Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Zapfanlage kaufen
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 278
Registriert: 1.3.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.7.2011 um 02:04  
Hi,

hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wo man zu fairen Preisen eine komplette Zapfanlage kaufen kann?

Im Internet gibt es ja einige Angebote.....da verliert man schnell den Überblick. Gibt es da vielleicht so eine "ultimative Lösung" wie etwa der Hobbybrauershop?

Gruss

Hecht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Senior Member
Senior Member

Janbeer
Beiträge: 158
Registriert: 6.4.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.7.2011 um 07:25  
also ist natürlich immer die Frage wie du deine Anlage aufbauen willst, ich denke offizielle shops sind zu teuer, da hast du bei ebay viel bessere angebote.
als komplett gerät finde ich die Fasskühler ganz cool
http://cgi.ebay.de/Bierkoffer-Zapfanlage-Durchlaufkuhler-Bi erzapfanlage-/260824737323?pt=Ausschank_Bar&hash=item3cba5da62b
die sehen gut aus und sind schön kompakt.
bei dem angebot da oben hast du auch direkt nen kompensator hahn dabei und nen bisschen reinigungszubehör bierschlauch
wenn man nen bisschen zeit hat dann findet man sowas auch günstiger von privaten anbietern

hab noch nen komplett angebot gefunden vom gleichen anbieter
http://cgi.ebay.de/Bierkoffer-Zapfanlage-Durchlaufkuhler-Bi erzapfanlage-/250862115484?pt=Ausschank_Bar&hash=item3a688c1a9c

da ist dann noch co2 komplett dabei mit 2 kg flasche und manometer und 2 kg co2 reicht locker
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Senior Member
Senior Member

flinsstone
Beiträge: 252
Registriert: 4.11.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.7.2011 um 09:15  
Hallo
Ich hab den http://www.hellmann24.de/bierkuehler/trockenkuehler/bierkuehl er-bt-22.htm
und bin sehr zufrieden damit
ist schon länger her, kann mich aber noch erinnern der Transport war ziemlich teuer. Diese Firma versendert Kältemaschinen nur mit ihrer Spedition
lg Manfred
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Posting Freak
Posting Freak

KarlsBrau
Beiträge: 611
Registriert: 5.9.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.7.2011 um 09:26  
Kommt natürlich darauf an was du anzapfen willst.
Für 5 Liter Partyfässer gibt es ja viele günstige Lösungen, aber wahrscheinlich meinst Du schon das anzapfen von grösseren Kegs.

So ein Durchlaufkühler ist dafür natürlich praktisch, da man dann das große Fass beim zapfen nicht kühlen muss, aber billig sind die Dinger nicht gerade. Dafür kann man so einen "Bierkoffer" (zB LINK) aber auch gut transportieren.

Die günstigere eher stationäre Hobby-Lösung ist es das ganze Bierfass zu kühlen.
zB einen passenden (gebrauchten) Kühlschrank und darauf eine Zapfsäule anbringen oder Zapfhähne in die Tür einbauen.
Oder eine alte Gefriertruhe mit externem Thermostat zur Einstellung von "Biertemperaturen" verwenden.
(So etwas baue ich gerade. Ein paar Bilder könnte ich demnächst mal posten)

zB in diesem Thread kann man sich sehr viele Ideen dazu ansehen:
http://www.homebrewtalk.com/f35/show-us-your-kegerator-2905 3/index284.html

Gruß
Karl
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Senior Member
Senior Member

hb9cjs
Beiträge: 267
Registriert: 29.6.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.7.2011 um 11:54  
Tschau Hecht

Eine simple Lösung wäre so etwas
http://www.uelus-homebrew.ch/pics/kuehlbox.html
Im laufe der Zeit habe ich mir zwei Kühler in Fassform mit je 2 Leitungen angeschafft. Es ist der Typ BT 40, der Vorgänger von diesem Modell
http://www.ich-zapfe.de/bierzapfen/zapfanlagen/trockenkuehl er-durchlaufkuehler/?plentyID=2422324718c1390f594653f9fbaac6bc
Meine Kühler sind nur 24Kg leicht und man kann bis zu 30L/h bei 10° Temperaturdifferenz zapfen. Ich hatte diese schon oft währen ganzen Wochenenden
im Dauereinsatz und bin sehr zufrieden damit. Offenbar sind alle Besitzer damit zufrieden, denn ich habe noch niergends solche Geräte als gebraucht angeboten gesehen.

