iSpindel - Aufbau und Betrieb

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 131
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2801

Beitrag von nursbeschde » Mittwoch 21. August 2019, 09:59

Ich wäre auch dabei mit 5-10 Stück

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2802

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 21. August 2019, 10:39

Würd mir da auch ein paar holen. Ggf sollten wir eine Sammelbestellung machen.

Gruß JackFrost

dadieda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 16:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2803

Beitrag von dadieda » Mittwoch 28. August 2019, 08:33

Moin zusammen,

ich habe mir über 3d-mechatronics das iSpindel DIY Set gekauft. Gestern habe ich mich dann dran gemacht und alles nach Anleitung Schritt für Schritt gemacht. Zuerst geflasht, dann die Diode und die LED entfernt und alles zusammengelötet. Nachdem die Batterie aufgeladen war (LED wechselte von rot nach blau), freute mich darauf das gute Stück in Betrieb zu nehmen. Doch leider sehe ich keinen iSpindel AP. Auch das mehrfache drücken des Reset Schalters brachte mich bis jetzt nicht weiter. Also alles nochmal raus und kontrollieren. Ich kann beim Zusammenbau keinen Fehler feststellen. Also Messgerät rausgekramt und durchgemessen. Strom fließt schon mal. Auf der 5V Versorgung allerdings nur ca. 4,22V. Die 3.3V passen soweit. Hierbei fiel mir dann allerdings auf, dass der Schalter andersrum geschaltet ist als in der Bebilderten Anleitung. Nachdem ich alles gemessen und kontrolliert hatte, dachte ich mir ich flashe vielleicht mal eine andere Firmware. Doch leider findet das Flash-Tool den ESP nicht. Der COM Port erscheint, aber das war es auch schon. Jetzt bin ich grad mit meinem Latein am Ende. Irgendwelche Tipps für mich?

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2804

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 28. August 2019, 09:47

Verbinde den Wemos bitte nochmal per USB
- ESPFlasher starten
- iSpindel einschalten >> Wird der COM Port automatisch ausgewählt?
- Im Register "Config" das richtige Firmware Image auswählen und "anhaken"
- Im Register "Operation" auf "Flash" klicken
- Dann Screenshots von den Registerkarten "Operation", "Config", "Advanced" und "Log" machen und hier posten.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

dadieda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 16:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2805

Beitrag von dadieda » Mittwoch 28. August 2019, 12:38

Jetzt tut er gar nicht mehr. Vorher hatte er sich noch als COM Port gemeldet. Ich konnte aber nicht flashen oder sonst was mit ihm machen. Ich hab jetzt nochmal alles überprüft und durchgemessen. Am 5V Pin ist nach wie vor Spannung am 3V Pin ist nix. Ich bin mir aber sicher, dass dort voher auch Spannung anlag. Dafür leuchten jetzt beim Laden die rote und die blaue LED gleichzeitig... :Waa

Beim flashen mit dem ESPFlasher hat er keine Verbindung zum ESP aufbauen können. Auch unter Linux habe ich keinen Output vom Serial Device bekommen. Sehr frustrierend grad.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2806

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 28. August 2019, 12:48

dadieda hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 12:38
Dafür leuchten jetzt beim Laden die rote und die blaue LED gleichzeitig... :Waa
Klingt nach Lademodul kaputt oder irgendwo ein Schluss.

Zieh mal den Wemos (+ GY521) von der Platine ab. Leuchten die LEDs am Lademodul dann normal?
- Falls ja: Lupe nehmen und Schluss auf der Wemosseite suchen oder GY521 tauschen, falls nichts zu finden ist
- Falls nein: Lupe nehmen und Schluss auf der Platinenseite suchen oder Lademodul tauschen, falls nichts zu finden ist
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

dadieda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 16:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2807

Beitrag von dadieda » Mittwoch 28. August 2019, 12:57

Da leuchtet nix mehr normal. Ich habe das unter der Lupe zusammen-gelötet und vor Inbetriebnahme mehrfach kontrolliert und auch durchgemessen. Kein Schluss irgendwo zu finden. Wo bekomme ich denn jetzt so ein Lademodul her?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2808

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 28. August 2019, 13:39

dadieda hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 12:57
Wo bekomme ich denn jetzt so ein Lademodul her?
Google > "Lademodul TP4056"
Achte drauf, dass du eins mit 6 Pads brauchst. Die Module mit 4 Pads sind inkompatibel.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

dadieda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 16:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2809

Beitrag von dadieda » Mittwoch 28. August 2019, 13:42

Danke!

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 131
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2810

Beitrag von nursbeschde » Mittwoch 28. August 2019, 15:19

Welche Firmware version läuft stabil mit cbpi? Es gab vor einiger Zeit mit den neueren Probleme ich möchte mal wieder alles auf einen neuen Stand bringen

Gruß Denis

dadieda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 16:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2811

Beitrag von dadieda » Freitag 30. August 2019, 09:21

Hi zusammen,

ich habe nun bei meine iSpindel folgende Teile getauscht: Laderegler, MPU, Wemos. Dennoch geht es nicht. Offensichtlich ist auf dem Board etwas defekt. Laut Tjorben Eberle von 3d-mechatronics habe ich beim Löten rund um P1 das Board "zerbraten" und die Diode D1 entlötet. Das es nicht mehr aussieht wie frisch gepresst, liegt an dem entlöten und neu löten der anderen Teile.

o-Ton:
Ich habe Ihren Fehler gefunden.
Die Diode D1 ist nicht mehr an dem alten Platz siehe Anhang.
Beim Löten haben Sie das Bord kaputt gebraten (siehe Spuren rund um P1).


Rund um D1 sind aber weder Lötstellen noch beschädigungen zu finden. Daher ist davon auszugehen, dass das Board von anfang an defekt war. hat sonstwer schomal Probleme mit dem Set gehabt? Anstatt einen Austausch vorzunehmen, werde ich nun von Herrn Eberle verunglimpft. Ganz schlechter Stil von dem Herren.

Im Anhang mal ein Bild von dem Teil und der angeblich "entlöteten" Diode D1.

Gruß,
Daniel
Dateianhänge
loetfehler.jpg

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2812

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 30. August 2019, 09:30

Deine "Probleme" mit Tjorben kannst du direkt mit ihm klären. Das muss nicht im Forum breitgetreten werden.
Bisher habe ich ihn persönlich als kulant und lösungsorientiert erlebt, und dieses Feedback kam auch von sehr vielen iSpindel Usern bei mir an.

Warum fehlt D1? Hast du vielleicht D1 anstatt der Wemos Eingangsdiode ausgelötet?
Das wäre auch eine Erklärung fürs Abrauchen der Bauteile.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

dadieda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 16:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2813

Beitrag von dadieda » Freitag 30. August 2019, 09:53

Hi Jens,

ich versuchte bereits meine Probleme mit ihm zu lösen. Ohne Erfolg. Nein, ich habe nur die Diode am Wemos entfernt. Das habe ich Herrn Eberle auch alles per Fotos nachgewiesen. Sein Kommentar war dazu auch "sauber gelötet da kann man nix sagen". Auf dem Board wurde nichts entlötet. Das Board muss von Anfang an fehlerhaft gewesen. Sehr frustierend das Ganze. Es ist ja auch nicht so, dass ich sowas zum ersten Mal löte und mit Microcontrollern umgehe...

Gruß,
Daniel

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2814

Beitrag von JackFrost » Freitag 30. August 2019, 10:02

Hi,

D1 auf der Platine mit dem Schalter sitzt nicht mehr richtig. Da scheint das Kupfer vom FR4 abgeangen zu sein. Vermutlich wegen zu großer Hitze.
Diode.png
Diode.png (219.16 KiB) 1808 mal betrachtet
Bei dem Stecker für die Batterie sehen die Lötpunkte schlecht aus. vom vorliegenden Bild könnte es sein das die keinen guten Kontakt haben.
Batteriestecker.png
Batteriestecker.png (182.71 KiB) 1808 mal betrachtet
Miss bitte mal den Widerstand vom beiden Stiften vom des Steckers zum entsprechenden Pin. Bite aber nicht auf der Lötseite.
Miss auch bitte den Widerstand vom Schalter der Pins zu einander, in beiden Positionen.

Kannst du eine Makroaufnahme mit einer Kamera machen, dann sieht man es besser, wie man das Problem mit der D1 beheben kann.

