Der Brautomat

Antworten
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Der Brautomat

#1

Beitrag von Innuendo »

Der Brautomat ist eine einfache & intuitiv zu bedienende Brausteuerung für Induktionskochfelder GGM IDS1 und IDS2.
Download-Link zur aktuellen Version: Firmware Download
Link zur Beschreibung & Anleitung

brautomat.jpg
brautomat-2.jpg

Zur Steuerung wird ein (aktueller) Browser auf einem Notebook, Tablet etc. benötigt. Die Mindestausstattung im Sudhaus ist ein Induktionskochfeld GGM IDS und ein Temperatursensor DS18B20.

Viel Spaß :Drink
Innu

Edit: Link GGM IDS eingefügt
Zuletzt geändert von Innuendo am Freitag 13. Januar 2023, 07:21, insgesamt 1-mal geändert.
ludiwawa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Montag 19. Dezember 2022, 18:10

Re: Der Brautomat

#2

Beitrag von ludiwawa »

Wirklich cooles Projekt.

Da überleg ich doch glatt ob ich meinen Klarstein Mundschenk umbaue. Dessen Steuerung ist so extrem pain in the ass...
Benutzeravatar
skybandit
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 16:07
Wohnort: Kreis Soest

Re: Der Brautomat

#3

Beitrag von skybandit »

Ich habe neulich schon mit einer früheren Version des Brautomaten gebraut und bin sehr gut damit zurechtgekommen. Der Barautomat war quasi mein Retter, als ich nach einem Update Probleme mit meinem Craftbeerpi 4 hatte und dadurch einen ganzen Kessel zu heiß gewordener Meische entsorgen musste.
Ich habe mein MQTTDevice ganz einfach damit geflasht, fix den Sensor und die IDS2 eingestellt und nach einem Autotune und Rezeptimport konnte ich damit auch schon loslegen. Bei den Rasten wurden die Temperaturen um +-0.1 / +0.2 °C gehalten :thumbsup

Daumen hoch für diese kleine und sehr feine Lösung.

VG skybandit
Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Der Brautomat

#4

Beitrag von Braufex »

Servus Innu
Respekt, tolles Projekt :thumbup
Hab für meine IDS2 bereits die geniale Steuerung von JackFrost, sonst würd ich sie sicherlich mal ausprobieren.
Weiterhin viel Erfolg damit

Gruß Erwin :Drink
nPlusEins
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 220
Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 17:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der Brautomat

#5

Beitrag von nPlusEins »

Hi Innuendo,

das sieht sehr gut aus! Vielleicht werde ich das in Zukunft mal nutzen. Was mir allerdings auffällt, dass in deiner Beschreibung gar nichts zum Hardwareaufbau steht. Wemos D1 alleine wird doch nicht reichen um die IDS anzusteuern, vermute ich - nutzt du eines der Boards hier aus dem Forum?

Vielleicht werd ich das zum Testen mal auf ein ESP8266 NodeMCU aufspielen.

Grüße
nPlusEins
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#6

Beitrag von Innuendo »

Hallo n+1

für einen Testlauf ist ein Wemos D1 mini und ein Sensor ausreichend.
Informationen zur Hardware habe ich bewusst noch nicht in die Beschreibung & Anleitung aufgenommen. Aktuell setzen einige Forenuser mit einem MQTTDevice den Brautomat ein. Diese User verfügen bereits über die benötigte Hardware und mussten nichts extra kaufen. Über PN habe ich eine ganze Menge Feedback bekommen. Der Test in verschiedenen Brauküchen war bzw. ist sehr hilfreich.

Kleiner Ausblick auf die Hardware:
In diesem Projekt wird es eine Platine und ein 1m langes Anschlusskabel mit passendem Stecker für die GGM IDS2 geben. Das macht den Aufbau und Betrieb auch für nicht-Technik-interessierte sehr einfach. Ein bezahlbares Gehäuse habe ich nicht ausfindig machen können, weswegen es beim 3D Druck bleibt.
brautomat.jpg
brautomat.jpg (111.07 KiB) 1211 mal betrachtet
Zur Orientierung: oben Mitte ist der 5-Pin Stecker für die IDS2. Das schwarze Kabel ist mit der Platine unten MItte verbunden. Im Gehäusedeckel Bildmitte ist die blaue Platine die Rückseite vom Display. Platinen und Anschlusskabel habe ich bereits geliefert bekommen. Das Gehäuse ist fertig, aber die Anordnung der Anschlüsse gefällt mir noch nicht so gut.

Die einfachste Version vom Brautomat kommt komplett ohne Anschlüsse, ohne Display und ohne den ganzen anderen technischen SchnickSchnack aus: ein spritzwassergeschützes Gehäuse mit einem Sensor und einem Kabel zur Verbindung an das Induktionskochfeld. Eine zusätzliche Stromversorgung ist nicht erforderlich.

Innu
Iserlohner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: Der Brautomat

#7

Beitrag von Iserlohner »

Moin Innu...
Nachdem das Autotune ja gestern funktioniert hat, habe ich heute mal einen ersten "Testsud" gewagt.
Leider hat der nicht so funktioniert, wie ich es mir vorgestellt habe:
Habe die Leistung wg. der kleinen Menge der IDS auf 50% reduziert (hattest Du ja in der PN so vorgeschlagen).
Der Brautomat behält aber bis nach Überschreiten der der Rasttemperaturen diese 50% voll bei. Eine Annähreung an die Rasttemperatur erfolgte nicht.
Erst nach einiger Überschreitung ging die Leistung dann schnell runter, um schließlich auf 0% zu regeln. Dabei war die Temperatur aber teilweise bis zu (glaube) 2,5° überschritten :-(

Schönes Wochenende
Dirk
4.PNG
6.PNG
7.PNG
8.PNG
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#8

Beitrag von Innuendo »

Was steht im PID-Manager?
Iserlohner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: Der Brautomat

#9

Beitrag von Iserlohner »

Innuendo hat geschrieben: Samstag 14. Januar 2023, 13:29 Was steht im PID-Manager?
PIDs.PNG
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#10

Beitrag von Innuendo »

Ich vermute, dass bei Dir mit 10l Volumen und 1.7kW (50%) noch immer zu schnell aufgeheizt wird. Der Messzyklus Temperatur mit PID Update alle 2,5 Sekunden könnte bei Dir auch zu groß sein. Könntest Du den Wassertest mit "Max Leistung 20%" wiederholen? Welche P, I und D-Werte hattest Du mit CBPi?
nPlusEins
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 220
Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 17:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der Brautomat

#11

Beitrag von nPlusEins »

Innuendo hat geschrieben: Samstag 14. Januar 2023, 07:29 In diesem Projekt wird es eine Platine und ein 1m langes Anschlusskabel mit passendem Stecker für die GGM IDS2 geben. Das macht den Aufbau und Betrieb auch für nicht-Technik-interessierte sehr einfach. Ein bezahlbares Gehäuse habe ich nicht ausfindig machen können, weswegen es beim 3D Druck bleibt.
Hast du dir die passenden Kabel direkt vom Händler aus China schicken lassen? Den Original Stecker bekommt man ja afaik nicht so einfach. Bei den Projekten bisher hier im Forum musste man immer auch das Kabel an der IDS2 tauschen, das hat mich bisher vom experimentieren mit den Steuerungen etwas abgehalten.

3D Druck finde ich gut! Es haben auch mittlerweile genügend einen eigenen Drucker, dass die Produktion von DIY Gehäusen schon klappen wird. Display etc. sehe ich eigentlich auch als Überflüssig an. Evtl. eine Power LED und einen Taster als "Notaus" könnte ich mir gut vorstellen, aber selbst das ist eigentlich optional. Notaus geht per schaltbarer Steckdosenleiste und den Rest sieht man auf dem Webinterface.
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#12

Beitrag von Innuendo »

Ich konnte das Problem (halbwegs) nachstellen. Mein 36l Kessel benötigt min 13l, um die Tauchhülse zu bedecken. Mit Iserlohner habe ich noch einige PNs ausgetauscht. Ich denke, eine Lösung (über 2°C Überschwingen) oder erste Verbesserung ist interessant
ids_50_3.jpg
Mit diesen Werten lag das Überschwingen bei 0.4 bis 0.5°C. Das ist nicht gut, aber dem kleinen Volumen ok.
Meine AutoTune Werte bei einer 13 Liter Füllung und der Parameter Max Leistung IDS auf 50%:
Ultimate gain Ku: 207
Ultimate period Pu: 1321
daraus ergeben sich über die Regel IDS die Werte P: 83 I: 0.18 D: 30
Diese Werte bitte nicht einfach übernehmen, sondern mit eigenen AutoTune Werten vergleichen.

Optional:
Diese Parameter können nun über die Regel INDIVIDUAL_PID optimiert werden. In dieser Tuning Regel werden die Parameter P, I und D direkt 1:1 übernommen. Die Ausgabe im seriellen Monitor bei aktiviertem AutoTune Debug (115200 baud) ist zur Optimierung sehr hilfreich:

Code: Alles auswählen

PID: 	in: 33.37	sp: 33.0	diff: -0.37	PTerm: -14.81	ITerm: 11.89	(windup: 11.89)	DTerm: -1.65	Output: 0.0	(unlim: -4.6)
in: Input = Sensor Wert, sp: setpoint = Zieltemperatur
Output = PTerm + ITerm + DTerm

Innu
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#13

Beitrag von Innuendo »

Hallo Ihrs,
endlich konnte ich das gelieferte Anschlusskabel in einem Brautag testen. Neben den Platinen kann ich nun auch das passende Anschlusskabel 1m anbieten. Kupplung zum Steuermodul lösen und Brautomat oder MQTTDevice aufstecken. Fertig. Keine Änderung am Gerät erforderlich.
brautomat-kabel.jpg
Im Bild ist der einfachste Brautomat (MQTTDevice) dargestellt: ein Temperatursensor (oben) und das Anschlusskabel an eine IDS2 (unten). Die Steckerbelegung ist 1:1 identisch mit dem Originalkabel. Aus Kostengründen hat das 5-adrige Kabel die Farben rot-schwarz-weiß-gelb und grün statt rot-schwarz-weiß-gelb und blau (GGM IDS2 Kabel). Ob das Kabel bei der IDS1 identisch ist, weiß ich nicht. Einem IDS1 User schicke ich gern ein Testkabel zu.

Die neue Platine habe ich ein klein wenig angepasst: ein 2er Schraubklemmblock unten ermöglicht den Stromanschluss über die IDS2. Damit ist die JST-HX Buchse (Anschlussbuchse für das original Kabel) überflüssig. Platine und Kabel wie gehabt zum Selbstkostenpreis. Bei Interesse PN.
Ein paar wenige fertige Platinen sind verfügbar. Ggfs. auch mit 3D Druck Gehäuse. Bei Interesse PN.

Innu
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#14

Beitrag von Innuendo »

Eine kurze Beschreibung zum Brautag mit dem Brautomat (1.0h)
Gebraut wurde nach einem Rezept aus MMum: Kurt Eisner Dunkel
Meine Parameter aus dem kleinerBrauhelfer2: 15% High Gravity, Hauptgussfaktor 3.5, Ausschlag: 25l im 36l Kessel
Meine Parameter im Brautomat: Temperatur Kochen: 95°C, Leistung Kochen: 100% (wallend Kochen beginnt ab 98,5°C)

Das Rezept wird aus MMum importiert und auf die eigene Anlage angepasst. Mein Maischeplan schaut dann so aus:
Maischeplan_Rezept.jpg
Die verkürzte Maltoserast ist ein Versuch. Die Verzuckerung war nach Minuten 20 jodnormal. Die Aufteilung der gesamten Kochdauer von 80min in Einzelschritte für die Hopfengaben habe ich in der Anleitung schon beschrieben. Der Alarmton aus dem Buzzer erinnert daran, mal kurz das Forenlesen zu unterbrechen, um ein paar Pellets in den Kessel zu geben.

Die Anmerkung im Rezept "mit "aktiver" Kühlung (etwa 5 Minuten bis unter 80C)" ist als Nachisomerisierung im vorletzten Schritt eingefügt. Durch die Rasttemperatur von 0°C schaltet das Induktionskochfeld auf 0% Leistung ab. Crushed Ice als letzter Schritt ist meine bevorzugte Vorgehensweise, die Nachisomerisierung zu beenden (15% HighGrav, Mischkreuz) Ich hatte knapp 4l Crushed Ice zuzugeben, um auf Zielstammwürze einzustellen. Zeitgleich führte die Zugabe zur Abkühlung auf unter 80°C.

Sehr gut funktioniert haben die Maischeschritte. Der Maischeplan wurde abgearbeitet und ich hatte sehr viel Zeit für Vor- und Nachbereiten (aka sauber machen). Ebenfalls sehr gut funktioniert haben die Parameter "Kochen Temperatur" mit der "Leistung Kochen". Ab 95°C hat der PID Controller die Berechnung eingestellt und die vorgegebene Leistung an das Induktionskochfeld gesendet. So wurde die Würze durchgehend wallend gekocht.

Im Step Nachisomerisierung war ein Logikfehler in der Firmware aufgetaucht. Die Induktionsplatte blieb auf 100% an. Das war nicht so gut. Der Fehler ist in Version 1.0h direkt behoben worden. In der Überprüfung "Temperatur delta zum Ziel" ist ebenfalls eine kleine Korrektur eingeflossen.

