kleiner-brauhelfer v2.x.x

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1396
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1101

Beitrag von JackFrost » Dienstag 23. Juni 2020, 21:35

Ich hab den Server von Tozzi in einer modifizierten Version.
Alles vom Brauen geht auf den Server

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
beryll
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2780
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1102

Beitrag von beryll » Mittwoch 24. Juni 2020, 08:40

bourgeoislab hat geschrieben:
Dienstag 23. Juni 2020, 18:18
Frage an die iSpindel User: betreibt ihr einen eigenen Server mit einer Datenbank (z.b. RasPySpindel) oder nutzt ihr einen Webserver (z.B. Ubidots)?
Aktuell wieder Ubidots.

VG Peter

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1103

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 27. Juni 2020, 09:32

Es war mir Anfangs gar nicht bewusst, dass es bei der iSpindel verschiedene Möglichkeiten gibt.

Die fast fertige Lösung, die ich erwähnt habe, funktioniert "nur" wenn man direkten Zugriff auf die Datenbank hat. Siehe https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 15#p344215 und https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 20#p344820

Falls das bei jemandem der Fall ist und es gerne testen möchte -> PM an mich.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Update Version 2.2.0 Beta

#1104

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 27. Juni 2020, 11:52

Hallo zusammen,

Es gibt wieder ein Update. Da es relativ viele Neuerungen gibt, habe ich mich entschieden zuerst eine Beta herauszubringen. Ich bin zuversichtlich, dass man damit schon produktiv brauen kann. Aber eine vorherige Sicherheitskopie der Datenbank kann nicht schaden.

Update Version 2.2.0 Beta

- Neu: Offizielle version kompiliert mit Qt 5.15
- Neu: Datenbankversion 2004
- Neu: Neue Spalte "Alternativen" bei Rohstofftabellen
- Neu: Rohstofftabellen etwas überarbeitet
- Neu: Eingabemöglichkeit für Bemerkungen bei den Anlagen
- Neu: Bei den Etiketten werden Papiergrösse und Ausrichtung gespeichert
- Neu: Eingabemöglichkeit einer Wassermenge bei Karbonisierung mit Zucker (Zuckerlösung)
- Neu: Verdampfungsrate (in l/h) ersetzt die Verdampfungsziffer (in %/h)
- Neu: Berechnung der Bierfarbe nach [brau!magazin](https://braumagazin.de/article/bierfarbe/)
- Neu: "Maischplan" ersetzt "Rasten"
- Neu: Unterstüzt Dekoktion als Maischverfahren
- Neu: Malz-, Hopfen-, Hefe-, weitere Zutatengaben und Maischplan lassen sich aus anderes Rezept übernehmen
- Neu: pH-Wert der Maische kann berechnet werden
- Neu: Sude lassen sich in Kategorien einteilen
- Neu: Neue Eingabefelder im Wasserprofil (Restalkalitätkorrektur und Bemerkung)
- Neu: Reiter Gäverlauf überarbeitet
- Neu: Aninmationen (ausschaltbar)
- Neu: Anlageprofil Brauheld Pro
- Neu: Wasserprofil Eingabemöglichkeit für Sulfat, Chlorid und Natrium
- Neu: Wasseraufbereiung für Zugabe von Säuren und andere Chemikalien

Download:
https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... v2.2.0beta

Ein paar Bemerkungen:

- Ich habe mir einen grösseren Monitor gekauft und da war der kbh zu klein dargestellt. Ich habe eine Qt Einstellung gefunden, welche die Grösse automatisch anpassen soll. Jetzt wirkt alles etwas grösser als früher, sollte aber für kleine und grosse Monitore geeignet sein. Feedback willkommen.

- Der pH-Wert der Malze muss für jeden Eintrag manuell eigegeben werden! Dazu reicht es (im Normalfall) in die Rohstoffliste zu gehen, den pH-Wert-Feld anzuklicken, den Malztyp zu wählen und auf OK zu klicken.

- Sudkategorien: will man auch eine Kategorie „keine Kategorie“, dann soll man am besten in der Kategorieliste einen Eintrag mit einem leeren Name eintragen. Sieht man die Kategorie in der Sudauswahl nicht, dann Rechts-Klick in die Tabelle und auf „zurücksetzen“ klicken.

- Wasseraufbereitung: es gibt einen Wert „Restalkalität gewünscht“ und „Restalkalität aufbereitet“. Im besten Fall sollten diese Werte übereinstimmen. Der kbh übernimmt dies aber nicht selber. Der Benutzer muss selber schauen, dass die Säuremenge passt. Im Spickzettel wird der gewünschte Wert angezeigt.

- Fehlenden Tooltips kommen für die spätere Release (Danke rakader)

Viel Spass und schönes Wochenende!
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 847
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1105

Beitrag von Kolbäck » Samstag 27. Juni 2020, 14:48

Klingt super - wie üblich vielen Dank für deine Mühen! :thumbup

Ein kleines Problem habe ich beim Kompilieren (Linux, master-branch, Qt-Creator auf 5.15 upgedated, altes build-dir gelöscht): Ein paar Fehler dieser Art lassen den Build failen bei mir:
Screenshot from 2020-06-27 14-44-50.png
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1106

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 27. Juni 2020, 15:08

Kolbäck hat geschrieben:
Samstag 27. Juni 2020, 14:48
Klingt super - wie üblich vielen Dank für deine Mühen! :thumbup

Ein kleines Problem habe ich beim Kompilieren (Linux, master-branch, Qt-Creator auf 5.15 upgedated, altes build-dir gelöscht): Ein paar Fehler dieser Art lassen den Build failen bei mir: Screenshot from 2020-06-27 14-44-50.png
Das macht eigentlich wenig Sinn, weil der Cast eindeutig ist. Ich habe es ja auch selber auf Linux kompilliert. Da Problem liegt womöglich bei dir.

Mit Cast würde es so aussehen:

Code: Alles auswählen

int row = bh->sud()->modelSchnellgaerverlauf()->append((const QMap<int, QVariant>){{ModelSchnellgaerverlauf::ColSudID, bh->sud()->id()}});
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1107

Beitrag von rakader » Sonntag 28. Juni 2020, 05:13

Im Tab Ausrüstung funktioniert funktioniert der Schieberegler "Sud über die letzen" nicht.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1108

Beitrag von bourgeoislab » Sonntag 28. Juni 2020, 09:51

rakader hat geschrieben:
Sonntag 28. Juni 2020, 05:13
Im Tab Ausrüstung funktioniert funktioniert der Schieberegler "Sud über die letzen" nicht.
Könnte ein Mac-spezifisches Problem sein. Versuche es mit dieser (automatisch generierte) Version
https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... /150331716
(Downloadlink bei Artifacts)
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
BrauLu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 16:13
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs, Österreich

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1109

Beitrag von BrauLu » Montag 29. Juni 2020, 08:44

Achtung die Anlagen Daten in der neuen Version sind für Brauheld Pro 30L

Benutzeravatar
BrauLu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 16:13
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs, Österreich

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1110

Beitrag von BrauLu » Montag 29. Juni 2020, 08:45

ich musste außerdem nach dem Update die MS VC++ 2015-2019 Redist x86 und x64 neu installieren.
Ich bekam vorher die Meldung: "VCRUNTIME140_1.dll was not found. Reinstalling the program may fix this problem."

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1111

Beitrag von bourgeoislab » Montag 29. Juni 2020, 18:34

BrauLu hat geschrieben:
Montag 29. Juni 2020, 08:45
ich musste außerdem nach dem Update die MS VC++ 2015-2019 Redist x86 und x64 neu installieren.
Ich bekam vorher die Meldung: "VCRUNTIME140_1.dll was not found. Reinstalling the program may fix this problem."
Gut zu wissen. Das kommt von der Umstellung auf Qt5.15.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Krulle
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 61
Registriert: Samstag 31. Dezember 2016, 17:47
Wohnort: Heilbronn

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1112

Beitrag von Krulle » Montag 29. Juni 2020, 19:59

mlehmann hat geschrieben:
Freitag 19. Juni 2020, 10:37
VolT Bräu hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juni 2020, 00:10
bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 17. Juni 2020, 18:32
Ein User hatte mal angefangen eine direkte Anbindung zur iSpindel für den kbh zu implementieren. Also ohne Umweg über Excel, sondern direkt auf die iSpindel Datenbank. Ich schätze es ist zu 95% fertig. Aber die letzten 5% wurden leider nie gemacht. Ich kann es nicht selber fertigmachen, weil ich keine iSpindel habe. Wenn jemand das übernehmen will sehr gerne.
Versprechen will ich nichts, aber ich würde es mir mal ansehen wenn es sowieso schon fast fertig ist. iSpindel und grundsätzliche Programmierfähigkeiten sind vorhanden. Wo finde ich das?

Klingt super! Habe das gefunden:
https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... -2/pull/29
Ja, dass war ich.
Wegen Zeitmangel nie vollendet :thumbdown :thumbdown
Wenn ich Zeit finde werde ich mal alles aktualisieren. Die Dateien habe ich noch auf dem Rechner :thumbup

bBrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 07:37

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1113

Beitrag von bBrauer » Dienstag 30. Juni 2020, 15:23

Ich versuche gerade "meinen " Dekoktionsplan mit der Betaversion abzubilden

Code: Alles auswählen

Einmaischen in der Pfanne bei 35 Grad
15 Minuten Absetzen lassen
Hälfte als Dünnmaische in Thermoport umschöpfen
Dickmaische 15 Minuten Verzuckerung 70 Grad
Dickmaische 30 Minuten kochen
Zubrühen zur Dünnmaische ergibt 65 Grad
15 Minuten absetzen lassen
Ein Drittel als Dünnmaische in die Pfanne schöpfen
Dünnmaische 20 Minuten kochen
Zubrühen zur Dickmaische ergibt 75 Grad
15 Minuten absetzen lassen, dann abläutern
Das sieht dann im ersten Schritt so aus, wenn ich bei "Dekoktion-1/2 Dickmaische" auswähle:
dekoktion-1.JPG
dekoktion-1.JPG (43.99 KiB) 1802 mal betrachtet
Hier sollte doch die Maischetemperatur etwa 65 Grad betragen?

Zumindest springt die Maischetemperatur sofort auf über 65 Grad, wenn ich die Menge auf 51% erhöhe
dekoktion-2.JPG
dekoktion-2.JPG (25.48 KiB) 1802 mal betrachtet
Ergänzung:
So sieht dann der ganze Maischplan aus
dekoktion-3.JPG
dekoktion-3.JPG (64.26 KiB) 1787 mal betrachtet
und so die Ausgabe im Spickzettel
dekoktion-4.JPG
Gefällt mir sehr gut :thumbsup

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1114

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 1. Juli 2020, 11:32

Danke fürs Feedback. Dass die Einträge nicht sofort aktualisiert/berechnet werden, schaue ich mir noch an.

An die Mac User: stellt ihr einen Unterschied bezüglich Reaktionszeit der grafischen Oberfläche?
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1115

Beitrag von realholgi » Mittwoch 1. Juli 2020, 11:51

bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:32
An die Mac User: stellt ihr einen Unterschied bezüglich Reaktionszeit der grafischen Oberfläche?
Reaktionszeit nicht, aber der klickbare Bereich ist seit "EnableHighDpiScaling" nicht so gross wie der Button, sondern man kann wie hier zu sehen nur einen kleinen linken Bereich klicken(nur links bis zur Pfeilspitze klickt; rechts davon nicht). Hmm.
Bildschirmfoto 2020-07-01 um 11.47.45.png
/realholgi -- https://holgi.beer

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1116

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 1. Juli 2020, 13:45

realholgi hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:51
bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:32
An die Mac User: stellt ihr einen Unterschied bezüglich Reaktionszeit der grafischen Oberfläche?
Reaktionszeit nicht, aber der klickbare Bereich ist seit "EnableHighDpiScaling" nicht so gross wie der Button, sondern man kann wie hier zu sehen nur einen kleinen linken Bereich klicken(nur links bis zur Pfeilspitze klickt; rechts davon nicht). Hmm.

Bildschirmfoto 2020-07-01 um 11.47.45.png
Ich habe halb vermutet, dass es von dieser Einstellung kommt. Es ist aber schon seltsam. weil das offensichtlich ein schwerwiegender Qt Bug ist.
Bring diese "EnableHighDpiScaling" Einstellung sonst Vorteile fürs Mac? Sonst würde ich es bei Mac einfach deaktivieren.

Edit: die Buttons für "nach oben/unten verschieben" sehen übrigens auch nicht sehr schön aus.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1117

Beitrag von rakader » Mittwoch 1. Juli 2020, 17:27

Auf meinen Macs – allesamt mit Retina-Bildschirmen – bringt EnableHighDpiScaling auf den ersten Blick nichts. Auf den zweiten meine ich, dass die Schrift der ToolTips rechts unten größer ist, ich mag mich aber täuschen.

Die Pfeile sind vielleicht etwas groß, aber sie sind selbsterklärend und vor allem gerade bei der Rezeptentwicklung sehr hilfreich.

Edit: Ich täusche mich - nimmt man den Haken bei Systemschriftart raus, lässt sich die Schriftgröße frei einstellen. Somit: EnableHighDpiScaling hat auf dem Mac keinen sichtbaren Effekt.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1118

Beitrag von realholgi » Donnerstag 2. Juli 2020, 08:12

Ich habe die Mac-Versionen mal zurück bis Version 2.1.2 (35abfbe8) mit Qt 5.15.0 lokal gebaut und sogar da sind die Buttons nicht ordenlich klickbar; es liegt also nicht am HighDpiScaling, sondern eher am neuen Qt oder so...

Allerdings habe ich dabei herausgefunden, dass wenn ich die Ansicht zurücksetze, die Buttons normal funktionieren. Sobald ich die Grösse des Rezept-Tabs ändere, sind die Buttons nicht mehr klickbar (der Untere "Malzgabe hinzufügen" schon). Es hat also etwas mit der Bildschirmaufteilung zu tun..

Es geht sogar noch weiter: wenn ich den Rezept-Bereich so weit verkleinere, dass der rechte Rand den Button berührt, dann sind die Buttons noch klickbar. Sobald ich aber den Malz-Tab etwas vergrössere, ist der Button nicht mehr normal klickbar, nur noch in einem ganz schmalen Bereich links, wie im vorherigen Beitrag gezeiigt.
geht.png
Button noch klickbar
geht nicht.png
Button nicht mehr klickbar
Vielleicht hilft das irgendwie weiter...
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1119

Beitrag von rakader » Donnerstag 2. Juli 2020, 11:50

Weiterhelfen tut es nicht, aber das Problem lässt sich so besser eingrenzen: Primär ist der Tab Rezept betroffen. Davon zuerst der Mittelteil. Also alles, was unter Malz, Hopfen, Hefe, Weitere Zutaten, Maischplan, Wasseraufbereitung erscheint.

Gerade aufgefallen: Legt man ein neues Feld an, z.B. eine Rast unter Maischplan und entfernt dieses über das rote Kreuz rechts wieder, wird der klickbare Bereich durch ein blaues Feld über dem Button kurz sichtbar, wenn man die Maus etwas länger gedrückt hält:
KBH2 Löschzeitpunkt.png
Im Mittelteil sind alle Felder mit einem eigenen Pop-up-Menü betroffen, also die mit Bezug zur Rohstoffliste.
Die oberen Menüpunkte sowie die links reagieren normal.
Die unteren Menüpunkte reagieren erst auf einen zweiten Klick, also diejenigen, die einen neuen Eintrag anlegen.
KBH2 Aktionsprobleme.jpg
Edit: Kann es vielleicht sein, dass es sich um ein spezifisches Layout-Problem des Tabs Rezept in Verbindung mit der neuen Qt-Version handelt? Im Tab Rezept liegen sehr viele Eingabebreiche übereinander… Die Probleme treten nur in Bereichen mit Mehrfachfunktion auf.
Edit 2: Auch im Tab Rohstoffe und alle anderen Bereiche benötigt es unten 2 Klicks, um eine Aktion auszulösen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1120

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 2. Juli 2020, 17:42

Seltsam seltsam. Die einfachste Lösung wäre die Mac Version mit Qt5.13 oder 5.14 zu kompillieren. Qt5.15 bringt eingentlich keine grosse Neuerungen (zumindest für den kbh). Ich kann es eben sehr schlecht untersuchen ohne Mac...
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1121

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 2. Juli 2020, 21:50

Ich habe eine virtuelle Machine mit MacOS eingerichtet. Setzt man den "Stil" (Menu/Ansicht/Stil) auf "Fusion" hat man dieses Problem nicht. Aus meiner Sicht ist das auch das schönere Design... wahrscheinlich weil ich ein Windowsanwender bin. Aber es sieht dann ziemlich ähnlich, wie die Windowsversion aus.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1122

Beitrag von rakader » Donnerstag 2. Juli 2020, 22:50

Warum in die Ferne schweifen, wenn das gut ist so nah. Wow - großartig Frédéric!