Ich weiss, es kostet was, aber man gönnt sich ja sonst nichts.

Gruss Üelu
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Newbie
Newbie


Beiträge: 1
Registriert: 27.7.2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27.7.2011 um 18:50  
Kommt etwas auf die Größe an. Wir haben uns eine im Aldi gekauft und die tut es immer noch :thumbup:
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Posting Freak
Posting Freak

Holger-Pohl
Beiträge: 2920
Registriert: 1.3.2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27.7.2011 um 18:58  
Hallo Hecht,

schließe mich an: Also willst du das Fass kühlen oder nur ausschenken und um welche Mengen geht es.

Wenn du das Fass gleich mitkühlen willst, dann solltest du einen Kühlschrank kaufen. Diese fassen z.T. auch 50 Liter KEGS und liegen in der Bucht etwa bei 500 bis 600 Euro, teilweise günstiger.

Wenn es nur darum geht ein Fass auszuschenken, hängt es auch von der Größe des fasses ab.

Ich habe z.B. einen kleinen Ein-Hahn-Kühler, der dafür konzipiert ist, dass man eben im Laufe eines Abends ein 30er ausschenkt, und das schafft er dann auch.

Ich habe auch einen Kühler mit 1 PS, wenn der nach 5 min runtergekühlt ist, kann dann auch ein Bus kommen, es gibt für alle kaltes Bier.

Ich würde in jeden Fall einen sogenannten Trockenkühler auswählen, denn die Teile sind nach spätestens 5 min zapfbereit, die alten Nasskühler, die erst ein Wasserbecken in sich kühlen mussten, brauchen da teilweise eine Stunde und es ist ein riesiger Aufwand jedes Mal ein paar Eimer Wasser reinzukippen und die dann auch wieder abzulassen.

Ich würde bei ebay den sogenannten "Zapfanlagendoktor" suchen, der hat auch manches gebrauchtes. und viel Zubehör.

Beste Grüße
Holger


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 278
Registriert: 1.3.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12.8.2011 um 04:21  
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Moderator
Posting Freak


Beiträge: 1253
Registriert: 21.12.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12.8.2011 um 08:21  
Hi Hechtlein,

da Du ja in Ecuador bist, wo es ja wahrscheinlich deutlich wärmer ist als hier, würde ich Dir einen Nasskühler empfehlen der Mindestens 80L die Stunde Durchlauf hat. Denn der Durchlauf bezieht sich immer auf eine Kühlleistung von 10°C. D.h. wenn dein Bier im Fass 15° hat dann kommen 80L/Std mit 5° raus. Wenn dein Bier im Fass aber 25° hat kommen 80L mit 15° was ja keiner trinken kann. Die Nasskühler arbeiten mit einer sog. Eisbank. D.h. der Kühler wird zwei bis drei Stunden vorher angeschmissen und es bildet sich um die Bierleitung ein Eisblock, so dass man quasi Kühlung auf Reserve hat. Das Bier kommt dann zwar mit knapp 1,5 - 2° aus der Leitung aber in Ecuador ist es innerhalb kürzester Zeit auf Trinktemperatur aufgewärmt. Der Trockenkühler hat einen Alublock der gekühlt ist, und ist der warm dann ist der warm und es dauert wieder seine Zeit bis man zapfen kann.
Schau mal beim Zapfanlagendoktor vorbei, aber ruf den Axel an, denn er hat nur ein Bruchteil seiner Anlagen im Netz. Da bekommst Du kompetente Beratung zu, finde ich, fairen Preis.

Bodo


[Editiert am 12.8.2011 um 08:24 von BodoW]



____________________
"Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken"
(M. Luther)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Posting Freak
Posting Freak

Holger-Pohl
Beiträge: 2920
Registriert: 1.3.2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12.8.2011 um 11:24  
Siehe zwei Antworten weiter vorne, bin ich genau der anderen Meinung. Ich empfehle einen Trockenkühler, aber mit wenigstens 1/2 PS.

