Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
dosc
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 12. Februar 2021, 12:03

Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#1

Beitrag von dosc »

Hallo.

Mir hat es gestern in Facebook neue Braugeräte vorgeschlagen. Da ich mich für Frühling bereits nach einem zweiten kühlbaren Fermenter umsehe hab ich rauf geklickt und mir das Angebot mal angesehen.

Die Geräte sehen solide aus. Dachte erst es sind die selben Geräte wie die Brewmonks, Klarstein usw.
Bei genauerem betrachten glaub ich aber nicht, dass dem so ist. Bin aber noch nicht so lange dabei und andere können das bestimmt besser beurteilen.

Preislich sind sie zumindest sehr attraktiv.
Da man einiges von dem Zeug erst preordern kann denke ich auch, dass die ziemlich neu am Markt sind.

Kennt ihr die? Hat vielleicht schon mal jemand was von denen in real begutachten können?
Link lasse ich bewusst mal weg, da es keine Werbung werden soll.
Dateianhänge
taurus.PNG
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#2

Beitrag von hattorihanspeter »

Habe die auch vor einigen Wochen entdeckt, ein Auge auf den kleinen Fermenter geworfen und konnte bisher aber ebenfalls noch keine Erfahrungsberichte finden.
Die letzte preorder Runde wird wohl diesen Monat ausgeliefert. Evtl. ist ja jemand von hier mit dabei und kann dann seine Erfahrungen teilen.
Benutzeravatar
Frommersbraeu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Samstag 11. April 2020, 08:44

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#3

Beitrag von Frommersbraeu »

Steht bei mir auch ganz oben auf der Liste, der 55L Fermenter mit Zubehör ist ein sehr interessantes Paket.
Schöne Grüße
Patrick


Brauen ist wie ein Überraschungsei:
Spiel, Spaß und Scho.. ach ne Bier!
:Drink
Benutzeravatar
0815flieger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2014, 18:06
Wohnort: Norddeutschland

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#4

Beitrag von 0815flieger »

Mich würd der link allerdings interessieren. Bin auf der Suche nach nem Fermenter in der 55/60l Klasse.
Vielleicht per pn.
Danke!
Gruß Mario
Edit… hab’s gefunden!
Es ist kein Zeichen von geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein!!!
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#5

Beitrag von hattorihanspeter »

Hab mir jetzt mal den F30L vorbestellt. Die scheinen die TC Anschlüsse seit der letzten Version noch etwas angepasst zu haben. Schaut in sich ganz schlüssig aus. Hatte auch mal angefragt wg. Rückversand bei Mängeln/ Nichtgefallen.
BrewTaurus hat geschrieben:We currently have free product returns.
Jetzt muss ich nur noch bis zur geplanten Auslieferung im Januar warten.
Benutzeravatar
marosh
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 08:58

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#6

Beitrag von marosh »

Ich bin aufgrund dieses Posts hier auf Brewtaurus gestoßen und war direkt begeistert. Das scheint genau so ein Fermenter zu sein, wie ich ihn benötige.
Ich habe die letzten Jahre diverse Gärbehälter ausprobiert.

Von Fermzilla mit Druckset (Plastik, ist mir beim auseinanderbauen zum Reinigen kaputt gegangen),

über Royal Catering (Edelstahl, drucklos, hatte sehr viel Ölablagerungen welche am Anfang schwer zu entfernen waren. Das Abfüllen war mir zu Sauerstofflastig, da drucklos.),

bis hin zum Tank Volli (Druckbehälter, leider ohne Kühlung -> nachgerüstet mit Edelstahl Spiralschlauch außen herum. Hier ist mir die Reinigung zu aufwändig, da die Öffnung sehr klein ist).

Der Brewtaurus 55L ist preislich sehr attraktiv (im Moment ist die 1. Generation im Sale, kostet jetzt nochmal 50€ weniger. Vermutlich weil die 2. Generation jetzt bestellbar ist.). Da ich aufgrund des Tank Volli eh schon viel Tri-Clamp Zeugs rumliegen habe, musste ich nicht viel zukaufen um den Gärbehälter zu nutzen.
Auf den ersten Blick macht er einen soliden Eindruck. Sauber verarbeitet. Die Tri-Clamp Klemmen wirken etwas weniger stabil, als meine bisherigen. Macht aber bei der Benutzung keinen Unterschied. Bei der ersten Reinigung ist mir direkt aufgefallen, dass im gegensatz zu den Fermentern von Royal Catering und ähnlichen in dieser Preisklasse kein Ölfilm vorhanden ist, den man kaum weg bekommt. Das hatte ich bei der Bestellung befürchtet.
Der Zusammenbau war einfach.

Umständlich finde ich die Anschlüsse der Kühlspirale. Hier hätte ich mir direkt Gardena gewünscht, oder zumindest irgend ein Adapter. Weder in der Produktbeschreibung, noch im Handbuch ist etwas zum Durchmesser der Schlauchtüllen zu finden. Daher habe ich nun provisorisch meinen 13mm Wasserschlauch mit mehreren Schlauchklemmen dort befestigt. Das hat natürlich nicht zu 100% gehalten. Für einen Sud aber ok. (Ich wollte halt unbedingt sofort brauen und nicht noch auf Adapter für die Kühlspirale warten :Bigsmile )

Positiv finde ich, dass nicht das Thermometer fest verbaut wird, sondern eben eine Tachhülse in welche das Thermometer passt. So konnte ich dieses einfach durch den Temperaturfühler meines Inkbird ersetzen ohne viel zu basteln. Ist zwar nicht dafür gedacht und sitzt auch etwas locker, hat aber super funktioniert.

Ich habe mir den Behälter gekauft, um Sude für 1 Keg, oder auch für 2 Kegs zu brauen. Leider ist der Verlust durch den Konus relativ hoch. Hier muss man ca. 4l mehr einplanen. Also hab ich beim 1. Versuch etwas mehr Malz genommen um so den Überschuss am Ende verwerfen zu können. Bei 20l ist das schon nicht unerheblich und man sollte das wissen. Bei 40l sind das aber immer noch ca. 10%. Ist zwar planbar, aber natürlich verhältnismäßig viel.

Die große Öffnung macht die Reinigung natürlich super einfach. Weiterhin positiv für mich ist, dass ich mit einem weiteren 90°-Bogen am Scheibenventil am Bodenauslauf alles direkt in die Dusche laufen lassen kann beim Reinigen. Einzig die Kühlspirale ist ein wenig umständlich zu reinigen, da sie sehr klein ist und man so nicht mit der Hand reinkommt zum Schrubben. Hab dann zum Glück noch eine Flaschenbürste gefunden. Damit hat's dann geklappt. :thumbup

Der Behälter ist zwar kein Druckbehälter, aber kleine Drücke bis 4 PSI soll er aushalten. Damit er keinen Sauerstoff zieht beim Cold Crash, habe ich also über einen NC-Anschluss im Deckel (Tri-Clamp, bereits vorhanden) minimal druck drauf gegeben. Diesen hat er auch anstandslos gehalten - scheint als dicht zu sein. Das umdrücken ins Keg habe ich dann ebenfalls unter geringem Druck durchgeführt. Ich war dann doch überrascht wie gut das alles funktioniert hat.
Auch beim Auslauf war übrigens wieder nicht ersichtlich welchen Durchmesser der Schlauchanschluss hat. Daher habe ich den Schlauch dann auch erst während der Gärung bestellen können.

Fazit: Ich bin zufrieden mit dem Gärbehälter. Vor allem der Preis, und die Möglichkeit unter Druck umfüllen zu können waren für mich wichtig. Ich werde mir aber wohl noch einen kleineren zulegen für 20l-Sude, um weniger Verlust zu haben.
Gruß
Marco
lonestar
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 31. Mai 2022, 09:15

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#7

Beitrag von lonestar »

marosh hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 16:56 Ich bin aufgrund dieses Posts hier auf Brewtaurus gestoßen und war direkt begeistert. Das scheint genau so ein Fermenter zu sein, wie ich ihn benötige.
Ich habe die letzten Jahre diverse Gärbehälter ausprobiert.

...
@marosh

Super, das hier einer mal ein wenig darüber berichten kann :) Ich bin auch durch den Post hier aufmerksam geworden und wollte mit den kleinen 30l Fermenter vorbestellen. Aktuell muss noch das 30l Speidelfass herhalten. Aber Saubermachen ist nicht gerade angenehm.

Du hast die Kühlspirale mitbestellt. Nur zum Würze runterkühlen oder auch für die Gärung? Wenn ja, wie? :Smile

Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
marosh
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 08:58

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#8

Beitrag von marosh »

lonestar hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 17:55 Du hast die Kühlspirale mitbestellt. Nur zum Würze runterkühlen oder auch für die Gärung? Wenn ja, wie? :Smile
Ich nutze die Kühlspirale nur für die Gärung. Um die Würze nach dem Kochen zu kühlen habe ich eine andere Spirale. Diese hier scheint mir dafür auch ungeeignet, weil sie so klein ist.
Zum kühlen nutze ich den Lindr AS-40 Glycol Kühler. Damit lasse ich während der Gärung ein Wasser/Glycol Gemisch durch die Kühlspirale zirkulieren um die Temperatur zu halten.
Gruß
Marco
Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1536
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#9

Beitrag von marsabba »

Hallo Marco,

du schreibst, das da so ca 4l übrig bleiben, was bei kleinen SUden ja doch ganz schön viel ist.
Kannst du mal ein Foto von dem Racking Arm machen ? Am ENde liegt es ja an dem, wieviel vom Bier nicht mehr abgefüllt werden kann.

Grüße
Martin
Benutzeravatar
marosh
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 08:58

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#10

Beitrag von marosh »

Hier das Foto, hoffe man kann es einigermaßen erkennen:
4845CD3B-9E93-4E6E-B232-C9DE529BBE54.jpeg
Gruß
Marco
Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1536
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#11

Beitrag von marsabba »

Jo, der ist allerdings etwas winzig.
Benutzeravatar
dieck
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 673
Registriert: Samstag 9. Januar 2021, 20:06
Wohnort: Braunschweig

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#12

Beitrag von dieck »

Ist das denn ein Normmaß irgendwie, dass man da was längeres anbringen könnte? :)
20L-"Einkocher"-Klasse. Neugierig neue Dinge auszuprobieren, im Rezept und in der Technik...
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#13

Beitrag von hattorihanspeter »

marosh hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 16:56 Fazit: Ich bin zufrieden mit dem Gärbehälter.
Danke für den Erfahrungsbericht, steigert die Vorfreude!
dieck hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 23:09 Ist das denn ein Normmaß irgendwie, dass man da was längeres anbringen könnte? :)
Meine erste Überlegung war ein Stück Silikonschlauch zur Verlängerung.
marsabba hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 20:44 Jo, der ist allerdings etwas winzig.
Durch TC könntest den racking arm auch komplett tauschen. Finde ich besser gelöst als bei Brewmonk, Klarstein usw., wo das alles eingeschraubt ist.
Benutzeravatar
dieck
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 673
Registriert: Samstag 9. Januar 2021, 20:06
Wohnort: Braunschweig

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#14

Beitrag von dieck »

Ich hab mal den Support angeschrieben:
dieck hat geschrieben: Hi!
I have a question about the F30L Conical Fermenter Gen.2: How big (in liters) is the "dead space" in the conical bottom, the amount of residue that cannot be transferred with the racking arm?
Brewtaurus hat geschrieben: thank you for contacting us!
The mentioned volume is 4.4L .

Cheers! Dan #BrewTaurus
Ich hätte ja gehofft dass es beim 30L weniger ist, aber vermutlich ist der Boden einfach derselbe wie beim 55L (und wenn ich raten darf: beim 70L), und nur die Höhe ändert sich.
20L-"Einkocher"-Klasse. Neugierig neue Dinge auszuprobieren, im Rezept und in der Technik...
Benutzeravatar
Frommersbraeu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Samstag 11. April 2020, 08:44

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#15

Beitrag von Frommersbraeu »

Bei ganzen 4L würde ich auch mal versuchen ob ein kleines Stück Silikonschlauch das ganze etwas optimieren könnte
Schöne Grüße
Patrick


Brauen ist wie ein Überraschungsei:
Spiel, Spaß und Scho.. ach ne Bier!
:Drink
Benutzeravatar
marosh
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 08:58

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#16

Beitrag von marosh »

dieck hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 23:09 Ist das denn ein Normmaß irgendwie, dass man da was längeres anbringen könnte? :)
Sind ca. 12mm - ein Silikonschlauch mit dem Durchmesser sollte sich finden lassen. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren und berichten.
Gruß
Marco
Benutzeravatar
dieck
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 673
Registriert: Samstag 9. Januar 2021, 20:06
Wohnort: Braunschweig

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#17

Beitrag von dieck »

Ich hab nochmal nachgehakt:
Brewtaurus hat geschrieben: It could definitely be extended. It is therefore done as a prevention against sludge withdrawal.
Also, sie haben es nicht länger gemacht um sicherzustellen, dass man keinen Hefeschmodder mitzieht.
Mal ne (dumme?) Idee... Könnte man nicht eine sehr kurze (5-10cm) Floating Dip Tube unten nutzen?
20L-"Einkocher"-Klasse. Neugierig neue Dinge auszuprobieren, im Rezept und in der Technik...
Benutzeravatar
dieck
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 673
Registriert: Samstag 9. Januar 2021, 20:06
Wohnort: Braunschweig

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#18

Beitrag von dieck »

Da ich immer noch mit dem F30 geliebäugelt habe, hatte ich nochmal eine Frage an Brewtaurus gestellt:

Ob man die Griffe auch zum Transport im befüllten Zustand nutzen kann?
They are strong, but we do not recommend lifting a fermentation vessel with full contents. For the possibility of moving, we also added wheels to the packaging of the fermentation vessel.
Also: Jein.
"Not recommended" ist nicht "geht nicht". Ich vermute von anderen Herstellern bei denen das erprobterweise geht hätte man trotzdem dieselbe Antwort bekommen.

Auf den Hinweis mit den Rädern hatte ich noch geantwortet, dass ich nur im EG brauen und nur im Keller gären lassen kann, da kam der Hinweis man könne ja an den Füßen anfassen :)
This is unfortunately so as to avoid a possible accident. :-/ Basically, if you have already cooled wort in the fermenter, the 30L version is not that big and can be transferred by holding the fermenter legs... It's probably a hack, but you'll carry the fermenter anyway in this case.
20L-"Einkocher"-Klasse. Neugierig neue Dinge auszuprobieren, im Rezept und in der Technik...
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#19

Beitrag von hattorihanspeter »

Mein F30L kam heute und aufs erste schaut das Ding richtig super aus! Nähte sind anständig, zumindest meiner laienhaften Einschätzung nach, und insgesamt vermittelt es einen anständigen Eindruck. Bin positiv überrascht und freue mich auf den ersten Sud.
Benutzeravatar
Frommersbraeu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Samstag 11. April 2020, 08:44

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#20

Beitrag von Frommersbraeu »

Bitte ausführlich berichten, mit Bildern am besten
Schöne Grüße
Patrick


Brauen ist wie ein Überraschungsei:
Spiel, Spaß und Scho.. ach ne Bier!
:Drink
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#21

Beitrag von hattorihanspeter »

Hab bisher mit der Beeketal Milchkanne gearbeitet. Daher kenne ich keinen Vergleich. Kannst mir aber gerne sagen was dich interessiert.
Benutzeravatar
Frommersbraeu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 666
Registriert: Samstag 11. April 2020, 08:44

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#22

Beitrag von Frommersbraeu »

Die Kühlspirale und wie einfach oder schwer die zu reinigen ist, die Rollen (taugen was?) Die verbauten Anschlüsse...
Da Klarstein seinen Gärkeller XL nicht mehr mit passender Kühlspirale ausliefert brauch ich als zweit Fermenter im Sommer eventuell noch einen F55
Schöne Grüße
Patrick


Brauen ist wie ein Überraschungsei:
Spiel, Spaß und Scho.. ach ne Bier!
:Drink
Düssel
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 467
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 22:15
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#23

Beitrag von Düssel »

Mein F70L kam gestern. Alle Anschlüsse Tri Clamp, alles Lasergeschweißt, keine Ritzen oder Kanten, innen alles hochglanzpoliert, alles passt und die Neoprenjacke mit Reisverschluss ist super. Die Rollen machen einen guten Eindruck, ich werde allerdings justierbare Füße drunter schrauben (M10).
Die Reinigung werde ich mit einer CIP-Kugel im 2" Clamp-Anschluss machen.
Getestet wird erst im Februar.
Gruß Heiner
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#24

Beitrag von hattorihanspeter »

Rollen schauen gut aus, Kühlspirale hab ich dir abfotografiert. Aussendurchmesser ist lt. Messschieber 9.4mm.
Dateianhänge
IMG_20230108_104458~01~01.jpg
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#25

Beitrag von hattorihanspeter »

marosh hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 16:56 Umständlich finde ich die Anschlüsse der Kühlspirale. Hier hätte ich mir direkt Gardena gewünscht, oder zumindest irgend ein Adapter.
Hast du das mittlerweile (anders) gelöst?

Wie verbindest du denn zwischen Kühler und Kühlspirale?
Ganz normalen Gartenschlauch mit Steckkupplungen und Isolierung?
Benutzeravatar
thopo68
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Sonntag 30. Januar 2022, 19:31
Wohnort: Bonn

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#26

Beitrag von thopo68 »

hattorihanspeter hat geschrieben: Donnerstag 26. Januar 2023, 13:31
marosh hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 16:56 Umständlich finde ich die Anschlüsse der Kühlspirale. Hier hätte ich mir direkt Gardena gewünscht, oder zumindest irgend ein Adapter.
Hast du das mittlerweile (anders) gelöst?

Wie verbindest du denn zwischen Kühler und Kühlspirale?
Ganz normalen Gartenschlauch mit Steckkupplungen und Isolierung?
Hallo hattorihanspeter,
ich habe zwar eine andere Kühlspirale, aber vielleicht ist meine Lösung für Dich auch praktikabel:
Quetschverschraubung 1/2" IG x 12mm. Reduziernippel 3/4" AG auf 1/2" AG. Und ein Gardenadingsi. Passt auf den 3/4".
WhatsApp Image 2022-10-11 at 16.57.06.jpeg
Viele Grüße Thomas
Mitglied im Verein Bonner Heimbrauer e.V.

Meine Ausstattung:
27l-Einkocher + passender Kochtopf, Induktionskochplatte, Inkbird, Läuterhexe, Rührwerk, MattMill Junior, Fermzilla 27L, 5L-,9L-,19L-NC-Keg :Bigsmile
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#27

Beitrag von hattorihanspeter »

Danke!
Quetschverschraubung hatte ich gesucht.
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#28

Beitrag von hattorihanspeter »

Eckventil mit ein bißchen Teflonband hält auch dicht.
Dateianhänge
IMG_20230127_140459~01.jpg
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#29

Beitrag von hattorihanspeter »

Fand den racking arm nich so dolle, da ich was mit TC haben wollte.
Hab in den Hahn dann einen Passbogen aus dem Sanitärbedarf gesteckt. Damit komm ich auf ca. 1.9L die dann noch im Konus verbleiben.
Gemessen hab ich mit direkt am 2" Auslass angeschlossenen Scheibenventil.
Dateianhänge
IMG_20230201_160323~01~01.jpg
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#30

Beitrag von hattorihanspeter »

Brewtaurus hat ein Auspackvideo zum 30er Behälter auf YT gestellt:
https://youtu.be/yviuWcz9fVg
thorstenss
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2022, 17:51

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#31

Beitrag von thorstenss »

Hallo zusammen,

die die den Behälter haben…. könntet ihr bitte die Maße durchgeben? Durchmesser, Breite mit Griff und Höhe vom 30 er oder 50er?