Durch das Feedback und Ideen von einigen Usern hatte ich mit dem Brautomat einen sehr entspannten Brautag. Vielen Dank für die Unterstützung.
Innu

Edit: Ausschlagwürze
Zuletzt geändert von Innuendo am Sonntag 22. Januar 2023, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
skybandit
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 16:07
Wohnort: Kreis Soest

Re: Der Brautomat

#15

Beitrag von skybandit »

Das klingt nach einem entspannten und produktiven Brautag :thumbup
hattorihanspeter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 458
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Der Brautomat

#16

Beitrag von hattorihanspeter »

Innuendo hat geschrieben: Sonntag 22. Januar 2023, 10:05 Die neue Platine habe ich ein klein wenig angepasst...
Kann ich die Pins für die JST Buchse dennoch weiter nutzen?
Würde da einen Schraubklemmblock einlöten, den ich schon hier hab.
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#17

Beitrag von Innuendo »

hattorihanspeter hat geschrieben: Dienstag 24. Januar 2023, 18:46 Kann ich die Pins für die JST Buchse dennoch weiter nutzen?
Würde da einen Schraubklemmblock einlöten, den ich schon hier hab.
Ja!
Die GPIOs 12 (D6), 13 (D7) und 14 (D5) sind mit den Lötpunkten JST-HX Buchse fest verbunden. Wenn Du die Stromversorgung von der IDS2 nutzen möchtest, musst Du den Jumper J4 setzen. Die zusätzliche 2er Schraubklemme muss in Deinem Fall nicht bestückt werden. Einfach frei lassen.

Alternative:
Du setzt die neue 2er Schraubklemme und gehst mit blau an D5, gelb an D6 und weiß an D7 auf der 8er Schraubklemme. In dem Fall lässt Du die JST-HX Buchse (oder die 5er Schraubklemme) weg.

Innu

Nachtrag: melde Dich per PN, wenn Du Dir nicht sicher bist oder ich unverständlich geantwortet habe
hattorihanspeter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 458
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Der Brautomat

#18

Beitrag von hattorihanspeter »

Alles klar, danke!
hattorihanspeter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 458
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Der Brautomat

#19

Beitrag von hattorihanspeter »

Eine Abzweigdose eignet sich übrigens hervorragend als Gehäuse.
Dateianhänge
IMG_20230126_090435~01.jpg
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#20

Beitrag von Innuendo »

hattorihanspeter hat geschrieben: Donnerstag 26. Januar 2023, 09:09 Eine Abzweigdose eignet sich übrigens hervorragend als Gehäuse.
[Gefällt-mir-Button]
*klick*
Iserlohner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: Der Brautomat

#21

Beitrag von Iserlohner »

Moin Innu...
Hab da gern mal wieder ein kleines Problem ;-)

Hab heute mal eine Platine vom Brautomaten aufgebaut und die Software (V1.0h) aus Github geflasht.
Flashvorgang sah gut aus, aber der D1mini spannt kein WLAN auf :-(
Hab mehrere D1mini probiert um auszuschließen, dass es an dem Modul liegt.
Bezeichnung meine D1mini lautet D1mini V3.0.0 (und sieht etwas anders aus, als auf deinem Bild)
Müsste dieses hier sein: https://www.az-delivery.de/products/d1-mini-v3

Hast Du ne Idee woran das liegen könnte ?

Danke und Grüße
Dirk
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#22

Beitrag von Innuendo »

V 3.0 kenne ich nicht. ESP8266-12F ist die aktuelle Version.
Hast du ein Bild von der Platine?
Iserlohner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: Der Brautomat

#23

Beitrag von Iserlohner »

Meinst Du vom D1mini ?
Das ist im Link zu sehen.
Oder von der Brautomat Platine ?
Iserlohner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: Der Brautomat

#24

Beitrag von Iserlohner »

Hier mal ein Bild Brautomat mit D1mini
20230129_185854.jpg
Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1434
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: Der Brautomat

#25

Beitrag von Innuendo »

Die Anordnung drr Anschlüsse schaut gleich aus. In der Auswahlliste ESP sehe ich kein V3. Muss ich nachlesen, was bei V3 anders ist.
edit:
Diese habe ich verlinkt
Iserlohner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: Der Brautomat

#26

Beitrag von Iserlohner »

Danke !
Ich weiß, nutze normalerweise auch die von Dir verlinkten.
Habe die aber gerade nicht mehr da, daher habe ich die V3 benutzt.
Lt. AZ-Delivery (mein Link oben) sind die PIN und Codekompatibel...
Antworten