Ionox Soda Master K200

Antworten
Benutzeravatar
Alien_TM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 264
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 14:50

Ionox Soda Master K200

#1

Beitrag von Alien_TM » Montag 9. Juli 2018, 20:07

Servus mitnand

ich konnte folgendes Maschinchen erwerben:
k200_01.JPG
k200_02.JPG
k200_03.JPG
k200_04.JPG
Diese Sodaanlage war vor dem Ausbau ca 10Jahre in Betrieb und wurde gegen eine 2Leitige ausgetauscht. Laut Auskunft war ein Wasserfilter vorgeschalten und am Sodaausgang ein Zapfhahn. Leider finde ich wenig Datenblätter, bzw. Zubehör.

Die Anschlüsse auf Bild 4 sehen für mich wie JohnGuest Anschlüsse aus, allerdings mit unterschiedlichen Größen

Kann mir jemand einen passenden Wasserfilter und Schläuche/Zubehör empfehlen, ggfs. Bezugsquelle? Evtl. ist hier auch ein Gastro-Mensch, der mir für die Inbetriebnahme Tipps geben könnte. (Anschlüsse, Reinigung, Wartung im Betrieb etc.)

Diese Sodamaschine möcht ich in meiner Bude (privat) aufstellen und fest stationär betreiben, in der Hoffnung kaum bis garkeine Wasserkästen mehr zu schleppen :Smile

...Alex

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2346
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Ionox Soda Master K200

#2

Beitrag von chaos-black » Dienstag 10. Juli 2018, 00:15

Ich kann dir leider nich viel weiterhelfen außer zu bestätigen dass das John guests sind. Die sind auch in mehreren Größen nicht unüblich. Wie diese zu bezeichnen sind weiß ich allerdings nicht. Ich bin mir grad nicht sicher aber ich glaube candirect müsste auch John guest führen.

Beste Grüße,
alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3147
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Ionox Soda Master K200

#3

Beitrag von Bierwisch » Dienstag 10. Juli 2018, 06:31

Geh zum nächsten Schankanlagenservice und lass Dir die passenden Schläuche konfektionieren, bzw. auf Biergewinde umbauen. Kostet nicht viel und Du sparst Dir das Zusammengesuche der benötigten Komponenten.

Gruß
Bierwisch
Der Klügere kippt nach!

Antworten