Topfdurchlass abdichten

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 899
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Topfdurchlass abdichten

#1

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 14. Juli 2018, 09:03

Ich habe eine ziemlich akute Frage: hab vor ein paar Wochen meinen neuen Maischetopf von HuM geliefert bekommen mit einem 1''-Hahn. Den Schluss an die 1/2'' Läuterhexe hab ich mittlerweile hinbekommen, aber nun hab ich das Problem, dass es an der Topfwand immer raus tropft, zumindest minimal. Hab innen und außen jeweils eine genau passende Gummidichtung, der 1''-Hahn wird an eine Reduziermuffe angeschraubt. Die Bohrung in der Topfwand ist natürlich etwas größer als das Gewinde und hier liegt mMn das Problem. Ich hätte jetzt schon mit Teflonband herum gestümpert, aber es hält nie 100%. Meine letzte Lösung wäre jetzt, das Ganze mit Sanitärsilikon abzudichten, aber dann kann man das Ganze nicht mehr zerlegen.

Wahrscheinlich gibt es eine ganz einfache Lösung, weil die Töpfe mit den Hähnen ja sicher hundertfach verkauft werden.


Danke,
Gunter

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 5540
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Topfdurchlass abdichten

#2

Beitrag von Ladeberger » Samstag 14. Juli 2018, 10:13

Hallo Gunter,

kannst du das vielleicht mal geschwind fotografieren?

Gruß
Andy

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 899
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Topfdurchlass abdichten

#3

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 14. Juli 2018, 10:23

Topf1.jpg
Topf2.jpg
Topf3.jpg

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 899
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Topfdurchlass abdichten

#4

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 14. Juli 2018, 10:25

Also eigentlich eine ganz simple Geschichte, aber entweder sind die Dichtungsringe schon hinüber (sind aber neu) oder es bleibt eben wirklich noch immer zu viel Spiel zwischen Gewinde und Bohrung.

Benutzeravatar
Brauturm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 195
Registriert: Freitag 7. November 2014, 20:20

Re: Topfdurchlass abdichten

#5

Beitrag von Brauturm » Samstag 14. Juli 2018, 10:54

Die innere Dichtung bringt dir gar nichts weil das Bier am Gewinde langkriecht. Aussen nehme ich eine Sanitärdichtung (rot) die ich vorher ca 5 min in Wasser einweiche, das klappt prima.

Benutzeravatar
Ernie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 15:04

Re: Topfdurchlass abdichten

#6

Beitrag von Ernie » Samstag 14. Juli 2018, 11:37


Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 899
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Topfdurchlass abdichten

#7

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 14. Juli 2018, 13:45

Danke, das waren schon hilfreiche Tipps! Wegen der inneren Dichtung war ich mir selber nicht sicher. Dachte, dass ich damit vielleicht mehr Anpressdruck bekomme. Also werde ich mir für außen am besten eine breitere Dichtung und Unterlegscheibe suchen. Ob das mit dem glatt ziehen funktioniert, muss ich erst sehen.

Jedenfalls hab ich dann heute noch old-school gebraut im Einkocher, aber hoffentlich zum letzten Mal.

Antworten