Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
ctiedtke
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 412
Registriert: Samstag 24. September 2016, 12:58
Wohnort: Haan

Re: Was braut Ihr am WE?

#1951

Beitrag von ctiedtke » Dienstag 24. September 2019, 23:10

Alt-Phex hat geschrieben:
Dienstag 24. September 2019, 00:31
ctiedtke hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 18:23
Et jibt Altbier. Anlässlich des 5 jährigen Jubiläums des Düsseldorfer Hobbybrauer Stammtisch :Drink.
Du fängst aber früh an :thumbsup
Dat muss ja noch reifen bis es dann Trinkfertig ist :Greets :Wink
---
Gruß Christian

Bier ist nicht die schlechteste Variante um Wasser zu sich zu nehmen :Drink

Adrian S
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 504
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1952

Beitrag von Adrian S » Samstag 28. September 2019, 17:35

Morgen wird ein Weizen gebraut, schüttung und hopfung wird dann während des brauens definitiv bestimmt.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

hkpdererste
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 542
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Was braut Ihr am WE?

#1953

Beitrag von hkpdererste » Samstag 28. September 2019, 18:31

Adrian S hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 17:35
Morgen wird ein Weizen gebraut, schüttung und hopfung wird dann während des brauens definitiv bestimmt.
Der Plan kommt mir irgendwie bekannt vor. Diese bösen Heinzelmännchen müssen doch in letzter zeit glatt denn Bierkeller geplündert haben. :Shocked

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2447
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Was braut Ihr am WE?

#1954

Beitrag von emjay2812 » Sonntag 29. September 2019, 14:22

Gestern habe ich mein Weihnachtsbier gebraut. Nach belgischer Art mit ordentlich Zuckerzugabe (Vollrohrzucker), am Ende zeigte das Refraktometer 20°P an. Sicherheitshalber wude das Bier mit Spalter Select afu 40 IBU gehopft, nicht dass ich beim Trinken einen Zuckerschock bekomme.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2672
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1955

Beitrag von beryll » Sonntag 29. September 2019, 18:25

Ich hab unser Biere de Garde (allezHop) gebraut, vergoren wird mit der original Hefe, bin auf dem Vergleich mit dem HBCon Bier sehr gespannt.

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1757
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1956

Beitrag von DerDallmann » Montag 30. September 2019, 06:53

Ich mache einen Splitsud mit 81 % PiMa, 12% Weizen und 7% Wiener, 12,8°P, 35 IBU aus Perle, Tettnanger, Spalt und Mosaic/Perle im WP. Eine Hälfte vergäre ich UG mit der WY2007, 2l Starter auf ca. 25l. Die andere Hälfte wird ein Saison. Ich mache per cold steeping zusätzlich noch einen Auszug mit etwas CaraAroma und vergäre mit der M29. Zusätzlich stopfe ich ganz leicht mit Koriandersamen und frischem Rosmarin.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
StefanK
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 183
Registriert: Freitag 13. Juli 2018, 14:03
Wohnort: Bochum

Re: Was braut Ihr am WE?

#1957

Beitrag von StefanK » Montag 30. September 2019, 10:10

Der nächste Brautag ist für Freitag geplant. Da wird's dann ein englisches Ale geben:
  • Schüttung aus Pale Ale Malz mit etwas Cara-hell
  • Bitterung mit Fuggles
  • Windsor Ale Hefe
Mal sehen, wie's so wird. Ich habe schon mit ähnlichen Schüttungen, aber zuletzt immer der Safale S-05 und Centennial. Ich bin sehr auf den Fuggles (mein Erstversuch) und die andere Hefe gespannt... Es wird in einer Doku berichtet werden... :Wink

Das Rezept steht als "Old speckled Crow" bei MuMM.

Viele Grüße
Stefan
"Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, daß Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will."
Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Benutzeravatar
Rumborak
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 477
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#1958

Beitrag von Rumborak » Mittwoch 2. Oktober 2019, 21:33

Hi,
zwar nicht am Wochenende, sondern heute und morgen:

Eine White IPA per Übernachtmaische.
Vergoren wird mit der KVEIK #1 Sigmund Voss bei ca. 40°C.

Wie die Gärung bei 42°C mit der #1 Sigmund Voss läuft, könnt ihr hier sehen:

https://youtu.be/MgeH3zS_rg8

VG
Rumborak :Greets
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

gaelen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 236
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: Was braut Ihr am WE?

#1959

Beitrag von gaelen » Donnerstag 3. Oktober 2019, 04:27

So, vor einer halben Stunde mein Versuch eines Rotbieres eingemaischt....
Ich hoffe, ich bin so gg 9:00 Uhr fertig, dass ich dann mit meinem ZWerg schwimmen kann.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 6002
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1960

Beitrag von ggansde » Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40

Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 753
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1961

Beitrag von HubertBräu » Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:34

Ich braue kommendes Wochenende auch mal endlich wieder. Es wird ein Alt mit der Wyeast #1007 und ein Comet Weizen mit gestrippter Schneider Hefe :Drink

skappler
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 336
Registriert: Samstag 16. April 2016, 15:34
Wohnort: Saarbrücken

Re: Was braut Ihr am WE?

#1962

Beitrag von skappler » Mittwoch 9. Oktober 2019, 10:39

Bei mir gibts auch ein Alt, und zwar das Kupfer Alt von MMuM mit der OGA9

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2672
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1963

Beitrag von beryll » Mittwoch 9. Oktober 2019, 10:46

Doppelsud... Einmal Münchner Helles mit der W105 und einmal ein Testlauf für Romrod ;-)
VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Bahnbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 17:21
Wohnort: Wien

Re: Was braut Ihr am WE?

#1964

Beitrag von Bahnbrauer » Samstag 12. Oktober 2019, 16:10

Bei mir kocht gerade ein Helles bzw. genauer: ein österreichisches Märzen. Bewährtes Rezept mit 95 % Pilsner Malz und 5 % Carapils. Hopfen: Mühlviertler Malling in der Vorderwürze, dann später noch Nordbrauer und Spalter Select. Als Hefe verwende ich mal wieder frische Brauereihefe aus Schwechat.

Grüße
Markus

smi86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 07:23
Wohnort: Steyr/Oberösterreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1965

Beitrag von smi86 » Mittwoch 30. Oktober 2019, 06:59

Ich freue mich schon richtig auf das nächste Brauwochenende, da es die letzten Wochen eher ruhiger war, was das Brauen betrifft (nur 1 Sud Weißbier wurde geschafft und letztes WE abgefüllt). Am kommenden Wochenende steht bei mir ein Schumacher Alt nach dem Rezept von tauroplu am Plan, nachdem ich mich unlängst wieder neu in die herrlichen deutschen Altbiere verliebt habe :D
lg, Sebastian

Benutzeravatar
BrauervomRotenBerg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 26. Januar 2018, 17:58
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1966

Beitrag von BrauervomRotenBerg » Samstag 30. November 2019, 12:19

IMG_4053.jpg
IMG_4053.jpg (40.15 KiB) 1865 mal betrachtet
Weizen-Testlauf für Romrod. Splitsud im Braumeister 20, eingemaischt um 6.00 Uhr.
3 verschiedene Hefen:
1. Wyeast 3068
2. Gutmann- Hefe gestrippt
3. gestrippt aus der Flasche einer regionalen Kleinbrauerei, Herkunft der Hefe: Autenrieder Brauerei

3 x 9l, 12,5°P, jeweils 500ml Hefe-Starter, Gärtemperatur 18°.

Spannung!!!!

schönes Wochenende!!!
Schönes Leben hier!!! (Sehr gut auch zu mir passendes Motto der Riegele-Brauerei)
Bier ist gut, sagt der Arzt!! (Mein Motto)
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=50&t=17997

Bockelsbock
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1967

Beitrag von Bockelsbock » Montag 2. Dezember 2019, 09:27

ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40
Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
Und Markus, den Bock schon probiert? Ein Champagnerweizenbock mit der Schneider-Hefe steht bei mir auch noch auf der todo-Liste. Überlege ja eher den Sud zu splitten. Ein Teil mit der Schneide-Hefe und den anderen mit der Champagnerhefe ausgären zu lassen und dann zu blenden?! Das über das Verhältnis bin ich mir noch unschlüssig.

Allzeit Gut Sud!

Gruß Jonas
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4088
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1968

Beitrag von Kurt » Montag 2. Dezember 2019, 09:38

Am Samstag wurde bei mir ein U-Fleku Clone eingebraut. Der Sud ist der Auftakt meiner UG-Saison und dient der Hefepropagation für einen Pils-Sud, der wiederum die Hefe für einen Maibock bereitstellt :)

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 6002
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1969

Beitrag von ggansde » Dienstag 3. Dezember 2019, 16:59

Bockelsbock hat geschrieben:
Montag 2. Dezember 2019, 09:27
ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40
Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
Und Markus, den Bock schon probiert? Ein Champagnerweizenbock mit der Schneider-Hefe steht bei mir auch noch auf der todo-Liste. Überlege ja eher den Sud zu splitten. Ein Teil mit der Schneide-Hefe und den anderen mit der Champagnerhefe ausgären zu lassen und dann zu blenden?! Das über das Verhältnis bin ich mir noch unschlüssig.

Allzeit Gut Sud!

Gruß Jonas
Moin,
ich werde am WE mal das erste Fass an die Zapfanlage hängen. Dann berichte ich. Im Original-Rezept werden 2/3 mit der Weißbierhefe und 1/3 mit der Champagnerhefe angestellt. Sobald die Weißbierhefe aufgegeben hat wird der split vereinigt und die Champagnerhefe räumt auf. Soweit die Theorie. In der Praxis bleibt die Gärung irgendwann bei hohem Restextrakt hängen und Du schmeißt alle möglichen Hefen dazu um auf ein einigermaßen akzeptables Ergebnis zu kommen.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 753
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1970

Beitrag von HubertBräu » Dienstag 3. Dezember 2019, 20:52

Ein dunkles Winter Weizen (Hallertauer Tradition + Bavaria Mandarina, Orangenschalen und Zimt, gestrippte Schneider Hefe) sowie ein Irish Red (East Kent Goldings und Wyeast #1084) :Drink

clmnsk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1971

Beitrag von clmnsk » Dienstag 3. Dezember 2019, 20:55

ggansde hat geschrieben:
Dienstag 3. Dezember 2019, 16:59
Bockelsbock hat geschrieben:
Montag 2. Dezember 2019, 09:27
ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40
Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
Und Markus, den Bock schon probiert? Ein Champagnerweizenbock mit der Schneider-Hefe steht bei mir auch noch auf der todo-Liste. Überlege ja eher den Sud zu splitten. Ein Teil mit der Schneide-Hefe und den anderen mit der Champagnerhefe ausgären zu lassen und dann zu blenden?! Das über das Verhältnis bin ich mir noch unschlüssig.

Allzeit Gut Sud!

Gruß Jonas
Moin,
ich werde am WE mal das erste Fass an die Zapfanlage hängen. Dann berichte ich. Im Original-Rezept werden 2/3 mit der Weißbierhefe und 1/3 mit der Champagnerhefe angestellt. Sobald die Weißbierhefe aufgegeben hat wird der split vereinigt und die Champagnerhefe räumt auf. Soweit die Theorie. In der Praxis bleibt die Gärung irgendwann bei hohem Restextrakt hängen und Du schmeißt alle möglichen Hefen dazu um auf ein einigermaßen akzeptables Ergebnis zu kommen.
VG, Markus
Ich bin mit der Vorgehensweise von 22 auf 12,5 Brix gekommen (ca. 70 sEVG) und hatte auch noch eine gut funktionierende Flaschengärung.
5g Kitzinger Weinhefe und CBW in zweiter Führung.
War lecker!
Grüße, Clemens
---
Hendi - 34L Topf - 32L Thermobehälter

Benne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 81
Registriert: Montag 17. September 2018, 16:00

Re: Was braut Ihr am WE?

#1972

Beitrag von Benne » Donnerstag 5. Dezember 2019, 10:40

Ich stelle gleich einen neuen Sud von meinem OG Sommerbier an. Das ist dann der 9. Sud in den letzten vier Wochen. Man muss ja für den Sommer vorsorgen :)

Benutzeravatar
SaltCityBrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 149
Registriert: Freitag 8. Juni 2018, 20:11
Wohnort: Lüneburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1973

Beitrag von SaltCityBrew » Donnerstag 5. Dezember 2019, 12:03

Am Samstag brau ich mal wieder mein standard Pale Ale, eine Abwandlung des SNPA von MMum.
Als Hefe kommt Erntehefe OG vom letzten Sud zum Einsatz.
"Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken"
(Martin Luther)

Adrian S
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 504
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1974

Beitrag von Adrian S » Donnerstag 5. Dezember 2019, 12:56

Sonntags kommt bei mir ein Schwarzbier und das erste mal Dekoktion! :thumbsup
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

Benutzeravatar
Paule
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 645
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1975

Beitrag von Paule » Donnerstag 5. Dezember 2019, 13:19

Ein Pale Ale. Zum Einsatz kommt u.a. der HBC 472 :Smile

Bockelsbock
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1976

Beitrag von Bockelsbock » Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:16

Paule hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 13:19
Ein Pale Ale. Zum Einsatz kommt u.a. der HBC 472 :Smile
Ja geil. Eine Art Pina Colada Ale?
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
Paule
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 645
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1977

Beitrag von Paule » Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:25

Bockelsbock hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:16
Eine Art Pina Colada Ale?
Ich hoffe etwas in die Richtung hinzubekommen :Smile

Bockelsbock
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1978

Beitrag von Bockelsbock » Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:36

Paule hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:25
Bockelsbock hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 15:16
Eine Art Pina Colada Ale?
Ich hoffe etwas in die Richtung hinzubekommen :Smile
Auf meiner Liste steht auch noch ein Pina goselada :Bigsmile meine Idee wäre mit Kokosrasbeln und Ananaspüre. Kann ich mir bei einer Gose irgendwie passend vorstellen.
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1757
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1979

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 5. Dezember 2019, 16:14

Bei mir Pina Tripelada, Tripel + Kokos. :Bigsmile
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4304
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1980

Beitrag von afri » Freitag 6. Dezember 2019, 00:19

Und bei mir trivial "normales Bier" mit Galena als Hopfen, sowohl als Bitterung wie auch als Aromagabe. Ist zwar noch kein WE aber dennoch... Ich habe übrigens mal die Läutermethode getestet, die (?) Moritz veröffentlichte. Nicht nochmal, wobei es diesmal nicht vergleichbar ablief, trotzdem möchte ich nie wieder feste Gussgrößen anwenden, mein Ablauf sieht ein Läuterende bei z.B. 3°P vor und so werde ich es weiterhin handhaben. Die Würze heute wurde mit 11,04°P eher dünn, aber schmecken wird's vermutlich dennoch. Galena (für mich neu) habe ich als Bitterung und Aromahopfen gegeben, eine Portion wartet noch aufs Ende der Hauptgärung, damit ich stopfen kann.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

smi86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 07:23
Wohnort: Steyr/Oberösterreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1981

Beitrag von smi86 » Freitag 6. Dezember 2019, 08:52

Wenn es die Zeit bei mir am WE zulässt ein Weizen (nachdem mich das letzte Ergebnis nicht überzeugt hat). Ein untergäriges Helles hätte ich eigentlich auch noch auf dem Plan. Aber zweimal Brauen wird meine bessere Hälfte nicht mitmachen :D
lg, Sebastian

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2672
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1982

Beitrag von beryll » Freitag 6. Dezember 2019, 21:36

MilkShake IPA, erster Versuch mit einer Kveik, zum Einsatz kommt die #8 Saure/Tormodgarden.
Inspiriert vom Lervig Freakshake Milkshake IPA mit Galaxy und Citra.

VG Peter
Zuletzt geändert von beryll am Sonntag 8. Dezember 2019, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
BrauervomRotenBerg
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 26. Januar 2018, 17:58
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1983

Beitrag von BrauervomRotenBerg » Samstag 7. Dezember 2019, 11:51

Bei untergärig muß man ja jetzt Frühlingsgefühle bekommen:

"Frühlings-Festbier", 13°P, 15 EBC, Perle und Callista.
Den Braumeister gestern Abend vorbereitet, automatisches Aufheizen ab 5.00 Uhr, eingemaischt um 6.00 Uhr. Dann nochmal 2 h geschlafen. Nach dem Läutern Frühstück während des Kochens. Fertig mit Putzen um 11.30 Uhr:
IMG_4077.jpg
IMG_4077.jpg (52.49 KiB) 1213 mal betrachtet
Sind 27l mit 14,2°P geworden. Da muß ich noch verdünnen. Dazu noch 2l-Starter aus UG-Brauereihefe, das wird eng im Gärfass.

Schönes Wochenende!!

Jochen
Schönes Leben hier!!! (Sehr gut auch zu mir passendes Motto der Riegele-Brauerei)
Bier ist gut, sagt der Arzt!! (Mein Motto)
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=50&t=17997

Benutzeravatar
Rumborak
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 477
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#1984

Beitrag von Rumborak » Samstag 7. Dezember 2019, 14:07

Hi,

bei mir gibt es ein White IPA mit der Kveik #2 Rivenes.
Reichlich Weizen und Weizenrohfrucht.
Dazu noch bissl Koriandersamen und Bitterorangenschalen.

1/3 Vorderwürzehopfung und 2/3 5min Gabe mit Lemondrop, Simcoe und Summit.
Danach noch WP-Hopfen und dry Hopping.

