Kurze Frage, kurze Antwort

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 748
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10951

Beitrag von stefan78h » Mittwoch 11. September 2019, 20:15

bwanapombe hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 10:56
Vielleicht habe ich was übersehen oder falsch verstanden. Aber warum sollte es nicht durch sein?

Dirk

Ich habe den Sud geteilt. Hefeweizen

Normal
mit Citra gestopft
Kirschen
Himbeer

und das mit Citra hat immer noch eine Schaumdecke und entweicht CO2 :Grübel

desalb fi ich die 4°P kommisch nach 2,5 Wochen....
Gruß
stefan

bwanapombe
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 265
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10952

Beitrag von bwanapombe » Donnerstag 12. September 2019, 11:19

Hallo Stefan,

wenn die 4°P über 2 Tage stabil bleiben, ist es durch. Wenn CO2 entweicht, bedeutet es nicht unbedingt, daß noch CO2 aus der Gärung entsteht. Wenn der Behälter wärmer gestellt wurde, ist sogar zu erwarten, daß sich CO2 aus dem Jungbier entbindet. Von 14,5°P auf 4°P träfe den SVG von 72% aus der Schnellvergärprobe. Von daher deutet alles darauf hin, daß die Gärung zu Ende ist.

Dirk

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 748
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10953

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 12. September 2019, 11:21

heute abend messe ich nochmal.

Was mich wundert ist aber,
das Normale zeit keine aktivität mehr.

DAs gestopfte baut immer noch co2 ab.
Gruß
stefan

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10954

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Donnerstag 12. September 2019, 11:58

Das ist so wie Dirk sagt. Da entweicht wohl noch CO2 obwohl kein Extrakt mehr abgebaut wird.
Das hatte ich auch schon Mal als ich noch nicht temperaturgesteuert vergären konnte, die HG durch war und die Temperatur im Keller anstieg.
Ich würde jetzt abfüllen.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 748
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10955

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 12. September 2019, 12:07

ich schaue mir das heute abend nochmal an...
zu not fülle ich e ins nc fass.
da kann ich es besser beobachten.
Gruß
stefan

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2801
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10956

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 12. September 2019, 13:26

Kaltgestopfte Biere zeigen manchmal noch einen verspäteten Extraktabbau, da manchmal mit dem Hopfen Enzyme eingetragen werden und dann wird die Hefe nochmal aktiv. Wenn dies der Fall ist sollte vor dem Abfüllen noch einmal das Bier sensorisch überprüft werden (Stichwort Diacetyl).
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 748
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10957

Beitrag von stefan78h » Donnerstag 12. September 2019, 13:42

chaos-black hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 13:26
Kaltgestopfte Biere zeigen manchmal noch einen verspäteten Extraktabbau, da manchmal mit dem Hopfen Enzyme eingetragen werden und dann wird die Hefe nochmal aktiv. Wenn dies der Fall ist sollte vor dem Abfüllen noch einmal das Bier sensorisch überprüft werden (Stichwort Diacetyl).
ah ok Danke !!!
Gruß
stefan

felleo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 15:18

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10958

Beitrag von felleo » Freitag 13. September 2019, 12:03

Ich stelle aktuell auf Abfüllung in NC KEGs um. Kann mir jemand sagen, wielange ich in etwa mit Druckmidnerer und gewöhnlichen Sodastream Flaschen auskomme? Wäre für mich die bequemste Variante, da ich in der Nähe keinen kenne, der mir größere Flaschen wieder auffüllen kann und ich diese eh schon Zuhause habe. Ich würde die Fässer vor Gebrauch gerne mit StarSan umdrücken und zwangskarbonisieren.

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 425
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Birkenau im Odenwald

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10959

Beitrag von Beerkenauer » Freitag 13. September 2019, 12:24

felleo hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 12:03
Ich stelle aktuell auf Abfüllung in NC KEGs um. Kann mir jemand sagen, wielange ich in etwa mit Druckmidnerer und gewöhnlichen Sodastream Flaschen auskomme? Wäre für mich die bequemste Variante, da ich in der Nähe keinen kenne, der mir größere Flaschen wieder auffüllen kann und ich diese eh schon Zuhause habe. Ich würde die Fässer vor Gebrauch gerne mit StarSan umdrücken und zwangskarbonisieren.
Ich verwende z.Z. auch eine Sodastream Flasche und 5 Liter Fässer. Ich finde es praktisch, da die Flasche nicht viel Platz im Kühlschrank wegnimmt. Mir reicht die Flaschengrösse aus, aber ich spüle auch nicht damit. Mit der jetzigen Füllung habe ich jetzt 5 Fässer gezapft wobei eins ständig an der Flasche hängt. Und leer scheint die Flasche auch noch nicht zu sein. Zur Sicherheit würde ich auf alle Fälle eine 2te Flasche kaufen. Den Flaschen gehen immer im falschen Moment leer. :Angry


Gruss

Stefan

HrXXLight
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 549
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 18:56
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10960

Beitrag von HrXXLight » Freitag 13. September 2019, 13:51

HrXXLight hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 23:11
Kann mir jemand ein adäquates Wachs zum Flaschen versiegeln empfehlen???
Noch jemand eine Idee dazu???
Trinkbar: Dark Impact, Oatmeal Stout
Reifung: Diverse Russian Imperial Stout Rezepte mit Oak und Brett, Pale Ale mit Kveik

Planung: Norwegian Farmhouse Ale

marosh
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 08:58

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10961

Beitrag von marosh » Freitag 13. September 2019, 17:47

Hallo zusammen,

ich habe bei meinem neusten Bier (ca. 2 Wochen im Keg) scheinbar ein Problem mit dem Schaum. Selbst wenn ich den Kompensatorhahn fast komplett zudrehe kommt eigentlich so gut wie nur Schaum raus. Bei vorherigen Bieren hatte ich dieses Problem noch nicht.
Woran könnte das liegen?
Gruß
Marco

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6282
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10962

Beitrag von §11 » Freitag 13. September 2019, 18:14

marosh hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 17:47
Hallo zusammen,

ich habe bei meinem neusten Bier (ca. 2 Wochen im Keg) scheinbar ein Problem mit dem Schaum. Selbst wenn ich den Kompensatorhahn fast komplett zudrehe kommt eigentlich so gut wie nur Schaum raus. Bei vorherigen Bieren hatte ich dieses Problem noch nicht.
Woran könnte das liegen?
Zu viel CO2 I'm Bier, zu wenig Zapfdruck, Ablagerungen im System, Hahn fehlerhaft zusammengesetzt, Gushing,.....
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

stefan78h
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 748
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:09

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10963

Beitrag von stefan78h » Freitag 13. September 2019, 20:26

chaos-black hat geschrieben:
Donnerstag 12. September 2019, 13:26
Kaltgestopfte Biere zeigen manchmal noch einen verspäteten Extraktabbau, da manchmal mit dem Hopfen Enzyme eingetragen werden und dann wird die Hefe nochmal aktiv. Wenn dies der Fall ist sollte vor dem Abfüllen noch einmal das Bier sensorisch überprüft werden (Stichwort Diacetyl).

so hab gestern das Bier mit 4°P abgefüllt hat sich 2 Tage nix mehr geändert.

Heute weil ich unsicher war das mit Citra gestopfte (sind jetzt 3 Wochen seit anstellen mit Guttmann Starter)

das hatte heute 3°P


falls das Normale auch noch Nachgären sollte wie viel höher wird der Druck? :Grübel
Hab 5g Zucker je Flasche gegeben Biertemp 22°C
Gruß
stefan

Benutzeravatar
Chris Haze
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 14:52
Wohnort: Brüggen

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10964

Beitrag von Chris Haze » Samstag 14. September 2019, 01:08

Au weia.

Bin dabei, Bügelflaschen zu sammeln (jaaaa-ich-bin-teil-der-leergut-wird-knapp-mafia.it) Aktien-Etiketten gingen 3 Kisten lang super im Wasserbad runter. Diese Woche 2 Kisten Hacker-Pschorr sortiert und es geht...fast nix mit Wasserbad.

Womit löst Ihr Etiketten ?

Ich starte jeden Tag mit einem neuen Eimer warmen Wasser OHNE Reinigungsmittel , aber das hat nicht wirklich geholfen.

Was hilft da ? :Waa

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2254
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10965

Beitrag von hyper472 » Samstag 14. September 2019, 01:17

Soda
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Chris Haze
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 14:52
Wohnort: Brüggen

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10966

Beitrag von Chris Haze » Samstag 14. September 2019, 01:23

mist... DM hat zu... :Ahh

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2254
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10967

Beitrag von hyper472 » Samstag 14. September 2019, 09:02

Macht ja bald wieder auf.
Wenn du hartes Wasser hast und deine Flaschen in Soda-Lösung einweist, kann es passieren, dass ein milchig-weißer Belag auf den Flaschen zurückbleibt.
Dagegen hilft ein weiteres Bad in leichter Säure (Essig-Essenz oder Zitronensäure).
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Chris Haze
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 14:52
Wohnort: Brüggen

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10968

Beitrag von Chris Haze » Samstag 14. September 2019, 11:14

:thumbup Vielen Dank für die ausführliche Antwort, ich werde das versuchen.

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2254
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10969

Beitrag von hyper472 » Samstag 14. September 2019, 12:24

Wenn die erste Antwort nur vier Buchstaben hat, ist es relativ leicht, danach ausführlicher zu werden :Wink
Ich meine natürlich „einweichst“, nicht „einweist“.
Zwei Bäder hört sich aufwändig an, ist aber eigentlich keine große Aktion.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Chris Haze
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 14:52
Wohnort: Brüggen

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10970

Beitrag von Chris Haze » Samstag 14. September 2019, 16:31

Oh nein, das hättest Du vorher klar stellen müssen mit einweisen/einweichen.

Jetzt hab ich die Flaschen in die geschlossene Etiketterie im Ort "Soda-Lösung" einweisen lassen. :Shocked

Spaß beiseite, das hat mit Soda SUPER geklappt - ich kann gar nicht so schnell trinken, wie sich die Etiketten lösen.
12,5°dH machen auch den vorgeschlagenen Durchlauf in Citronensäurelösung nötig, mich stört der Mehraufwand aktuell nicht.
Danke nochmal und Grüße aus Brüggen!
Christian

NordBrau
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 23:05

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10971

Beitrag von NordBrau » Sonntag 15. September 2019, 09:15

Moin Braufreunde,
Ich plane für Weinachten ein OG Farbe bernstein.
Leichte Würzung mit Anis, Zimt und Nelke.
Ich würde als singelhop East Kent Golding reinbringen.
Die Schüttung besteht aus Wiener Malz CaraRed und dunkles Roggenmalz.
Kombirast bei 66 °C.

Welche Hefe soll ich nehmen?
Ich würde gerne eine leichte Honignote durch die Gärung erreichen.

cicero85
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 5. Juli 2014, 22:23

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10972

Beitrag von cicero85 » Sonntag 15. September 2019, 13:48

Hallo,

Habt ihr Tips wie der Sansone ablasshahn zerlegt werden kann?
Dateianhänge
41B3B981-7B93-4C41-AE32-B038F93B3F2C.jpeg

schattenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 31. Januar 2017, 17:45

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10973

Beitrag von schattenbräu » Sonntag 15. September 2019, 14:12

Soweit ich weiss, leider gar nicht
Ranti Putanti s'Leben is hanti!

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10974

Beitrag von nursbeschde » Montag 16. September 2019, 11:07

Hallo hat jemand ein Klon Rezept von einem Punk IPA?
Ich hatte schon verschiedenes hier gelesen aber leider kein finales Rezept gefunden.

Gruß Denis

ProBier
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 12:47
Wohnort: Zürich

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10975

Beitrag von ProBier » Montag 16. September 2019, 11:13

nursbeschde hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 11:07
Hallo hat jemand ein Klon Rezept von einem Punk IPA?
Ich hatte schon verschiedenes hier gelesen aber leider kein finales Rezept gefunden.

Gruß Denis
Hallo Denis

Die kompletten Brewdog Rezepte kannst Du unter
https://www.brewdog.com/blog/diy-dog-2019
herunterladen.

Gruss
Frank

Kolibri
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 23. November 2018, 17:04

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10976

Beitrag von Kolibri » Montag 16. September 2019, 17:34

Hallo, ich will morgen das Fargo Rye Ale von Mmum brauen. Allerdings habe ich weder Mosaic noch Citra Hopfen vorrätig. Mit was könnte ich das am besten ersetzen?
Auf Lager hätte ich u.a.:
Amarillo, Spalter, Columbus, Cascade, Centennial, Magnum und noch ein paar mehr.

Adrian S
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 391
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10977

Beitrag von Adrian S » Montag 16. September 2019, 17:49

Kolibri hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 17:34
...und noch ein paar mehr.
Hier wären vielleicht die Sorten noch hilfreich?
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

Kolibri
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 23. November 2018, 17:04

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

#10978

Beitrag von Kolibri » Montag 16. September 2019, 18:25

Tettnanger, Polaris, Nelson, Fuggles, Bramling, Saphir, Chinook

Antworten