hydrom.io

Antworten
Moselbraeu
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 7. März 2021, 10:44

hydrom.io

#1

Beitrag von Moselbraeu »

Hallo liebe Braugemeinde,
ich habe mir vor Weihnachten den hydrom.io gekauft. Leider hatte ich bis jetzt eine Zeit, ihm auszuprobieren. Eigentlich wollte ich das Gerät morgen beim ersten Brauen 2022 einsetzen. Naja, die Beschreibung (auch die deutsche) ist sehr dürftig und er verbindet sich bei mir überhaupt nicht. Ich kann ihn zwar anpingen, aber sie Seite öffnet sich nicht.
Hat von Euch ev. auch jemand das Gerät und hat den Durchblick???

Vielen Dank
Klaus
BrewerTimothy
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 132
Registriert: Montag 16. November 2020, 17:09

Re: hydrom.io

#2

Beitrag von BrewerTimothy »

Hallo Klaus,
vielen Dank für Deinen Post. Daraufhin hab ich mir das Gerät kurzerhand gekauft, hatte bisher keine Lust auf das ganze Cloud gedongle.
Ich hab das Ding bei mir angeschlossen und es funktioniert.
Der erste Schritt war (aufladen) kleiner Schalter Richtung Mitte schieben, auf den "Reset" Knopf kurz drücken. Als dann die grüne LED leuchtete, konnte ich mich mit dem Gerät verbinden, also ich nahm mein Handy, trat dem WLAN bei und konnte die Seite aufrufen.
Dort habe ich dann unter WIFI mein WLAN eingetragen, gespeichert, reset Knopf gedrückt.
Über http://hydrom001 konnte ich das dann nicht erreichen, wahrscheinlich weil mein DNS noch nicht aktualisiert war, aber ich habe gesehen welche IP Adresse das Ding von meinem Router bekommen hatte und konnte dann unter http://IPadresse (<-- da müssen dann die Zahlen stehen) das erreichen.
Gearbeitet hab ich aber noch nicht damit, aber da in der Woche der nächste Brautag ansteht, werde ich das dann mal einsetzen.
Viele Grüße
Tim
primy
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 26. Februar 2020, 16:54

Re: hydrom.io

#3

Beitrag von primy »

Hallo Klaus,
ich hatte anfänglich auch Probleme, aber wie immer sitzt der DAU vorm Gerät :-).
Einfach die/der/ das Hydrom in den Setuo-Modus versetzen (kleine Knöpfchen drücken). Danach über Dein Handy einen WLAN-verbindung zum Hydrom aufbauen und dann den in der Beschreibung genannten Link von Hand in Deinem Browser am Handy eingeben. Schwupps bist Du im Setup und du kannst dort die Daten für Dein Heimnetzwerk hinterlegen. Speichern, Hydrom aus und wieder einschalten. Ein bischen warten und Du kannst das Gerät an Deinem Rechner aufrufen.
Glückauf Michael
Moselbraeu
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 7. März 2021, 10:44

Re: hydrom.io

#4

Beitrag von Moselbraeu »

Danke für Eure Hilfe. Bin jetzt inzwischen auch soweit und werde das Teil heute mal im REAL LIVE testen.
EnzianbrauerHiasl
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 18:09
Wohnort: Wienersdorf
Kontaktdaten:

Re: hydrom.io

#5

Beitrag von EnzianbrauerHiasl »

Hi. Leute.
Hab mir auch von meinem Weihnachtgeld gleich mal das Hydrom geleistet. Bin nur grad ein wenig überfordert. Welchen Setvice muss ich oder ist am besten zum einstellen das ich es bald verwenden kann.

Hab sonst noch keine Automatisierungsprogramme. Ist erst dieses Jahr am Plan. RasPi und Wemos ist schon bestellt. Einzige ist das ich kbh hab.