Vergoren wird bei 37°C...

VG
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 6002
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1985

Beitrag von ggansde » Samstag 7. Dezember 2019, 16:37

ggansde hat geschrieben:
Dienstag 3. Dezember 2019, 16:59
Bockelsbock hat geschrieben:
Montag 2. Dezember 2019, 09:27
ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40
Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
Und Markus, den Bock schon probiert? Ein Champagnerweizenbock mit der Schneider-Hefe steht bei mir auch noch auf der todo-Liste. Überlege ja eher den Sud zu splitten. Ein Teil mit der Schneide-Hefe und den anderen mit der Champagnerhefe ausgären zu lassen und dann zu blenden?! Das über das Verhältnis bin ich mir noch unschlüssig.

Allzeit Gut Sud!

Gruß Jonas
Moin,
ich werde am WE mal das erste Fass an die Zapfanlage hängen. Dann berichte ich. Im Original-Rezept werden 2/3 mit der Weißbierhefe und 1/3 mit der Champagnerhefe angestellt. Sobald die Weißbierhefe aufgegeben hat wird der split vereinigt und die Champagnerhefe räumt auf. Soweit die Theorie. In der Praxis bleibt die Gärung irgendwann bei hohem Restextrakt hängen und Du schmeißt alle möglichen Hefen dazu um auf ein einigermaßen akzeptables Ergebnis zu kommen.
VG, Markus
Moin,
absolut genialer Tropfen. Tolle Aromen von Weißbierhefe, recht trocken für einen Doppelbock und der Nelson, passt wirklich gut dazu. Aber nach einem Teku-Glas bin ich auch schon voll.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

hkpdererste
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 542
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Was braut Ihr am WE?

#1986

Beitrag von hkpdererste » Samstag 7. Dezember 2019, 18:27

Hast du den Prozess irgendwo dokumentiert? Welche "alle möglichen Hefen" musstest denn noch dazu werfen?

Northern Brewer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2018, 12:29

Re: Was braut Ihr am WE?

#1987

Beitrag von Northern Brewer » Samstag 7. Dezember 2019, 19:15

Morgen wird es ein Münchner Dunkel im BM20 mit Dekoktion. Zugleich soll es auch das erste Bier werden, dass ich dann per Bilderdoku im Forum vorstelle...zumindest wenn nicht alles schief geht. Im letzteren Falle kommt die Doku dann in den Bereich Pleiten, Pech und Pannen :redhead
Bei mir ist es auch schon mal kein Bier geworden.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6541
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1988

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 8. Dezember 2019, 02:03

Ich freu mich auf die Doku.
Pleiten, Pech und Pannen kannst du mal gleich vergessen. Du kannst kein schlechtes Bier machen. Das ist genetisch nicht in deinem Erbgut verankert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

gaelen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 236
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: Was braut Ihr am WE?

#1989

Beitrag von gaelen » Sonntag 8. Dezember 2019, 04:27

Ich bin heute morgen endlich dazu gekommen, mein Hafer&Bananen-Bier-Rezept auszuprobieren. Aktuell läuft die zweite Rast.

Northern Brewer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2018, 12:29

Re: Was braut Ihr am WE?

#1990

Beitrag von Northern Brewer » Sonntag 8. Dezember 2019, 11:20

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 8. Dezember 2019, 02:03
Ich freu mich auf die Doku.
Pleiten, Pech und Pannen kannst du mal gleich vergessen. Du kannst kein schlechtes Bier machen. Das ist genetisch nicht in deinem Erbgut verankert.
Oh, danke für die Blumen :redhead

Du scheinst allerdings mein Kraut-, Gras- und Rüben-IPA vergessen zu haben, dass ist gestern in den Abfluss gegangen :Wink
Bei mir ist es auch schon mal kein Bier geworden.

clmnsk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1991

Beitrag von clmnsk » Sonntag 8. Dezember 2019, 11:42

Ich maische grade ein IPA mit einer Handvoll Haferflocken, 2% Carahell und später wird Simcoe, Centennial und Citra in den Whirlpool fliegen.
Der Starter mit Erntehefe schaut aus wie Milchkaffee.
Grüße, Clemens
---
Hendi - 34L Topf - 32L Thermobehälter

