50l DIN Keg Umbau zu ZKG

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#1

Beitrag von danieldee » Dienstag 9. April 2019, 07:26

Hallo Zusammen,

seit Jahren habe ich ein 50l Edelstahl KEG zuhause stehen und hatte nie wirklich Verwendung dafür.

Das soll sich jetzt ändern! Einen Schweißer habe ich in der Familie :thumbsup

Nach etlichen Anfragen bei metallverarbeitenden Betrieben, kam jetzt das Angebot der Firm Kaspar Schulz.

Für läppische 64€ würden sie mir einen Konus verkaufen. Leider nicht in den genauen Maßen, das können sie anscheinend nicht fertigen.

Die große Öffnung des Konusses hätte 300mm, d.h. 63 mm zu wenig. Demnach hätte der ZKG eine kleine Stufe drin von 3cm.

Was meint ihr dazu? Lieber nochmal weiter Betriebe abgrasen oder den Konus nehmen?

Hättet ihr da Bedenken ob zu viel Hefe auf der Stufe liegen bleibt?

Ich bin unschlüssig :Grübel
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1317
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#2

Beitrag von diapolo » Dienstag 9. April 2019, 07:30

Morgen,
was wäre der nächst größere Konus? Wenn der nicht recht viel größer ist würde ich den nehmen und dementsprechend einkürzen.
Die Stufe in dem ZKG würde ich ehrlich gesagt versuchen zu vermeiden, da du ja auch zum reinigen nicht wirklich gut hinkommst bzw hier auch immer das Wasser/Reinigungslösung stehen bleibt.

Mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#3

Beitrag von danieldee » Dienstag 9. April 2019, 07:38

diapolo hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 07:30
Morgen,
was wäre der nächst größere Konus? Wenn der nicht recht viel größer ist würde ich den nehmen und dementsprechend einkürzen.
Die Stufe in dem ZKG würde ich ehrlich gesagt versuchen zu vermeiden, da du ja auch zum reinigen nicht wirklich gut hinkommst bzw hier auch immer das Wasser/Reinigungslösung stehen bleibt.

Mfg

Bernd
An sich hat ja das KEG auch einen minimalen Konus also stehen bleiben wird da denke ich nix, eventuell bleibt aber Hefe doch liegen.
Er hat mir nur den angeboten....aber ich frage nach.
Vielleicht bekomm ich noch das ein oder andere Angebot in der richtigen Größe! Was mir aus dem Bauchgefühl dann doch lieber wäre!
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

bodenseeoldi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 147
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 12:59
Wohnort: 6971 Hard

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#4

Beitrag von bodenseeoldi » Dienstag 9. April 2019, 09:00

Hallo zusammen,
wir haben früher solche Dinge von Hand getrieben. Bedeutet auf den passenden Durchmesser gedengelt.
Sollte bei dir auch kein Problem sein.
Grüße vom Bodensee
Christoph


wer anderen eine Gräbe grubt.....sich selber in die Hose pubt.....

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#5

Beitrag von stefan78h » Dienstag 9. April 2019, 09:05

ich baue auch gerne selbst so manches....
Aber lohnt sich das wirklich?

ZKG Drucklos? oder als Druck ZKG?
Gruß
stefan

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#6

Beitrag von danieldee » Dienstag 9. April 2019, 09:47

stefan78h hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 09:05
ich baue auch gerne selbst so manches....
Aber lohnt sich das wirklich?

ZKG Drucklos? oder als Druck ZKG?
Unitank natürlich! Und ja das lohnt sich definitiv! KEG hab ich ja, Konus um die 100€, paar Triclamps aus China und Anbauteile....
Alles in allem denke ich ca. 300€.
Wo bekommt man einen Drucktank für 300€ in 50l?
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Ramon88
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 19:35
Wohnort: Kreuztal

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#7

Beitrag von Ramon88 » Dienstag 9. April 2019, 10:06

Theoretisch reicht dir die Wölbung in dem Keg. Ich habe mal aus einem 50er Keg ein 110 Liter gemacht. Mitten durchgeschnitten und ein Zwischenstück eingesetzt. In die Wölbung mittig ein 1 Zoll Ablauf rein, Steigrohr verlängert bzw etwas kürzer gelassen damit die Hefe vom Boden nicht mitgezogen wird. Fertig. Von außen auf die Falz oben und unten ringsherum ein Blech gesetzt. So hat man direkt einen Kühlmantel. Beim schweißen darauf achten das mit Wurzel geschweißt wird. Und formieren nicht vergessen. Hat kelne 200 Euro im selbstbau gekostet. Und beim Abdrücken das Wasser vorher nicht vergessen einzufüllen!!!
Ich schaue mal ob ich noch Bilder auf dem alten Handy habe.
Ge‘morje ihr Saujonge :Drink

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#8

Beitrag von danieldee » Dienstag 9. April 2019, 10:11

Ramon88 hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 10:06
Theoretisch reicht dir die Wölbung in dem Keg. Ich habe mal aus einem 50er Keg ein 110 Liter gemacht. Mitten durchgeschnitten und ein Zwischenstück eingesetzt. In die Wölbung mittig ein 1 Zoll Ablauf rein, Steigrohr verlängert bzw etwas kürzer gelassen damit die Hefe vom Boden nicht mitgezogen wird. Fertig. Von außen auf die Falz oben und unten ringsherum ein Blech gesetzt. So hat man direkt einen Kühlmantel. Beim schweißen darauf achten das mit Wurzel geschweißt wird. Und formieren nicht vergessen. Hat kelne 200 Euro im selbstbau gekostet. Und beim Abdrücken das Wasser vorher nicht vergessen einzufüllen!!!
Ich schaue mal ob ich noch Bilder auf dem alten Handy habe.
Ja nur ich möchte ja verschiedene Auslässen an dem Konus haben, deswegen muss er bisl größer sein als der KEG Konus
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#9

Beitrag von stefan78h » Dienstag 9. April 2019, 11:07

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 97-87-2469

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 18-87-2469

schau doch mal bei dem Anbieter der hat viele verschiedene Größen....
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Ramon88
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 19:35
Wohnort: Kreuztal

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#10

Beitrag von Ramon88 » Dienstag 9. April 2019, 11:21

Okay, dann kommt man um einen Konus nicht rum.
Ge‘morje ihr Saujonge :Drink

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#11

Beitrag von danieldee » Dienstag 9. April 2019, 12:43

stefan78h hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 11:07
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 97-87-2469

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 18-87-2469

schau doch mal bei dem Anbieter der hat viele verschiedene Größen....
Krass der Typ hat echt viel Zeugs :thumbup
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#12

Beitrag von stefan78h » Dienstag 9. April 2019, 12:59

ja, versteh mich nicht falsch ich mache auch gerne viel selbst....

ob es sich immer Lohnt.... muss ich mir als im nachhinein als die Frage selbst stellen...
Gruß
stefan

Seduceddirtguy
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#13

Beitrag von Seduceddirtguy » Dienstag 9. April 2019, 13:54

Der gute Händler hat auch ne Seite in denen er seine Preisvorstellungen mit rein schreibt...
Ich find das Super! Nur selbstgebaut ist selbstgebaut! Das ist der Spaß an der Freud!

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#14

Beitrag von danieldee » Dienstag 9. April 2019, 13:58

Seduceddirtguy hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 13:54
Der gute Händler hat auch ne Seite in denen er seine Preisvorstellungen mit rein schreibt...
Ich find das Super! Nur selbstgebaut ist selbstgebaut! Das ist der Spaß an der Freud!
Ok danke für den Hinweis! 800€ für einen gebrauchten Drucktank :thumbdown
Ich bleib beim selber machen :thumbup
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Ramon88
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 19:35
Wohnort: Kreuztal

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#15

Beitrag von Ramon88 » Dienstag 9. April 2019, 15:05

Richtig. Selbstgebaut ist selbstgebaut! Hier ist das Foto von dem umgebauten KEG.
Gärtank.jpg
Aber noch ohne Füße, Ablasshahn und Kühlmantel. Da wo die Wulst ist (Pfeile) habe ich ein Blech als Mantel drum herum geschweißt. Damit lässt sich die Gärtemperatur sehr gut regeln. Mit einem Begleitkühler konnte ich es vor dem umdrücken auf bis zu 1 Grad Celsius runterkühlen.

Gruß
Ge‘morje ihr Saujonge :Drink

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#16

Beitrag von stefan78h » Dienstag 9. April 2019, 15:47

hast ein Rohr im passenden Durchmesser gefunden?
Oder ein Blech gerollt?

gut gemacht.
Mit Drucktest?
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Ramon88
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 19:35
Wohnort: Kreuztal

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#17

Beitrag von Ramon88 » Dienstag 9. April 2019, 16:16

Hab ein 2,5mm Blech gerollt. Beim schweißen formiert. Damit der Korrosionsschutz erhalten bleibt nochmal den geschweißten Bereich gebeizt. Das ganze wie bei Kesselprüfungen mit Wasser gefüllt und abgedrückt. Niemals ohne Wasser abdrücken!!!!
Ge‘morje ihr Saujonge :Drink

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#18

Beitrag von stefan78h » Dienstag 9. April 2019, 16:18

ok sauber!
wenn du selbst machen kannst!
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Eifelbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#19

Beitrag von Eifelbauer » Dienstag 9. April 2019, 17:42

Ich empfehle, den Konus (60°) als Abwicklung Lasern zu lassen. Dann kann man auch die benötigten Bohrungen anbringen. Das ganze walzen oder kanten lassen. Dann paßt das auch. Der Schweißer hat keine Probleme und um so besser wird die Naht. Und laß dir einige Angebote machen. Da gibt es eine große Spanne.
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die Eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#20

Beitrag von danieldee » Mittwoch 10. April 2019, 10:00

Eifelbauer hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 17:42
Ich empfehle, den Konus (60°) als Abwicklung Lasern zu lassen. Dann kann man auch die benötigten Bohrungen anbringen. Das ganze walzen oder kanten lassen. Dann paßt das auch. Der Schweißer hat keine Probleme und um so besser wird die Naht. Und laß dir einige Angebote machen. Da gibt es eine große Spanne.
Ja bin ich dabei!
Kaspar Schulz ist leider raus!
Das bekomm ich hin :thumbup
Gestern schonmal bisl beim Ali gestöbert, das wird ein Edelstahlfest :Bigsmile
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#21

Beitrag von danieldee » Donnerstag 11. April 2019, 12:31

Heute 2 Angebote erhalten!

1) Stepkantung mit einer Schweißnaht = 196€ netto

2) Stepkantung mit zwei Schweißnähten = 50€

Habe die 2) Variante in Auftrag gegeben

Ist mir im Prinzip egal die Schweißnähte, sieht man nach der Bearbeitung ja eh nicht mehr. Aber 50 € ist ein Wort!!
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Eifelbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#22

Beitrag von Eifelbauer » Donnerstag 11. April 2019, 13:08

Die Naht ist nicht egal. Wenn du eine scheiß Schweißung hast, setzen sich die ganzen Viehcher in den Ritzen ab. Dann gibt es nur Sauerbier. Wird aber schon gut gehen....
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die Eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#23

Beitrag von danieldee » Donnerstag 11. April 2019, 13:27

Eifelbauer hat geschrieben:
Donnerstag 11. April 2019, 13:08
Die Naht ist nicht egal. Wenn du eine scheiß Schweißung hast, setzen sich die ganzen Viehcher in den Ritzen ab. Dann gibt es nur Sauerbier. Wird aber schon gut gehen....
Wir werden die Naht bei Bedarf nacharbeiten, sollte aber denke ich nicht nötig sein. Ist ein riesen Betrieb der das tagtäglich macht
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Vaninger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 19. Oktober 2014, 15:34
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#24

Beitrag von Vaninger » Donnerstag 11. April 2019, 14:34

danieldee hat geschrieben:
Donnerstag 11. April 2019, 12:31
Heute 2 Angebote erhalten!

1) Stepkantung mit einer Schweißnaht = 196€ netto

2) Stepkantung mit zwei Schweißnähten = 50€

Habe die 2) Variante in Auftrag gegeben

Ist mir im Prinzip egal die Schweißnähte, sieht man nach der Bearbeitung ja eh nicht mehr. Aber 50 € ist ein Wort!!
Hi Daniel,

wo hast du den Konus in Auftrag gegeben? Hätte evtl. auch Interesse...

Danke!
Meine Anlage: www.sudbrau.de

Benutzeravatar
hiasl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1177
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 12:03
Wohnort: Kulmbach
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#25

Beitrag von hiasl » Donnerstag 11. April 2019, 14:46

Wenn mir Vaninger helfen könnte, hätte ich wohl auch Interesse :Bigsmile
Mehr vom Bier wissen, heißt: Mehr vom Bier haben!

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1317
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#26

Beitrag von diapolo » Donnerstag 11. April 2019, 15:36

....ich sehs kommen:
Selbstbauprojekt 50l ZKG aus KEG :-D

...hätte auch Interesse an sowas für ein anderes Projekt

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
Vaninger
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 19. Oktober 2014, 15:34
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#27

Beitrag von Vaninger » Donnerstag 11. April 2019, 16:51

hiasl hat geschrieben:
Donnerstag 11. April 2019, 14:46
Wenn mir Vaninger helfen könnte, hätte ich wohl auch Interesse :Bigsmile
Daran soll es nicht scheitern...
Meine Anlage: www.sudbrau.de

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#28

Beitrag von danieldee » Donnerstag 11. April 2019, 18:24

Edit: Ist keine Fee sondern ein Komet

Heute habe ich mein erstes Teil für den ZKG bekommen :thumbsup :thumbsup :thumbsup
Für gerade mal 30€ Ne echte Barby Kellerfee!
Wird noch hübsch gemacht die Kleine
20190411_182133.jpg

Mein Vorschlag wäre, dass ich das erste Teil erstmal bauen lasse und dann Detailaufnahmen hier rein stelle. Nicht dass es nix is!
Zuletzt geändert von danieldee am Freitag 12. April 2019, 07:44, insgesamt 1-mal geändert.
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Ramon88
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 19:35
Wohnort: Kreuztal

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#29

Beitrag von Ramon88 » Donnerstag 11. April 2019, 19:04

Super, guten schnapp gemacht!!! :thumbup
Ge‘morje ihr Saujonge :Drink

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#30

Beitrag von danieldee » Freitag 12. April 2019, 11:47

So bisl recherchiert auf Ali. Wer die Teileliste haben möchte bitte PN.

Das ist jetzt aber alles dabei hoffe ich!
Unbenannt.JPG
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#31

Beitrag von danieldee » Freitag 12. April 2019, 12:29

So soll das ganze dann aussehen...
Screenshot_20190412-122612_Gallery.jpg
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Eifelbauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#32

Beitrag von Eifelbauer » Freitag 12. April 2019, 13:09

Auch wenn ich das zum x-ten mal schreibe: Paßt auf bei flachen Deckeln und Druck. Wenn Du 3 bar auf einen flachen Deckel mit D=400mm machst, brauchst du mindestens 16 mm Wandstärke. Voraus gesetzt du hast eine angemessene Schweißnaht für den Deckel. Wenn dir so ein Teil um die Ohren fliegt, bekommst du dein nächstes kaltes Getränk von der Nachtschwester serviert. Macht euch damit vertraut:
https://www.cis-inspector.com/asme/asme ... inder.html
Benutzt doch einfach Klöpperboden. Die brauchen keine allzu dicken Wandstärken.

Am allerbesten fragt einen, der unter dem Begriff "finite Elemente berechnen" nicht die Abschlußrechnung des Beerdigungsinstituts versteht.

Ich schreibe hier so sarkastisch, weil ich schon Kessel ex- und implodieren habe sehen.

Paßt auf....
Zuletzt geändert von Eifelbauer am Freitag 12. April 2019, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die Eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#33

Beitrag von danieldee » Freitag 12. April 2019, 13:17

Eifelbauer hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 13:09
Auch wenn ich das zum x-ten mal schreibe: Paßt auf bei flachen Deckeln und Druck. Wenn Du 3 bar auf einen flachen Deckel mit D=400mm machst, brauchst du mindestens 16 mm Wandstärke. Voraus gesetzt du hast eine angemessene Schweißnaht für den Deckel. Wenn dir so ein Teil um die Ohren fliegt, bekommst du dein nächstes kaltes Getränk von der Nachtschwester serviert. Macht euch damit vertraut:
https://www.cis-inspector.com/asme/asme ... inder.html
Benutzt doch einfach Klöpperboden. Die brauchen keine allzu dicken Wandstärken.

Am allerbesten fragt einen, der unter dem Begriff "finite Elemente berechen" nicht die Abschlußrechnung des Beerdigungsinstituts versteht.

Ich schreibe hier so sarkastisch, weil ich schon Kessel ex- und implodieren habe sehen.

Paßt auf....
Danke für den Hinweis, ich vergäre unter Druck nur UG das hat max. 1,5 bar.
Der DIN KEG Deckel ist ja für Druck ausgelegt. Statt dem Flachfitting mache ich einen Triclamp 4" ran in dem ein Sicherheitsventil steckt.
Das Bild diente nur der Veranschaulichung!
Natürlich wird mit Wasser der maximale Druck abgedrückt!
Und klar man sollte da schon wissen was man tut
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#34

Beitrag von stefan78h » Freitag 12. April 2019, 16:53

Eifelbauer hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 13:09

Am allerbesten fragt einen, der unter dem Begriff "finite Elemente berechen" nicht die Abschlußrechnung des Beerdigungsinstituts versteht.
:thumbsup :thumbsup :thumbsup
Danke der Spruch ist ja Geil!!!

Als Baustatiker muß ich darüber grade echt lachen.... (mein Tägliches Brot sozusagen....) :thumbsup :Drink

und Recht hast du damit gleich dreimal!!!
Gruß
stefan

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 853
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#35

Beitrag von stefan78h » Freitag 12. April 2019, 17:07

danieldee hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 11:47
So bisl recherchiert auf Ali. Wer die Teileliste haben möchte bitte PN.

Das ist jetzt aber alles dabei hoffe ich!

Unbenannt.JPG
dann bist mit Fass und Konus aber auch schon bei ca. 350€ ohne Arbeitszeit....

am ende bist auch bei 500€.... für eine 60l ZKG.

Nicht falsch verstehen.... ich wills dir nicht madig machen!
Gruß
stefan

StofföMax
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 15:07
Wohnort: 92363 Hamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#36

Beitrag von StofföMax » Freitag 12. April 2019, 17:34

danieldee hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 12:29
So soll das ganze dann aussehen...
Screenshot_20190412-122612_Gallery.jpg
Echt coole Idee, wir sind auch gerade am basteln eines ZKG, allerdings drucklos. Leider finde ich im Netz nichts zu nem racking arm, bestellst du den komplett, oder machst du das selber mit clamp Verbindungen?
Nimmst du normale Kugelhähne oder diese schmaleren Hähne?

Grüße Max
Huan-Bräu

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#37

Beitrag von danieldee » Freitag 12. April 2019, 19:01

stefan78h hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 17:07
danieldee hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 11:47
So bisl recherchiert auf Ali. Wer die Teileliste haben möchte bitte PN.

Das ist jetzt aber alles dabei hoffe ich!

Unbenannt.JPG
dann bist mit Fass und Konus aber auch schon bei ca. 350€ ohne Arbeitszeit....

am ende bist auch bei 500€.... für eine 60l ZKG.

Nicht falsch verstehen.... ich wills dir nicht madig machen!
Nö Fass habe ich und schweißen wirds sicherlich ein Freund oder Onkel mal schauen :-)
500€ sicherlich nicht!
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#38

Beitrag von danieldee » Freitag 12. April 2019, 19:01

StofföMax hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 17:34
danieldee hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 12:29
So soll das ganze dann aussehen...
Screenshot_20190412-122612_Gallery.jpg
Echt coole Idee, wir sind auch gerade am basteln eines ZKG, allerdings drucklos. Leider finde ich im Netz nichts zu nem racking arm, bestellst du den komplett, oder machst du das selber mit clamp Verbindungen?
Nimmst du normale Kugelhähne oder diese schmaleren Hähne?

Grüße Max
Schick mir einepn mit deiner mailadresse dann sende ich dir die teileliste
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

StofföMax
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 15:07
Wohnort: 92363 Hamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#39

Beitrag von StofföMax » Freitag 12. April 2019, 19:43

danieldee hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 19:01
StofföMax hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 17:34
danieldee hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 12:29
So soll das ganze dann aussehen...
Screenshot_20190412-122612_Gallery.jpg
Echt coole Idee, wir sind auch gerade am basteln eines ZKG, allerdings drucklos. Leider finde ich im Netz nichts zu nem racking arm, bestellst du den komplett, oder machst du das selber mit clamp Verbindungen?
Nimmst du normale Kugelhähne oder diese schmaleren Hähne?

Grüße Max
Schick mir einepn mit deiner mailadresse dann sende ich dir die teileliste
:thumbsup :thumbsup
Huan-Bräu

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#40

Beitrag von danieldee » Samstag 13. April 2019, 15:39

Der erste Akt. Der Schnitt war zwar anstrengend aber ist sehr genau da man schön in der Fuge flexen kann
Screenshot_20190413-150354_Gallery.jpg
Screenshot_20190413-153522_Gallery.jpg
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#41

Beitrag von danieldee » Dienstag 16. April 2019, 11:03

Erkenntnis des Tages:

Brauzubehör über Taobao oder 1688 mit Versand an chinesische Adresse ist um Längen teurer als Aliexpress mit Versand nach Deutschland! :Shocked

Da bin ich jetzt tatsächlich bisl überrascht!
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#42

Beitrag von danieldee » Dienstag 16. April 2019, 15:34

Die Zeichnung zum Konus ist gerade reingeflogen zur Freigabe für Produktion:
Unbenannt.JPG
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Ramon88
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 19:35
Wohnort: Kreuztal

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#43

Beitrag von Ramon88 » Dienstag 16. April 2019, 16:28

Sieht in der Theorie schon sehr gut aus 👍 ich bin mal gespannt wie es fertig geschweißt aussehen wird.

Gruß
Ge‘morje ihr Saujonge :Drink

Bjmang
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 11:52
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#44

Beitrag von Bjmang » Donnerstag 2. Mai 2019, 08:23

HY,
Bin auch gerade am ZKG bauen (eher 2 St). Hab alles außer dem Konus und rackingarm.
Ich will das mein ZKG in meinen normalen Kühlschrank passt so wie ein Fermentosaurus.
Hab mal ne Zeichnung angehängt.
Meine erste Anfrage für den Konus in 2mm mit 4 Eingeschweißten Triclamps die ich selbst liefern wollte.
"Innen poliert außen mit 180er Korn geschliffen 2mm Materialstärke (wunsch war 3mm) war 570.-+ MwSt."
Bin mal gespannt wie das mit den en aussieht. Ob das wirklich Gut funktioniert. :Grübel
Bekommst du die innenseite Poliert?
Poste Bitte ein Bild wenn du den Konus bekommst.
Kannst du mir dei Adresse von deinem Konus Hersteller zumailen und auch die Teilliste vom racking Arm.
Dann bestell ich meine am besten auch dort.
Gruß Björn
Dateianhänge
ZKG Fermentastahlus.pdf
(7.33 KiB) 64-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#45

Beitrag von danieldee » Donnerstag 2. Mai 2019, 13:40

Bjmang hat geschrieben:
Donnerstag 2. Mai 2019, 08:23
HY,
Bin auch gerade am ZKG bauen (eher 2 St). Hab alles außer dem Konus und rackingarm.
Ich will das mein ZKG in meinen normalen Kühlschrank passt so wie ein Fermentosaurus.
Hab mal ne Zeichnung angehängt.
Meine erste Anfrage für den Konus in 2mm mit 4 Eingeschweißten Triclamps die ich selbst liefern wollte.
"Innen poliert außen mit 180er Korn geschliffen 2mm Materialstärke (wunsch war 3mm) war 570.-+ MwSt."
Bin mal gespannt wie das mit den en aussieht. Ob das wirklich Gut funktioniert. :Grübel
Bekommst du die innenseite Poliert?
Poste Bitte ein Bild wenn du den Konus bekommst.
Kannst du mir dei Adresse von deinem Konus Hersteller zumailen und auch die Teilliste vom racking Arm.
Dann bestell ich meine am besten auch dort.
Gruß Björn
Hi,

ich bekomme nur den Konus ohne Einbauten und polieren.

Wie es dann weiter geht weiß ich noch nicht.

Sobald der Konus da ist poste ich ein bild

Gruß Daniel
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Bjmang
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 11:52
Wohnort: Rodalben
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#46

Beitrag von Bjmang » Montag 6. Mai 2019, 10:15

Noch ein Preis zum Trichter jedoch nicht Poliert und ohne alles.

2 Trichter Ø38xØ355,6 60° aus V2A (304) €370,- pro Stück
2 Trichter Ø38xØ355,6 60° aus V4A (316) €390,- pro Stück

Ausfuhrung:. Gelasert, gedrückt und abgestochen.
Lieferung : Ab werk Dronten. Lieferternmin ist ca 20 Arbeitstage nach Zahlung.

Kannst du mir dei Adresse von deinem Konus Hersteller zumailen damit ich dort bestellen kann. Alles andere wird wohl zu teuer.

Gruß Björn

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#47

Beitrag von danieldee » Donnerstag 16. Mai 2019, 12:43

So jetzt sind sie eingetrudelt...
Schauen sehr gut aus wie ich finde und für 50€ das Stück kann man nicht meckern!
Jetzt noch auf die Anschweißnippel warten und dann geht's in die heiße Phase (im wahrsten Sinn)
20190516_122625.jpg
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Holger-Pohl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3628
Registriert: Samstag 1. März 2003, 00:00
Wohnort: 96369 Weißenbrunn

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#48

Beitrag von Holger-Pohl » Donnerstag 16. Mai 2019, 14:51

Sehen wirklich sehr gut aus.

Kann man den Lieferanten noch mal bekommen? Oder habe ich irgendeinen Link übersehen zur herstellenden Firma?

Danke
Holger

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 868
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#49

Beitrag von saschabouchon » Donnerstag 16. Mai 2019, 14:56

danieldee hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 12:43
So jetzt sind sie eingetrudelt...
Schauen sehr gut aus wie ich finde und für 50€ das Stück kann man nicht meckern!
Jetzt noch auf die Anschweißnippel warten und dann geht's in die heiße Phase (im wahrsten Sinn)
20190516_122625.jpg
Hi,
die musst du jetzt aber noch vorm Schweißen rund dengeln oder bekommt man das so geschweißt? :thumbsup

VG
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1402
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: 50l DIN Keg Umbau zu ZKG

#50

Beitrag von danieldee » Donnerstag 16. Mai 2019, 15:01

saschabouchon hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 14:56
danieldee hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 12:43
So jetzt sind sie eingetrudelt...
Schauen sehr gut aus wie ich finde und für 50€ das Stück kann man nicht meckern!
Jetzt noch auf die Anschweißnippel warten und dann geht's in die heiße Phase (im wahrsten Sinn)
20190516_122625.jpg
Hi,
die musst du jetzt aber noch vorm Schweißen rund dengeln oder bekommt man das so geschweißt? :thumbsup

VG
Sascha
Natürlich bekommt man das geschweisst :thumbup
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Antworten