Ich schwanke zwischen dem 50l Brewmonk und dem Taurus…. ich fürchte aber im Kühlschrank wird’s für beide arg arg eng…

viele Grüße!!!!
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#32

Beitrag von hattorihanspeter »

Findest auch auf der Brewtaurus Seite:
Model
BrewTaurus F30L Conical Fermenter
Dimensions without airlock and wheels (LxWxH)
44.1 x 37.3 x 65 cm
Dimension of wheels
6.7cm
Model
BrewTaurus F55L Conical Fermenter
Dimensions without airlock and wheels (LxWxH)
48.5 x 41 x 79.1 cm
thorstenss
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2022, 17:51

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#33

Beitrag von thorstenss »

Ah. Das ist ja interessant. Doch nicht die gleichen Behälter die sich nur in der Höhe unterscheiden? Wenn der wirklich unter 50 ist würde er in die Kühlung passen. Aber steht Ei. Griff wirklich nur 3,8cm über?
DieBiermogule
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. März 2023, 11:32

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#34

Beitrag von DieBiermogule »

Ich liebäugele auch schon mit dem F70.

Der Hersteller arbeitet zur Zeit wohl auch an druckbeständigen Gärtanks, die im Sommer auf den Markt kommen sollen.

Bis dahin heißt es wohl noch sparen.
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#35

Beitrag von hattorihanspeter »

DieBiermogule hat geschrieben: Freitag 3. März 2023, 11:38 Der Hersteller arbeitet zur Zeit wohl auch an druckbeständigen Gärtanks, die im Sommer auf den Markt kommen sollen.
Gibts dazu offiziell was zu lesen/sehen?
DieBiermogule
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. März 2023, 11:32

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#36

Beitrag von DieBiermogule »

Gibt leider noch nichts Offizielles bzw. Bilder.
Ich hab den F70 angefragt der gerade out off Stock ist, darin hieß es:


Hello Matthias,

thank you for contacting us.

Fermenters F70L Gen.2 are available, but we are out of stock in the insulation jackets. New batch should be available in coming weeks.

Yes, we are working on pressurized fermenters as well. They'll be available during summer.

I'm available if needed.

Thank you and cheers!
Dan
#BrewTaurus
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#37

Beitrag von hattorihanspeter »

Cool, danke. Bin ich sehr gespannt. Mit dem 30er bin ich bisher sehr zufrieden.
Splitter
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 6. Juni 2021, 08:23

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#38

Beitrag von Splitter »

Hat jemand von euch schon Erfahrungswerte bzgl. der aktiven Kühlung mit der Kühlspirale?

Zum Hintergrund: Ich hatte geplant mir einen Brewtaurus F50 für UG Biere zuzulegen. Kühlen würde ich gerne bei Raumtemperatur um die 15 Grad mit einem Glycol-Kühler über die Kühlspirale. Ich Frage mich jetzt, ob der Neopren-Mantel gut genug isoliert um einigermaßen effizient auf UG Temperaturen kühlen zu können.

Danke euch schon mal für eure Erfahrungen :)
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#39

Beitrag von hattorihanspeter »

Beim 30er mit nem AS-40 klappt das sehr gut.
Hab nur einen Vergleich zum Gärbehälter im Kühlschrank.
Mit Kühlspirale im Medium komm ich unglaublich schnell auf Anstelltemperatur. So gut halten wie der Kühlschrank tut er sie aber nicht.
Was das schlussendlich konkret in Verbrauchszahlen bedeutet, kann ich leider (noch) nicht sagen.
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#40

Beitrag von hattorihanspeter »

Für die am Drucktank Interessierten:

Our testing has been extended, the current assumption of availability is approx. 3-4 months. In the next few weeks, we should start a pre-sale at a discounted price. Follow our social networks for more information.
LeckerBierchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 11. Juli 2021, 23:53

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#41

Beitrag von LeckerBierchen »

Cool, da bleibe ich mal am Ball!
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#42

Beitrag von hattorihanspeter »

LeckerBierchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 11. Juli 2021, 23:53

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#43

Beitrag von LeckerBierchen »

hattorihanspeter hat geschrieben: Mittwoch 24. Mai 2023, 14:50 Gibt Neuigkeiten: https://brewtaurus.com/products/pf30l-conical-fermenter
Erster Eindruck: geil, darauf habe ich gewartet!

Zweiter Eindruck: leichte Ernüchterung macht sich breit, die Kühlung ist mittels Spirale angedacht. Blöd zum reinigen…

Fazit: ich werde keinen Preorder machen, sondern mal abwarten was da kommt. Wenn ein Upgrade des Gärbehälters ansteht, dann will ich mir sicher sein, dass es das richtige ist.
+[Extra accessories] additionally includes:

Chilling coil with build in PRV (1 bar) + gas post + liquid post
Insulation jacket
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#44

Beitrag von hattorihanspeter »

Zumindest für die Kühlspirale des 30er kann ich sagen, dass die sehr einfach zu reinigen ist. Daran würde ich die Entscheidung nicht festmachen.
Die Preorder Preise sind i.d.R. auch sehr gute und einmalige Angebote.
Hatte bei meiner Preorder im Oktober mal angefragt wer die Rücksendekosten bei Nichtgefallen übernimmt: "We currently have free product returns."
LeckerBierchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 11. Juli 2021, 23:53

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#45

Beitrag von LeckerBierchen »

Wie machst du die Spirale denn sauber? Den Tank mit der CIP Kugel? Das wäre jetzt ggf. mein erster Tank, den man nicht mehr einfach so kippen kann.
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#46

Beitrag von hattorihanspeter »

Im Spülbecken mit der Spülbürste. Den Tank ebenfalls, da war mir der Aufwand mit CIPen bisher zu groß. Klammern und alles andere kommen in die Spülmaschine.
LeckerBierchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 11. Juli 2021, 23:53

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#47

Beitrag von LeckerBierchen »

Ok, das klingt machbar.

1 Bar druckfest. Um direkt daraus Flaschen abfüllen zu können, müsste die Karbonisierung mit 5g/L durch Gärung bei 6-7 Grad laufen.
Irgendwie auch nur so halb cool, oder?
hattorihanspeter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 582
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 12:11

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#48

Beitrag von hattorihanspeter »

Habe den Nichtdruckbeständigen und zwangskarbonisiere.

Gibt aber meines Wissens keinen in einer vergleichbaren Preisregion, wie der kommende Druckbeständige aus dem Link, der mehr Druck könnte. Brewtools bietet was an, das ist aber ansich ein Keg mit Bodenablauf. Evtl. noch der Tankvolli, haste aber bei beiden keine so große Öffnung oben und unten keinen richtigen Konus.
LeckerBierchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 11. Juli 2021, 23:53

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#49

Beitrag von LeckerBierchen »

Ja, bei der Preisregion bin ich bei dir. Die wirkt super attraktiv.
Aber ganz ehrlich: wenn Druckgärung, dann auch richtig. Meistens führen halbgare Lösungen dazu, dass man unzufrieden wird und danach doch nochmal mehr investiert.
Benutzeravatar
manno_matze
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 21. November 2017, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Brewtaurus Gerätschaften aus Tschechien

#50

Beitrag von manno_matze »

LeckerBierchen hat geschrieben: Freitag 2. Juni 2023, 23:12 Aber ganz ehrlich: wenn Druckgärung, dann auch richtig. Meistens führen halbgare Lösungen dazu, dass man unzufrieden wird und danach doch nochmal mehr investiert.
Vielleicht ne blöde Frage, aber was findest du denn im Gegensatz zu Brewtools und Ss Brewtech bspw. halbgar?
Arbeitsdruck sind 1bar und maximaler Druck 2bar bzw. 1.5bar bei den größeren Modellen. Das ist doch bei den anderen auch so :Grübel
Antworten