Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Hotte 100% Weizen
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5.8.2012 um 20:00  
Hi Leute,

ein 100% Weizen.. :gruebel: Gar nicht mal so häufig, dafür interessanter :thumbup: .




Farbe und allgemeine Optik normal, etwa wie ein Paulaner-Weizen. Schon beim Einschänken merkt man aber den Unterschied. Die Viskosität! Ein öliges Glucksern, statt Plätschern. Der Antrunk vom Mundgefühl her wie Pfirsich oder Bananensaft. Das kann man auf der Zunge rollen..
Es wurde aussschließlich mit Nelson Sauvin aromagehopft. Daher ist die Bittere noch weizentypisch aber das Aroma natürlich hopfenfruchtig. Was soll ich weiter dazu sagen..außer das mich das Bier vom Hocker haut.

Pfirsichsaftartiges mouthfeeling meets Banana-Peach-Maracuja meets Stachelbeere meets Sauvingnon Blanc Weisswein...soweit mein "Denglish"

Ein Bier zum lutschen..wie ein Dessert, grossartig :thumbup:

m.f.g
René


[Editiert am 5.8.2012 um 20:08 von flying]



____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Junior Member
Junior Member


Beiträge: 43
Registriert: 23.11.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29.7.2014 um 17:15  
Hey
klingt absolut nach ner coolen sache..
ihc wollt sowas auch mal ausprobieren desegebn wollte ich dich fragen ob du probleme beim läutern hattest weil ja die spelzen fehlen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Posting Freak
Posting Freak

BerndH
Beiträge: 1762
Registriert: 6.1.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.7.2014 um 17:30  
Hallo Rene, aus welcher Quelle stammt dieses Weizen denn ?


Grüsse

Bernd
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Posting Freak
Posting Freak

gulp
Beiträge: 3937
Registriert: 20.7.2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.7.2014 um 18:25  

Zitat von BerndH, am 29.7.2014 um 17:30
Hallo Rene, aus welcher Quelle stammt dieses Weizen denn ?


Grüsse

Bernd


100% Weizen, interessante Sache, das...

Hotte = Aegir, denke ich mal.

Gruß
Peter


____________________
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.7.2014 um 18:51  
Hi Leute,

was grabt ihr denn da für alte Freds hoch...? Die 100% Weizen waren vor einiger Zeit hier öfters ein Thema. Hauptsächlich wegem dem Grätzer Bier.
Das Geheimnis ist, dass bei 100% Weizen verhältnissmäßig geringe Stammwürzen, wegen der hohen Viskosität, immer noch ein recht "fettes" Mundgefühl erzeugen. Deshalb schmeckt z. B. auch ein 7° Plato Grätzer Bier mit 2,5% Alkohol, vom Mundgefühl her wie eine kräftiges Pils.

Läuterhilfen könnt ihr vergessen. Da hilft nur lange rasten bei 50° C zum Pentosane-Abbau und zum Ende hin entsprechend dünn maischen. Dann klappt das auch.. :)

m.f.g
René

Hotte ist natürlich aegir ;)


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Posting Freak
Posting Freak

aegir
Beiträge: 2153
Registriert: 8.2.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.7.2014 um 21:59  
Ich hab das 100%-Weizen 2 x gebraut. Beim ersten Mal war das Läutern relativ langwierig. Beim 2. Versuch war die Eiweissrast um die 50min und das Läutern hat einwandfrei geklappt. Als Läuterhilfe hab ich zerkleinerte Dinkelspelzen mitgemaischt. Die hab ich beim ersten Versuch auch erst zum Läutern und nicht zerkleinert dazugegeben und sie sind fast komplett oben geschwommen.
Die Stammwürze war übrigens so um die 15%.

Gruß Hotte
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Posting Freak
Posting Freak

hutschpferd
Beiträge: 776
Registriert: 8.11.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30.7.2014 um 08:31  
Hast du vielleicht noch die genauen Raststufen und Mengenliste?
Klingt sehr interessant.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Posting Freak
Posting Freak

aegir
Beiträge: 2153
Registriert: 8.2.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30.7.2014 um 10:03  
4,5kg helles Weizenmalz, 2,5kg dunkles Weizenmalz,
50 min/56°C,
70 min/67°C,
Dekoktion, Abmaischen,
90min kochen
45gr Nelson Sauvin in den Whirlpool, keine Bittergabe!
Wyeast 3068
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Senior Member
Senior Member

Biermensch
Beiträge: 225
Registriert: 24.6.2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 30.7.2014 um 10:15  

Zitat von flying, am 5.8.2012 um 20:00
Hi Leute,

ein 100% Weizen.. :gruebel: Gar nicht mal so häufig, dafür interessanter :thumbup: .




Farbe und allgemeine Optik normal, etwa wie ein Paulaner-Weizen. Schon beim Einschänken merkt man aber den Unterschied. Die Viskosität! Ein öliges Glucksern, statt Plätschern. Der Antrunk vom Mundgefühl her wie Pfirsich oder Bananensaft. Das kann man auf der Zunge rollen..
Es wurde aussschließlich mit Nelson Sauvin aromagehopft. Daher ist die Bittere noch weizentypisch aber das Aroma natürlich hopfenfruchtig. Was soll ich weiter dazu sagen..außer das mich das Bier vom Hocker haut.

Pfirsichsaftartiges mouthfeeling meets Banana-Peach-Maracuja meets Stachelbeere meets Sauvingnon Blanc Weisswein...soweit mein "Denglish"

Ein Bier zum lutschen..wie ein Dessert, grossartig :thumbup:

m.f.g
René



Sehr interessant! Welche Hefe wurde denn verwendet?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Posting Freak
Posting Freak

hutschpferd
Beiträge: 776
Registriert: 8.11.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30.7.2014 um 10:24  
3068
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Posting Freak
Posting Freak

hutschpferd
Beiträge: 776
Registriert: 8.11.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30.7.2014 um 10:24  

Zitat von aegir, am 30.7.2014 um 10:03
4,5kg helles Weizenmalz, 2,5kg dunkles Weizenmalz,
50 min/56°C,
70 min/67°C,
Dekoktion, Abmaischen,
90min kochen
45gr Nelson Sauvin in den Whirlpool, keine Bittergabe!
Wyeast 3068


Danke!
Und wie viel Wasser bzw. wie hast du das mit den Spelzen im Eddeffekt gemacht?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Posting Freak
Posting Freak

aegir
Beiträge: 2153
Registriert: 8.2.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30.7.2014 um 11:32  
Meine Guesse kann ich dir nicht mehr sagen, aber meisstens maische ich eher dick ein. War wohl um die 3L/kg.

Die Spelzen kannst du mit einer Kaffeemuehle oder Zauberstab zerkleinern. Ich hab sie ungefaehr auf Gerstenspelzengroesse zerkleinert. Die Menge war nach Gefuehl, aber im Zweifelsfall lieber etwas mehr. Und auf jeden Fall gleich mit einmaischen, sonst schwimmen sie dir oben auf.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Posting Freak
Posting Freak

hutschpferd
Beiträge: 776
Registriert: 8.11.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30.7.2014 um 12:44  
danke dir!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Junior Member
Junior Member


Beiträge: 21
Registriert: 30.7.2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31.7.2014 um 13:40  
WOw das will ich genau jetzt auf meinem Bürotisch vor mir haben :o :thumbup:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum