Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5949
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#951

Beitrag von ggansde » Freitag 29. November 2019, 09:19

Moin,
na ja, ein paar Sachen sind schon da. Hiermit könnte ich mich anfreunden: Ss brewtech Half bbl | Chronical Brewmaster Edition
Leider nicht lieferbar.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 718
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#952

Beitrag von karlm » Freitag 29. November 2019, 09:45

:thumbup Stimmt. Am Mittwoch war er noch nicht lieferbar. Gerade bestellt. Gut, dass ich noch einen 10 % Gutschein on top hatte.
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#953

Beitrag von Matt » Donnerstag 5. Dezember 2019, 22:04

Hallo zusammen - heute ist mein Unitank 14 gekommen. Beim Zusammenbau musste ich leider feststellen dass sich das Bodenblech nicht montieren lässt da die Bohrungen sich nicht mit den Gewinde der Beine decken. Hat sonst jemand auch schon so ein Problem?

LG,
Matt
D2C1D1BB-E038-461B-8D15-D849FB3B8608.jpeg
EBFB886C-A8CB-46BB-987A-367D2A9F7162.jpeg
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Benutzeravatar
Aeppler
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 530
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 17:58
Wohnort: Mengelse

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#954

Beitrag von Aeppler » Freitag 6. Dezember 2019, 00:20

Matt hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 22:04
Hallo zusammen - heute ist mein Unitank 14 gekommen. Beim Zusammenbau musste ich leider feststellen dass sich das Bodenblech nicht montieren lässt da die Bohrungen sich nicht mit den Gewinde der Beine decken. Hat sonst jemand auch schon so ein Problem?

LG,
Matt
Ging mir auch bei jedem SSBT Tank so. Mit leichtem Nachdruck funktioniert es.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#955

Beitrag von SchlatzPopatz » Freitag 6. Dezember 2019, 07:56

Einfach die Beine in die richtige Position drücken. Ist bei mir auch so.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#956

Beitrag von Matt » Freitag 6. Dezember 2019, 08:55

Alles klar - vielen Dank!

Eine Frage noch: wenn ich der SsBrewtech Website folge habe ich die falsche CIP Kugel bestellt. Es ist der Normale 3“ Sprayball:

https://www.braumarkt.com/de/ss-3-tc-ca ... spray-ball

Laut SsBrewtech ist für den Unitank 14 jedoch die Micro-Variante vorgesehen:

https://www.braumarkt.com/de/ss-brewtec ... -ball-3-tc

Also besser zurückschicken und umtauschen oder hat jemand den großen Sprayball in einem 14er Unitank im Einsatz?

Matt
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#957

Beitrag von SchlatzPopatz » Freitag 6. Dezember 2019, 11:51

gucke mal hier:
https://ssbrewtech.zendesk.com/hc/en-us ... omparison-
Funktionieren tut Deiner auch.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5949
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#958

Beitrag von ggansde » Freitag 6. Dezember 2019, 11:57

Moin,
Du musst nur die Pumpe größer dimensionieren.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#959

Beitrag von SchlatzPopatz » Freitag 6. Dezember 2019, 12:05

Leider macht ss Brewtech bei der grossen Kugel zum Druck keine Angaben, bei der kleinen werden 2 bar empfohlen
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

luppolo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 19:29
Wohnort: Italia

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#960

Beitrag von luppolo » Sonntag 15. Dezember 2019, 19:54

Hallo zusammen,
ich habe heute versucht, mit dem Beergun direkt aus dem Unitank in die Flaschen abzufüllen. Das Bier war 2°C kalt und hatte 13 PSI Druck. Leider habe ich nur schaum aus dem Beergun bekommen. Ich habe versucht den Druck aus dem Blowoff abzulassen(etwa 6-7 PSI), der Schaum ist weniger geworden aber es war immer noch viel zu viel. Wie macht ihr das? ich moechte mir das Abfüllen mit dem GDA sparen :Grübel

ciao,
Giovanni

Benutzeravatar
Braufex
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 591
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#961

Beitrag von Braufex » Sonntag 15. Dezember 2019, 20:11

luppolo hat geschrieben:
Sonntag 15. Dezember 2019, 19:54
Ich habe versucht den Druck aus dem Blowoff abzulassen(etwa 6-7 PSI), der Schaum ist weniger geworden aber es war immer noch viel zu viel.
Servus Giovanni,
hab zwar noch keine Beergun, überleg mir aber gerade eine zu kaufen und bin am Sammeln von Tipps zur Benutzung.

In der Anleitung steht, dass man den Druck zum Abfüllen bis auf 3 - 5 PSI einstellen/absenken soll.
Zudem soll der Bier-Schlauch seine ganze Länge haben.
Vielleicht hilft Dir der Hinweis, bis sich jemand meldet, bei dem es gut funktioniert und der Erfahrung hat.

Gruß Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4624
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#962

Beitrag von Tozzi » Sonntag 15. Dezember 2019, 20:11

Ciao Giovanni,
lass den Druck komplett ab. Dann gibst Du 0,1 bis 0,2 Bar drauf und dann klappt das.
Die Beergun bis zum Boden in die Flasche einführen, etwas mit CO2 ausblasen, dann schräg halten und auffüllen, gegen Ende aufrichten (über einer Wanne) und komplett füllen, dann sofort verschließen.
Viele Grüße aus München
Stephan

luppolo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 19:29
Wohnort: Italia

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#963

Beitrag von luppolo » Montag 16. Dezember 2019, 06:13

Danke allen fuer die Tips! ich versuche am Samstag nochmals :)

chris71
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Samstag 11. Juli 2015, 22:07

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#964

Beitrag von chris71 » Mittwoch 8. Januar 2020, 21:55

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Unitank 14gal. Der und viele andere Varianten sind aktuell bei mehreren Händlern nicht lieferbar. Kennt jemand Gründe? Kommt da eine neue Version raus oder sowas?

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2030
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#965

Beitrag von Chrissi_Chris » Mittwoch 8. Januar 2020, 22:34

chris71 hat geschrieben:
Mittwoch 8. Januar 2020, 21:55
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Unitank 14gal. Der und viele andere Varianten sind aktuell bei mehreren Händlern nicht lieferbar. Kennt jemand Gründe? Kommt da eine neue Version raus oder sowas?
Moin,
Ich gebe meinen wahrscheinlich demnächst ab, komplett ausgestattet und mit sehr viel Zubehör inkl. Ftss2 Heat and Chill.
Müssen wir mal schauen ob wir uns da preislich einig werden.

LG Chris

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#966

Beitrag von Matt » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:34

Hallo,

Ich habe jetzt mein erstes Bier im neuen Unitank 14 und nach einigen Tagen der Gärung das Blowoffventil geschlossen. Danach war ein konstanter Druckanstieg zu beobachten - mittlerweile steht das Manometer bei 0,135 MPa, also 1,35 bar. Ich dachte dass bei 0,12 MPa das mitgelieferte (und montierte) PRV abbläst? Steht auch so auf dem PRV drauf.

Wie sind Eure Erfahrungen? Öffnet das Ventil bei Euch exakt bei 0,12 MPa?

Matt
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

luppolo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 19:29
Wohnort: Italia

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#967

Beitrag von luppolo » Freitag 17. Januar 2020, 08:33

Matt hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:34
Hallo,

Ich habe jetzt mein erstes Bier im neuen Unitank 14 und nach einigen Tagen der Gärung das Blowoffventil geschlossen. Danach war ein konstanter Druckanstieg zu beobachten - mittlerweile steht das Manometer bei 0,135 MPa, also 1,35 bar. Ich dachte dass bei 0,12 MPa das mitgelieferte (und montierte) PRV abbläst? Steht auch so auf dem PRV drauf.

Wie sind Eure Erfahrungen? Öffnet das Ventil bei Euch exakt bei 0,12 MPa?

Matt
Hallo Matt,
bei meinem Unitank 14 ist auch um die 0,13 MPa.
gruesse,
Giovanni

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#968

Beitrag von Chris1990 » Freitag 17. Januar 2020, 10:57

Hallo zusammen,

hat jemand einen guten Tipp für Leg Extensions für den 1bbl Unitank? Kann man diese für den Unitank 1bbl verwenden? Hat jemand auch eine Idee für günstige Rollen? Die originalen finde ich ziemlich teuer...

https://www.braumarkt.com/de/ss-brewtec ... -2-bbl-4pc

https://www.braumarkt.com/de/ss-brewtec ... rs-4-stuks

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
secuspec
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#969

Beitrag von secuspec » Freitag 17. Januar 2020, 11:23

Chris1990 hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 10:57
Hallo zusammen,

hat jemand einen guten Tipp für Leg Extensions für den 1bbl Unitank? Kann man diese für den Unitank 1bbl verwenden? Hat jemand auch eine Idee für günstige Rollen? Die originalen finde ich ziemlich teuer...

https://www.braumarkt.com/de/ss-brewtec ... -2-bbl-4pc

https://www.braumarkt.com/de/ss-brewtec ... rs-4-stuks

Viele Grüße

Christopher
Hi Christopher,

Der 1bbl wäre damit sehr wahrscheinlich zu instabil. Daher gehen die Extensions nur bis zum 1/2bbl. Ich denke nicht dass es sinnvoll ist die beim 1 bbl einzusetzen ohne das Teil zusätzlich gegen Kippen zu sichern. Auf den Rollen wird es dann noch wackeliger. Beim einem 1/2 bbl geht das gerade so einigermaßen stabil.

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

https://www.brausportgruppe.de
Bild

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 718
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ss Brewtech Unitank - Erfahrungen & Tipps

#970

Beitrag von karlm » Freitag 17. Januar 2020, 20:25

Wie lange dauert das denn bei euch, wenn ihr einen Drucktransfer macht, bis so ein Soda-Keg voll ist? Bei mir ne Gefühlte Ewigkeit. 54 Liter zu transferieren ist echt langwierig. Gibt’s da nen Trick? Druck erhöhen? Oder ist der Durchmesser meiner CC Kupplung einfach so klein, dass nicht mehr durchgeht?

Und das Stopfen macht mir manchmal noch Sorgen. Bis sich der Stopfhopfen so absetzt, dass nichts mehr mitkommt dauert trotz cold crash auch irgendwie ewig. Manchmal verstopft es dann die CC Kupplung. Was tun? Filter vorschalten? Das hab ich mal versucht mit nem 150 um Filter im Tri-clamp Dichtungsformat, aber der hat sich schnell zugesetzt. Fläche wohl zu klein. Man könnte natürlich so einen HopStrainer dazwischenschalten, ich aber recht groß das Ding und es gibt dann Bierverlust. Oder Hopfen doch im Sack zugeben, dafür n bisschen länger drin lassen? Unter Druck kann man den aber so nicht zugeben. Bier durch den Hopfen Pumpen? Sehr aufwändig, oder? Wie macht ihr das?
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Antworten