Blausud und klare Würze

Antworten
Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1136
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Blausud und klare Würze

#1

Beitrag von marsabba » Mittwoch 17. April 2019, 10:39

Moin moin,

Immer, wenn man denkt, man weiss schon alles, kommt sowas...
Ich habe gestern gebraut. Eingemaischt wurde 95%Pilsner, 5%Münchner, beides Weyermann Barke.
Beim Läutern wurde der Sud auf zwei Pötte geteilt. Der eine wurde brav auf 25 IBU gehopft für ein Pale Ale, der andere soll für Sauerbierproduktion verwendet werden (5 IBU). Um eine Turbid Mash zu simulieren, habe ich zum Kochen etwa 5% Weizen geschrotet in einem Säckchen zugegeben, damit sich ordentlich Stärke in der Würze findet. Erwartet hätte ich auch eine ordentliche Trübung.
Aber was ist passiert ?
Normaler Sud: Heftiger Würzebruch
Blausud: Schwacher Würzebruch
Kochende:
Normaler Sud: Trübe, milchige Brühe
Blausud: Klare würze, dicke Eiweisflocken
Nach Abkühlen:
Normaler Sud: Eher wenig Kühltrub, noch leicht trüb
Blausud: Ordentlich Kühltrub, klare Würze

In Summe: Der Blausud mit Rohweizen ergab eine klarere Würze als der normale Sud. Das hätt ich so nicht erwartet.
Kann das jemand erklären ?

Martin

Antworten