iSpindel - Aufbau und Betrieb

pugdog1
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 1. August 2018, 12:40

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2301

Beitrag von pugdog1 » Mittwoch 1. August 2018, 12:48

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 18:29
Fertig und funkt:

IMG_1032 1M.jpgIMG_1036M.jpg
Hi MWX,

sorry if this doesn't translate well, i am from Australia and i have tried to print your sled on 3d hubs however it appears to not work. i have included the message from the guy who was doing the printing for me. if you are able to shed any light on my situation i would appreciate it :) . i just used PLA and 200 μm for the height?

"Hi,

The parts are printed but the quality is not good. The thread is warped because of how small they are and the overhang in the slots are distorted as it is not possible to put supports in there.

It is possible that a 0.1mm layer height may help but I think a material like ABS might be a better fit for these parts.

I can print them on another printer with ABS but if they turn out okay I will need to charge an additional fee, as these are design issues."

Benutzeravatar
mwx
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2302

Beitrag von mwx » Mittwoch 1. August 2018, 13:45

Hi

You have to use at least 0.1 mm layers otherwise the resolution is too low for the thread. It is also possible that the print quality of your printer is not enough. In my case the thread looks not perfect but works very well. ABS is not required because finaly there is no mechanical load on this parts. I have used my favourite print material PolyMax PLA (available in Australia too: https://www.3dprintergear.com.au/filaments/polymaker/).

Regards, Mike

irrwisch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2303

Beitrag von irrwisch » Sonntag 12. August 2018, 12:38

So nachdem ich im Januar den iSpindel Bausatz gekauft habe, kam es nun endlich mal dazu das Teil in einem richtigen Sud einzusetzen. :Bigsmile

Hat auch geklappt, aber heute beim Abfüllen musste ich doch leider feststellen, dass mein Petling nicht dicht ist. Sind doch ein paar Tropfen in den Petling gekommen die natürlich dann prompt auch geschimmelt sind. Zum Glück gabs keinen Kurzschluss, waren wirklich nur ein paar wenige Tropfen.
Der Deckel ist aber auch ziemlich labberig und dreht sehr leicht durch wenn man ihn festschraubt. Kein Wunder, dass das nicht dicht werden kann.

Da muss ich irgendwas ändern. Hat eine eine Idee obs Petlinge in besserer Qualität gibt (vor allem der Deckel) in dem der Schlitten von 3d Mechatronics noch rein passt? Oder besser wär natürlich nur nen neuer Deckel. Sonst muss ich am Ende das Ding wieder neu kalibrieren :puzz :Shocked

Benutzeravatar
mwx
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2304

Beitrag von mwx » Sonntag 12. August 2018, 12:46

Moin,
irrwisch hat geschrieben:
Sonntag 12. August 2018, 12:38
Der Deckel ist aber auch ziemlich labberig und dreht sehr leicht durch wenn man ihn festschraubt. Kein Wunder, dass das nicht dicht werden kann.
Wenn das passiert nehme ich einen neuen Deckel. Du kannst auch mal schauen ob die Kante vom Petling eine Macke hat. Ansonsten sind die Petlinge eigentlich ok, habe ich bisher nie einen undichten gehabt (~30 Sude)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2305

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 12. August 2018, 12:51

Bei 3D Mechateinics kannst du Ersatzdeckel bestellen. Hast du die Kanten vom Schlitten abgeschrägt? Das ist meistens die Ursache für solche Probleme, dass der Schlitten gegen die Dichtlippe im Deckel drückt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

irrwisch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2306

Beitrag von irrwisch » Montag 13. August 2018, 07:30

Danke für den Tipp. Der Schlitten hat tatsächlich nen mm oder so über die Kante rausgeragt. Hab ich etwas abgedremelt und der Deckel scheint jetzt schonmal besser zu sitzen.

Hab mir außerdem aus ner 1mm Silikonmatte ne Dichtung für den Deckel geschnitten.
Mal schauen ob’s jetzt besser is.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2307

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 13. August 2018, 07:47

Ich würde den Deckel an deiner Stelle trotzdem ersetzen. Bei mir wurden die Deckel, die einmal vergriesgnaddelt waren, nie wieder dicht.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

michi83
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 22. August 2018, 08:15

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2308

Beitrag von michi83 » Mittwoch 22. August 2018, 09:55

Hi, ich bin ein sehr großer Fan des Projekts. Was mich nur stört ist dieser Deckel. Damit das jetzt endlich aufhört hier etwas druckbares:
https://www.thingiverse.com/thing:3061717

Beste Grüße
Michi

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2309

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 22. August 2018, 10:11

Schick. Der Deckel könnte ziemlich sicher den Leuten helfen, die die iSpindel im Drucktank einsetzen. Im Fermentosaurus sind einem Hobbybrauerkollegen schon Spindeln vollgelaufen.

Die originalen Deckel von Bericap, die mit dem Petling geliefert werden, sind aber wirklich nicht schlecht. Meistens gehen die nur kaputt, weil der Schlitten gegen die innere Dichtlippe drückt. Das kann man im Vorwege ganz einfach verhindern: >> https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 20#p239620
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1061
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2310

Beitrag von glassart » Mittwoch 22. August 2018, 14:01

Danke Michi -liegt gerade am Drucker und ich werde es mir im Detail anschauen. Hast du eine Standarddichtung verwendet oder selbst was "geschnitzt" ?
Sonst druck ich mir eine, geht auch.
lg Herbert

michi83
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 22. August 2018, 08:15

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2311

Beitrag von michi83 » Mittwoch 22. August 2018, 14:14

Hallo Herbert,
das war eine Standarddichtung aus einem 419 Teile Set von "BGS technic". Nummer R-29. Drucken mit Flex-PLA sollte auch möglich sein. Ich weiß bei dem Flex-PLA nur nicht ob diese Lesensmittelecht sind und verwendet werden dürfen. Bei reinem PLA kein Problem. ABS sollte nicht verwendet werden, weder für den Deckel noch für sonst was. ;)

EDIT: die STL Datei für die Dichtung habe ich dir auf Thingiverse hochgeladen. Kannst du gerne mal mit Flex-PLA versuchen.

@Jens: Der Petling sollte damit Druckdicht sein. Ich hatte bei mir das Problem, dass der originale HDPE Deckel nicht besonders Wärmeresistent ist. Beim einweichen in warmen Wasser ist dieser irgendwie weich geworden und lässt sich nun "durchdrehen".

LG
Michi

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1061
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2312

Beitrag von glassart » Mittwoch 22. August 2018, 14:52

Danke Michi,

ich drucke mit GreenTec Pro, das ist lebensmittelecht und bis 160° temperaturbeständig.
Für die Dichtung würde ich Rubberjet TPE32 nehmen falls ich keine geeignete Dichtung herum liegen habe.

lg Herbert

michi83
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 22. August 2018, 08:15

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2313

Beitrag von michi83 » Mittwoch 22. August 2018, 15:05

glassart hat geschrieben:
Mittwoch 22. August 2018, 14:52
Danke Michi,

ich drucke mit GreenTec Pro, das ist lebensmittelecht und bis 160° temperaturbeständig.
Für die Dichtung würde ich Rubberjet TPE32 nehmen falls ich keine geeignete Dichtung herum liegen habe.

lg Herbert
Ich bin auf das Ergebnis gespannt. Habe momentan kein Flex-Material da. Dicht sein sollte das auf jeden Fall. Zu der Lebensmittelechtheit kann ich nichts sagen. Das hängt von der Herstellung des Materials ab und ob PAKs (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) verwendet wurden. Da müssten wir mal die Chemiker hier fragen ;)

Ein Bild von meinem Dichtigkeitstest im Wasserglas (ja ich weiß,... nicht sonderlich professionell, aber es war/ist dicht), ist auch auf Thingiverse.

