iSpindel - Aufbau und Betrieb

pugdog1
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 1. August 2018, 12:40

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2301

Beitrag von pugdog1 » Mittwoch 1. August 2018, 12:48

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 22. Februar 2018, 18:29
Fertig und funkt:

IMG_1032 1M.jpgIMG_1036M.jpg
Hi MWX,

sorry if this doesn't translate well, i am from Australia and i have tried to print your sled on 3d hubs however it appears to not work. i have included the message from the guy who was doing the printing for me. if you are able to shed any light on my situation i would appreciate it :) . i just used PLA and 200 μm for the height?

"Hi,

The parts are printed but the quality is not good. The thread is warped because of how small they are and the overhang in the slots are distorted as it is not possible to put supports in there.

It is possible that a 0.1mm layer height may help but I think a material like ABS might be a better fit for these parts.

I can print them on another printer with ABS but if they turn out okay I will need to charge an additional fee, as these are design issues."

Benutzeravatar
mwx
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2302

Beitrag von mwx » Mittwoch 1. August 2018, 13:45

Hi

You have to use at least 0.1 mm layers otherwise the resolution is too low for the thread. It is also possible that the print quality of your printer is not enough. In my case the thread looks not perfect but works very well. ABS is not required because finaly there is no mechanical load on this parts. I have used my favourite print material PolyMax PLA (available in Australia too: https://www.3dprintergear.com.au/filaments/polymaker/).

Regards, Mike
"Geiz ist nicht geil sondern eine Charakterschwäche"

irrwisch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2303

Beitrag von irrwisch » Sonntag 12. August 2018, 12:38

So nachdem ich im Januar den iSpindel Bausatz gekauft habe, kam es nun endlich mal dazu das Teil in einem richtigen Sud einzusetzen. :Bigsmile

Hat auch geklappt, aber heute beim Abfüllen musste ich doch leider feststellen, dass mein Petling nicht dicht ist. Sind doch ein paar Tropfen in den Petling gekommen die natürlich dann prompt auch geschimmelt sind. Zum Glück gabs keinen Kurzschluss, waren wirklich nur ein paar wenige Tropfen.
Der Deckel ist aber auch ziemlich labberig und dreht sehr leicht durch wenn man ihn festschraubt. Kein Wunder, dass das nicht dicht werden kann.

Da muss ich irgendwas ändern. Hat eine eine Idee obs Petlinge in besserer Qualität gibt (vor allem der Deckel) in dem der Schlitten von 3d Mechatronics noch rein passt? Oder besser wär natürlich nur nen neuer Deckel. Sonst muss ich am Ende das Ding wieder neu kalibrieren :puzz :Shocked

Benutzeravatar
mwx
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2304

Beitrag von mwx » Sonntag 12. August 2018, 12:46

Moin,
irrwisch hat geschrieben:
Sonntag 12. August 2018, 12:38
Der Deckel ist aber auch ziemlich labberig und dreht sehr leicht durch wenn man ihn festschraubt. Kein Wunder, dass das nicht dicht werden kann.
Wenn das passiert nehme ich einen neuen Deckel. Du kannst auch mal schauen ob die Kante vom Petling eine Macke hat. Ansonsten sind die Petlinge eigentlich ok, habe ich bisher nie einen undichten gehabt (~30 Sude)

Gruß, Michael
"Geiz ist nicht geil sondern eine Charakterschwäche"

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3557
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2305

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 12. August 2018, 12:51

Bei 3D Mechateinics kannst du Ersatzdeckel bestellen. Hast du die Kanten vom Schlitten abgeschrägt? Das ist meistens die Ursache für solche Probleme, dass der Schlitten gegen die Dichtlippe im Deckel drückt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

irrwisch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2306

Beitrag von irrwisch » Montag 13. August 2018, 07:30

Danke für den Tipp. Der Schlitten hat tatsächlich nen mm oder so über die Kante rausgeragt. Hab ich etwas abgedremelt und der Deckel scheint jetzt schonmal besser zu sitzen.

Hab mir außerdem aus ner 1mm Silikonmatte ne Dichtung für den Deckel geschnitten.
Mal schauen ob’s jetzt besser is.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3557
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2307

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 13. August 2018, 07:47

Ich würde den Deckel an deiner Stelle trotzdem ersetzen. Bei mir wurden die Deckel, die einmal vergriesgnaddelt waren, nie wieder dicht.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Antworten