Gruß JackFrost

felleo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 15:18

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2815

Beitrag von felleo » Donnerstag 5. September 2019, 11:55

Habe die ispindel zum ersten Mal aktuell in der Gärung. Zur Einrichtung bei ubidots habe ich allerdings nicht die Auswahlmöglichkeit einer Derived Variable. Kann mir jemand hier helfen?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2816

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 5. September 2019, 12:18

Hast du den richtigen Ubidots Account erstellt? Ubidots FOR EDUCATION? Unter "https://app.ubidots.com?
Falls nicht, wirst du versehentlich mit der Trialversion von Ubidots for Business arbeiten, wo während der Testphase keine derived variables angelegt werden können.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

felleo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 15:18

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2817

Beitrag von felleo » Donnerstag 5. September 2019, 13:17

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 12:18
Hast du den richtigen Ubidots Account erstellt? Ubidots FOR EDUCATION? Unter "https://app.ubidots.com?
Falls nicht, wirst du versehentlich mit der Trialversion von Ubidots for Business arbeiten, wo während der Testphase keine derived variables angelegt werden können.

Hatte ich zunächst auch angenommen und meinen Trial ubidots Account dann mit dem education bzw. jetzt heißt es ja Stem zusammengefügt im Menü. Unter deinem Link kann ich mich jedoch auch nicht einloggen und unter sign up führt er einen nur zu Stem...

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2818

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 5. September 2019, 14:53

Lösche den Account und richte ihn auf App.ubidots.com neu ein.
Falls du dabei Probleme hast wende dich an den Support von Ubidots.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

WG-Bräu
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 12. September 2019, 12:24

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2819

Beitrag von WG-Bräu » Donnerstag 12. September 2019, 20:15

felleo hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 11:55
Habe die ispindel zum ersten Mal aktuell in der Gärung. Zur Einrichtung bei ubidots habe ich allerdings nicht die Auswahlmöglichkeit einer Derived Variable. Kann mir jemand hier helfen?
Hatte das gleiche Problem, wie es aussieht wurde die Oberfläche geändert. Habe die gleiche Funktion aber unter dem Punkt "Synthetic" gefunden:
Bild

Dort kannst du dann einfach rechts unter "Click on a variable to add it to your expression:" deine tilt-Werte in die Formel einbinden.
Bild

Könnte dann etwa so aussehen:
Bild

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Viel Erfolg! :Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2820

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 12. September 2019, 20:44

Sieht gut aus. Ich bin aber noch immer fest davon überzeugt, das ihr beide mit dem falschen Accounttyp angemeldet seid.

Stand heute sieht das Anlegen einer fx Variable noch immer so in meinem "for education" Account aus:
https://youtu.be/dHz3NcRqTpk
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

dadieda
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 16:13

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2821

Beitrag von dadieda » Donnerstag 12. September 2019, 22:57

Bei mir sieht das genauso aus. Mit dem „for education“ Account. Geht ja aber auch so wie oben beschrieben.

Gruß,
Daniel

felleo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 15:18

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2822

Beitrag von felleo » Freitag 13. September 2019, 11:59

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 20:44
Sieht gut aus. Ich bin aber noch immer fest davon überzeugt, das ihr beide mit dem falschen Accounttyp angemeldet seid.

Stand heute sieht das Anlegen einer fx Variable noch immer so in meinem "for education" Account aus:
https://youtu.be/dHz3NcRqTpk
Ja genau, über die von WG-Bräu dargestellte Variante habe ich es jetzt auch gelöst. Ich hab auch vorher versucht einen neuen Account über den Link anzulegen, dort steht jedoch unter Signup folgendes Bild...Vielleicht sieht es bei alten Usern noch anders aus, als bei denen die sich neu anmelden. Naja es funktioniert :D
Bildschirmfoto 2019-09-13 um 11.57.46.png

Blackluster
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 24. August 2019, 17:11

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2823

Beitrag von Blackluster » Samstag 21. September 2019, 21:38

Wie groß ist die Spindel eigentlich?
Ab welchem Flüssigkeitsstand, kann ich diese einsetzen?

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 586
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2824

Beitrag von mwx » Montag 23. September 2019, 13:58

Gruß, Michael

Kveik verfügbar: #8, #41, #43
Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2825

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 23. September 2019, 15:11

Die Weiterentwicklung des Bausatzes finde ich grundsätzlich gut. Hoffentlich klappert die Platine nicht und die Änderung ist mit Sam abgestimmt.
Es wäre noch mal ein Versuch wert, statt des 18650 Akkus einen 21700er einzubauen. Die sind im Schnitt 18-20g schwerer als die 18650iger. Vielleicht spart man sich damit die Trimmgewichte komplett. Hat das schon mal jemand ausprobiert?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Blackluster
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 24. August 2019, 17:11

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2826

Beitrag von Blackluster » Freitag 27. September 2019, 11:42

Hey zusammen, ich bin gerade dabei meine Spindel zu kalibrieren.

Leider kommt da nur folgendes raus:
0.000377239x^3 + 0.031876674x^2 + -0.263846171x + -4.752318832

Das sieht ja komplett anders aus, als eure tilt Werte.
Kann ich das trotzdem so eintragen?

Könnte mir ggfs jemand mit Excel es richtig berechnen?
Screenshot_20190927_113015_com.android.chrome.jpg
*edit hab mal X mit tilt ersetzt, jetzt zeigt er Werte in ubidots an.
Allerdings völlig falsche.. 52 Plato anstatt von 12 Plato

Benutzeravatar
Braufex
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 403
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2827

Beitrag von Braufex » Samstag 28. September 2019, 20:51

Servus Blackluster,
hab Deine Werte mal in Excel eingegeben.
Hier die Formel:
-0.007208346*tilt^2 + 1.039519424*tilt - 18.78167892

Viel Erfolg, Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Blackluster
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 24. August 2019, 17:11

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2828

Beitrag von Blackluster » Samstag 28. September 2019, 22:21

Braufex hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 20:51
Servus Blackluster,
Vielen Dank, jetzt klappt es =)

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

dnnssgl
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 19:27

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2829

Beitrag von dnnssgl » Dienstag 1. Oktober 2019, 10:43

Hi,

ich habe mir die Bauteile gemäß der Liste besorgt, den Schlitten gedruckt und wollte nun mit dem Zusammenbau beginnen. Als erstes habe ich die Firmware auf den Wemos D1 Mini geflasht, was soweit auch funktioniert hat.
fs.PNG
fs.PNG (30.63 KiB) 687 mal betrachtet
fs2.PNG
fs2.PNG (21.42 KiB) 687 mal betrachtet
Nun habe ich aber das große Problem, dass ich keinen AP bekomme und sich der Wemos auch nicht im Konfiguration-Modus befindet (kein Blinken im Sekundentakt). Beim Anschalten des Wemos erscheint nur kurz ein ESP_1XYZ Netzwerk, mit dem ich mich aber nicht verbinden kann (schlägt fehl).

Es sind wie gesagt noch keine Peripheriegerät verlötet, lediglich der nackte Wemos geflasht. Über den Serial Monitor wird folgendes ausgegeben (mehrmaliges Drücken des Reset Buttons):

Code: Alles auswählen

FW 6.1.1
2.2.1(cfd48f3)
Worker run!
mounting FS... mounted!
scanning for OW device on pin: 5
No devices found!
scanning for OW device on pin: 12
No devices found!
scanning for OW device on pin: 116
No devices found!
scanning for OW device on pin: 121
No devices found!
ERROR: cannot find a OneWire Temperature Sensor!
Acc Test Connection ERROR!
Boot-Mode: External System
power-cycle or reset detected, config mode

Double Reset detected
...........
ERROR no Wifi credentials

going to Config Mode
Acc Test Connection ERROR!

Exception (28):
epc1=0x402082cb epc2=0x00000000 epc3=0x00000000 excvaddr=0x00000000 depc=0x00000000

>>>stack>>>

ctx: sys
sp: 3ffffd60 end: 3fffffb0 offset: 01a0
3fffff00:  00315ebd 3ffeebf0 3ffef460 40208c02  
3fffff10:  00000000 00000000 3ffef1f0 40202500  
3fffff20:  00315ebd 3ffeebf0 3fff24f4 40202e58  
3fffff30:  00000000 000f3c12 40238dcf 4021f962  
3fffff40:  4024ee2c 3fff24f4 3ffeebf0 4021ff22  
3fffff50:  60000600 3fff24f4 00000000 4024ee39  
3fffff60:  4024ee7e 3fffdab0 00000000 3fffdcb0  
3fffff70:  3ffeec00 3fffdab0 00000000 00000004  
3fffff80:  40000f49 40000f49 3fffdab0 40000f49  
3fffff90:  40000e19 40001878 00000002 00000000  
3fffffa0:  3fffff10 aa55aa55 000000ec 40104f60  
<<<stack<<<

 ets Jan  8 2013,rst cause:2, boot mode:(3,7)

load 0x4010f000, len 1384, room 16 
tail 8
chksum 0x2d
csum 0x2d
v8b899c12
~ld

FW 6.1.1
2.2.1(cfd48f3)
Worker run!
mounting FS... mounted!
scanning for OW device on pin: 5
No devices found!
scanning for OW device on pin: 12
No devices found!
scanning for OW device on pin: 116
No devices found!
scanning for OW device on pin: 121
No devices found!
ERROR: cannot find a OneWire Temperature Sensor!
Acc Test Connection ERROR!
Boot-Mode: Exception

Double Reset detected
...........
ERROR no Wifi credentials

going to Config Mode
reboot RFCAL
rL
Selbiges Problem habe ich mit meinem zweiten Wemos. Nun weiß ich leider nicht wo der Fehler liegt. Bestellt habe ich diesen Wemos.

Beste Grüße
Dennis

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2830

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 1. Oktober 2019, 10:57

dnnssgl hat geschrieben:
Dienstag 1. Oktober 2019, 10:43
Es sind wie gesagt noch keine Peripheriegerät verlötet, lediglich der nackte Wemos geflasht.
Das ist der Fehler. Die Firmware der iSpindel benötigt beide Sensoren um zu booten. Ohne Sensoren bricht der Startvorgang ab und der AP wird nicht aktiv.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

dnnssgl
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 19:27

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2831

Beitrag von dnnssgl » Dienstag 1. Oktober 2019, 11:11

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 1. Oktober 2019, 10:57
dnnssgl hat geschrieben:
Dienstag 1. Oktober 2019, 10:43
Es sind wie gesagt noch keine Peripheriegerät verlötet, lediglich der nackte Wemos geflasht.
Das ist der Fehler. Die Firmware der iSpindel benötigt beide Sensoren um zu booten. Ohne Sensoren bricht der Startvorgang ab und der AP wird nicht aktiv.
Besten Dank für die schnelle Antwort! :thumbup Ist diese nicht unwichtige Info irgendwo dokumentiert?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2832

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 1. Oktober 2019, 11:36

dnnssgl hat geschrieben:
Dienstag 1. Oktober 2019, 11:11
Ist diese nicht unwichtige Info irgendwo dokumentiert?
Hier:
https://braumagazin.de/article/ispindel-der-aufbau/

Falls du dich berufen fühlst die Doku auf Github zu verbessern - lass dich nicht aufhalten! :Wink
Einfach fertig schreiben und die Änderung an Universam1 senden.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

dnnssgl
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2016, 19:27

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2833

Beitrag von dnnssgl » Dienstag 1. Oktober 2019, 12:52

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 1. Oktober 2019, 11:36
dnnssgl hat geschrieben:
Dienstag 1. Oktober 2019, 11:11
Ist diese nicht unwichtige Info irgendwo dokumentiert?
Hier:
https://braumagazin.de/article/ispindel-der-aufbau/

Falls du dich berufen fühlst die Doku auf Github zu verbessern - lass dich nicht aufhalten! :Wink
Einfach fertig schreiben und die Änderung an Universam1 senden.
Da hätte ich tatsächlich ein paar Vorschläge um die Fragmentierung der Dokumentation zu reduzieren - nach erfolgreicher Durchführung versteht sich :Wink

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2834

Beitrag von JackFrost » Dienstag 1. Oktober 2019, 21:51

Ich hab in meinem Gärkühlschrank einen keinen Empfang.
Daher hab ich mir ein WLAN Kabel mit aus einem Koaxialkabel mit Lambda/4 freiem Innenleiter gemacht.
Da komme ich von -95 dBm auf -71 dBm.

Bei den Krausen wird das Signal schlechter da das Wasser in den Krausen das WLAN Signal "schluckt".

Ich hab daher eine Biquadantenne ausprobiert. Ich hab sie im Gegensatz zur Anleitung
nur aus einem 244 mm langem Draht, einer M12 Kabelverschraubung, einer alten CD und einem Koaxialkabel gebaut.