Bockelsbock
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1992

Beitrag von Bockelsbock » Montag 9. Dezember 2019, 19:54

ggansde hat geschrieben:
Samstag 7. Dezember 2019, 16:37
Moin,
absolut genialer Tropfen. Tolle Aromen von Weißbierhefe, recht trocken für einen Doppelbock und der Nelson, passt wirklich gut dazu. Aber nach einem Teku-Glas bin ich auch schon voll.
VG, Markus
Moin moin,

jetzt erst gelesen. Dank für die Info. Das hört sich vielversprechend an. Habe neulich im Regal ein Champanger Tripel entdeckt. Muss ich noch kaufen aber auf den ersten Blick haben mich die 10 Euro abgeschreckt. Aber warum eigentlich? :Mad2 Das wird noch gekauft. Wenn mir das gefällt wird vlt doch ein Champanger Tripel statt eines Doppelweizenbocks gebraut :Grübel Auch sehr spannend.
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1757
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1993

Beitrag von DerDallmann » Dienstag 10. Dezember 2019, 09:43

Wir brauen am Samstag mit dem Nordheide-Stammtisch ein Kokos-Tripel beim Kollegen Hopfen Hugo.
18,5P aus PiMa (70%), Weizenmalz (10%), 7-Korn-Mischung (10%) und Zucker (10%). 36 IBU mit Saazer und Polaris. Hefe: M31.
Gestopft mit gerösteten Kokosflakes. Ich mache einen Vodka-Auszug, schreddere das ganze anschließend und alles zusammen wird dann gestopft.

:thumbsup Das wird n Spaß.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Bockelsbock
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1994

Beitrag von Bockelsbock » Dienstag 10. Dezember 2019, 09:47

DerDallmann hat geschrieben:
Dienstag 10. Dezember 2019, 09:43
Wir brauen am Samstag mit dem Nordheide-Stammtisch ein Kokos-Tripel beim Kollegen Hopfen Hugo.
18,5P aus PiMa (70%), Weizenmalz (10%), 7-Korn-Mischung (10%) und Zucker (10%). 36 IBU mit Saazer und Polaris. Hefe: M31.
Gestopft mit gerösteten Kokosflakes. Ich mache einen Vodka-Auszug, schreddere das ganze anschließend und alles zusammen wird dann gestopft.

:thumbsup Das wird n Spaß.
Klingt super spannend.
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

HrXXLight
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 643
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 18:56
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1995

Beitrag von HrXXLight » Dienstag 10. Dezember 2019, 10:58

Bei mir wird es ein Berliner Weisse Splitsud mit 3 verschiedenen Hefen
Trinkbar: Dark Impact, Oatmeal Stout
Reifung: Diverse Russian Imperial Stout Rezepte mit Oak und Brett, Pale Ale mit Kveik

Planung: Norwegian Farmhouse Ale

Benutzeravatar
klecksi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: Was braut Ihr am WE?

#1996

Beitrag von klecksi » Samstag 14. Dezember 2019, 05:17

ein Hefeweizen,

52 % Weizen; 20 % Pilsener; 20 % Wiener;4 % Cara Münch Typ 1 und 4 % Haferflocken kernig.

Hopfen : Hallertau Cascade

Die Sudpfanne ist am laufen.......

Edit: Hopfen vergessen
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 704
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1997

Beitrag von Kolbäck » Samstag 14. Dezember 2019, 06:37

Ich war die ganze Woche unentschlossen, jetzt weiß ichs: Ich habe alles da für ein White IPA! :Pulpfiction
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1757
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1998

Beitrag von DerDallmann » Samstag 14. Dezember 2019, 08:01

Guter Stil. Welche Hefe willst du nehmen?
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 704
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1999

Beitrag von Kolbäck » Samstag 14. Dezember 2019, 08:49

DerDallmann hat geschrieben:
Samstag 14. Dezember 2019, 08:01
Guter Stil. Welche Hefe willst du nehmen?
Kveik, wahrscheinlich passt die Voss am besten, aber ich gebe evtl. einen Teil der Framgarden Lærdal - die beiden habe ich im Glas im Kühlschrank...

Edit: Stamm korrigiert.

Gruß von der Kombirast! :Greets

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 6002
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#2000

Beitrag von ggansde » Samstag 28. Dezember 2019, 14:19

Moin,
gerade totale Langeweile, da ich wegen des Festes und des ganzen Besuchs meinen Keller mit Zeug vollstellen musste und an nichts mehr drankomme. Eigentlich war noch ein TW12 Clone, ein Staro-Lager und ein Maibock geplant. Habe jetzt die Flaschenfee rausgekramt und vertreibe mir die Zeit mit Flaschenwaschen.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Antworten