Brausteuerung

Antworten
Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Brausteuerung

#1

Beitrag von Zwieseltaler » Mittwoch 9. September 2015, 15:26

Hallo liebe Bierbrauer,

ich hab im Laufe meiner Hobbybraukarriere eine Brausteuerung entwickelt und nach und nach verfeinert. Basierend auf einem Mikrocontroler wird eine Funkschaltsteckdose angesteuert, die eine Kochplatte schaltet. Somit gibt es keinen Kabelsalat. Die Temperatur wird über einen DS18b20 gemessen und steuert über die verschieden Braustufen die Setckdose und damit die Kochplatte. Zur Jodprobe, Läutern und zur Hopfenzugabe ertönt ein Weckersignal. Das Brauprogramm ist variabel und kann in Temperatur und Zeit verändert werden. Ich selber braue damit schon zufrieden seit einem Jahr. Die Einzelteile kosten ca 40-50€.
Schönen Gruß
André

Bild
Zuletzt geändert von Zwieseltaler am Sonntag 21. Februar 2016, 06:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nickelschlosser
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Montag 9. März 2015, 22:44
Wohnort: 48268 Greven

Re: Brausteuerung

#2

Beitrag von nickelschlosser » Sonntag 20. September 2015, 11:16

Hallo André,

sieht gut aus. Wie sieht es denn in der Kiste aus? Arduino? Lass mal sehen.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Roemer46
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 22:36
Wohnort: 79359 Riegel

Re: Brausteuerung

#3

Beitrag von Roemer46 » Sonntag 20. September 2015, 11:58

Hallo Andre,
ich hab dir mal ne PN zugeschickt.

Gruß Uwe
Wer mit der Herde läuft, kann nur den Ärschen folgen.

Benutzeravatar
Brauladi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 309
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 20:01

Re: Brausteuerung

#4

Beitrag von Brauladi » Sonntag 20. September 2015, 13:12

Hallo Andre,

wäre sehr interessiert.

Gruß Hans Dieter

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#5

Beitrag von Zwieseltaler » Montag 21. September 2015, 13:03

Hallo,

also das Gerät besteht intern aus folgenden Teilen:

- Arduino UNO R3
- LCD Keypad
- Temperatursensor DS18b20
- Funksteckdosen Sender
- Wecker (Buzzer)

+ Gehäuse ( leider macht das Gehäuse fast 40% des Materialpreises und Arbeitsaufwandes aus )

+ Steuersoftware

Die Steuerung wird mit einer 9V Batterie gespeist. Die Funksteckdose, die ich benutze kann 2KW schalten. 3,5/3,6KW sind aber auch denkbar bei entsprechender Funksteckdose.

Schönen Gruß
André

Benutzeravatar
Crocodile Dundee
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 188
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2015, 21:42

Re: Brausteuerung

#6

Beitrag von Crocodile Dundee » Montag 21. September 2015, 13:12

Super ! :thumbup
Funksteckdose find ich ne super Idee!

Gruß
Frank
Nich' lange schnacken – Kopp in' Nacken!

Fossy
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Dienstag 3. September 2013, 11:32
Wohnort: Erlangen-Höchstadt

Re: Brausteuerung

#7

Beitrag von Fossy » Montag 21. September 2015, 14:05

Zwieseltaler hat geschrieben: (...) 3,5/3,6KW sind aber auch denkbar bei entsprechender Funksteckdose (...)
Da hätte ich ja interesse dran. Allerdings habe ich noch nie eine Funksteckdose gefunden die 3,5 KW schalten kann?

Bisher habe ich diese hier http://www.cleware-shop.de/USB-Switch (welche ich allerdings noch nie benutzt habe)
MfG Flo

Benutzeravatar
Roemer46
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 22:36
Wohnort: 79359 Riegel

Re: Brausteuerung

#8

Beitrag von Roemer46 » Montag 21. September 2015, 22:45

Hallo Fossy,

da steht "Einphasenmotorlast" max. 550Watt im Datenblatt. Einphasenmotorlast = induktiv. Damit wäre die Hendi als Induktionsheizung schon aussen vor.

Gruß Uwe
Wer mit der Herde läuft, kann nur den Ärschen folgen.

Fossy
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Dienstag 3. September 2013, 11:32
Wohnort: Erlangen-Höchstadt

Re: Brausteuerung

#9

Beitrag von Fossy » Dienstag 22. September 2015, 10:42

Ich bin mir sicher, dass das vor einem halben Jahr dort noch nicht stand.

Ich bin auf die Steckdose aufgrund dieser Threads hier gestossen:

http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... &tid=24192
http://hobbybrauer.de/modules.php?name= ... 230&page=2
viewtopic.php?p=11941#p11941

Wie gesagt ich hatte sie noch nie im Gebrauch - das war damals so ein "ich hab noch Budget und könnte es evtl mal brauchen" Kauf
MfG Flo

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#10

Beitrag von Zwieseltaler » Donnerstag 12. November 2015, 16:09

Hallo,

also mit dieser Funksteckdose

http://www.amazon.de/Smartwares-SmartHo ... ksteckdose

kann eine Hendi (manuell) gesteuert werden.

Schönen Gruß
André

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung für Profi Cook

#11

Beitrag von Zwieseltaler » Montag 16. November 2015, 14:02

Wer einen Profi Cook PC-EKA hat, kann diesen ganz leicht umrüsten, um ihn mit einer externen Brausteuerung zu betreiben. Mit einem Umschalter könnte er auch jederzeit wieder im Ursprungszustand betrieben werden

https://zwieselbrau.files.wordpress.com ... uerung.pdf

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Brausteuerung für den Clatronic EKA 3338

#12

Beitrag von Zwieseltaler » Montag 7. Dezember 2015, 22:49

Der Einkochtopf Clatronic EKA 3338 ist ideal zum Bierbrauen und auch günstig. Leider steht dem die frühe Abschaltung durch den Überhitzungsschutz im Wege. Mit diesem Umbau hat man einen idealen Brautopf, den man mit der Brausteuerung betreiben kann.

https://zwieselbrau.wordpress.com/2015/ ... steuerung/

Gilbert
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 15:05

Re: Brausteuerung

#13

Beitrag von Gilbert » Freitag 22. Januar 2016, 15:34

Hallo André,
sieht ganz ordentlich aus deine Brausteurung. Hätte grosses Interesse an dem Produkt. Könntest du mir mitteilen aus welchen Teilen die Lieferung bestehen würde (Thermo.,Funkschalter...) und was der Preis wäre.
Danke und glückwunsch zu dem gelungenen Produkt. :thumbup

Knutella
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:22

Re: Brausteuerung

#14

Beitrag von Knutella » Freitag 22. Januar 2016, 23:44

Sehr sehr cool.

Wie ist das mit es temperatursensor gedacht? Kann man den verbauen?
https://www.road42-band.de - Road42 - Band für Hochzeit, Party, Firmenfeier und Gottesdienst.
https://www.loc-blog.de - LocBlog - Für alle, die gerne mal bloggen.
https://www.caponband.de - CAP ON. - Pop/Funk/Party

BrauerM
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 09:16

Re: Brausteuerung

#15

Beitrag von BrauerM » Dienstag 2. Februar 2016, 12:10

Hallo André,

sieht echt spitze aus deine Brausteuerung :thumbup !
Bin selbst gerade dran mir eine mit dem Arduino zu Bauen. Allerdings mit Tastenfeld um die Zahlen eintippen zu können. Hast du eine Menü realisiert (bsp. zum umschalten zwischen automatik und manuellem Modus). So wie ich das sehe misst du auch einfach die Temperatur und schaltest dann den Einkocher über die Steckdose ab, oder hab ich das falsch verstanden?
Würdest du deinen Sketch teilen, damit ich einen Vergleich habe? Wäre Prima mal zu sehn wie du da ran gegangen bist!!

Prost,

Matthias :Drink

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Re: BrausteuerungV1 Open Source

#16

Beitrag von Zwieseltaler » Samstag 20. Februar 2016, 18:17

Hallo lieber Brauer,

ich hab in den letzten Monaten meine bisher vorgestellte Brausteuerung soweit erfolgreich, sowohl bei mir als auch bei anderen Brauern im Einsatz gehabt. Da ich aktuell an einem neuen moderneren, günstigeren Design mit mehr Funktionen arbeite und die bisherige nicht unbdingt mehr bauen will, stelle ich meine kompletten Entwicklungssourcen frei zugänglich bereit unter der Bierlizenz. Vielen Dank, die mir dabei geholfen haben, diese zu Testen und Featuretipps gegeben haben.

http://www.mikroSikaru.de

André

mario86
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 16. April 2016, 19:34
Wohnort: Haslach im Kinzigtal

Re: Brausteuerung

#17

Beitrag von mario86 » Samstag 21. Mai 2016, 20:55

Hallo,

Hätte auch interesse an der Steuerung. Kannst mir gerne mal ne pn schreiben.

Gruss Mario

Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#18

Beitrag von Marmot » Mittwoch 5. September 2018, 14:40

Hallo André

Können mit deiner Brausteuerung auch mehrere Funksteckdosen in winer Gruppe geschalten werden?

Falls ja hast du einen Käufer :)

Grüsse

Kevin
Marmot Cervisiam

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#19

Beitrag von Zwieseltaler » Mittwoch 5. September 2018, 20:33

Hallo Kevin,

also es können mehrere Funksteckdosen gleichzeitig geschaltet werden, aber nicht unabhängig voneinander. Also mit einenm Signal werden mehrere Funksteckdosen parallel ein/aus gecshaltet Das macht zB Sinn, wenn man zwei Hendiplatten an einem grossen Topf verwenden will.

Schönen Gruß
André

Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#20

Beitrag von Marmot » Donnerstag 6. September 2018, 09:36

Danke André, hab bestellt und bin gespannt, werden bei mir 4 Funksteckdosen sein, welche gleichzeitig geschalten werden

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 737
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Brausteuerung

#21

Beitrag von Bitter » Donnerstag 6. September 2018, 10:42

Hallo Kevin,

welche Funksteckdosen hast du denn bestellt? Heute haben die meisten Funksteckdosen eine sog. "Rolling-Code-Codierung", die werden an der Steuerung nicht funktionieren!
Der Empfänger reagiert immer nur auf einen festeingestellten Code. Bei machen Funksteckdosen kann es lange dauern, bis der sich wiederholt!

Gruß Lothar

Ich ergänze mal den Link zu geeigneten Funksteckdosen: z.B. diese

Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#22

Beitrag von Marmot » Donnerstag 6. September 2018, 11:52

Hab die IT-3500, mit dem anlernknopf sollte das doch klappen?

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#23

Beitrag von Zwieseltaler » Donnerstag 6. September 2018, 12:00

Hallo Kevin,
ich kann nicht sagen, dass diese auch funktioniert. In der Anleitung https://github.com/sky4walk/Brausteueru ... Manual.pdf habe ich drei Typen aufgelistet, die funktionieren. Es gibt sicherlich noch mehrere aber das kann ich nicht garantieren.
Schönen Gruß
André

Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#24

Beitrag von Marmot » Donnerstag 6. September 2018, 16:59

Dann bleibt nur noch das ausprobieren, ich hoffe mal das beste :)

Benutzeravatar
Zwieseltaler
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 22:46
Wohnort: Schwabach
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#25

Beitrag von Zwieseltaler » Donnerstag 6. September 2018, 17:39

Die mitgelieferte Funksteckdose kann auch 3600W schalten.

Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Re: Brausteuerung

#26

Beitrag von Marmot » Mittwoch 12. September 2018, 08:37

Hallo Zusammen

Die Steuerung und Funksteckdose ist im besten Zustand bei mir angekommen, sauber verpackt und ist wirklich schnell und einfach mit dem Smartphone gekoppelt, besten Dank! Wie Bitter es bereits vorausgesagt hat, die IT-3500 haben eine Rolling-Code-Codierung, selbst wenn ich diese auslese und dann manuell eingebe funktioniert es nicht die Funksteckdose zu länger zu koppeln, da der Code ja sich immer ändert und beim zweiten mal schalten die Funksteckdose nicht mehr angesteuert wird, da der Code ja bereits ein anderer ist. Na ja dann bleibt mir halt nichts anderes übrig als 3 zusätzliche erprobte Funksteckdosen zu kaufen und was für mich aufwendiger ist, 4x male und female Schuko's zu besorgen, da in der Schweiz ja leider ein anders Anschlusssystem verwendet wird :) Ich berichte wieder wies läuft.

Antworten