LG
Michi

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1061
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2314

Beitrag von glassart » Mittwoch 22. August 2018, 15:15

ich werde es unter Druck testen (natürlich ohne Elektronik drinnen :Bigsmile ) wenn es fertig ist.

lg Herbert

Sulog
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 07:01
Wohnort: Steyr

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2315

Beitrag von Sulog » Montag 27. August 2018, 17:14

Hi Leute

Hat wer eine Plan wiso meine Ispindel Probleme bei der Akkuspannung hat , das sie einfach von 4,05 volt auf ~3 volt abfällt

Das Problem hatte ich bei der letzten Gärung auch das sie einfach abfiel dann sendete sie plötzlich eine unbestimmte Zeit nicht mehr und plötzlich ging sie wieder in Betrieb und die Akkuspannung stieg

Hatte jetzt die Lötstellen beim Akku nochmals nachgelötet da die Vermutung wegen einer kalten Lötstelle da war

Leider hatte das nicht wirklich einen erfolg

Wär interessant wenn wer eine Lösung hätte
Dateianhänge
CED90DE0-2224-4C84-902C-90EFD5AC7A62.png

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2316

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 27. August 2018, 17:31

Sowas habe ich noch nicht gesehen. Die Kennlinie des Akkus verläuft normal ganz anders, mit einem großen Bereich von rund 3,7V.

Hast du in der Konfiguration mit dem ‚Batterie Korrekturfaktor‘ rumgespielt? Welche Firmware ist drauf? Ist der Akku beim Löten heiß geworden?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1061
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2317

Beitrag von glassart » Montag 27. August 2018, 17:36

noch eine Zusatzfrage -welcher Akku ist es ? Ich hatte einmal chinesische 6800 mAh die fast du aus Luft bestanden (aber auch günstig waren :Ahh )

lg Herbert

Sulog
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 07:01
Wohnort: Steyr

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2318

Beitrag von Sulog » Montag 27. August 2018, 17:45

Ist der 2600mAh von 3d-mechatronics
das mit der Konfiguration kann ich nochmals nachsehen ob ich da versehentlich etwas verstellt habe
Zurzeit ist entweder die 5.8 oder die 5.9 Firmware oben

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2319

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 27. August 2018, 18:02

Unverbindlich: Lademodul und Akku tauschen. Tippen würde ich eher auf ein defektes Lademodul, weil die Kennlinie zu untypisch für den Akku ist.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Sulog
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 07:01
Wohnort: Steyr

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2320

Beitrag von Sulog » Montag 27. August 2018, 18:39

Den akku müsste man ja irgentwie Testen können oder ?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2321

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 27. August 2018, 18:56

Klar. Trenne ihn vom Lademodul, lade ihn mit einem Charger für 18650 Zellen auf, hänge eine kleine Last dran und miss in Intervallen die Spannung mit einem Multimeter. Ist er i.O., dann wird er die meiste Zeit bei rund 3,7V entladen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Sulog
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 07:01
Wohnort: Steyr

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2322

Beitrag von Sulog » Dienstag 28. August 2018, 12:08

Also in der Konfiguration stehen folgende werte
Dateianhänge
59568525-2888-43B5-9DAB-37BEF56AF011.png

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2323

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 28. August 2018, 12:31

Passt alles. Aber jetzt musst du dir ganz schnell einen neuen Ubidots Token generieren und den alten löschen. Der ist nur für deine Augen bestimmt ...
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Sulog
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 07:01
Wohnort: Steyr

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2324

Beitrag von Sulog » Dienstag 28. August 2018, 12:36

Das ist das wenigste problem 😂 scheisse gelaufen

Dann wird es wohl zum Laderegler Tauschen

irrwisch
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2325

Beitrag von irrwisch » Samstag 1. September 2018, 16:19

Habe jetzt die iSpindel das zweite mal im Einsatz. Mein aktueller "Sud" ist ein Apfelwein. Es scheint mir zu sein, dass die iSpindel unten raus (also wenig Restextrakt) sehr ungenau wird.
Habe heute auch mal etwas rumgetestet. Es scheint alleine schon ein Unterschied von 1-2° Tilt zu geben wenn man den Deckel auf dem Gäreimer drauf hat oder nicht (vermutlich durch den Druckaufbau durch CO2).
Ist das bei euch auch so?

Momentan weiß ich nicht ob die iSpindel nur dazu taugt mir den Gärstart und das Gärende anzeigt. Ob ich den absoluten Werten trauen kann bezweifel ich gerade etwas. Mindestens meine iSpindel scheint nur ein Schätzeisen zu sein.
Wie seht ihr das? Kriegt ihr reproduzierbare und halbwegs genaue Messungen mit der iSpindel hin?

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3563
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2326

Beitrag von Tozzi » Samstag 1. September 2018, 17:18

Als exaktes Messgerät ist die iSpindel eher nicht geeignet.
Wenn wirklich alles perfekt ist (nichts wackelt, Kalibriergewichte optimal angebracht, Kalibrierung sehr exakt gemacht) kommt sie dem Ergebnis schon sehr nahe, aber in der Praxis kann man sich da nicht drauf verlassen, es gibt zu viele Störfaktoren.
Aber dazu ist sie ja auch gar nicht gedacht, sondern halt, um recht einfach und schnell den prinzipiellen Gärverlauf und vor allem das Gärende ablesen zu können...
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2327

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 1. September 2018, 17:35

Tozzi hat geschrieben:
Samstag 1. September 2018, 17:18
Als exaktes Messgerät ist die iSpindel eher nicht geeignet.
Wenn wirklich alles perfekt ist (nichts wackelt, Kalibriergewichte optimal angebracht, Kalibrierung sehr exakt gemacht) kommt sie dem Ergebnis schon sehr nahe, aber in der Praxis kann man sich da nicht drauf verlassen, es gibt zu viele Störfaktoren.
Aber dazu ist sie ja auch gar nicht gedacht, sondern halt, um recht einfach und schnell den prinzipiellen Gärverlauf und vor allem das Gärende ablesen zu können...
Nichts zu ergänzen...
Ahmen!

Jens (ungläubig, aber die Wahrheit anerkennend)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2328

Beitrag von Gryps » Montag 3. September 2018, 15:31

Hallo allerseits,
erstmal ein fettes DANKE an die Entwickler! Ist schon Wahnsinn was Ihr Euch da so ausgedacht habt! Danke! :thumbup :thumbsup
Ich habe mir jetzt auch endlich den Bausatz schicken lassen. Heute zusammengebaut, alles chic, fast...

1. Ich konnte mit beiden firmware-Versionen 6.x keine Verbindung zum WLAN aufbauen. Zu blöd oder hat das einen Hintergrund? 5.9.1 läuft ohne Probleme, bei der 6.x bin ich der Meinung, dass ich keine IP zugewiesen bekomme und dadurch keine Verbindg. aufgebaut wird.

2. Ich bekomme mir der Excel-Tabelle und dem online-Tool zwei komplett verschiedene Formeln raus, wobei ich glaube die online erstellte stimmt. Konnte es aber noch nicht testen (heute abend geht's weiter). Ist das normal oder mach ich was falsch? Habe jeweils die brix vom Refraktometer eingetragen.

Evtl. hat jemand 'ne Idee, ich will hier ja keine Namen nennen, ne Jens! :P
Zwischenablage01.jpg
Ach ja, und wg. der besseren Genauigkeit nehme ich die 2. Formel? (meine Frage bezieht sich aber auf die 1. Formel (wie in Excel))
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2329

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 3. September 2018, 20:44

Ich wasche meine Hände in Unschuld Lutz. Die Blumen mit der Erfindung gehören Sam.
Zu 1:
Hast du ggf. jemanden an der Hand, der mit Wireshark umgehen kann? Mich würde interessieren was deine iSpindel beim Aufbauen der WLAN Verbindung mit dem DHCP Server spricht. Also nur das "Geschnatter" auf UDP Port 67 und 68. Nur interessehalber, ohne groß helfen zu können. Ich habe den gleichen Effekt seit Firmware 5.8. Die iSpindeln bekommen eine IP vom DHCP und verwerfen diese anschließend 'aktiv' mit "DHCP DECLINE". Kann man im Wireshark gut erkennen.

Zu 2:
Leider auch keine große Hilfe. Ich verwende nur die Excel-Arbeitsmappe mit °P anstatt °Brix. Die Polynome stimmen inzwischen ganz gut, weil ich es mir angewöhnt habe, immer die "Plato-Tilt-Pärchen" von echten Suden zu notieren. Also mit den Störgeräuschen von Brandhefe, CO2, Stopfhopfenresten und Temperatur. Mit dem Online-Tool bin ich selbst nie klar gekommen. :redhead
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2330

Beitrag von Gryps » Montag 3. September 2018, 21:02

Hallo Jens,
klar weiß ich, dass Sam das auf die Beine gestellt hat, aber Du bist sein bestbezahltester Supporter :Pulpfiction . :thumbup

zu 1. Nö, leider nicht. Ich wollte es eben installieren, aber er sagt, dass alle meine LW noch 0 byte frei haben :Mad2 .
zu 2. okay, scheint jetzt auch erstmal egal. Inzwischen zeigt das Dashboard auch sinnvolle Werte. Anfangs standen da nur SG-Werte, irgendwie hat die Umrechnung wohl nicht funktioniert. Inzwischen alles i.O., weiß nach dem ganzen hin und her aber aktuell gar nicht welche Formel ich jetzt drin habe.

Es scheint also alles zu funktionieren. Hatte eigentlich ein bisschen Angst-der thread ist kaum noch zu überblicken und auch gitHub ist nicht auf dem aktuellen Stand. (Das erwarte ich auch gar nicht, die Pflege macht ja mehr Arbeit als die Entwicklung.)

Nun warte ich gespannt auf den ersten Sud mit Spindel und ausgerechnet kommendes WE ist keine Zeit. :Shocked

Nochmal vielen Dank für Deine schnelle Hilfe und natürlich :Drink an SAM! Spitzen Entwicklung!
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2331

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 3. September 2018, 21:17

OK, dann quäle dich nicht mit dem Wireshark rum. Es hätte auch eine portable Version gegeben. Allerdings reicht das "zum Laufen bekommen" des Programms nicht aus, um den Netzwerktraffic der iSpindel im Wireshark auf deinem Rechner zu sehen. Da müsste noch ein Monitoringport auf dem Switch konfiguriert werden (oder ein Hub reingehängt werden, falls das noch einer von euch "jungen Spunden" kennt, bzw. im Keller liegen hat.), oder halt Wireshark auf dem DHCP Server laufen lassen, insofern das ein echter Server (bzw. PC) ist und kein Router oder so. Oder eine WLAN Infrastruktur, die PCAP Captures mitsniffen kann ...
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2332

Beitrag von Gryps » Montag 3. September 2018, 21:25

Dann bin ich junger Spund (der im März 60 wird :puzz ) raus. :Bigsmile Mein Billigswitch geht dafür sicher nicht, die Hubs die lange im Keller lagen, habe ich schon vor Jahren entsorgt und sonst läuft hier 'ne Fritzbox.

Ich hatte das Problem übrigens von der Spindel zum Handy, dadurch bin ich nicht weiter gekommen. Ist jetzt aber egal, so wichtig wird die 6.0.1 nicht sein.
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2333

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 3. September 2018, 21:29

Passt. Ich kann auch gut mit der alten Firmware leben. Sehen wir uns in Stralsund?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2334

Beitrag von Gryps » Montag 3. September 2018, 21:31

Na klar. Mein Wit ist zwar untrinkbar (war das 1. Mal, dass ich das versucht habe und ausserdem mag ich kein Wit), aber deswegen mache ich ja nicht mit. Ich freue mich aufs Kennenlernen und quatschen!
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

JackFrost
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2335

Beitrag von JackFrost » Montag 3. September 2018, 22:04

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 21:17
OK, dann quäle dich nicht mit dem Wireshark rum. Es hätte auch eine portable Version gegeben. Allerdings reicht das "zum Laufen bekommen" des Programms nicht aus, um den Netzwerktraffic der iSpindel im Wireshark auf deinem Rechner zu sehen. Da müsste noch ein Monitoringport auf dem Switch konfiguriert werden (oder ein Hub reingehängt werden, falls das noch einer von euch "jungen Spunden" kennt, bzw. im Keller liegen hat.), oder halt Wireshark auf dem DHCP Server laufen lassen, insofern das ein echter Server (bzw. PC) ist und kein Router oder so. Oder eine WLAN Infrastruktur, die PCAP Captures mitsniffen kann ...
Mit einer WLAN Karte geht das auch. Hab es gerade mit meiner Onboard Karte probiert. LAN war deaktivert und ich hab im Wireshark folgenden Filter drinnen gehabt

Code: Alles auswählen

 udp.port == 67 or udp.port == 68 
. Beim Neustart von meinen ESP8266 meines Wasserzählers sehe die beide UDP Pakete.
Ggf hast du noch nen alten WLAN Stick o.ä damit könntest du die DHCP anfrage sehen.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2336

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 3. September 2018, 22:13

Also es sollten 4 Pakete sein.
DHCP DISCOVER (Client sucht DHCP Server)
DHCP OFFER (DHCP Server bietet seine Dienste an)
DHCP REQUEST (Client fordert eine IP Config bei diesem DHCP Server an)
DHCP ACK (Server sagt "OK, da hast ... ")
Bei mir folgt mit der aktuellen Firmware noch "DHCP DECLINE" (Client sagt dem Server "Danke, aber will ich nich ... !")
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

kaengoo
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 4. September 2018, 21:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2337

Beitrag von kaengoo » Dienstag 4. September 2018, 21:39

hallo zusammen
habe die ispindel nach Anleitung zusammengelötet und funktioniert soweit auch. wifi, temperatur und tilt werde alles ok. nur wenn ich den akku laden will leuchtet keine led. hat da jemand eine Idee?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4040
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2338

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 4. September 2018, 21:55

Hattest du die Diode vom Wemos vor dem ersten Anstecken eines USB Kabels runtergelötet? Das Kabel steckt im Lademodul (die kleinere der beiden Platinen mit USB Port)?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2339

Beitrag von Gryps » Mittwoch 5. September 2018, 11:07

Zur Kalibrierung möchte ich nochmal auf einen Beitrag von "Klaus53123" verweisen : https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 85#p242385

Hier kommen sinnvolle Werte raus, welche auch problemlos in die Firmware bzw. Ubidot übernommen werden können. Nimmt man 4 Coeffizienten gibt es auch 'ne schöne Kurve und nicht nur 'ne Gerade.

Ich weiß, alles overkill, aber wenn man schon zu Beginn fuscht, kann am Ende nur Mist rauskommen. :Wink
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 22:13
Also es sollten 4 Pakete sein.
DHCP DISCOVER (Client sucht DHCP Server)
DHCP OFFER (DHCP Server bietet seine Dienste an)
DHCP REQUEST (Client fordert eine IP Config bei diesem DHCP Server an)
DHCP ACK (Server sagt "OK, da hast ... ")
Bei mir folgt mit der aktuellen Firmware noch "DHCP DECLINE" (Client sagt dem Server "Danke, aber will ich nich ... !")
Hier bin ich dann aber doch raus. Doch zu alt :crying . :Bigsmile
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2340

Beitrag von Gryps » Mittwoch 5. September 2018, 21:12

Noch 'ne Frage zu Ubidots: Was haben die Credits auf sich?
Habe eine Spindel angemeldet, und zum Testen ein, zwei Variablen selbst angelegt. Nun sehe ich gerade, dass ich "nur" noch 4967 habe.
...und für den Fall der Fälle, wenn die auf NULL sind, was dann?

edit: Ähhhm, wer lesen kann ist klar im Vorteil :Ahh . Gefunden!
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

JackFrost
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2341

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 5. September 2018, 21:40

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Montag 3. September 2018, 22:13
Also es sollten 4 Pakete sein.
DHCP DISCOVER (Client sucht DHCP Server)
DHCP OFFER (DHCP Server bietet seine Dienste an)
DHCP REQUEST (Client fordert eine IP Config bei diesem DHCP Server an)
DHCP ACK (Server sagt "OK, da hast ... ")
Bei mir folgt mit der aktuellen Firmware noch "DHCP DECLINE" (Client sagt dem Server "Danke, aber will ich nich ... !")
Ich hab mein Virtuelles Linux neu aufsetzen müssen und hab das gleich mit DHCP testen können. In der Virtuellen Maschine
kann ich mit Wireshark die DHCP Pakete vom ganzen Netzwerksehen wenn ich den DHCP von Linux aktiviere und den von der FB vorher
deaktiviere. Wenn jemand das Testen will kann ich ihm die VM geben, hat aber 4 GiB. Müssen dann nur schauen wo ich die Uploaden kann.

Die IP-Range ist an die FB angepasst. Der DHCP muss per Hand aktiviert werden kann also normal gebootet werden und dann nach den
Wünschen geändert werden.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2342

Beitrag von Gryps » Donnerstag 6. September 2018, 16:36

Ich schon wieder. Gibt es Erfahrungswerte bis zu welcher Akkuspannung die Spindel funkt, bzw. bei 30 Minuten-Intervall (1800 sec) wieviele Tage sie durchhält?
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1061
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2343

Beitrag von glassart » Donnerstag 6. September 2018, 17:10

eine läuft bei mir seit 25.2.2018 mit 10800s Intervall, die Zweite ca. 1 Monat später eingesetzt mit 20.000 s.
Nr. 1 hat noch 3,54 V, Nr. 2 noch 3,88 V

Mit 20.000 s sollte man ca. 1 Jahr auskommen, das reicht mir eigentlich :Bigsmile

lg Herbert

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2344

Beitrag von Gryps » Donnerstag 6. September 2018, 17:23

👍 Danke! Dann brauch ich mir keinerlei Sorgen machen.
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2345

Beitrag von Gryps » Freitag 7. September 2018, 19:39

Es geht weiter: Was mache ich falsch? Ubidot will nicht so wie ich es will :puzz , sitze wohl schon 3h :Shocked .

Will mir den aktuellen Alkoholgehalt von meiner Wasser-Zucker-Probe (26,5°Plato) berechnen lassen. Ubidot:
Screenshot 2018-09-07 19.25.43.jpg
mit dem Taschenrechner und Excel wird daraus 11,x Ubidot zeigt aber 4,27 und aktualisiert auch nicht: (links oben)
Screenshot 2018-09-07 19.28.42.jpg
Wer weiß Rat? Ich bin gerade am Verzweifeln :Shocked

Nebenfrage falls das hier mal funktioniert: Wie bekomme ich den Wert der Stammwürze beim Gärstart (hier 26,5) automatisch in die Formel eingebaut? Meine bisherigen Versuche scheiterten (auch hier) erbärmlich. :crying

edit: Wenn man erstmal postet, findet man den Fehler auch. Also Thema erledigt, die letzte Klammer fehlte. Da ich die Variable aber schon x Mal neu angelegt habe, bin ich mir sicher, dass vorher auch nur Quatsch rauskam. Dauert es so lange bis ubidot das aktualisiert???

Nebenfrage ist aber noch aktuell!
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Brauhans
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 14. September 2018, 19:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2346

Beitrag von Brauhans » Freitag 14. September 2018, 19:20

Servus,
ich hab mir eine iSpindel gekauft, gerade zusammengebaut und funktioniert.
Nun meine Frage an Euch:
Kann ich die Messdaten der Spindel, auch ohne einen Server, von Zeit zu Zeit einfach unkompliziert auslesen?

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2347

Beitrag von Gryps » Freitag 14. September 2018, 19:25

Nein, das wird nicht gehen.
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Brauhans
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 14. September 2018, 19:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2348

Beitrag von Brauhans » Freitag 14. September 2018, 20:11

Okay danke !
Welche Serverlösung wäre Deiner/Eurer Erfahrung nach, die einfachste?
Brauche keine großartigen Auswertefunktionen.

Gruß, Hans

Brauhans
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 14. September 2018, 19:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2349

Beitrag von Brauhans » Freitag 14. September 2018, 21:58

Brauhans hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 20:11
Okay danke !
Welche Serverlösung wäre Deiner/Eurer Erfahrung nach, die einfachste?
Brauche keine großartigen Auswertefunktionen.

Gruß, Hans
Habs schon mit Ubidots geschaft :thumbup

Matt
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 270
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2350

Beitrag von Matt » Sonntag 16. September 2018, 16:00

Hallo zusammen,

ich habe mir ja zwischenzeitlich auch eine iSpindel gegönnt, welche ich "live" beim Vergären eines untergärigen Landbieres kalibrieren wollte.

Die iSpindel hatte leider zwei Aussetzer, und hat erst wieder nach einem Reset Werte gefunkt. Ansonsten zeigt die Kurve einen regelmäßigen Gärverlauf. Diese Gärung wollte ich auch zur Gewinnung von Datenpärchen zum Kalibrieren der iSpindel nutzen. Allerdings funktioniert das zum Download bereitgestellte Excel-Sheet bei mir nicht, da bei Aktualisierung der Formel immer ein kryptischer Fehlerhinweis kommt ("400"). Wenn hier jemand einen Tipp hätte...

Vielen Dank!

Matt
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Antworten