Wichtig für die Auswahl ist aber auch wie denn der durchschnittliche Durchsatz ist.

Ich habe meinen Großen aus Faulheit unten im Keller einfach angeschlossen gelassen und mir immer mal ein Bierchen gezapft. Ergebnis der Kühlblock ist eingefroren, das Bier ist im Kühler eingefroren!!! Gott sei Dank ist wohl nichts geplatzt, aber das war mir eine Lehre.

Mit meinem Kleinen kann ich eben im Sommer höchstens mal den Abend über zapfen wenn nicht mehr als 5 Biertrinker da sind.

Dazwischen habe ich noch zwei mit ca 1/2 PS, die gehen dann schon für eine lauschige gartenparty. Es bringt also nichts sich ein Mörderteil auszusuchen oder gar einen Nasskühler, der erst mal zwei Stunden vorglühen muss, wenn man nur abends sein Feierabendbier trinken will.

Grüße
Holger

Den Zapfanlagendoktor habe ich auch schon empfohlen. Vor allem weil es auch wirklich gute gebrauchte Teil gibt.


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Senior Member
Senior Member

flinsstone
Beiträge: 252
Registriert: 4.11.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12.8.2011 um 16:23  
Hallo Florian,
mit deinem riesigen Bierumsatz kommt nur ein Nasskühler in Frage. Trockenkühler sind für kleinere Partys und Privatgebrauch empfehlenswert. Im Gastrobereich sind die Nasskühler besser, sie haben eine größere Leistung. Und bei dir wie du in einem anderen Fred geschrieben hast ......von 6 Tonnen Malz ist in einem halben Jahr kaum mehr was da. Daher meine Empfehlung: Nasskühler!
LG Manfred
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 278
Registriert: 1.3.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12.8.2011 um 19:10  
Hallo Leute,

also ich glaube ich muss mal mit einem weitverbreiteten Vorurteil aufräumen ;) Ecuador liegt zwar am Äquator, aber es ist nicht im ganzen Land superheiß! Das Klima hängt von der Region ab. Wir haben hier drei Hauptzonen: Costa, Sierra und Amazonia. Also Küste, Berge und Regenwald. An der Küste ist es heiss und im Amazonas auch. Aber in der Sierra nicht. Wir sind in Quito, der Hauptstadt, die auf 2700 Meter Höhe liegt! Unsere Durchschnittstemperatur beträgt 20°. Quito nennt man auch die Stadt des ewigen Frühlings. Nachts haben wir oft 8-15 Grad....also zum Bierzapfen durchaus geeignet :)

Wir selber haben natürlich auch schon eine gescheite Zapfanlage. Einen Nasskühler mit drei Leitungen und drei Hähnen.

Nun möchte ich etwa 5 weitere Zapfanlagen kaufen für potentielle Vertreiber meines Bieres. Es gibt Bar-, Restaurant- und Diskobesitzer, die gerne mein Bier verkaufen möchten. Dafür brauchen sie aber Zapfanlagen. Es gibt in Ecuador welche zu kaufen. Ecuador ist kein dritte- sondern ein zweite Welt Land. Das heißt, es gibt hier alles zu kaufen! Aber oft importiert und deswegen zu teuer. Taxis, Essen, Kleidung usw. also alles was im Land selber gemacht wird ist recht günstig. Importiertes aber leider oft teurer als in Deutschland. Deswegen möchte ich die Zapfanlagen ungern bei einem ecuadorianischen Zwischenhändler kaufen, sondern lieber selbst direkt importieren.

Ich denke für meine ersten Ausserhauskäufer brauche ich auch keinen potenten Dreileitungsnasskühler. Da reicht oft ein Einleitungstockenkühler mit 40-60 Litern pro Stunde.

Nächste Woche muss ich da eine Entscheidung treffen. Es wird wohl beim Zapfanlagendoktor oder bei Hellmann gekauft werden.

Viele Grüße

Flo
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 278
Registriert: 1.3.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13.8.2011 um 18:33  
Kennt vielleicht jemand einen Online-Shop oder ähnliches, wo man designte Zapfhähne kaufen kann?

Meine Anlage hat drei Kompensatorzapfhähne. Diese verrichten recht ordentlich ihren Dienst. Mal abgesehen von der vielen Schaumproduktion. Die macht mich verrückt! :mad:

Ich denke aber, das liegt am noch so hohen Weizenanteil meiner Biere. Das wird sich mit der neuen Malzlieferung dann hoffentlich legen...auch an der Karbonisierung müssen wir noch arbeiten. Momentan karbonisieren wir "amerikanisch". Das heisst, wir Endvergären komplett und dann wird das Keg ein bisschen geschüttelt. Das gefällt mir wenig, da es immer ein bisschen Lotteriespiel ist; manchmal ist die Karbonisierung optimal, dann wieder zu wenig, dann wieder zuviel (und es entsteht sehr viel Schaum).....ein schmaler Grad. Der Vorteil ist aber, dass es viel Zeitrgewinn bringt. Mit Maltose karbonisieren, oder Kegs tagelang mit CO2 anschließen oder über Restextrakt arbeiten dauert einfach länger. Jetzt hat mir ein befreundeter Brauer eine Karbonisierungsmaschine empfohlen, die eigentlich für Gasgetränge wie etwa Coca Cola ist. Angeblich schließt man nur ein Bierkeg mit dieser Maschine an, stellt den Druck ein, jagd das Bier einmal durch und fertig ist die perfekte Karbonisierung! Nächste Woche wirds getestet, wenn das klappt, wäre ich happy :)

Jetzt bin ich aber vom Thema abgekommen: also, kennt vielleicht jemand attraktiv aussehende Zapfhähne?

Grüße

Flo


[Editiert am 13.8.2011 um 18:34 von Hechtlein]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 278
Registriert: 1.3.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8.9.2011 um 03:07  
Hi,

ich muss dieses Thema noch mal aus dem Keller holen.

Immer noch habe ich keine gescheiten Zapfanlagen gefunden. Bzw. hatte eine gefunden, die mich preis- leistungsmäßig überzeugt hat, aber leider liefert der Anbieter nicht nach Ecuador :(

Dieses schöne Stück wars:

http://zapfanlagendoktor.de/product_info.php?info=p200253_T ROCKENKUeHLER-BIER-ZAPFANLAGE-SCHANKANLAGE-60l-h-NEU.html&XTCsid=59b08a3851 c99239135ffc5f6b9e6aad

Ich denke das hätte gepasst, aber Pech gehabt.

Nun wurde ich per E-Mail auch von Hellmann24 sehr freundlich beraten. Leider haben sie dort aber nicht mein ausgewähltes Traumstück vom Zapfanlagendoktor. Außerdem habe ich das Gefühl, dass Hellmann24 ein Stück weit teurer als der Doktor ist....allerdings bin ich noch zu wenig Fachmann bzw. Schankankanlagen, als ob ich das mit Sicherheit behaupten dürfte.

Was meint Ihr? Weiss jemand vielleicht, wo ich die Anlage vom Doktor für einen ähnlichen Preis erwerben könnte? Würde am liebsten gleich 5 Stück auf einmal kaufen....

Viele Grüße aus Ecuador

Florian
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Posting Freak
Posting Freak

Holger-Pohl
Beiträge: 2920
Registriert: 1.3.2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8.9.2011 um 06:57  
Hallo Hechtlein,

wenn der Zapfanlagendoktor nicht versendet sieht es schlecht aus.

Hier ein anderer Händler mit einem ähnlichen aus der Bucht:

http://www.ebay.de/itm/Zapfanlage-CNS-2-leitig-7mm-Kompensa tor-Tropfblech-/310226075782?pt=Ausschank_Bar&hash=item483aea4086

auch hier ist noch ein anderer Händler

http://www.ebay.de/itm/Party-Durchlaufkuhler-Bierkuhler-Zap fanlage-40-L-Std-/180574731034?pt=Ausschank_Bar&hash=item2a0b17bb1a

diese hier sieht doch auch hübsch aus! Ist vom ersten Anbieter:

http://www.ebay.de/itm/Exclusive-Zapfanlage-Eichenholz-Troc kenkuhler-NEU-/400217241447?pt=Ausschank_Bar&hash=item5d2ece7767

hier habe ich noch einen dritten Anbieter:

http://www.ebay.de/itm/Bierkoffer-Zapfanlage-Durchlaufkuhle r-A40-2-leitig-/310328803450?pt=Sonstige_Hauselektronik&hash=item484109c07a

Vielleicht findest du ja hier jemanden, der zu dir vesendet - sehen jedenfalls alle recht professionell aus.

Toi! Toi! Toi!

Holger


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 278
Registriert: 1.3.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11.9.2011 um 03:08  
Hallo Holger,

danke für Deine Vorschläge :)

Die sehen ganz gut aus. Habe dem Verkäufer Mails geschrieben aber noch keine Antwort erhalten....

Eventuell muss ich wirklich mal überlegen ob ich nicht doch die vom Doktor kaufe, sie zu einem Freund/Bekannten in Deutschland schicken lasse und dann weiter nach Ecuador verschiffe.....denn irgendwie haben es mir die vom Dokterchen angetan!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Posting Freak
Posting Freak

Holger-Pohl
Beiträge: 2920
Registriert: 1.3.2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11.9.2011 um 08:01  
Ich glaube für die meisten wird das Problem der Versand sein, da die Teile doch recht schwer sind. Luftfracht wird zu teuer sein und wenn dann geht es erst mal Kahn und hauptsächlich Spedition. Und ich weiß, dass es dafür sogar dann zum Teil Vorschrift ist ab einem gewissen Gewicht, dass das Ganze dann in Holzkisten verpackt sein muss. Kompliziert! Kompliziert! und vor allem TEUER... Sollte dein Kumpel in Deutschland das für dich machen wollen/können, sollte der wirklich erst mal z.B. bei ILOXX nachfragen, was der Spaß kostet und wie das Ganze verpackt sein muss. Abmessungen, etc.

Ein letzter Tipp hier:

http://www.schankanlagenhandel.eu/kuehler-karbonatoren-heis sgetraenke/kuehler/obertheken-trockenkuehler/index.html

Der scheint weltweit zu verschicken, Neuware so wie es auf den ersten Blick aussieht - und ich denke nicht teuer.

Toi! Toi! Toi!

Grüße
Holger


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Newbie
Newbie


Beiträge: 3
Registriert: 23.6.2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23.6.2014 um 21:05  
Hallo,

Mein erster Post hier und schon muss ich auf einen 3 Jahre alten Thread zurückgreifen. Der ist aber passend und ich hoffe, der ursprüngliche Ersteller verzeiht mir. :)

Zum Thema:
Wir spielen Zuhause auch mit dem Gedanken uns eine Zapfanlage zuzulegen, mehr oder weniger für den alltäglichen Gebrauch. Diese soll überwiegend mit 5-Liter-Fässchen betankt werden aber auch im Stande sein, bei Bedarf auch mal ein 30-Liter-Fass schlucken zu können. Seit einigen Tagen kämpfen wir uns nun schon durch das Wirrwarr der verschiedenen Anschlüsse und sind nun eigentlich bei folgendem Gerät hängen geblieben: http://www.hellmann24.de/bierkuehler/trockenkuehler/bierkue hler-bt-22.htm

Frage ist nun natürlich, ob jemand mit dem Gerät (und evtl. auch dem Händler) Erfahrungen hat und ob das damit überhaupt so funktioniert, wie oben be-/geschrieben? Konkret dreht es um die Paketausführung 3b unter dem angegeben Link, mit separat dazu gekaufter 2 kg Kohlensäureflasche.
Ich würde mich freuen über Tipps worauf zu achten ist und eure Meinung. :)

Viele Grüße aus Westfalen,
FloM
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23.6.2014 um 21:20  
Hallo FloM

Hellmann ??????
Versuch mal da jemand tel. zu erreichen !!!!
Da gibt es bessere - viel bessere

Guck mal hier
bierzapfen-shop.com

Freundlich und Kunden orientiert !
Und fast immer zu erreichen, wenn Fragen auftauchen.
Einfach nach Herrn Bode fragen
Aber meist ist er sowieso am Apparat wenn du anrufst
Antwort 18
Newbie
Newbie


Beiträge: 3
Registriert: 23.6.2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23.6.2014 um 21:48  
Hallo Fribbe,

Danke für deine Meinung! Sowas sind natürlich Dinge, die man auf den Herstellerseiten nie erfährt. Immer gut, sich also vorher mal umzuhören. ;)

Die Seite hinter deinem Link scheint auch sehr gut zu sein, was deine Empfehlung ja auch bestätigt. Allerdings sind die dort angebotenen Durchlaufkühler deutlich überdimensioniert für unsere Zwecke. Die einzigen Anlagen, die jetzt auf die Schnelle in Frage kommen würden, wären folgende:
http://www.bierzapfen-shop.com/product_info.php/info/p1865_ 1-ltg--Trocken-Bierkuehler-mit-Membranpumpe-30-Liter-h-.html
Und
http://www.bierzapfen-shop.com/product_info.php/info/p8_Tro ckenkuehlgeraet--Bierkuehler--1-leitig--60-Liter-h--mit-Kompensa.html
Letztere ist mit 60 l/h aber schon deutlich über unserem angepeilten Ziel von max. 30 l/h. "Alltäglich" würde die Anlage nur von 3 Personen gebraucht werden und wenn überhaupt, selten bei geselligen Abend auch mal von 6-7, mehr aber vermutlich nicht.
Die hinter dem ersten Link kommt der Anlage am nächsten, welche wir vor ein paar Wochen als ersten im Netz gefunden haben. Diese kam aber aus Tschechien und das war uns dann zu riskant. :D
Mehr wie eine Leitung brauchen wir aber auf alle Fälle nicht.

(P. S.: Die fette Schrift stammt von den Links und ist nicht beabsichtigt.)

Edit://
Was ich auch nochmal schwierig für Anfänger finde sind fehlende Angaben zu Anschlüssen und benötigtem Zubehör bei den oberen Links. :(


[Editiert am 23.6.2014 um 22:01 von FloM]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Newbie
Newbie


Beiträge: 3
Registriert: 23.6.2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25.6.2014 um 09:58  
Hallo zusammen.

Wir haben mal mit einem Anlagenverkäufer in der Nachbarstadt gesprochen. Laut seiner Aussage gehen die Anlagen mit einer Leistung unter 30 Litern pro Stunde schnell an ihre Grenzen mit der Kühlleistung, wenn man mal etwas schneller an die 10 Leute bewirten muss. Mit 60 Litern pro Stunde sei man da aber dann auf alle Fälle auf der richtigen Seite.
Bringt ja nix, wenn man sich hinterher ärgert weil man jetzt spart, darum werden wir uns nun in dem Bereich umschauen und haben bis jetzt folgende gefunden:
http://www.getraenkezapfanlagen.net/shop/article_B778IO/Tro ckenk%C3%BChlger%C3%A4t-%E2%80%9EBierkoffer%E2%80%9D-1-leitig%2C-60-Liter_h -Lieferung-inkl.-Tropfschale.html?sessid=OysH55k4X9IBWo4RmD29P9uY10sfQceLVh BmhsUa21MHdFRqn1dT7QH1TU8dxOjv&shop_param=cid%3D23%26aid%3DB778IO%26
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Posting Freak
Posting Freak

morpheus_muc
Beiträge: 948
Registriert: 20.11.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30.6.2014 um 14:17  
Hallo!

Also ich habe mir vergangendes Jahr die PYGMY 25 geleistet, die hat beim Camba-Hobbybrauertreffen 2013 in Truchtlaching beste Dienste geleistet. Obwohl die Leistung mit "nur" 30 l/h angegeben ist, war das überhaupt kein Problem, das Fass stand bei sehr sommerlichen Temperaturen ungekühlt unterm Tisch und ich habe auch nicht nur alle halbe Stunde einen Schluck gezapft ;) Zu bedenken geben möchte ich noch, dass sie im Vergleich zu o.g. (31 kg) nur 13 kg wiegt...

Viele Grüße
Michael


____________________
Beer ist the answer
...but I can't remember the question
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2019 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum