Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

Seite 6 von 9   «  4  5  6  7  8  »     
Autor: Betreff: Es funktioniert!!! einfache Lösung für Ansteuerung der Hendi Induktionsplatte
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 17:44  
Hallo @all.


Habe meine Platte heute auch umgebaut. Meine Hendi ist auch die neue Version. Pin 1 (Antwort 107) habe ich ausgelötet, und dann ein Kabel angelötet (and den Pin des Reglers). Pin 5 habe ich angelötet gelassen und auch ein Kabel angelötet. Die beiden Kabel gehen dann auf ein Relais. Leider funktioniert das so nicht?!

Ist das Relais geschlossen funktioniert die Regelung ganz normal. Sobald aber das Relais öffnet, geht die Platte auf 3500W.

Denke mal, das ist nicht Sinn der Sache? Was läuft da verkehrt?



Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 125
Posting Freak
Posting Freak

klostersander
Beiträge: 1181
Registriert: 19.9.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 18:17  
Hallo,

ich habe nirgends gelesen das man den Pin 1 auslöten soll.

Ich besitze die Hendi-Platte, alte Ausführung, und habe sie auch umgebaut. Es funktioniert pefekt.
Der Poti ist der gleiche wie in der neueren Variante. Hier noch mal der Poti von der neuen Plattenvariante:



Am Kontakt 3 kommt die Spannung an. Wenn man den Schaltkontakt im Poti schließt, versorgt man über den Pin 1 auch den Pin 2 und damit den Poti. Der Schalter im Poti soll weiter seine Funktion behalten. Wir wollen nur einen zusätzlichen Schalter in Reihe schalten. Hier drüber steuern wir dann die Platte. Beim roten Strich muss man die Platine trennen. Eine Ader von Klemme 1 und eine von Klemme 2 werden dann über ein Relais geschaltet, fertig.

Gruß Matze


____________________
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, kocht man es mit Malz und Hopfen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 126
Senior Member
Senior Member

Stift
Beiträge: 451
Registriert: 27.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 18:25  

Zitat von klostersander, am 24.11.2012 um 18:17
Hallo,

ich habe nirgends gelesen das man den Pin 1 auslöten soll.

Ich besitze die Hendi-Platte, alte Ausführung, und habe sie auch umgebaut. Es funktioniert pefekt.
Der Poti ist der gleiche wie in der neueren Variante. Hier noch mal der Poti von der neuen Plattenvariante:

Am Kontakt 3 kommt die Spannung an. Wenn man den Schaltkontakt im Poti schließt, versorgt man über den Pin 1 auch den Pin 2 und damit den Poti. Der Schalter im Poti soll weiter seine Funktion behalten. Wir wollen nur einen zusätzlichen Schalter in Reihe schalten. Hier drüber steuern wir dann die Platte. Beim roten Strich muss man die Platine trennen. Eine Ader von Klemme 1 und eine von Klemme 2 werden dann über ein Relais geschaltet, fertig.

Gruß Matze


woher weist du dass das mit der neuen platte so funktioniert? hat das irgendjemand schon erfolgreich ausprobiert ohne seine platte zu schrotten?


____________________
"Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden." (Otto von Bismarck)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 127
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 18:45  
Danke für eure schnellen Antworten.

Matze...hast du die neue Version?

Desweiteren Frage ich mich...was ist an meiner Version anders als an der von dir vorgeschlagenen? Das Ergebnis sollte doch das gleiche sein?! In deinem Screenshot ist es Pin 2 den ich ausgelötet habe und mit Pin 1 über ein Relais schalte.

Ich glaube da passt etwas anderes nicht?!


Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 128
Posting Freak
Posting Freak

klostersander
Beiträge: 1181
Registriert: 19.9.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 19:04  
Nein ich habe die alte Version, aber der Poti ist der gleiche wie in der neuen Version.
Es muss doch nur die Spannungsversorgung zum Poti unterbrochen werden.

Warum hast du denn den Pin ausgelötet?

Gruß Matze


____________________
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, kocht man es mit Malz und Hopfen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 129
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 19:13  

Zitat von Seb, am 14.11.2012 um 11:50
Jnein,

Der Vorteil der »Alten« war das man ein Kabel durchtrennen musste. Bei der neuen ist es eine Leiterbahn oder das Ablöten eines Pins an dem Poti.
Der Rest ist dasselbe.
Den Kurzschluss der hier einigen zum Verhängnis wurde, wurde aber an anderer Stelle verursacht. Meist über eine Klinkenbuchse im Gehäuse. In dem Fall spielt es keine Rolle, was man für eine Version der Platte vor sich hat.

...




Hallo Matze.


Siehe Zitat. Aber okay, wie dem auch sei...habe den Lötkolben gerade wieder angeworfen und versuche mein Glück auf deine Weise.

Melde mich...


Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 130
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 19:34  
So, da isser wieder. ;)


Funktioniert. Den Pin darf man nicht auslöten. Habe im ersten Moment gar nicht gesehen, das die Leiterbahn wieder nach unten auf ein Kabel geht. Da liegt dann auch der Hase im Pfeffer.

Also an alle anderen "Hendi-Umbauer". Mit der neuen Version funktioniert es auch!!! Einfach wie oben schon erwähnt...die Leiterbahn unterbrechen und ein Kabel auf die markierten beiden Punkte.


Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 131
Posting Freak
Posting Freak

klostersander
Beiträge: 1181
Registriert: 19.9.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 19:41  
Supi! Freut mich das es so funktioniert. :D :thumbup:

<Klugschnacker> War auch nur so logisch möglich! </Klugschnacker>

Bei den Platten wo ein Fehler war muss eine unsaubere Lötstelle, nicht sorgfältiges durchtrennen der Leiterbahn oder aber ein Kurzschluss an dem Gehäuse durch eine Klinkenbuchse verursacht worden sein.

Gruß Matze


____________________
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, kocht man es mit Malz und Hopfen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 132
Senior Member
Senior Member

Stift
Beiträge: 451
Registriert: 27.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 19:49  
wenn deine platte die ersten braueinsätze hinter sich hat kannst mal bescheid sagen ob sie noch lebt, dann überleg ich es mir auch vll. ob ich sie umbau :)


____________________
"Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden." (Otto von Bismarck)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 133
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 19:51  
Der Kurzschluss kommt zu 99% von der Klinke. ;)

Deshalb hab ich mir ein altes Euro-Netzkabel 230V (z.B. vom Radio) genommen, Stecker/Buchse links und recht ab...und dann mit durch die Kabeldurchführung des Anschlusskabels der Hendi-Platte. Passt genau mit rein. Der Rest wird dann mit dem USB-Relais verbunden.


Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 134
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 20:00  
@Stift


Die Kurzschlüsse sind mit Sicherheit durch die Klinke gekommen. Mach es einfach so wie ich (Kabel raus) und gut ist's. Das funktioniert...Hand drauf!!! :thumbup:


Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 135
Senior Member
Senior Member

Stift
Beiträge: 451
Registriert: 27.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 20:06  

Zitat von H-Blockx, am 24.11.2012 um 20:00
@Stift


Die Kurzschlüsse sind mit Sicherheit durch die Klinke gekommen. Mach es einfach so wie ich (Kabel raus) und gut ist's. Das funktioniert...Hand drauf!!! :thumbup:


Gruss aus Helmstedt...der Mike


wäre super wenn du mal ein paar bilder zeigen würdest was du gemacht hast und wie

danke schonmal


____________________
"Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden." (Otto von Bismarck)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 136
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24.11.2012 um 20:58  
@Stift


Hatte die Platte leider schon wieder verschraubt und verpackt. Aus dem Karton hole ich sie nochmal kurz. Aber zum aufschrauben bin ich heute etwas zu träge...zudem zwei Schrauben etwas muckelig sind. Aber auf den vorangegangenen Foto's, sieht man doch sehr gut was zu tun ist. Ist wirklich kein Hexenwerk und funktioniert! :thumbup:

Hier noch ein Foto von der Kabeldurchführung.






Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 137
Posting Freak
Posting Freak

ggansde
Beiträge: 2175
Registriert: 9.11.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25.11.2012 um 12:32  
Hi,
könnte man die Hendi über dieses USB-Relais mit Mashit schalten?
http://www.ebay.de/itm/USB-Relaiskarte-mit-4-Relais-fur-Autom ation-/180750995807?pt=Wissenschaftliche_Ger%C3%A4te&hash=item2a1599515f
Gibt es hierfür evtl. einen Windows-Treiber?
PS: Ich habe keine große Ahnung von Elektronik.
VG, Markus


[Editiert am 25.11.2012 um 12:36 von ggansde]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 138
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25.11.2012 um 12:43  
@ggansde


Ja, das funktioniert. Siehe hier

Den Fühler habe ich gestern zum laufen gebracht und die USB-Karte kommt nächste Woche (denke ich mal).



Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 139
Senior Member
Senior Member

Stift
Beiträge: 451
Registriert: 27.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25.11.2012 um 14:36  
läuft der lüfter dann durchgehend?


____________________
"Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden." (Otto von Bismarck)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 140
Posting Freak
Posting Freak

klostersander
Beiträge: 1181
Registriert: 19.9.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25.11.2012 um 15:09  
Ja, aber nur wenn er die Platte kühlen muß. Die Platte selber liegt ja weiterhin an Spannung.
Es wird ja nur die Regelung weggeschaltet.

Gruß Matze


____________________
Auch Wasser ist ein edler Tropfen, kocht man es mit Malz und Hopfen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 141
Posting Freak
Posting Freak

ggansde
Beiträge: 2175
Registriert: 9.11.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25.11.2012 um 18:12  
Hallo Mike,
woher hast Du denn die Schutzhülse für den Fühler bekommen? Die Quelle von Dunkelbrauer will inzwischen enormen Mindermengenzuschlag.
VG, Markus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 142
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25.11.2012 um 21:33  
@ggansde


Hab genau diese hier bestellt. Aber um ehrlich zu sein...hab ich noch keine Lösung sie "verstellbar" am Topf zu befestigen. Ein Loch kommt dafür nicht in Frage. Werd mir Gedanken machen...


Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 143
Posting Freak
Posting Freak

ggansde
Beiträge: 2175
Registriert: 9.11.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26.11.2012 um 11:34  
Hi,
ich hatte eine Antwort irgendwo schon mal gelesen, finde sie aber nicht mehr. Frage: Funktioniert die Platte nach dem Umbau auch noch ohne externe Ansteuerung, also wie original? Was muss man dafür tun?
VG, Markus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 144
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26.11.2012 um 12:27  
@ggansde


Ja, auch das funktioniert. Ich würde (werde) es über einen zusätzlichen Schalter machen. Kannst z.B. den hier nehmen.


Gruss aus Helmstedt...der Mike
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 145
Posting Freak
Posting Freak

ggansde
Beiträge: 2175
Registriert: 9.11.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.11.2012 um 19:56  
Hallo Mike,
wie würde der Schalter denn verbaut werden? Um die aufgetrennte Leiterbahn wieder zu verbinden?
VG, Markus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 146
Senior Member
Senior Member

Stift
Beiträge: 451
Registriert: 27.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.11.2012 um 20:33  
wie wird diese leiterbahn überhaupt durchtrennt?


____________________
"Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden." (Otto von Bismarck)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 147
Senior Member
Senior Member

H-Blockx
Beiträge: 278
Registriert: 11.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28.11.2012 um 09:58  
Hallo Markus und Stift


Ich hab mal einen kleinen Plan gemacht, wie so eine Verdrahtung aussehen könnte. Den Schalter am besten in die Hendi verbauen. Die Leiterbahn kann mit einem Messer durchtrennt werden (immer schön hin und her ritzen).








Gruss aus Helmstedt...der Mike


[Editiert am 28.11.2012 um 10:53 von H-Blockx]
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 148
Senior Member
Senior Member

4u2fast
Beiträge: 184
Registriert: 4.4.2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28.11.2012 um 12:28  
Moin,

bin mir nicht sicher ob die Platte das so gerne hat, wenn sie unter Vollgas eingeschaltet wird !
Ich hab mir jetzt auch mal eine bestellt für kleinere Sude :-) passt da eigentlich der 70L Contacto Kartoffeltopf drauf ?

Gruß
Thomas
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 149
  Seite 6 von 9   «  4  5  6  7  8  »     

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum