Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#751

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:48

LEDs und Widerstände habe ich hier. Baue ich morgen ein.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 910
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#752

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 10. Oktober 2019, 22:06

Alternativ kannst du auch die Spannung messen. Wenn diese 0 ist dann ist kein Signal da.
Eine Spannung zwischen 0 und Vcc gibt den Tastgrad an.
Wenn Vcc anliegt, dann ist das Signal 100 %.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Adrian S
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 502
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#753

Beitrag von Adrian S » Freitag 18. Oktober 2019, 21:33

Endlich sind die V2 Platinen der UNO-Version bei mir eingetrudelt.

Habe einen Port für einen Schalter zum ein-/ausschalten hinzugefügt. Dieser kann bei nichtgebrauch mittels Lötbrücke oder Jumper-Stecker überbrückt werden.

rps20191018_212357.jpg

Ich habe noch 8 Stück übrig und die zusammengelötete Version ist auch noch zu haben. Falls noch jemandem diese spartanisch anmutende Ur-Version neben der V2 des Nano-shields reicht, kann er mich ja anschreiben.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

Benutzeravatar
secuspec
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#754

Beitrag von secuspec » Dienstag 22. Oktober 2019, 16:22

Och nö jetzt - die Step Down Converter TE818 kommen nicht.

Hat jemand von Euch zufällig noch einen/zwei übrig?

Danke schon einmal,
Steffen

Das kam heute per Ebay:

Neue Nachricht von: keepufine Top Rated Seller(4,996Red Star)
Sehr geehrter Kunde,

Entschuldigung, unser Lager wurde kürzlich niedergebrannt. Eine große Anzahl von Gegenständen im Lager wurde verbrannt. Wir beschäftigen uns mit dieser Angelegenheit.

Es gibt Tausende verwandter Kunden. So kontaktieren wir Kunden jeden Tag gemäß der Liste. Es tut uns sehr leid, dass wir Sie nicht rechtzeitig kontaktieren.
Wir werden Ihnen jetzt eine Rückerstattung geben. Bitte überprüfen Sie.
Bitte geben Sie uns keine schlechte Bewertung.

Vielen Dank fuer Verstaendnis im Voraus !

Freundliche Grüße.
Amelie

Kundendienst
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

https://www.brausportgruppe.de
Bild

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#755

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. Oktober 2019, 17:16

Ein HW613 (TE818) Modul habe ich noch. Das ist aber schon auf 5V umgelötet.
Falls du V2 baust müsstest du nochmal ran und die Brücke umlöten.

Das Modul kostet dich nichts.
Versand 1,55 EUR (normal) oder 2,55 EUR mit Prio. In beiden Fällen müsste ich die Pinheader wieder ausbauen oder umbiegen.
Alternativ per Maxibrief mit eingelötetem Pinheader 2,70 EUR bzw. 3,70 EUR mit Prio.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#756

Beitrag von mwx » Dienstag 22. Oktober 2019, 18:21

Ich hab noch welche original verpackt übrig, kannst zwei davon haben.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

nursbeschde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Montag 6. Februar 2017, 13:37
Wohnort: Wilhelmsfeld

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#757

Beitrag von nursbeschde » Dienstag 22. Oktober 2019, 18:35

secuspec hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 16:22
Och nö jetzt - die Step Down Converter TE818 kommen nicht.

Hat jemand von Euch zufällig noch einen/zwei übrig?

Danke schon einmal,
Steffen

Das kam heute per Ebay:

Neue Nachricht von: keepufine Top Rated Seller(4,996Red Star)
Sehr geehrter Kunde,

Entschuldigung, unser Lager wurde kürzlich niedergebrannt. Eine große Anzahl von Gegenständen im Lager wurde verbrannt. Wir beschäftigen uns mit dieser Angelegenheit.

Es gibt Tausende verwandter Kunden. So kontaktieren wir Kunden jeden Tag gemäß der Liste. Es tut uns sehr leid, dass wir Sie nicht rechtzeitig kontaktieren.
Wir werden Ihnen jetzt eine Rückerstattung geben. Bitte überprüfen Sie.
Bitte geben Sie uns keine schlechte Bewertung.

Vielen Dank fuer Verstaendnis im Voraus !

Freundliche Grüße.
Amelie

Kundendienst
Mist, meine stehen auf versendet. Aber die werden dann wohl nicht ankommen.
Gibt es alternativen zu den modulen?
Gruß Denis

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#758

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. Oktober 2019, 18:45

AliExpress: HW-613
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
secuspec
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#759

Beitrag von secuspec » Dienstag 22. Oktober 2019, 23:25

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 22. Oktober 2019, 18:45
AliExpress: HW-613
Hi Jens,

danke für den Hinweis. Mist, das dauert jetzt halt mal wieder.
Gut zu wissen dass das Modul auch passt - vielleicht findet sich noch eine schnellere Liefermöglichkeit.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

https://www.brausportgruppe.de
Bild

Benutzeravatar
secuspec
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#760

Beitrag von secuspec » Dienstag 22. Oktober 2019, 23:45

Vielen lieben Dank an alle die mir Ersatz angeboten haben. Ich habe noch einen deutschen Lieferanten gefunden bevor ich die Nachricht von Michael gesehen habe. Sollte die kommenden drei Tage hier eintrudeln.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

https://www.brausportgruppe.de
Bild

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#761

Beitrag von Hammer » Donnerstag 24. Oktober 2019, 09:18

Hallo,

Respekt was hier auf die Beine gestellt wurde. :thumbup
Gibt es für die V2 mit dem nano einen Schaltplan? Oder habe ich Ihn nur nicht gefunden?
Grüße
Stefan

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#762

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 24. Oktober 2019, 09:33

Hammer hat geschrieben:
Donnerstag 24. Oktober 2019, 09:18
Gibt es für die V2 mit dem nano einen Schaltplan? Oder habe ich Ihn nur nicht gefunden?
Es gibt glaube ich (noch) keinen Schaltplan für V2.
Im Grunde ist es der Schaltplan von V1, ergänzt im diese Lüfterspannungsumschaltung .

Den Schaltplan brauchst du aber nicht wirklich. Einfach die Platine bestücken und läuft. Auf der Platine sind alle Bauteile und Pins beschriftet.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#763

Beitrag von mwx » Donnerstag 24. Oktober 2019, 11:26

Ja, sorry ich wollte einen machen bin aber noch nicht dazu gekommen. Wenn Du noch eine Platine willst schreib mir eine PM mit Deiner Adresse.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#764

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 4. November 2019, 22:57

mwx hat geschrieben:
Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:02
Hast Du ein Oszilloskop? Dann könntest Du mal gucken ob das PWM Signal noch am Lüfter ankommt wenn wieder stehen sollte.

(Für solche Fälle reicht das hier übrigens völlig aus: https://www.amazon.de/Oszilloskop-Echtz ... 070&sr=8-6)
Sorry für die späte Rückmeldung.
Die Lüfter bleiben nur sporadisch stehen, wenn die eingestellte Drehzahl (weit) über der Drehzahl liegt, die der Lüfter tatsächlich schafft. Irgendwann bleibt der Lüfter einige Minuten stehen und macht danach brav weiter.
Ich glaube der Adruino ist in der Zeit, wo einer der beider Lüfter ausfällt, mit irgendetwas komplett ausgelastet. Verändert man in dieser Zeit z.B. die Drehzahl vom anderen Lüfter, dann wird der neue Sollwert erst nach 30-60 Sekunden begonnen anzufahren. Im Display steht sofort der richtige Sollwert.
Das Hobby-Oszilloskop ist leider noch nicht geliefert worden und den Fehler habe ich auch noch nicht weiter nachverfolgt, weil ich den Sollwert nicht mehr über die Maximaldrehzahl stelle und das Problem daher nicht mehr auftritt.

ABER: Ein echt schwerer Bug in V2 ... :Wink
Wenn die Solldrehzahl so eingestellt ist, dass das Relais den Lüfter mit der niedrigeren Spannung versorgt, und man aktiviert Boost mit einer höheren Drehzahl, wo das Relais die hohe Spannung liefern sollte, dann schaltet das Relais beim Boost nicht um auf die höhere Spannung. Der Lüfter erreicht somit nie die Maximaldrehzahl im Boostmode, es sei denn, die Normaldrehzahl liegt über der Umschaltdrehzahl für das Relais.

Noch eine Info:
Ich habe beim dritten 4x Rührer ( :Bigsmile ) Noctua NF-A8 PWM Lüfter getestet. Die gibt es übrigens gerade in der Bucht als B-Ware - Zwei zum Preis von Einem. Laufen und sehen aus wie neu.
Die "NF-A8 PWM" haben nicht diese kleinen Problemchen :Ätsch des "Noctua NF-R8 redux PWM". Also kein Problem mit viel Gewicht auf der Achse und kein Problem mit zu dicht sitzenden Neodymmagneten auf der Achse.
Die A8 Lüfter betreibe ich mit einem 15V Netzteil, zwei 20x10x3mm Magneten unter Last (Laborflasche, fetter Rührfisch) seit einer Woche auf 2500 U/min im Dauertest. Löppt :thumbup
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#765

Beitrag von mwx » Dienstag 5. November 2019, 07:25

Hallo Jens, habe den Fehler gefunden und mache im laufe das Tages ein Update.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#766

Beitrag von mwx » Dienstag 5. November 2019, 14:52

Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#767

Beitrag von mwx » Mittwoch 6. November 2019, 19:28

Hast Du das schon ausprobiert Jens?
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#768

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 6. November 2019, 20:33

Nein, ich bin nicht ganz so schnell wie du. :redhead
Die Rührer sind gerade alle belegt mit meinem Starter fürs Wochenende. Ich wollte sie flashen, wenn die Hefe fertig ist. Spätestens Sonntag während des Brautags.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

clmnsk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#769

Beitrag von clmnsk » Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:11

Hat noch jemand eine Platine für die v1 mit Uno für mich?
Grüße, Clemens
---
Hendi - 34L Topf - 32L Thermobehälter

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#770

Beitrag von mwx » Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:31

clmnsk hat geschrieben:
Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:11
Hat noch jemand eine Platine für die v1 mit Uno für mich?
Von diesen hier habe ich noch reichlich (V2 kannst Du aber auch haben):

Screenshot 2019-12-04 at 13.30.39.png
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#771

Beitrag von mwx » Sonntag 8. Dezember 2019, 11:40

Ich habe mal alle Reste zusammen gelötet. Rausgekommen sind drei V2 Controller, geflasht und getestet.
Bei Interesse bitte PM, Preis €25 inklusive Versand.

IMG_8753M.jpg
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

clmnsk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#772

Beitrag von clmnsk » Sonntag 8. Dezember 2019, 11:44

mwx hat geschrieben:
Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:31
clmnsk hat geschrieben:
Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:11
Hat noch jemand eine Platine für die v1 mit Uno für mich?
Von diesen hier habe ich noch reichlich (V2 kannst Du aber auch haben):


Screenshot 2019-12-04 at 13.30.39.png
Danke, Adrian schickt mir dankenswerter Weise eine V1 Platine für den Uno, das passt dann besser ohne zuviel löten.
Grüße, Clemens
---
Hendi - 34L Topf - 32L Thermobehälter

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 897
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#773

Beitrag von irrwisch » Sonntag 8. Dezember 2019, 22:17

kurze Frage, wahrscheinlich steht das hier im Thread schon irgendwo aber ich find es auf die schnelle nicht.

Im Git Repository gibts für den Magnethalter für den Silent Wings eine Variante mit 10mm und eine mit 20mm Abstand zwischen den Magneten.
Welche Variante nehm ich wann, welche hat ggf. Vor- und Nachteile? Welche von beiden ist universeller, was die Rührfischgröße angeht?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#774

Beitrag von mwx » Montag 9. Dezember 2019, 08:57

Das sind eigentlich nur Beispiele, mit dem OpenSCAD File kannst Du das fast beliebig konfigurieren. Ich habe bisher immer nur die 10mm Variante verwendet. Jens und Herbert haben da mehr rumexperimentiert, vielleicht schreiben die ja noch was dazu.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1532
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#775

Beitrag von glassart » Montag 9. Dezember 2019, 09:07

ich nehme eigentlich nur mehr die 20 mm Abstand da er für 30-60 mm Fische sehr gut funktioniert.
Für ganz kleine Fischchen sind vermutlich die 10 mm optimaler, aber dazu kann sicher Jens mehr sagen :Greets

lg Herbert

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#776

Beitrag von mwx » Montag 9. Dezember 2019, 12:59

mwx hat geschrieben:
Sonntag 8. Dezember 2019, 11:40
Ich habe mal alle Reste zusammen gelötet. Rausgekommen sind drei V2 Controller, geflasht und getestet.
Bei Interesse bitte PM, Preis €25 inklusive Versand.
Einer ist noch zu haben.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#777

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 9. Dezember 2019, 13:14

glassart hat geschrieben:
Montag 9. Dezember 2019, 09:07
ich nehme eigentlich nur mehr die 20 mm Abstand da er für 30-60 mm Fische sehr gut funktioniert.
Für ganz kleine Fischchen sind vermutlich die 10 mm optimaler
Passt. Für meine Rührer habe ich Halter mit 10mm Abstand gedruckt, weil ich mich auf Rührfische bis 30mm Länge eingeschossen habe. Das Rührvolumen bestimmt Länge und Durchmesser der Fische (Länge 10-30mm, Durchmesser 7-12mm). 40mm Fische halten bei 1cm Magnetabstand nicht immer gut. Dafür wäre ein größerer Abstand besser.

Wenn ich mal ganz viel Langeweile habe starte ich noch ein paar Versuche mit richtig großen Abständen.
Bei meinem alten Fischer Scientific Rührer waren die Magneten bestimmt 6-7cm voneinander entfernt und es waren auch nur ganz normale runde "Schultafelmagneten" verbaut. Trotzdem haben dort lange und kurze Fische perfekt gehalten.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 910
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#778

Beitrag von JackFrost » Montag 9. Dezember 2019, 15:57

Oder ohne Steg drucken. Einen Blechstreifen einkleben und den Abstand mit einem Stück Pappe und bisserl Tesa. Zum Testen reicht das. Und weg wollen die Magnete dann auch nicht mehr so leicht.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#779

Beitrag von Hammer » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:10

Da ich leider jetzt erste dazugekommen bin den Magnetrührer fertig zu stellen, gibt es nun verspätet auch ein Bild hierzu.
IMG_20191218_223622.jpg
Möchte ich natürlich ein dickes Lob für dieses super Projekt aussprechen. :thumbsup
Mit der Platine hat alles auf Anhieb geklappt. :thumbup

Ich bekomme es nur nicht hin den Lüfter wieder auszuschalten, wenn er einmal aktiviert wurde.
Aktuell verwende ich die Version 2.1.2, nach dem aufspielen stehen beide Lüfter auf OFF.
Durch langes drücken des KY-040 startet der Lüfter und ich kann die Drehzahl verändern.
Wie deaktiviere ich den Lüfter dann wieder?

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#780

Beitrag von mwx » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:12

Durch nochmal langes drücken sollte er wieder auf OFF gehen.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#781

Beitrag von Hammer » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:17

Das hat bei mir nicht funktioniert. Woran könnte es den liegen?
Der KY-040 scheint ja zu funktionieren. Ich kann sonst alles einstellen auch im Config-Menü :Grübel

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#782

Beitrag von mwx » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:20

Hast Du darauf geachtet das der kleine Pfeil bei dem Rührer steht den Du ausschalten willst?
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#783

Beitrag von Hammer » Donnerstag 19. Dezember 2019, 10:16

Ja, ich habe es genau so gemacht wie beim einschalten der Rührer, ca. 2-4 s den Drehgeber drücken.
Es ist auch so das die Drehzahl runter geht, aber nur bis zu 30-70 n/min.
Bei folgenden Punkten steigt die Drehzahl steigt aber wieder bis zum Sollwert an.
- wenn ich einen anderen Rührer oder Funktion anwähle (Dreieck von dem Auszuschaltenden Lüfter weggeht)
- wenn ich die Solldrehzahl verstellen
- nach ca. 10 Sekunden nichts tun

Benutzeravatar
mwx
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 649
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#784

Beitrag von mwx » Donnerstag 19. Dezember 2019, 13:01

Da fällt mir jetzt grade auch nichts mehr ein. Wenn Du lange drückst sollte die Anzeige direkt auf 'OFF' springen.
Gruß, Michael

Gerührt und nicht geschüttelt: Magnetrührer Controller

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#785

Beitrag von Hammer » Donnerstag 19. Dezember 2019, 17:48

Hallo Michael,

ich weiss nicht weshalb. :puzz
Aber nachdem ich nun einen EEPROM_CLEAR und die neu heruntergeladenen stir_master 2.1.2 aufgespielt habe funktioniert es. :puzz
Bei Booten bekomme ich genauso wie vorher die Version 2.1.2 angezeigt. :Grübel
Vielen Dank für deine Unterstützung. :thumbup

Grüße
Stefan

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#786

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 16. Januar 2020, 14:14

Hallo zusammen,

hat jemand schon einmal ein Gehäuse gedruckt oder ein fertiges Gehäuse für zwei Magnetrührer als Tipp für mich?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#787

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 16. Januar 2020, 14:16

Chris1990 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:14
ein fertiges Gehäuse für zwei Magnetrührer
Ein Doppelmagnetrührer, sprich 2 Rührstellen, oder zwei Magnetrührer(platinen) mit 4 Rührstellen?
120mm Lüfter (Standard) oder 80mm Lüfter (experimentell)?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#788

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 16. Januar 2020, 14:24

Ich habe zwei Controller. Ich möchte im Grunde zwei Magnetrührer mit jeweils zwei Stationen bauen. Dabei sollen die Magnetrührer aber so groß sein, dass man auch größere Erlenmeyerkolben drauf bekommt. Deine Vierfachrührer sind von den Abmessungen relativ klein, oder?!

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2649
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#789

Beitrag von beryll » Donnerstag 16. Januar 2020, 15:15

Ich hab mir damals aus den DN200 Kappen eine Rührer gebaut. Diesen Aufbau hab ich verdoppelt und mir ein kleines Gehäuse aus der Bastelkiste gezogen. Ich kann nun entweder beide DN-Kappen-Rührer an die Steuerung hängen oder halt nur einen. So wurde die Sache variabel für mich.... vielleicht als Anregung.

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#790

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 16. Januar 2020, 16:27

Chris1990 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:24
Deine Vierfachrührer sind von den Abmessungen relativ klein, oder?!
Meine Vierer sind für vier 1Liter Flaschen gebaut.

Soll es denn unbedingt ein einzelnes Gehäuse mit 4 Rührstellen sein?
Das wird so groß wie eine Tischtennisplatte :-).

Was hältst du von #329? >> https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 12#p328412
Gekauftes Alugehäuse mit gedruckten Bodenplatten. Die Teile stehen darüber in #328 und darunter in #344.
Im Repo liegen die STLs und Aufkleber glaube ich auch noch.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#791

Beitrag von Chris1990 » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:39

Das sieht gut aus, Jens! Danke! Dann werde ich mal mein Glück versuchen! :Bigsmile

Viele Grüße

Christopher

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 897
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#792

Beitrag von irrwisch » Samstag 18. Januar 2020, 20:27

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 16:27

Was hältst du von #329? >> https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 12#p328412
Gekauftes Alugehäuse mit gedruckten Bodenplatten. Die Teile stehen darüber in #328 und darunter in #344.
Im Repo liegen die STLs und Aufkleber glaube ich auch noch.
Sieht nett aus!
Wie sieht das ganze im inneren montiert aus?
Oder anders gefragt: Wird durch die Bodenplatten die Höhe der Lüfter bereits so vorgegeben, dass der Abstand der Magnete zum Oberteil des Gehäuses nachher perfekt ist?
Wenn ja für welche Lüfter hast du das designed? Für die Silent Wings 120mm?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6371
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Der Magnetrührer-Thread (DIY, Infos, Bilder und mehr)

#793

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 18. Januar 2020, 21:44

In den Bodenplatten sitzen Stehbolzen, auf denen die Lüfter aufgehängt sind und die Abstände genau eingestellt werden können.
Ja, Silent Wings 120 Highspeed PWM.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Antworten