:thumbup

Da hat man sogar schon mal gehört, dass das eine Ursache ist und es vollkommen vergessen.
Ich sehe jetzt keinen Unterschied im Design und meine sogar das Design für Mac kann dann weg. (Es sei denn man tut sich dessen Reperatur an.)

Vielen Dank für Deine Mühen. Du bist super!

Edit: Werden diese Designs von Qt geliefert? Wenn ja, kann man deren Community aufmerksam machen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

Benutzeravatar
Dawnrazor
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 198
Registriert: Freitag 9. September 2016, 10:31
Wohnort: Dortmund

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1123

Beitrag von Dawnrazor » Freitag 3. Juli 2020, 06:41

Hi

ich habe soeben einen Bug entdeckt.
Wenn ich in der Kategorie Verwaltung mehrere Kategorien angelegt habe, speichere und danach nach dem Alphabet sortieren möchte, erhalte ich folgende Meldung:
https://hobbybrauer.de/forum/download/f ... w&id=63393
Dateianhänge
2020-07-03 06_38_40-_ kleiner-brauhelfer-2 v2.2.0Beta - Bock - The Ghost and the Darkness.png
2020-07-03 06_38_40-_ kleiner-brauhelfer-2 v2.2.0Beta - Bock - The Ghost and the Darkness.png (8.14 KiB) 1054 mal betrachtet
Grüße aus Dortmund
Jens

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1124

Beitrag von bourgeoislab » Freitag 3. Juli 2020, 06:46

Dawnrazor hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 06:41
Hi

ich habe soeben einen Bug entdeckt.
Wenn ich in der Kategorie Verwaltung mehrere Kategorien angelegt habe, speichere und danach nach dem Alphabet sortieren möchte, erhalte ich folgende Meldung:
https://hobbybrauer.de/forum/download/f ... w&id=63393
Diese Meldung bedeutet, dass du mehrere Kategorien mit dem gleichen Name hast.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 683
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1125

Beitrag von Beerkenauer » Freitag 3. Juli 2020, 07:49

Hallo Zusammen

Ich habe mal ne Frage (bin mir zwar fast sicher, dass diese schon in dem Faden beantwortet wurde, habe sie aber nicht gefunden).
Ich habe die Mac Version von dem KBH. Benutze aber noch die 1.9er. Ich habe gesehen, dass die 2er Version viel umfangreicher ist, daher die Frage
ob sich die Rezepte und die Rohstoffdatenbank der 1.9er Version problemlos in die neue 2er Version importieren lassen? Oder ist da dann nochmal Anpassungsarbeit angesagt?

Danke

Stefan

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1126

Beitrag von bourgeoislab » Freitag 3. Juli 2020, 09:16

Beerkenauer hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 07:49
Hallo Zusammen

Ich habe mal ne Frage (bin mir zwar fast sicher, dass diese schon in dem Faden beantwortet wurde, habe sie aber nicht gefunden).
Ich habe die Mac Version von dem KBH. Benutze aber noch die 1.9er. Ich habe gesehen, dass die 2er Version viel umfangreicher ist, daher die Frage
ob sich die Rezepte und die Rohstoffdatenbank der 1.9er Version problemlos in die neue 2er Version importieren lassen? Oder ist da dann nochmal Anpassungsarbeit angesagt?

Danke

Stefan
Hi Stefan,

Grundsätzlich geht das Updaten ohne Problem. Eine Sicherheitskopie würde ich aber schon anlegen. Nach der Aktualisierung der Datenbank, würde ich auf jeden Fall die Bereinigungsfunktion (Menu Datei/Bereinigen) aufrufen. Die Version 1.x arbeitet nicht überall sauber, so dass gewisse Einträge "falsch" sind. Das hat die Version 2 überhaupt nicht gerne (-> Absturz). Im Bereinigungsdialog musst du die Einträge selber korrigieren, bis nichts mehr rot ist.

Schliesslich als Mac User solltest du den Stil (Menu Ansicht/Stil) auf Fusion setzen (siehe letze Posts).
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 683
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1127

Beitrag von Beerkenauer » Freitag 3. Juli 2020, 09:29

bourgeoislab hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 09:16
Beerkenauer hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 07:49
Hallo Zusammen

Ich habe mal ne Frage (bin mir zwar fast sicher, dass diese schon in dem Faden beantwortet wurde, habe sie aber nicht gefunden).
Ich habe die Mac Version von dem KBH. Benutze aber noch die 1.9er. Ich habe gesehen, dass die 2er Version viel umfangreicher ist, daher die Frage
ob sich die Rezepte und die Rohstoffdatenbank der 1.9er Version problemlos in die neue 2er Version importieren lassen? Oder ist da dann nochmal Anpassungsarbeit angesagt?

Danke

Stefan
Hi Stefan,

Grundsätzlich geht das Updaten ohne Problem. Eine Sicherheitskopie würde ich aber schon anlegen. Nach der Aktualisierung der Datenbank, würde ich auf jeden Fall die Bereinigungsfunktion (Menu Datei/Bereinigen) aufrufen. Die Version 1.x arbeitet nicht überall sauber, so dass gewisse Einträge "falsch" sind. Das hat die Version 2 überhaupt nicht gerne (-> Absturz). Im Bereinigungsdialog musst du die Einträge selber korrigieren, bis nichts mehr rot ist.

Schliesslich als Mac User solltest du den Stil (Menu Ansicht/Stil) auf Fusion setzen (siehe letze Posts).

Hi

Dank dir für die schnelle Hilfe.
Werde ich so mal ausprobieren (Sicherungskopie ist selbstverständlich :thumbup )

Stefan

Benutzeravatar
Dawnrazor
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 198
Registriert: Freitag 9. September 2016, 10:31
Wohnort: Dortmund

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1128

Beitrag von Dawnrazor » Freitag 3. Juli 2020, 09:47

bourgeoislab hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 06:46


Diese Meldung bedeutet, dass du mehrere Kategorien mit dem gleichen Name hast.
Habe ich auch gedacht, aber das stimmt nicht...die Liste kann ich ja auch unsortiert abspeichern.

https://hobbybrauer.de/forum/download/f ... w&id=63395
Dateianhänge
2020-07-03 09_45_37-Sudkategorien verwalten.png
Grüße aus Dortmund
Jens

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1129

Beitrag von bourgeoislab » Freitag 3. Juli 2020, 18:27

Dawnrazor hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 09:47
bourgeoislab hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 06:46


Diese Meldung bedeutet, dass du mehrere Kategorien mit dem gleichen Name hast.
Habe ich auch gedacht, aber das stimmt nicht...die Liste kann ich ja auch unsortiert abspeichern.

https://hobbybrauer.de/forum/download/f ... w&id=63395
Ok, ich konnte es reproduzieren. Das wird mühsam zum korrigieren (falls es überhaupt geht). Diese Überprüfung wegen UNIQUE, passiert im SQLite Treiber. Da habe ich keinen Zugriff. Wahrscheinlich muss ich die Datenbankstruktur anpassen.

Was du als Workaround machen kannst:
1. alles so sortieren, wie du willst
2. bei jedem Eintrag irgend ein Zeichen anhängen (z.B. "Bock" -> "Bock_", "Double" -> "Double_", ...)
3. abspeichern
4. bei jedem Eintrag den Zeichen wieder entfernen
5. wieder speichern
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

tobden
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 13. März 2015, 22:21

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1130

Beitrag von tobden » Samstag 4. Juli 2020, 00:02

Hallo,

ich habe den Umstieg auf von 1.4.x auf 2.1.3 versucht und hab meine Datenbank auch importiert bekommen. (Dank des lesen diese Threads).

Ein Rezept bring KBH2 aber immer zum Absturz sobald ich es lade.

Es ist "It's a girl!" von MMUM. (https://www.maischemalzundmehr.de/index ... griff=girl)

Dachte zuerst es liegt an den Sonderzeichen im Name ' und !. Aber ohne diese ändert sich nichts am Absturz.

Auch mit einer leeren Datenbank kann ich den Absturz reproduzieren.

- Einfach das JSON hier laden (
https://www.maischemalzundmehr.de/expor ... factorha5= )
- Rezept importieren. Das geht noch.
- Und dann das Rezept öffnen -> Absturz (ohne Fehlermeldungen)

Als workaround hab ich das Rezept mal auf meine KBH2 Datenbank genommen und braue es jetzt noch mit KBH1.4.


Ist das nur ein meinem PC so?

Grüße Tobias
---
Es wird Regen geben.

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1131

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 4. Juli 2020, 00:08

Bei mir geht es problemlos. Bereinigungsfunktion schonmal ausgeführt?
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1132

Beitrag von rakader » Samstag 4. Juli 2020, 00:09

tobden hat geschrieben:
Samstag 4. Juli 2020, 00:02
Ist das nur ein meinem PC so?

Grüße Tobias
Willkommen hier.
Zuerst: Vorbildliche Frage, alles gut nachvollziehbar!
Ich hatte zuerst das Ausrufezeichen im Verdacht. Es ist wohl bei Dir nur so - hier am Mac alles korrekt.
Ich habe Deine MIME-Einstellungen, Deine Schrift im Verdacht. Bin aber kein PC-Experte.

Versuche Deine Datenbank nach dem Umstellen zu bereinigen und erst dann das Rezept zu importieren.

Edit: Frédéric war schneller.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1133

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 4. Juli 2020, 13:28

Kolbäck hat geschrieben:
Mittwoch 17. Juni 2020, 17:27
Die paar Hobbybrauer, die ich hier in Schweden kenne, schielen immer ganz neidisch auf meinen Bildschirm mit dem KBH. :Bigsmile

Früher gab es ja mal eine Übersetzung. Was müsste man denn tun, um das wieder mehrsprachig hinzubekommen? Ich sehe auf Anhieb keine Dateien im Repository, die ich ich mit dem QtLinguist aufmachen kann, um loszulegen... :Grübel

:Drink
Der Grundaufbau dafür ist gemacht!
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=24887
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
BrauLu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 16:13
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs, Österreich

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1134

Beitrag von BrauLu » Dienstag 7. Juli 2020, 22:47

In der Beta Version schlägt das System nicht mehr vor wieviel Milchsäure dass man zugeben soll um die gewünschte Restalkalität zu erreichen. Man muss sich selber im Tab Wasseraufbereitung hintasten, das war vorher praktibaler. Weiters wird dann dieser Milchsäurewert beim Spickzettel und im Rezept nicht mehr angezeigt,

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1135

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 8. Juli 2020, 18:27

BrauLu hat geschrieben:
Dienstag 7. Juli 2020, 22:47
In der Beta Version schlägt das System nicht mehr vor wieviel Milchsäure dass man zugeben soll um die gewünschte Restalkalität zu erreichen. Man muss sich selber im Tab Wasseraufbereitung hintasten, das war vorher praktibaler. Weiters wird dann dieser Milchsäurewert beim Spickzettel und im Rezept nicht mehr angezeigt,
Praktikaler ja, aber weniger flexibel. Jetzt wird nicht von Milchsäure ausgegangen, sondern det Benutzer kann/muss selber angeben, was er nutzt.

Spickzetteleintrag fehlt noch, richtig.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Studi110
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 346
Registriert: Sonntag 3. August 2008, 11:29

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1136

Beitrag von Studi110 » Mittwoch 8. Juli 2020, 20:40

Hallo

Wollte die neue Version 2.2.0 Installieren und bekomme jetzt folgenden Fehler. VCRUNTIME140_1.dll wure nicht gefunden.
Kann mir da vielleicht jemand Helfen ?

Vielen Dank

Gruss Studi
Alle sagten das geht nicht! Dann kam einer der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht!!

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1137

Beitrag von rakader » Mittwoch 8. Juli 2020, 20:41

Benutze die Suche in diesem Thread. Ist ein bekanntes Problem.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

Benutzeravatar
BrauLu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 16:13
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs, Österreich

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1138

Beitrag von BrauLu » Mittwoch 8. Juli 2020, 22:50

Was man nutzt auszusuchen ist flexibler, das ist richtig. Mein Vorschlag wäre einen Knopf zum Übernehmen der richtigen Menge, wenn man schon Wunschrestalkalität angibt sollte einem das tolle Programm unterstützen. Solche Knöpfe gibt es ja schon einige im Programm.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1139

Beitrag von rakader » Mittwoch 8. Juli 2020, 23:04

BrauLu hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 22:50
Was man nutzt auszusuchen ist flexibler, das ist richtig. Mein Vorschlag wäre einen Knopf zum Übernehmen der richtigen Menge, wenn man schon Wunschrestalkalität angibt sollte einem das tolle Programm unterstützen. Solche Knöpfe gibt es ja schon einige im Programm.
Du sprichst in Rätseln. Die richtige Menge lässt sich nicht ohne weiteres festlegen, da von sehr sehr vielen Faktoren abhängig. Das Thema ist sehr komplex und leider kein Malen nach Zahlen. Ich kann Dir da nur die Bücher von Randy Mosher empfehlen, die Seite brunwater.com sowie das amerikanische Forum brewersfriend.com, wo gerne über das richtige Wasser für einen Bierstil diskutiert wird und auch die Autoren einiger Fachbücher regelmäßig supporten.

Der KBH nimmt einem nicht ein gewisses Grundwissen und damit Vorarbeiten ab. Gewünschte Restalkalität gut und schön, wenn das Wasser diese aber nicht hergibt, weil Geschmacksfehler auftreten, ist es gut, dass die empfohlene Menge Milchsäure verschwunden ist. So wird eine falsche Sicherheit vermieden! Ohnehin ist die Restalkalität ein Wert der in Deutschland wie eine Legende weitergereicht wird. Wichtiger ist der pH-Wert. Der oft wie eine Monstranz beschworene Ra von 0dH muss nicht zwingend heißen, dass sich die Schüttung im geeigneten pH-Spektrum von pH 5,3 bis 5,7 befindet. Die RA ist eher für den Bierstil wichtig. Näheres dazu in den Tooltips des KBH.

Milchsäure schmeckt ab 400ppm durch. Malz trägt bis zu 300ppm ein. Bleiben also 100ppm, um auf der sicheren Seite zu sein. (ppm = mg/l)
Ich finde es daher richtig, dass die Milchsäureempfehlung verschwunden ist. Ihr lag eine mögliche Fehlerquelle zugrunde. Zu den Hintergründen empfehle ich das hier: https://braumagazin.de/article/von-der- ... rauwasser/
Zuletzt geändert von rakader am Donnerstag 9. Juli 2020, 11:39, insgesamt 2-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2606
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1140

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 9. Juli 2020, 00:48

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 23:04
Ich finde es daher richtig, dass die Milchsäureempfehlung verschwunden ist. Ihr lag eine mögliche Fehlerquelle zugrunde. Zu den Hintergründen empfehle ich das hier: https://braumagazin.de/article/von-der- ... rauwasser/
Welches ist die letzte Version des kbh, die eine Empfehlung für die Milchsäuremenge gibt?
Meine - empirisch sicher wenig aussagefähigen - Erfahrungen mit diesem Feature sind bisher durchaus positiv, wobei meine Wahrnehmungsschwelle von „sauer“ gering zu sein scheint. Es ist sicher sinnvoll, sich tiefer mit der Wasseraufbereitung zu beschäftigen. Wann der richtige Zeitpunkt für mich dazu ist, möchte ich lieber selber festlegen und dann erst updaten.
Danke und Grüße,
Henning

Edit: danke für den link! Es gab vor 1-2 Jahren auch einen guten Artikel dazu in der „Bier und Brauhaus“. Weiß noch jemand die Ausgabe?
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1330
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1141

Beitrag von rakader » Donnerstag 9. Juli 2020, 02:37

hyper472 hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 00:48
rakader hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 23:04
Ich finde es daher richtig, dass die Milchsäureempfehlung verschwunden ist. Ihr lag eine mögliche Fehlerquelle zugrunde. Zu den Hintergründen empfehle ich das hier: https://braumagazin.de/article/von-der- ... rauwasser/
Welches ist die letzte Version des kbh, die eine Empfehlung für die Milchsäuremenge gibt?
Meine - empirisch sicher wenig aussagefähigen - Erfahrungen mit diesem Feature sind bisher durchaus positiv, wobei meine Wahrnehmungsschwelle von „sauer“ gering zu sein scheint. Es ist sicher sinnvoll, sich tiefer mit der Wasseraufbereitung zu beschäftigen. Wann der richtige Zeitpunkt für mich dazu ist, möchte ich lieber selber festlegen und dann erst updaten.
Danke und Grüße,
Henning

Edit: danke für den link! Es gab vor 1-2 Jahren auch einen guten Artikel dazu in der „Bier und Brauhaus“. Weiß noch jemand die Ausgabe?
Zugegeben, den Artikel muss man sich vielleicht mehrmals durchlesen, dazu noch den Artikel bei MMuM. Ich kenne außer dem Manual von Brew'n Water keinen besseren Beitrag zum Thema. Außerdem enthält er alle Formeln zur Umrechnung. Sehr hilfreich, wenn die Wasseranalyse nicht zu den geforderten Angaben in einem Rechner, z.B. dem KBH, passt. Nach dem Artikel weiß man, warum es mit Säure allein nicht getan ist.

Jeder kann Milchsäure reinschütten wie er will. Reinschütten und sich keinen Kopf machen kann gut gehen, muss es aber nicht. Was für den Einzelnen OK ist, muss nicht für die Allgemeinheit gelten. Ein falsches Vorgehen, das Fehler ermöglicht, darf aber nicht von einem guten Programm gefördert werden. Meine Meinung.

Jetzt berücksichtigt der KBH den pH-Wert der Schüttung, Mineralien und ganz am Schluss die Säure zur Korrektur des pH-Wertes, wenn es mit Aufsalzen nicht reicht. In dieser Reihenfolge ist es richtig.
Zuletzt geändert von rakader am Donnerstag 9. Juli 2020, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Hopfen in Neuseeland | Neu: Serie Brauzucker selber machen

Benutzeravatar
BrauLu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 16:13
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs, Österreich

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1142

Beitrag von BrauLu » Donnerstag 9. Juli 2020, 07:10

Ich kenne die Artikel, danke für die Links, das mit der Milchsäure ist für meinen Zweck aber genau das richtige, sonst passt alles beim Wasser für mein Lieblings IPA. Ich finde es halt schade, dass man sich nun händisch rantasten muß, ohne eine komfortable Hilfe (wie ein "Übernahme Button auf Zielwert") zu bekommen. Das gilt ja auch für die anderen Wasseraufbereitungszugaben. Ganz komfortable wäre: bei der Zutat wo man draufklickt wird dann immer auf Wunschwert aufgefüllt.
nur z.b. ohne jetzt den Sinn zu hinterfragen bitte: ich geb Milchsäure manuell an und dann Schwefelsäure, klicke auf "Auffüll" Button bei Schwefelsäure, dadurch wird dann der Rest auf Wunsch RA gerechnet. Das hat den Effekt dieses pro Zutat manuell oder eben per Button einzutragen.
Wenn der pH Wert das Steuerelement sein soll, könnte man ja auch einen Wunsch pH einführen.
Apropos: die pH Werte der verwendeten Malze habe ich für das Rezept eingetragen, der Maische pH wurde aber nicht berechnet. Dann habe ich auch für die nicht enthaltenen Malze pH Werte eingetragen, das half auch nichts. Erst wie ich auf den Auswahlkopf für Malz im Rezept bei einem bereits eingetragenen Malz klickte und wieder geschlossen habe, wurde der pH in der Wasseraufbereitung berechnet. Dieses Rezept war eine Kopie eines von der vorigen KBH 2.x.x Version
Zuletzt geändert von BrauLu am Donnerstag 9. Juli 2020, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BrauLu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 16:13
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs, Österreich

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1143

Beitrag von BrauLu » Donnerstag 9. Juli 2020, 07:13

Leider verschwinden bei den alten Rezepten die Milchsäurewerte, dies wirkt so wie wenn nie mit dieser gearbeitet wurde. Schwer die Sude mit und ohne zu unterscheiden.

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2606
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1144

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 9. Juli 2020, 11:26

Ich habe viel Verständnis dafür, dass ihr den Brauhelfer verbessern wollt, wozu sicher auch eine korrekte Wasserbehandlung gehört. Etwas anderes möchte ich auch gar nicht fordern, insbesondere nicht für die Allgemeinheit.
Deswegen habe ich nur für mich gesprochen, dass ich persönlich bisher mit meinen Bieren und der Wasserbehandlung, wie sie bisher vorgeschlagen wurde, sehr gut gefahren bin. Möglicherweise trotz, nicht wegen der Empfehlung der bisherigen Version.
Wasser steht für dieses Jahr auf der Lernliste; bis dahin halte ich lieber am bisherigen, Mangel-behafteten Verfahren fest. Daher die Frage nach der letzten Version mit der Milchsäuregabe.
Vielleicht ist auch hier eine Option möglich, ähnlich wie schon beim generieren von PDFs. Einmal Wasserbehandlung light wie bisher, mit Hinweis auf die gegebenen Mängel, und einmal die neue, richtige Vorgehensweise.
Viel Erfolg bei der Weiterentwicklung und vielen Dank dafür!
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1145

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 9. Juli 2020, 11:27

BrauLu hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 07:13
Leider verschwinden bei den alten Rezepten die Milchsäurewerte, dies wirkt so wie wenn nie mit dieser gearbeitet wurde. Schwer die Sude mit und ohne zu unterscheiden.
Wenn man in die Zukunft denkt, dann wird genau dieses Problem gelöst. Bis jetzt wurde die Milchsäure immer angegeben, egal ob man sie benutzt hat oder nicht. Neu wird sie nur angezeigt, wenn man sie auch einsetzt. Das ist doch für spätere Vergleiche viel wertvoller.

Die Berechnung der Milchsäuremenge hat sich übrigens nicht verändert. Du kannst einen alten Sud öffnen, die Eingabefelder enstperren und ein Milchsäuregabe eintragen. Das sollte das gleiche liefern, wie bei der alten Version.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1146

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 9. Juli 2020, 11:33

hyper472 hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 11:26
Ich habe viel Verständnis dafür, dass ihr den Brauhelfer verbessern wollt, wozu sicher auch eine korrekte Wasserbehandlung gehört. Etwas anderes möchte ich auch gar nicht fordern, insbesondere nicht für die Allgemeinheit.
Deswegen habe ich nur für mich gesprochen, dass ich persönlich bisher mit meinen Bieren und der Wasserbehandlung, wie sie bisher vorgeschlagen wurde, sehr gut gefahren bin. Möglicherweise trotz, nicht wegen der Empfehlung der bisherigen Version.
Wasser steht für dieses Jahr auf der Lernliste; bis dahin halte ich lieber am bisherigen, Mangel-behafteten Verfahren fest. Daher die Frage nach der letzten Version mit der Milchsäuregabe.
Vielleicht ist auch hier eine Option möglich, ähnlich wie schon beim generieren von PDFs. Einmal Wasserbehandlung light wie bisher, mit Hinweis auf die gegebenen Mängel, und einmal die neue, richtige Vorgehensweise.
Viel Erfolg bei der Weiterentwicklung und vielen Dank dafür!
Viele Grüße, Henning
Die Eingabe der Säure wird für die nächste Version etwas vereinfacht. Eine Milchsäuregabe hat man dann mit ca. 3-4 Mouseklicks. Das sollte wirklich nicht zuviel verlangt sein...
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
Dawnrazor
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 198
Registriert: Freitag 9. September 2016, 10:31
Wohnort: Dortmund

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1147

Beitrag von Dawnrazor » Donnerstag 9. Juli 2020, 11:39

bourgeoislab hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 18:27
Was du als Workaround machen kannst:
1. alles so sortieren, wie du willst
2. bei jedem Eintrag irgend ein Zeichen anhängen (z.B. "Bock" -> "Bock_", "Double" -> "Double_", ...)
3. abspeichern
4. bei jedem Eintrag den Zeichen wieder entfernen
5. wieder speichern
Super das geht. Danke

Zum aktuellen Thema
Ich finde das mit der Wasseraufbereitung jetzt ganz gut gelöst.
Grüße aus Dortmund
Jens

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2606
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1148

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 9. Juli 2020, 17:25

bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 11:33
Die Eingabe der Säure wird für die nächste Version etwas vereinfacht. Eine Milchsäuregabe hat man dann mit ca. 3-4 Mouseklicks. Das sollte wirklich nicht zuviel verlangt sein...
Hmm, das könnte ich schaffen... wird mir trotzdem nicht ersparen, mich in das Thema endlich mal reinzulesen.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

bourgeoislab
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1149

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 11. Juli 2020, 00:20

BrauLu hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 07:10
Apropos: die pH Werte der verwendeten Malze habe ich für das Rezept eingetragen, der Maische pH wurde aber nicht berechnet. Dann habe ich auch für die nicht enthaltenen Malze pH Werte eingetragen, das half auch nichts. Erst wie ich auf den Auswahlkopf für Malz im Rezept bei einem bereits eingetragenen Malz klickte und wieder geschlossen habe, wurde der pH in der Wasseraufbereitung berechnet. Dieses Rezept war eine Kopie eines von der vorigen KBH 2.x.x Version
Das kann ich bei mir nicht beobachten. Sobald für alle Malzen der ph-Wert eingetragen wurden, sollte der pH-Wert erscheinen.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1605
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1150

Beitrag von glassart » Samstag 11. Juli 2020, 19:50

Vorerst einmal großen Dank an Frederic und alle anderen Mitstreiter für die Arbeit an V2.2. beta :thumbsup
Nach "Anfangsschwierigkeiten mit VCRUNTIME, MSVCP140 habe ich es geschafft dass der KBH jetzt läuft :Bigsmile

Das mit der Wasseraufbereitung, Maisch-pH, ect. ist ganz toll geworden!

Ein Problem habe ich noch das leider sehr bedenklich ist
- keinen Spickzettel oder Zusammenfassung von alten und noch nicht gebrauten Rezepturen > es zeigt sich nur ein leerer Bildschirm
- auch wenn ich Druckvorschau oder PDF wähle nur leere Seiten

Woran kann denn das liegen bzw. kennt das schon jemand von euch :Grübel

lg Herbert

Antworten