Würzekühler

Antworten
Benutzeravatar
Pivo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 9. März 2018, 22:47
Wohnort: Herdecke

Würzekühler

#1

Beitrag von Pivo » Sonntag 5. Januar 2020, 00:49

Aus der aktuellen Diskussion um Plattenwürzekühler habe ich mich nach einer sinnvollen Alternative umgeschaut und dies hier gefunden:

https://marxam.pl/w%C3%BCrzek%C3%BChler ... 04,de.html

Was ist davon zu halten? Sind die zusätzlichen Windungen nützlich, oder eher lästig bei der Reinigung?
Ich kann mir bei dieser Geometrie vorstellen, daß die oft beschriebene Schichtenbildung vermieden wird, bei insgesamt höherem Kühleffekt.
Vielleicht gibt es ja hier schon Erfahrungen mit diesen Kühlern?
Beste Grüße aus Herdecke.
Ralf

Ich hab´n Glaubensproblem. Ich glaub, Bier ist alle. :Shocked

B!erchen
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 17:31

Re: Würzekühler

#2

Beitrag von B!erchen » Dienstag 7. Januar 2020, 18:52

Dobry dzie`n Ralf,
interessante Konstruktion. Der entscheidende Vorteil ist m.E. die erhöhte Kontaktoberfläche mit der zu kühlenden Würze. Einfach weil die Länge des Rohres größer ist. Leider habe ich keine Rohrlänge in den Skizzen entdeckt (mein polnisch ist aber auch nicht so gut)
Braupartner biete z.B. drei Grössen bzw. Längen an (ander Händler auch): https://www.braupartner.de/epages/Braup ... rzeKuehler
Als Nachteil würde ich die Steigung der Windungen sehen. Die beeinflussen die Länge ja negativ. Die Anschlüsse sollten für mich eher zum Topf-äusseren zeigen, dann hängen die Schläuche nicht über bzw. in der Würze und es kann bei Undichtigkeit nichts vom Kühlwasser hineintropfen.
Gruß
Michael

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 910
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Würzekühler

#3

Beitrag von JackFrost » Dienstag 7. Januar 2020, 22:34

Der scheint 12 m zu haben.

Welche Ansatzgröße musst du kühlen ?

Ich hab mit dem kleinsten Kühler von Braupartner meine 20 l gestern in 15 Minuten auf 22´C gehabt. Das Kühlwasser war aber sehr kalt. Und ich hab gerührt. Ich hab gut 100 l gebraucht und hatte am Anfang einen Kühlgradienten von 16 K/min.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
Pivo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 9. März 2018, 22:47
Wohnort: Herdecke

Re: Würzekühler

#4

Beitrag von Pivo » Dienstag 7. Januar 2020, 23:44

Danke für Eure Einschätzungen und Infos.
Polnisch kann ich leider auch nicht, da bin ich auf das angewiesen, was Google so übersetzt.
Die einzigen Angaben, die über die Kühlleistung angegeben ist, er soll 45 Liter in 30 min auf 18°C kühlen.
Allerdings steht nirgends, mit wieviel Wasser und welcher Temperatur. Eine Art Norm scheint es ja nicht zu geben.
Bei Leistungsdaten zu manchen Kühlern bin ich fest davon überzeugt, daß die mit flüssigem Stickstoff ermittelt wurden ...
Da ich in der Einkocherklasse unterwegs bin, rechne ich mal mit 15 min oder knapp drunter.
Ob die Steigung der Windungen nachteilig ist, oder eher den Vorteil bietet, mit maximaler Fläche zu kühlen, kann ich nur mutmassen.
Da ich gerne Unwissenheit durch Erfahrung ersetze, hab ich mir das Ding mal bestellt. Mal schauen, was da so kommt.
Beste Grüße aus Herdecke.
Ralf

Ich hab´n Glaubensproblem. Ich glaub, Bier ist alle. :Shocked

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 910
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Würzekühler

#5

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 8. Januar 2020, 06:27

Du kannst die Kühlzeit mit einer Näherung rechnen. Ich hab hier eine Exceltabelle gemacht.

Die Leistungsdaten von Kühler werden sicher mit Strömung gemacht da Wasser ein sehr schlechter Wärmeleiter ist.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
Braufex
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 591
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Würzekühler

#6

Beitrag von Braufex » Mittwoch 8. Januar 2020, 06:49

Servus JackFrost,

hab mir gerade Deine Kühltabelle angesehen.
Habs sie zwar noch nicht ganz verstanden (die Nacht war recht kurz :puzz ), aber die ist echt klasse :thumbup
Hab mal meine Daten fürs Kühlen mit Eiswasser von 20 auf 8°C eingegeben, stimmt mit 25 min auf die Minute :Pulpfiction
Peclet und Nusselt sagt mir noch nix, muss ich mich mal einlesen :Wink

Gruß Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Benutzeravatar
Pivo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 9. März 2018, 22:47
Wohnort: Herdecke

Re: Würzekühler

#7

Beitrag von Pivo » Mittwoch 22. Januar 2020, 19:22

Sodele, er ist da. :thumbsup
Bild
Steht solide, benötigt keine Abstandhalter.
Bild
Passt gut in den Einkocher, keine Windungen außerhalb der Würze.
Bild
Sieht gar nicht mal doof aus.

Mal sehen, wann ich endlich wieder zum Brauen komme, bin da doch jetzt sehr gespannt.
Beste Grüße aus Herdecke.
Ralf

Ich hab´n Glaubensproblem. Ich glaub, Bier ist alle. :Shocked

Antworten