temperatur nun die (Eiweiß)Rast, rührt sich das Rührwerk überhaupt nicht mehr.

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#35

Beitrag von emilio » Dienstag 19. März 2019, 21:48

Gerade schnell getestet. Bei mir funktioniert das richtig. Hast du in den Steuerungsparameter "Rührwerk an Heizung koppeln" aktiviert?

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#36

Beitrag von Acosti » Dienstag 19. März 2019, 22:18

Ja, Haken war aktiviert.

Habe ihn Spaßhalber mal rausgenommen, der gleiche Effekt.

Beim Aufheizen taktet der Sonoff im eingestellen Rühwerkstakt, ist die Rasttemperatur erreicht....schweigen im Walde, Rührwerk tot.

Ich installiere das morgen mal neu und dann sehen wir weiter.

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#37

Beitrag von emilio » Dienstag 19. März 2019, 22:53

Wenn der Haken gesetzt ist, dann verhält sich das Rührwerk wie von dir beschrieben. Das geht dann nicht mehr an, wenn die Heizung aus ist. Der Haken muss also nicht nur spaßhalber raus.
Kannst ja mal ein Screenshot von deinem verwendeten Maischeprogramm bei dem der Fehler auftritt schicken. Dann versuche ich das bei mir. Ich kann das Verhalten mit einer einfachen Eiweißrast und ohne den Haken nicht nachstellen.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#38

Beitrag von emilio » Mittwoch 20. März 2019, 19:31

Tests mit Tempereaturmessung und 4CH Sonoff sind heute Nacht problemlos durchgelaufen. Von daher hier ein kurzes Zwischenupdate...
- Abfrage Relais-Automatik-Rückstellung nach Rast-Ende integriert
- Netz-Trafic für Sonoff und Edimax-Komponenten reduziert
http://www.schopfschoppe.de/Download/Br ... taller.exe

Gruß
Andreas

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#39

Beitrag von Acosti » Mittwoch 20. März 2019, 20:49

Hallo Andreas,

ich habe soeben Deine neue Version installiert.

Über den Devolo Acces Point geht es jetzt auch bei mir. Tadellos.

Trotzdem verhält sich das Rührwerk nicht so wie es sollte.

- Einmaischen bei 35 Grad, Rührwerkseinstellung 0/9999. Alles gut, rührt und heizt auf 35 Grad auf.
- Aufheizen zur ersten Rast 55 Grad, Rührwerkseinstellung Beispiel 10/10. BEIM Aufheizen taket das Rührwerk in 10/10
- Ist die erste Rast erreicht, taket es weiter in 10/10
- Aufheizen zur zweiten Rast 65 Grad, Rührwerkseinstellung Beispiel 15/15. Das gleiche Spiel. BEIM Aufheizen taktet das Rührwerk mit 15/15
- Ist die zweite Rast erreicht, taktet es weiter mit 15/15

Den Haken rausnehmen bei "Heizung an Rührwerk koppeln" bewirkt, dass bei der Rast das Rührwerk garnicht mehr geht.

Hoffentlich nerve ich Dich nicht zu sehr. :redhead

Gruß
Hermann

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#40

Beitrag von emilio » Mittwoch 20. März 2019, 21:04

Hallo Hermann. Das von dir beschriebene Verhalten ist doch genau das erwartete. So war das schon immer und so soll das doch auch sein.

Grüße
Andreas

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#41

Beitrag von emilio » Mittwoch 20. März 2019, 21:08

Ahhhh, jetzt... Bei der Vorgängerversion gab's die Funktion "Rührwerk duchgehend AN in Heizphasen" ich vermute das ist die Option die du vermisst. Wenn das tatsächlich wer nutzt, muss ich das wieder einbauen.

Gruß
Andreas

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#42

Beitrag von Acosti » Mittwoch 20. März 2019, 21:14

Hallo Andreas,

Jaaaaaaaa, dass vermisse ich und nutze es auch um ein Anbrennen während der Heizphase zu vermeiden.

Puh, ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen.

Gruß
Hermann

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#43

Beitrag von emilio » Mittwoch 20. März 2019, 22:14

In dem Fall für dich noch ein Zwischenupdate zum Testen...
- Abfrage Relais-Automatik-Rückstellung nach Rast-Ende integriert
- Netz-Trafic für Sonoff und Edimax-Komponenten reduziert
- "Rührwerk in Heizphasen AN"-Option reaktiviert
http://www.schopfschoppe.de/Download/Br ... taller.exe

Gruß
Andreas

P.S.: Schlechtes Gewissen brauchst du nicht haben. Ist ja gut zu Wissen, dass die Optionen gebraucht werden.

Acosti
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 13:20
Wohnort: Nordhorn

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#44

Beitrag von Acosti » Donnerstag 21. März 2019, 19:13

Hallo Andreas,

was soll ich sagen? Bin eigentlich sprachlos.

Es funtioniert wie am Schnürchen!

Alles so wie bei der Vorgängerversion. Sowohl am Router als auch am Access Point. Lediglich am Access Point ist eine leichte Verzögerung der Schaltvorgänge im unter Sekunden-Bereich zu spüren. Absolut vernachlässigbar.

Vielen, vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz.

Ich werde weiter berichten.

Gruß
Hermann

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 813
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#45

Beitrag von saschabouchon » Donnerstag 21. März 2019, 19:29

Hi,

Ich verfolge das auch schon ein wenig länger. Kann man die wifi Version mit Sonoff auch über das Handy (App wäre cool) bzw über den Browser aufrufen?

Das wäre wirklich ein Traum, da ich den Rechner eigentlich nicht auch noch beim brauen anhaben bzw bedienen möchte.

Eine Step by step Anleitung wäre gerade für ganz unerfahrene schön. Gibt es aber so nicht oder?

Beste Grüße
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#46

Beitrag von emilio » Donnerstag 21. März 2019, 20:16

Hallo Sascha.
Nein, die Brauerei läuft auf dem Rechner. Der Sonoff empfängt nur Nachrichten vom Rechner wie die Relais zu schalten sind und sendet die aktuelle Temperatur an den Rechner. Ohne den Rechner macht der nichts. Dafür hast du dann aber auch den Komfort bei der Installation und der Bedienung an einem Rechner.

Bei der Vielzahl von Hardware ist das mit einer Step-by-Step-Anleitung nicht ganz so einfach. Wäre eigentlich ganz schön, wenn jemand beim Aufbau seines Setups mal mitschreiben würde und die Doku hier zur Verfügung stellen würde.
Eine Ultrakurzanleitung für den 4Ch Sonoff inkl. Temperaturmessung:
- Einkaufen: 4CH Sonoff mit Tasmota Firmware, DS18B20 Sensor, 4k7 Widerstand, 230V Versorgungskabel für den Sonoff aus der Bastelkiste
- Sonoff öffnen und an der Pinleiste den DS18B20 und den 4k7 Widerstand an GND 3.3V und dem TX-Pin anschließen
- Sonoff wieder schließen und an 230V anschließen
- Durch 4maliges drücken der Relais1-Taste den Sonoff in den Accesspoint Modus versetzen.
- Mit PC oder Handy am Sonoff anmelden und im Browser deine WLAN-Daten eingeben
- In deinem Router oder mit Advanced IP Scanner die IP-Adresse des Sonoffs herausfinden
- Im Browser in deinem Heimnetzwerk die IP-Adresse des Sonoffs eingebe
- die Einstellungen des Sonoffs anpassen
1. Den richtigen Geräte Typ unter "Einstellungen / Geräte konfigurieren" wählen
2. Telemetry period unter "Einstellungen / Logging konfigurieren" auf "10" reduzieren
3. MQTT unter "Einstellungen / Sonstige Einstellungen" deaktrivieren
4. Den DS18B20 am TX-Pin unter "Einstellungen / Geräte konfigurieren" einstellen
- Brauerei2WiFi auf dem PC installieren
- In den Harware-Einstellungen der Brauerei alle Tasmota-Relais auswählen und die IP-Adresse eintragen und die Relaisnummer zuordnen
- In den Harware-Einstellungen der Brauerei Die Temperaturmessung auf Tasmota-Heizung stellen

- Bier brauen

Wenn das jemand probieren und als ordentliche Anleitung dokumentieren möchte fände ich das super. Ich unterstütze auch gerne.

Grüße
Andreas

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 813
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#47

Beitrag von saschabouchon » Donnerstag 21. März 2019, 21:48

Hi Andreas,

Danke für deine schnelle Antwort :-)! Und eine Handy / App / Browser Version ist nicht geplant?

Mein Wunsch wäre:
- sonoff inkl Sensor fertig kaufen
- Stromkabel anschließen
- sonoff Flashen
- App installieren
- Einstellungen tätigen
- brauen

Ungefähr so :-P

Nein, Spaß beiseite. Ich weiß, dass da sicherlich viele hundert Stunden drinstecken und das Ergebnis ist auch top. Aber aktuell muss man noch viele Vorkenntnisse mitbringen, das schreckt sicherlich viele ab.

Beste Grüße
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2216
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#48

Beitrag von beryll » Donnerstag 21. März 2019, 21:55

saschabouchon hat geschrieben:
Donnerstag 21. März 2019, 21:48
Danke für deine schnelle Antwort :-)! Und eine Handy / App / Browser Version ist nicht geplant?
Ich klinke mich da mal flott ein... Sascha, da muss irgendwo ein Server und/oder ein Programm dauerhaft laufen - irgendwo. Das schließt schon mal eine reine App auf einem Handy aus, es sei denn, die rennt durchgehend. Das gleiche gilt für ein Browserbasiertes Programm - irgendwo muss "etwas" im Hintergrund laufen, was die Strippen zieht. Ein Browser alleine ist dumm, der kann nichts. beim CBPi zB läuft auf dem Raspberry der Server, bei Andreas' Programm läuft alles auf der PC, von dort aus werden die Komponenten angesteuert.

So wird das also nichts werden...

VG Peter
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 819
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: Meine Brausoftware die zweite - Brauerei2WiFi V02.xx

#49

Beitrag von emilio » Freitag 22. März 2019, 07:09

Da hat Peter recht. Eine App oder Browseroberfläche zur Bedienung ist aber auch nicht geplant. Ich konzentriere mich da lieber auf eine saubere Oberfläche am PC, die funktioniert.
Fernbedienung geht also nur über beispielsweise Teamviewer.

Grüße
Andreas

Antworten