Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

Alles, was mit dem Thema Historische Biere, Grut- bzw. Kräuterbiere, Gewürzbiere, aber auch mit Sake Brauen oder Brauen mit ungewöhnlichen Fermentationsarten zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
Matthias H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1359
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 16:18
Wohnort: Saar-Pfalzkreis
Kontaktdaten:

Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#1

Beitrag von Matthias H »

Hallo,
Prof. Dr. Frank Endres, der die Forschungsbrauerei an der TU Clausthal-Zellerfeld leitet, hat mich auf einen hochinteressanten aktuellen Artikel aufmerksam gemacht.
Er widmet sich u.a. der Entwicklung alkoholreduzierter Biere mittels isothermischer Maischen.

https://www.brauerei.tu-clausthal.de/ue ... anuar-2024
Viele Grüße
Matthias H

Was lange gärt, wird endlich gut.
Erfinder u. Entwickler des Läuterhexensystems
und innovativer Malzschrotquetschen höchster Qualität

Hausbräu seit 1986; MattMill seit 2006
(Service und Fragen zur MattMill bitte nur per Mail)
Benutzeravatar
klecksi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 480
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#2

Beitrag von klecksi »

Matthias H hat geschrieben: Freitag 26. Januar 2024, 09:31 Hallo,
Prof. Dr. Frank Endres, der die Forschungsbrauerei an der TU Clausthal-Zellerfeld leitet, hat mich auf einen hochinteressanten aktuellen Artikel aufmerksam gemacht.
Er widmet sich u.a. der Entwicklung alkoholreduzierter Biere mittels isothermischer Maischen.

https://www.brauerei.tu-clausthal.de/ue ... anuar-2024
Danke für das Teilen. :Drink
ein farbenfroher Gruß

Klecksi
Benutzeravatar
renzbräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1445
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: South Upperfranconian Lowlands

Re: Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#3

Beitrag von renzbräu »

Spannend! Danke für die Info!
Grüße Johannes

- hausgebraut, handgeklöppelt & mundgetrunken -
Benutzeravatar
bredi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 240
Registriert: Montag 23. September 2013, 17:53
Wohnort: Nordendorf

Re: Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#4

Beitrag von bredi »

Interessante Ausführung.
Gruß Bredi
Andlix
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 473
Registriert: Montag 12. Juli 2021, 07:02

Re: Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#5

Beitrag von Andlix »

Was ist der Unterschied zum Springmaischeverfahren?

Gruß
Andy
Benutzeravatar
Matthias H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1359
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 16:18
Wohnort: Saar-Pfalzkreis
Kontaktdaten:

Re: Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#6

Beitrag von Matthias H »

Hallo,
beim Springmaischeverfahren wird die Temperatur der alpha-Amylase von unten mittels Überspringen der beta-Amylase angefahren.
Bei der isothermischen Maische wird ausschließlich die alpha-Amylase genutzt: Eine Maischtemperatur.
Ich hatte die Möglichkeit Kostproben zu genießen, wirklich verblüffend gut, auch keinesfalls pappig oder so!
Natürlich von der Ausbeute her nicht sehr wirtschaftlich, es wird auch nur Vorderwürze genutzt. Aber das Ziel, ein vollmundiges, rundes Bier mit angenehm wenig Alkohol zu erzeugen, ist erreicht. Durch den Wegfall von Nachgüssen bei sehr guter Schrotqualität fehlt auch jegliche Spelzenbittere. Wirklich überzeugend.
Viele Grüße
Matthias H

Was lange gärt, wird endlich gut.
Erfinder u. Entwickler des Läuterhexensystems
und innovativer Malzschrotquetschen höchster Qualität

Hausbräu seit 1986; MattMill seit 2006
(Service und Fragen zur MattMill bitte nur per Mail)
Andlix
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 473
Registriert: Montag 12. Juli 2021, 07:02

Re: Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#7

Beitrag von Andlix »

Ah, OK. Dann hab ich das schon für Alkoholarme Biere gemacht und dachte das heißt Springmaischeverfahren.

Wichtig ist hier die Qualität des Malz und ich maische bei 76 Grad ein und gebe dann ganz langsam das Malz nach und nach dazu.


Gruß
Andy
DietmarK
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 09:48

Re: Forschungsbrauerei Clausthal-Zellerfeld

#8

Beitrag von DietmarK »

Vielen Dank dafür.

Sehr interessante Artikel, das hilft mir sehr viel weiter!


Zuletzt als neu markiert von DietmarK am Samstag 30. März 2024, 03:22.
Cheers!
dietmar
Antworten