Mit der Antenn hab ich nun -42 dBm also gut 30 dBm Gewinn. Ich muss noch einen Halter aus Holz bauen so das ich sie oben am Kühlschrank befestigen kann. Zudem werde ich das Kabel ker BNC Kupplung besser aus dem Kühlschrank leiten.

Wenn alles fertig ist werde ich hier mal Bilder einstellen.

Falls jemand Schwierigkeiten mit dem Signal hat. das kann wirklich helfen

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5803
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2835

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 4. Oktober 2019, 13:28

Cooles Feature. Wollte ich eigentlich schon lange mal zeigen :Wink

Diejenigen, die ihren Gärbottich mit Mantelkühlung oder innenliegender Kühlschlange kühlen, können die Kräusen mit einer zusätzlichen Temperaturmessung via Tauchhülse förmlich "sehen". Steuert man die Temperatur in einer Truhe oder einem Kühlschrank, dann funktioniert das leider nicht.

Hintergrund ist, dass die iSpindel oben aus der Würze schaut und die Temperaturmessung daher stark von der Umgebungstemperatur beeinflusst wird. Auch, wenn der DS18B20 in der Petlingspitze sitzt. Der Kontakt zur Umgebungstemperatur :Ätsch bricht ab, wenn die iSpindel von Kräusen überlagert wird.

Misst man die echte Jungbiertemperatur zeitgleich mit einem Tachhülsenfühler, dann kann man anhand des Temperaturdeltas zwischen iSpindel und Tauchhülse astrein erkennen, wie dick die Kräusendecke über dem Jungbier ist.
Das "Feature" finde ich total nützlich. :thumbsup

Im Umkehrschluss:
Sich bei der Gärtemperatursteuerung ausschließlich auf die iSpindel zu verlassen kann ein böse enden. Der Einfluss der Kopfraumtemperatur auf die Messwerte ist wirklich enorm, solange die iSpindel nicht vollständig mit Kräusen überdeckt ist.
iSpindel Temperaturfehler bei Nicht-Raumkühlung.jpg
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Bockelsbock
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2836

Beitrag von Bockelsbock » Dienstag 8. Oktober 2019, 17:45

Ich habe großes Interesse an der iSpindel. Auf der Homepage 3D Mechatronics werden zwei Varianten. Eine Teilmontierte und ein Set.

Kann mir einer (leihenhaft/für Idioten) den Unterschied erklären? Okay das Set muss zusammengebaut werden und das andere ist Montiert. Dennoch ist die Teileliste eine andere. Oder verstehe ich das einfach nicht?
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

konkret
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 176
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2837

Beitrag von konkret » Sonntag 13. Oktober 2019, 00:09

Beim teilmontierten Set ist kein Schlitten dabei, sondern die Platine hat ein passgenauen Form für den Petling. Den Akku mußt du extra dazu kaufen/ den kann man nun einfach einsetzen ohne löten. Der Lage- und Temperatursensor sind anders (besser?) angeordnet. Generell ist weniger zu löten / basteln.

Das andere Set ist der Vorgänger mit mehr Teilen, und etwas anderer Anordnung der Komponenten. Es ist etwas mehr zu löten und das Set hat noch den Schlitten und der Akku ist dabei (aber zum verlöten).

Denke das waren die generellen Unterschiede. Löten muß man bei beiden.

Bockelsbock
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2838

Beitrag von Bockelsbock » Sonntag 13. Oktober 2019, 15:06

konkret hat geschrieben:
Sonntag 13. Oktober 2019, 00:09
Beim teilmontierten Set ist kein Schlitten dabei, sondern die Platine hat ein passgenauen Form für den Petling. Den Akku mußt du extra dazu kaufen/ den kann man nun einfach einsetzen ohne löten. Der Lage- und Temperatursensor sind anders (besser?) angeordnet. Generell ist weniger zu löten / basteln.

Das andere Set ist der Vorgänger mit mehr Teilen, und etwas anderer Anordnung der Komponenten. Es ist etwas mehr zu löten und das Set hat noch den Schlitten und der Akku ist dabei (aber zum verlöten).

Denke das waren die generellen Unterschiede. Löten muß man bei beiden.
Vielen Dank für die gute Zusammenfassung 👍 dann wird’s wohl die vormontierte.
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Antworten