Kann mir da wer Tipps geben.
Hobbybrauer seit 2016,
WD47-Wienersdorfer Balkonbrauerei

Anlage/Steuerung:
50 l Edelstahltopf mit Eigenbaurührwerk,
GGM IDS2
CbPi4.x.x. und MQTT-Device4
KBH V 2.x.x & App
Hydrom
Brauermann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2020, 17:22

Re: hydrom.io

#6

Beitrag von Brauermann »

Hallo hydrom.io Nutzer.
Mich würden Eure bisherigen (Langzeit)erfahrungen mit dem Hydrom.io interessieren.
In welcher Equipment- & App-Kombination verwendet ihr den Sensor?
Wie gut/genau funktioniert das hydrom.io?
Vielleicht kann ja sogar jemand einen direkten Vergleich zu den anderen vergleichbaren Hydrometern machen?
Danke im Voraus!
Benutzeravatar
negme
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 16:51

Re: hydrom.io

#7

Beitrag von negme »

Uh, spannend! Hätte 2 konkrete Fragen:

1) Ist das Ding auch zur Gärung unter Druck geeignet?
2) Schafft es das WLAN-Signal aus einem verschlossenen Keg (ganz konkret 50l) raus?
IronHosch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 9. März 2022, 10:45

Re: hydrom.io

#8

Beitrag von IronHosch »

WLAN-Signal ausm Keg weiß ich nicht... :Grübel
Aber ich hab ziemliche Probleme mit der Benutzung im doppelwandigen Grainfather Conical Fermenter.
Es kommt immer wieder zu Aussetzern. Der WLAN-Router ist ca. 3m entfernt (Fritz!Box im Flur - Fermenter im Zimmer).
Benutzeravatar
maecki-maecki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 30. März 2022, 22:17

Re: hydrom.io

#9

Beitrag von maecki-maecki »

Brauermann hat geschrieben: Montag 22. August 2022, 13:12 Hallo hydrom.io Nutzer.
Mich würden Eure bisherigen (Langzeit)erfahrungen mit dem Hydrom.io interessieren.
In welcher Equipment- & App-Kombination verwendet ihr den Sensor?
Wie gut/genau funktioniert das hydrom.io?
Vielleicht kann ja sogar jemand einen direkten Vergleich zu den anderen vergleichbaren Hydrometern machen?
Danke im Voraus!
Habe gerade meinen ersten Sud im Faß mit hydrom und werde mich auch nochmal melden wenn abgefüllt ist.

Hier aber schonmal erste Erfahrungen:
  • Einrichtung des Hydrom und Kopplung mit Grainfather Connect war easy
  • Übertragung alle 15 Minuten funktioniert seit einer Woche problemlos (Plastikfass im Keller, Wlan Accesspoint im Erdgeschoss. Deepsleep auf 14 Minuten 50 Sekunden gestellt ()
  • Initiale Gravity war plausibel und entsprach bis auf ein Zehntel brix meiner Refraktometer Messung
  • Am ersten Tag ging die gemessene Gravity zu schnell runter als dass das glaubwürdig war (bis auf unter 1 brix). Ich hatte heftige Gärung und vermutlich ist die Spindel anfällig für Kohlensäureanlagerungen
  • So langsam wird der Wert wieder höher (im Moment 3.6 Brix, Gärung ist durch)
  • Ich habe das aktuelle Bier mit Kirschen gestopft. die schwimmen oben auf und behindern die Messung ebenfalls - hatte ich vorher nicht bedacht
  • Und das spannendste zum Schluß: ich vergäre unter Druck. Habs einfach ausprobiert, da nix in der Anleitung zu lesen war. Habe aber vorsichtshalber das Spundventil bei 20 PSI begrenzt. Bisher ist kein Bier in der Spindel ;-) . Ob der Druckunterschied innen/ausse zu Meßfehlern führt kann ich nicht beurteilen.
Was mir noch nicht ganz klar ist ist die Kombination aus Physik und Biochemie ;-) :
Wenn ich den Alkoholgehalt berechnen will hatte ich bisher immer Refraktometer-korrigierte Rechner, die aus OG und FG den Alkoholgehalt bestimmt haben.
Brauche ich dieselben Tools, da auch die Spindel die Dichteverringerung durch Alkohol und durch abgebautem Zucker nicht unterscheiden kann?
Zeigt mir die Spindel scheinbaren Restextrakt an?

Mäcki
Benutzeravatar
maecki-maecki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 30. März 2022, 22:17

Re: hydrom.io

#10

Beitrag von maecki-maecki »

maecki-maecki hat geschrieben: Mittwoch 21. September 2022, 16:27
  • Und das spannendste zum Schluß: ich vergäre unter Druck. Habs einfach ausprobiert, da nix in der Anleitung zu lesen war. Habe aber vorsichtshalber das Spundventil bei 20 PSI begrenzt. Bisher ist kein Bier in der Spindel ;-) . Ob der Druckunterschied innen/ausse zu Meßfehlern führt kann ich nicht beurteilen.
Fazit: der/die/das Hydrom ist bei 20 PSI nicht druckdicht!
Ich habe Feuchtigkeit im Gehäuse. Nicht genug für Kurzschlüsse aber zuviel um das nochmal zu machen.

Und kann mir jemand helfen: Die letzte Messung des Hydrom sagt 5,2 Brix, mit dem Refraktometer messe ich 9,1 brix. Wie passt das zusammen?

Mäcki
Benutzeravatar
renzbräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1151
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: South Upperfranconian Lowlands

Re: hydrom.io

#11

Beitrag von renzbräu »

Das hydrom misst den dichtebedingten Winkel. Das Refraktometer die Brechung des Lichts durch das Probemedium. Durch die Gärung entsteht aus einem Zweistoffgemisch (Wasser, Extrakt) ein Dreistoffgemisch aus Wasser, Extrakt und Alkohol.
Dies führt zu unterschiedlichen Ergebnissen in den Messeverfahren. Beim Refraktometer muss der sog. Alkoholfehler rausgerechnet werden. Bei der Dichtemessung durch Schwimmverhalten "nimmt man den Fehler mit": man nimmt den gemessenen, scheinbaren Extrakt.
Grüße Johannes

- hausgebraut, handgeklöppelt & mundgetrunken -
>>Impfung rettet Leben und Kultur!<<
Benutzeravatar
maecki-maecki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 30. März 2022, 22:17

Re: hydrom.io

#12

Beitrag von maecki-maecki »

maecki-maecki hat geschrieben: Montag 26. September 2022, 16:00
Fazit: der/die/das Hydrom ist bei 20 PSI nicht druckdicht!
Ich habe Feuchtigkeit im Gehäuse. Nicht genug für Kurzschlüsse aber zuviel um das nochmal zu machen.
Habe mir Dichtungsringe gekauft, diese hier passen: https://www.amazon.de/gp/product/B00CJB ... UTF8&psc=1

Bei der nächsten Vergärung unter Druck wird das spannend (jetzt steht erstmal ein druckloses belgisches an….).

Mäcki
Benutzeravatar
maecki-maecki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 30. März 2022, 22:17

Re: hydrom.io

#13

Beitrag von maecki-maecki »

Die Kalibrierungsfunktion des Hydroms ist ziemlicher Mist: ich habe mit dem Assistenten die 7 Messpunkte mit Zuckerlösung abgefahren und jeweils mein Refraktometer-Ergebnis als Referenzwert eingetragen. Nach Bestätigung des letzten Meßpunktes bei 3,2 ° Plato rechnet er kurz und behauptet dann es wären -1 ° Plato.

Das heisst, das erzeugte Annäherungs-Polynom geht gar nicht durch die Meßpunkte ;-(
Ich mache erstmal wieder mit der Klarwasser-Annäherung weiter. Und wenn ich irgendwann gaaanz viel Lust drauf habe, dann berechne ich das Polynom mal mit einem der iSpindel Hilfsrechner und übertrage die Koeffizienten händisch in das Hydrom…


Mäcki
IronHosch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 9. März 2022, 10:45

Re: hydrom.io

#14

Beitrag von IronHosch »

Ich hab mittlerweile die Nutzung des Hydrom aufgegeben...
Ich hatte immer wieder Verbindungsprobleme aus dem Grainfather Conical Fermenter (WLAN-Router nur 3m entfernt).
Welchen Gärbehälter verwendest Du?
Benutzeravatar
maecki-maecki
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 30. März 2022, 22:17

Re: hydrom.io

#15

Beitrag von maecki-maecki »

IronHosch hat geschrieben: Donnerstag 24. November 2022, 15:43 Welchen Gärbehälter verwendest Du?
Keine Probleme da Plastik ;-)
Fermzilla Allrounder…

Mäcki
Antworten