Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Antworten
Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#1

Beitrag von Hopfenkaltschale » Mittwoch 12. Februar 2020, 23:10

Hallo zusammen,

weis einer von euch ob es für den Fermzilla auch CC Adapter für das Druckset gibt? Ich konnte immer nur NC finden, da bei mir aber alles auf CC läuft wäre das ein Minuspunkt.
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#2

Beitrag von Hopfenkaltschale » Freitag 14. Februar 2020, 12:45

Ich meine oben am Deckel die Anschlüsse, das sind ja Anschlüsse für die NC Kupplungen aufzustecken... Gibts da auch was um CC Kupplung zu verwenden?
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2671
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#3

Beitrag von beryll » Freitag 14. Februar 2020, 13:33

Ich hab das Ding nicht, tippe aber ganz stark darauf, dass man die Ventile abschrauben kann. Danach die Dinger hier bestellen und draufschrauben:
https://de.aliexpress.com/item/32890035 ... lrFBj&mp=1

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#4

Beitrag von Hopfenkaltschale » Freitag 14. Februar 2020, 13:41

An dem Getränkeanschluss muss ja der Schlauch abgeschlossen werden um das Jungbier abzuziehen. Ich habe solche Dinger mit Schlauchanschluss noch nicht gesehen... Die Standard PIN Lock haben das ja nicht...
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Cptn. True Brew
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 7. August 2019, 15:26

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#5

Beitrag von Cptn. True Brew » Freitag 14. Februar 2020, 13:45

beryll hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 13:33
Ich hab das Ding nicht, tippe aber ganz stark darauf, dass man die Ventile abschrauben kann. Danach die Dinger hier bestellen und draufschrauben:
https://de.aliexpress.com/item/32890035 ... lrFBj&mp=1

VG Peter
Das ist leider das falsche Gewinde. Die NC Teile sind diese Carbonation Caps, ich befürchte für CC gibt es die nicht.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2671
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#6

Beitrag von beryll » Freitag 14. Februar 2020, 13:48

Es würde mich echt wundern, wenn der freundliche Händler aus Fernost sowas nicht im Angebot hätte.
Hast Du einen Link für mich mit den verbauten Ventilen?

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
toaster
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:57
Wohnort: Basel

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#7

Beitrag von toaster » Freitag 14. Februar 2020, 13:59

Ist einfach ein Gewinde wie bei einer Petflasche.

scne59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 132
Registriert: Donnerstag 19. März 2015, 23:15
Wohnort: Gladbeck

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#8

Beitrag von scne59 » Freitag 14. Februar 2020, 15:39

Pinlock Carbonation Caps scheint es nicht zu geben.

Nimm doch so ein CC Ventil mit 1/4" Gewinde und befestige das direkt durch ein Loch im Fermzilla Deckel.
Der Deckel hat ja einen Bereich, in dem man Löcher bohren kann. Von innen dann einen Schlauchnippel mit 1/4 Gewinde dran.
Wenn es reversibel sein soll, könnte man das auch durch einen normalen Cola-PET-Deckel machen, da passen aber nur sehr schmale 1/4" Muttern von innen rein.

J.

Benutzeravatar
toaster
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 15:57
Wohnort: Basel

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#9

Beitrag von toaster » Freitag 14. Februar 2020, 22:34

Also ich hab einfach einen NC zu CC Schlauch, kostet ja knapp 15 Euro im „Eigenbau“.

Viel mehr stört mich, dass ich bei meinem ersten Versuch die Carbonation Cabs nicht dicht bekam und keinen Druck aufbauen konnte.

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#10

Beitrag von Hopfenkaltschale » Samstag 15. Februar 2020, 08:04

Das ist natürlich richtig schlecht, ich bin noch etwas hin und her gerissen ob ich mir den Fermzilla zulegen soll oder nicht... Richtig sicher bin ich mir nicht. Mir kommt das Teil etwas billig vor, vielleicht täuscht das auch, keine Ahnung.
Klar kann man da rum basteln, aber ich mag es eigentlich nicht, was neues zu kaufen und gleich dran rumspielen zu müssen...

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Fermzilla ?
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

scne59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 132
Registriert: Donnerstag 19. März 2015, 23:15
Wohnort: Gladbeck

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#11

Beitrag von scne59 » Samstag 15. Februar 2020, 11:59

Dichtigkeit ist ein Problem. Und zwar sowohl die fummeligen Cola-Deckel Gewinde (PP28) als auch der O-Ring des großen Deckels.
Es gibt wohl einen etwas dickern O-Ring der da helfen kann, andere haben Erfolg mit etwas Schankhahnfett.
Ich habe die PET Deckel dicht gekriegt und werde sie zukünftig ignorieren.
Für das Spundventil und die Bier-Entnahme habe ich mir John Guest Verbinder mit 1/4" Gewinde direkt in den Deckel gemacht.
Für Bier-Entnahme habe ich durch den JG Verbinder einen Schlauch bis kurz vor das Ventil im Konus hängen lassen. Funktioniert prima.
Das komische Set mit dem Silikonschlauch und der Kugel braucht man nicht.

Man muss sich halt im Klaren sein, dass das kein SS Brewtech Unitank ist. Kostet aber auch nur einen Bruchteil...

Hopfenkaltschale
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:58

Re: Fermzilla auch mit CC Anschlüssen

#12

Beitrag von Hopfenkaltschale » Samstag 15. Februar 2020, 15:04

Der SS Brewtech Unitank ist natürlich das ultimative Killer Teil.
Für etwas über 1000€ beim kleinen aber wie du sagst in ner anderen Liga.
Eigentlich brauche ich das Druckset mich, kann auch mit Spundapparat am KEG arbeite, wobei ich das dann meist nur in der NG mache...
Mal schauen was sich ergibt, irgendwie habe ich Angst, dass der Fermzilla eher ne groß PET Flasche ist und sonst nichts...
Schöne Grüße aus der Pfalz Christian :thumbsup

Antworten