Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

Antworten
Nordwestbrau
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 23:17

Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#1

Beitrag von Nordwestbrau » Donnerstag 26. März 2020, 13:22

Moin,

seit einiger Zeit zapfe ich recht viel aus meinen NC-Kegs. Momentan nutze ich einen Kompensatorhahn, der per Adapter direkt an der Getränkekupplung hängt. Da ich insbesondere bei vollen Fässern die Sorge habe, dass der Zapfhahn undicht werden könnte, nehme ich diesen nach dem Zapfen wieder ab und spüle ihn durch.

Länge schon bin ich auf der Suche nach einer Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn (ob vor oder nach der Getränkekupplung ist egal), aber finde einfach nichts passendes. 5/8" Absperrhähne für die Bierleitung kenne ich, aber die helfen hier nicht weiter, da der Zapfhahn ja direkt an der Kupplung sitzt...

Ich würde den Zapfhahn gerne dauerhaft am Keg belassen, aber eben mit der Sicherheit einer separaten Absperrmöglichkeit.
Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit oder hat eine Idee, wie man das realisieren könnte?

Viele Grüße
Tom

HrXXLight
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 664
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 18:56
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#2

Beitrag von HrXXLight » Donnerstag 26. März 2020, 13:29

In den Schlauch einfach Abspeerhahn einbauen.
Bring more funk in your beer!
Brewing with Lacto and Brett.

Benutzeravatar
beercan
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 689
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 12:57
Wohnort: Prenzlau
Kontaktdaten:

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#3

Beitrag von beercan » Donnerstag 26. März 2020, 13:39

HrXXLight hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:29
In den Schlauch einfach Abspeerhahn einbauen.
Da ist kein Schlauch dazwischen. Der Zapfhahn hängt direkt am KEG-Anschluss.

Edit:
Evtl das hier?-> https://gastro-brennecke.de/de/Schankte ... n-CNS.html
Zuletzt geändert von beercan am Donnerstag 26. März 2020, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Robert
"Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen." (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6179
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#4

Beitrag von Ladeberger » Donnerstag 26. März 2020, 13:40

Hallo Tom,

kannst du den Aufbau zum besseren Verständnis mal geschwind fotografieren?

Gruß
Andy

Düssel
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 394
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 22:15
Wohnort: Düsseldorf

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#5

Beitrag von Düssel » Donnerstag 26. März 2020, 13:59

Hallo,
meinst Du sowas?
20200326_135017.jpg
Gruß Heiner

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 255
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#6

Beitrag von Rumpelstilzchen » Donnerstag 26. März 2020, 13:59

Servus,

ich kann mir nicht vorstellen, das zwischen Zapfkopf(Stößel) und dem Rest(Rohr und Zapfhahn) kein 5/8 Kugelhahn gehen sollte.

Gruß,
Rumpelstilzchen
edit: z.B.
2.edit:gründlich lesen würde helfen: bei den NC/CC Teilen gibts ja gar keinen Stößel. Aber in der Sache richtig.
"Du hältst durch und ich halte durch und nächstes Jahr gehn wir einen saufen!"
Bud Spencer in "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle"

Nordwestbrau
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 23:17

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#7

Beitrag von Nordwestbrau » Donnerstag 26. März 2020, 14:46

Moin,

also hier der momentane Aufbau:
Dateianhänge
K1600_2.JPG
K1600_1.JPG

Nordwestbrau
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 23:17

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#8

Beitrag von Nordwestbrau » Donnerstag 26. März 2020, 14:48

Düssel hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 13:59
Hallo,
meinst Du sowas?
20200326_135017.jpg
Ja, ich glaube so etwas suche ich :)
Meine Aufbau ist in dem Beitrag darüber. Würde das passen und hast du evt. ein Link oder einen Shop für mich?

edit:

Könnte ja sogar der Absperrhahn von Robert (beercan) sein.
Sollte es so sein... auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen, aber logisch der Adapter hat ja ein 5/8 IG.

Viele Grüße
Tom

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6179
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#9

Beitrag von Ladeberger » Donnerstag 26. März 2020, 14:59

Klar, ein 5/8" Bierabsperrhahn mit IG/AG dient hier einfach als Verlängerung, kann dann also genau so in den Adapter eingeschraubt werden. Zu achten wäre jedoch darauf, wo die Verbindung Adapter auf 5/8" (flach)dichtet und ob das mit der Gewindelänge des Bierabsperrhahns noch gewährleistet ist.

Gruß
Andy

Düssel
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 394
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 22:15
Wohnort: Düsseldorf

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#10

Beitrag von Düssel » Donnerstag 26. März 2020, 16:02

Nordwestbrau hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 14:48
...
Könnte ja sogar der Absperrhahn von Robert (beercan) sein.
Sollte es so sein... auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen, aber logisch der Adapter hat ja ein 5/8 IG.

Viele Grüße
Tom
Der passt.
Gruß Heiner

Nordwestbrau
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 23:17

Re: Absperrmöglichkeit zwischen Fass und Zapfhahn

#11

Beitrag von Nordwestbrau » Donnerstag 26. März 2020, 16:31

Super, vielen dank für eure Hilfe!

Viele Grüße
Tom

Antworten