Elektrolyse am Rührwerk beim Maischprozess

Antworten
johnnyb
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 19:45

Elektrolyse am Rührwerk beim Maischprozess

#1

Beitrag von johnnyb » Freitag 13. September 2019, 13:57

Hallo zusammen,

ich wollte heute eigentlich meinen sechsten Sud brauen. Dafür hatte ich mir das Rezept zum IPA Simcoe ausgesucht.

Eigentlich lief auch alles glatt, bis ich zum Ende hin festgestellt habe, dass der Sud immer dunkler wurde. Das Ergebnis seht ihr auf den Bildern. Angebrannt ist im Einkocher nichts. Einzig auf dem Paddel des Rückwerks scheint sich während des Maischeprozesses etwas abgelagert zu haben. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte? Es sieht aus wie oxidiertes Metall. Es handelt sich um ein Gerät von Brauhardware.

Ich läutere zwar gerade und der Sud wird auch noch deutlich heller, aber ich verfolge das nun eher nur noch zu "Übungszwecken". Ich gehe nicht davon aus, dass das ein trinkbares Bier wird.

Edit: Nach erfolgreicher Fehleridentifikation wurde der Titel des Themas angepasst.
Dateianhänge
IMG_2435.jpg
IMG_2568.jpg
Zuletzt geändert von johnnyb am Freitag 13. September 2019, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 860
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Rührpaddel rostet während Maischeprozess?

#2

Beitrag von saschabouchon » Freitag 13. September 2019, 14:00

Hallo,

Na das sieht in der Tat nicht gut aus. Es ist ein klassischer Fall von Elektrolyse und ein falsch angeschlossenes Rührwerk.

Wie hast du es angeschlossen? Das Bier muss leider wirklich weg. Das Paddel und auch die Welle sollten getauscht werden...

Das tut mir Leid für dich.

Beste Grüße
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

bwanapombe
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 265
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Rührpaddel rostet während Maischeprozess?

#3

Beitrag von bwanapombe » Freitag 13. September 2019, 14:04

Elektrolyse. Da fließt ein Strom über das Rührwerk durch die Maische zum Topf. Das ist mal wirklich ein Sud zum Wegkippen.

Dirk

johnnyb
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 19:45

Re: Rührpaddel rostet während Maischeprozess?

#4

Beitrag von johnnyb » Freitag 13. September 2019, 14:07

Danke für die schnellen Antworten. Aus Interesse: Das Bier, oder was auch immer es werden würde, wäre gesundheitsschädlich?

Sebasstian
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 328
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: Rührpaddel rostet während Maischeprozess?

#5

Beitrag von Sebasstian » Freitag 13. September 2019, 14:15

Hallo,
schade um Rührwerk und Bier. Mein Beileid.
Eine Bitte: Kannst du den Titel ändern? Es ist ja kein Rost und ein treffender Titel sorgt in Verbindung mit der Suchfunktion event. dafür, dass die Enttäuschung anderen erspart bleibt. Vielleicht "Elektrolyse am Rührwerk beim Maischprozess"
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
secuspec
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 275
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Rührpaddel rostet während Maischeprozess?

#6

Beitrag von secuspec » Freitag 13. September 2019, 14:18

johnnyb hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 14:07
Danke für die schnellen Antworten. Aus Interesse: Das Bier, oder was auch immer es werden würde, wäre gesundheitsschädlich?
Ja, weg damit!
Klassisches 2 Geräte Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfen mit GGM Gastro Platte für die Rasten und einem Ultra Low Power 8kW Heizelement fürs Kochen. Alles gesteuert über CraftBeerPi. :Drink

bwanapombe
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 265
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Rührpaddel rostet während Maischeprozess?

#7

Beitrag von bwanapombe » Freitag 13. September 2019, 14:25

Über Bier würde ich an der Stelle nicht mehr nachdenken. Schau, daß Du den Fehler findest und korrigierst.

Ich bin sonst gern für Experimente zu haben, aber das sähe mir zu eklig aus, als daß ich auch nur meine Füße drin baden würde. Wirklich nicht.

Dirk

johnnyb
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 19:45

Re: Elektrolyse am Rührwerk beim Maischprozess

#8

Beitrag von johnnyb » Freitag 13. September 2019, 14:37

Der Fehler lag tatsächlich am Anschluss des Rührwerks. Ich wäre einfach nicht auf die Idee gekommen, dass das bei dem Motor ein Problem darstellen könnte.

Sud ist in der Tonne und wieder was gelernt. Das gehört dazu :).

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 566
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Elektrolyse am Rührwerk beim Maischprozess

#9

Beitrag von JackFrost » Freitag 13. September 2019, 19:43

Es gibt Netzteile die haben GND geerdet. Zusammen mit dem das ein Pol des Motors mit dem Gehäuse verbunden ist fließt der Strom dann über die Würze.

Am besten die Andchlüsse gegen das Gehäuse und Welle messen. Und GND markieren.

Gruß JackFrost

Antworten