Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Verkostung der Biere von manny15
Posting Freak
Posting Freak

Holger-Pohl
Beiträge: 2920
Registriert: 1.3.2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 18:18  
Liebe Braugemeinde,

manny15 war so lieb, mir den so von mir dringend benötigten Hopfen mandarina bavariae einstweilen vorzustrecken und hat beim Versand an mich auch gleich noch zwei Buddels mit dazugelegt. Es ist mir daher eine Freude und Ehre, diese besagten Biere auch hier vorzustellen und damit einen Tröt für Manny15s Biere zu eröffnen.

Wollen wir also beginnen, so gut ich eben beschreiben kann:




Hier also das Produkt. Besonders gut hat mir gefallen, dass alle Biere etikettiert waren und das sich das Logo wohl durch alle Sorten seiner Biere durchzuziehen scheint. Beim Kölsch in der 0,33 L Flasche war es in rot gehalten und zeigt wohl den Wohnsitz des braven Braumeisters, beim hellen Weizen war es eher ein gelb-orange Ton. Besonders hübsch fand ich die Zutatenliste etc. im unteren Teil des Etiketts des Kölsch. Beim Weizen fehlte dieses Detail, wobei mich dies auch interessiert hätte. :)


So, wohlan dann. Kölsch und o,33 Liter. Wieder mal zwei Dinge, die bei mir überhaupt nicht gehen. Zum Einen, weil ich Kölsch von meinem damaligen Köln-Trip eher negativ in Erinnerung hatte. (Entweder Obstkorb, Gallenbitter, Gemüse und Sellerie oder alles gemeinsam) und zweitens, weil das Maß 0,33 Liter bei mir wieder eher weniger zu finden ist. :P Aber - siehe da - doch noch ein Tülpchen gefunden. Also eingeschenkt und es ergab sich folgendes Bild




Dass der Schaum so "minderbemittelt" aussieht, ist dem vorsichtigen Einschenken von mir zu entnehmen, denn ich wollte den Hefetrub nicht mit einschenken. Da ich aber so gut wie nichts fand, gehe ich mal davon aus, dass Manny15 offensichtlich nicht Flaschenlagerung macht und zweitens das Bier also vom Geläger runternimmt, bevor er es - wohl per Gegendruckfüller - abfüllt und mit Kronenkorken verschließt. Es fehlt - Gott sei Dank - auch im Weizen die typische oft Zentimeterdecke Gelägerschicht. Sollte es also anders sein, dann bedarf das der Klärung, denn das wäre eine Sensation.

Also bernsteinfarben ist der Ton - wobei ich immer dachte, dass Kölsch, das sogenannte OG-Pils, doch eher auch gelb-gold sein sollte?. Weiß ich nicht, also rein. Uuuuunnnddd???

Oh Wunder, kein Sellerie, kein Gemüse, nix gallenbitteres, kein Mango-Ananas-Banane-Fruchtquark - nein!! Ein echt lecker Bierchen.
Manny, warum gab es in Kölle damals kein Bier von dir???

Tja, was soll ich sagen, war/bin gerade am Kochen und da war schwuppdiwupp das Gläschen auch schon leer :thumbup: Die Zunge lechzte nach mehr, aber war leider nicht ;(

Der Malzkörper war eher weniger - für mich ein Pluspunkt, ein leichte, aber wirklich nur leichtes og Aroma, im Hintergrund und in Verbindung mit moderater Hopfung eher erfrischend. Perlend war es, hätte für mich noch mehr sein können. Also wirklich ein Bier, was sogar ich als klassischer "UG-Säufer" mir kaufen würde.

Das bedeutet also ganz klar nach meiner persönlichen Richterskala (8,5/9 von 10 Punkten) heißt: Her mit dem Stoff. :thumbup: :thumbup:
Leichter Abzug in der B-Note nur wegen der etwas zu wenigen Kohlensäure - und evtl wegen der Farbe. Und schon bin ich wieder am Grübeln, ob man dieses Bier nicht filtrieren sollte - und was sich vielleicht dadurch noch rauskitzeln würde. :gruebel:


So nun zum zweiten Kandidaten - dem hellen Weizen. Einzige INfo, es ist vergoren mit der W3068, wenn ich das richtig verstanden habe - man möge mich ggf. berichtigen.


Eingeschenkt und hingestellt und Fanfarenklänge:



Sauber!! Wirklich Sauber!!
Ich habe gerade ein Kaufweizen aus Bamberg im Glas, das hat nicht mal 20% so schönen Schaum wie das Weizen von manny15. Ist das nicht herrlich? Farbe stimmt, Schaum stimmt, Kohlensäure ok, könnte auch hier ein bischen mehr sein - geht aber gut so.

Antrunk: süß, nicht mastig, kaum Karamellnoten (Gott sei Dank) leichte Nelke (geht gut zusammen) und gut ausgewogen. Kein heraustretender Hopfen (wäre schade um das Bier) und ein leichtes Fruchtbouquet ohne wieder in der Obstabteilung des Supermarktes shoppen zu gehen. Perfekt!!
Das Bier liegt bei mir sogar noch einen halben Punkt höher (9 bis 9,5 von 10) Volle Punktzahl geht leider nicht, denn es fehlt das für das Weizenbier bekannte spritzige, aber das ist bei diesem Ergebnis schon wirklich Jammern auf sehr hohem Niveau.

Leider muss ich dir sagen, dass ich also im og Bereich ein rechter Amateur bin - solche Super Ergebnisse schaffe ich nicht und ich freue mich schon sehr darauf, dir eine "Retour-kutsche mit meinen Ug Bieren zurückzusenden, wenn ich dann von Birk den Mandarina wieder habe.

Insgesamt also eine Bierverkostung, die wirklich länger und mehr hätte sein können - was soll man dazu noch sagen. :yltype: :thumbsup:

Viele Grüße
Holger


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Posting Freak
Posting Freak

TrashHunter
Beiträge: 5714
Registriert: 16.8.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 19:25  
Moin :)

Ich hab irgendwann aufgehört, Berichte über Verkostungen der Biere anderer HB zu schreiben, weil es immer mühseeliger wurde, die richtigen Worte zu finden :redhead:

Deshalb gab es bislang auch keinen Bericht zu Manny Weizenbier von mir... man kommt an den Punkt, an dem man gefragt wird, ob man denn nur in Superlativen schreiben könne.... und ja, die Antwort ist doch, dass es kein HB-Bier gibt, welches nicht eine Superlative darstellt.

Ich habe - bis auf einzwei Biere mit Fehlern (Infektionen) noch keine schlechten HB-Biere verkosten dürfen und ALLESAMT haben sie - selbst die mit Infektionsfehlern behafteten - jegliches Bier aus Massenbierhaltung weit in den Schatten gestellt.

Nun, Manny ließ nach dem HBST im Januar (oder war es November ?) eine Flasche seines hellen Weizen zurück, welche ich mir dann irgendwann einverleibte.

Deinem Kommentar, Holger, habe ich absolut Nichts hinzu zu fügen und auch Nichts von weg zu streichen.
Lassen wir ihn also so stehen und verbuchen für Manny ein handwerklich hervorragend gemachtes, leckeres und süffiges Weizen :thumbup:

Greets Udo


____________________
Botschafter der WBBBB in Hessen
Brauen ist die wahre Alchemie :P
Hobbybrauer. TrashHunters Leitfaden für Einsteiger.2014 Tredition Verlag
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Posting Freak
Posting Freak

manny15
Beiträge: 1585
Registriert: 24.8.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 19:46  
Schön Holger schön das es dir Gemundet hat, als UG Trinker ;)
Der Weizen war frisch abgefüllt und die Etiketten sind noch nicht drauf, deshalb 0815 damit du das richtige Glas rausholst. ;)
Es ist 55%Weizen 40%Pilsner und 5%Carared.
Hopfen Hallertauer Tradition 21 IBU, Hefe W3068

@Udo
Die Flasche hatte ich extra bei dir gelassen weil du noch bedarf an 1 Liter grössen hattest. ;)
Wenn es dir Geschmeckt hat um so besser, das Kölsch und Weizen bringe ich am HBST mit.


____________________
Gruß
Manny
-----------------------------------------------------------
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
Albert Einstein
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Posting Freak
Posting Freak

Gambrinus zu Borbetomagus
Beiträge: 3085
Registriert: 2.6.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 19:46  
Vergesst es :D


[Editiert am 29.3.2013 um 19:47 von Gambrinus zu Borbetomagus]



____________________
Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Posting Freak
Posting Freak

Waconia
Beiträge: 3129
Registriert: 1.4.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 19:52  
Und denkt dran. :D


____________________
Bierinale - Festival der kreativen Braumanufakturen

ZEBULON Braumanufaktur
Bier mit Leib und Seele.

Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Posting Freak
Posting Freak

Holger-Pohl
Beiträge: 2920
Registriert: 1.3.2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 22:03  
Hallo,

ahja 5% caraRed beim Weizen, interessant, interessant....

Wie hast du den gemaischt, wenn ich mal nachfragen darf und vor allem meine wichtigste Frage: Wie alt ist denn das Weizen gewesen? Wie lange lagerst du ein Weizen? Ich vermute, dass ich das zu lange mache und dadurch alle Geschmacksnuancen platt mache.

Über 20 ibu beim Weizen? :o Hätte ich nie vermutet, dachte an 16 bis 17 - den hast du aber gut versteckt. ;)

@ Trash: Das Problem kenne ich! Man möchte nichts Negatives schreiben, dafür gibt es andere, die das ja auch publizieren und man steckt irgendwann in dem Dilemma, dass man alles gut heißt. Das Problem ist immer das Mittelfeld, wo man sagt, ok!! geht so, eindeutig Saure Sachen, bzw. Experimente und Super-Ergebnisse (siehe hier) sind wieder leichter zu kommentieren. Daher frage ich meist immer vorher an, ob gewünscht wurde. Gott sei Dank habe ich jetzt wieder etwas mehr Zeit, zu verkosten. Leider sind mindestens zwei Proben auf der Strecke geblieben - Oh Mann, die sind bestimmt zu Recht gescheit sauer auf mich... :redhead: :mad: :crash: Ich werde es aber wieder gut machen, irgendwie...


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Posting Freak
Posting Freak

Gambrinus zu Borbetomagus
Beiträge: 3085
Registriert: 2.6.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 22:14  
@Waconia, Scherzkeks :D ;)

@Holger, ich trinke mein Weizen direkt nach der NG, ja du hast richtig gelesen Also auf Flaschen und eine Woche später trinke ich es..... Was den Hefeschmodder betrifft, ich mach bei Weizen eigentlich fast nur Flaschengärung, zentimeterdick sollte das Geläger nicht sein aber die 68 er schmeckt gut und ich finde ein Weizen lebt davon. Auch dass es so frisch wie möglich getrunken wird. Achja leicht mag ich es 5% Alkohol und nicht zu süß. Beim Rest bin ich ja wie du... Blank UG, Massen(verzehr)bier.

Ich durfte auch eine Flasche von Manny verkosten. Fand es sehr gut ein Plato höhere STW hätte es sein dürfen. Ich bin tierisch über das Cara erstaunt. Mein erstes mit Cara 68er ging in die Hose und schmeckte mastig. Die andere Flasche liegt noch in der Kühlung, Manny.

@ Holger :police: Sie haben Post :D


[Editiert am 29.3.2013 um 22:18 von Gambrinus zu Borbetomagus]



____________________
Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Posting Freak
Posting Freak

TrashHunter
Beiträge: 5714
Registriert: 16.8.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 23:52  
Ähem....

Holger, Du erinnerst mich da an DREI Rezepte, welche ich mir vorgenommen hatte, einmal zu brauen :redhead:
Da war mal eine Akton von Dir, innerhalb derer Du an einen - willkürlich - ausgewählten Kreis je drei Biere zwecks Verkostung geschickt hast.
Ich war einer der Glücklichen und beschloss seinerzeit, diese Biere auch einmal selber nach Deinen Rezepten zu brauen.

Allein.... ich habe so viele Ideen und Rezepte :redhead:

Würdest Du die Güte haben, mir die Rezepte nochmal an die Dir bekannte e-müll äh e-mail-adresse zu senden ? (deepdagger@yahoo.de)

Danke :)

Greets Udo


____________________
Botschafter der WBBBB in Hessen
Brauen ist die wahre Alchemie :P
Hobbybrauer. TrashHunters Leitfaden für Einsteiger.2014 Tredition Verlag
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Posting Freak
Posting Freak

manny15
Beiträge: 1585
Registriert: 24.8.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29.3.2013 um 23:58  
Halo Holger
Das Weizen ist jetzt 4 Wochen alt.
Lagerzeit ist bei 20 Liter recht kurz :D , aber ich hatte noch eine Flasche im Keller übersehen.
Also vor 5 Monaten Gebraut und immer noch lecker, was mich beim Weizen überrascht hat.

Maischen
Einkocher 1800Watt
Einmaischen bei 45°C
1.Rast bei 50°C für 30 min
2.Rast bei 60°C für 40+10 min für das Aufheizen
3.Rast bei 70°C für 30+10 min für das Aufheizen
Abmaischen bei 77°C

Würzekochzeit: 80 min
Hallertauer Tratition: in 2 Gaben

24 Std. vor den abfüllen schlauche ich in einen Eimer, und dierekt vor den abfüllen wieder mit vorgelegter Speiße, dadurch hat man weniger Bodensatz in der Flasche.

@Jerome
Deine habe ich für Ostersonntag noch aufgehoben :)


____________________
Gruß
Manny
-----------------------------------------------------------
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
Albert Einstein
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2021 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum