Popihn Sauvages x L'Apaisee x La Montagnarde

Alles, was mit dem Thema Historische Biere, Grut- bzw. Kräuterbiere, Gewürzbiere, aber auch mit Sake Brauen oder Brauen mit ungewöhnlichen Fermentationsarten zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5565
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Popihn Sauvages x L'Apaisee x La Montagnarde

#1

Beitrag von afri »

Obiges Bier mit unaussprechlichem Namen wurde mir heute feil geboten (Newsletter eines Hamburger Versenders), für den stolzen Preis von ~26€/0,75l
Ich dachte seinerzeit schon dass ich teures Bier kaufte, als ich eine Flasche Progusta von BraufactuM erwarb, aber die war vergleichsweise billig mit ~12€/0,75l

Waschzettel:
"Tolle Collab zwischen Popihn, L'Apaisee und La Montagnarde

Bei diesem Gemeinschaftsbier handelt es sich um einen Blend von Wild Ales die in Chablis, Sémillon und Rotweinfässern gelagert wurden. Komplex und wahnsinnig spannend!

Die Sauvages-Reihe ist die Heimat von fassgelagerten Wild und Farmhouse Ales von Popihn."

Kennt das jemand, taugt es was?
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!
Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1583
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: Popihn Sauvages x L'Apaisee x La Montagnarde

#2

Beitrag von Räuber Hopfenstopf »

Mit Sicherheit nichts für den ambitionierten Pilstrinker. Ich habe ja ein Faible für sowas, aber Brett, sauer & funky ist nicht jedermanns Sache. Beim Stammtisch war von „saugeil“ bis „igitt“ alles dabei, wenn ich mal ein wild vergorenes Bier mitgebracht habe.
Viele Grüße
Björn

Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel
Antworten