Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Belma in einem Hefeweizen?
Posting Freak
Posting Freak

DerDennis
Beiträge: 2085
Registriert: 26.2.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20.4.2013 um 10:48  
Hallo Freunde des Hopfens,

Bei mir steht am WE ein Weizensud an, und ich kann mich nicht so recht entscheiden welchen Hopfen ich verwenden soll..
Die Alternativen wären:

a) Tradition
b) Williamette
c) Nelson Sauvin
d) Belma


Die Schüttung wird mit geschätzt 22 EBC schön braun-gold und wird eher vollmundig ausfallen, 25% helles und 25% dunkles Weizenmalz, und ich werde mal das CaraWheat testen, etwas MüMa ist auch mit drin, der Rest PiMa...

Meint ihr, Belma könnte klappen? Ich habe den noch nie verwendet, eine Zerreib-Probe und ein Hopfentee waren aber vielversprechend. Oder evtl. doch lieber Tradition, und den Nelson als zweite Hopfengabe?

Hefe wird die WLP300, geplant sind 13°P Stammwürze mit 20 IBU.
Der Hopfen soll nicht in den Vordergrund treten, aber sich - natürlich - harmonisch einfügen in die würzig/vollmundigen Malzaromen und die Bananen-Ester der Hefe, und diese idealerweise ergänzen und unterstreichen.
:D

Also: welche Hopfung würdet ihr an meiner Stelle verwenden?

Auf eure Vorschläge und Meinungen bin ich schon jetzt gespannt!

Grüße


____________________
*Dunkles Lager, Magnum/Select/Tettnanger, S189 (Hauptgärung)
*Festbier, Northern Brewer/Tettnanger/Saazer/Select, S-189 (Nachgärung)
*Helles Lager, Tettnanger/Select/Saazer, S-189 (Nachgärung)
*Westy12 Clone, 21.6°P, W3787 (Lagerkeller)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Posting Freak
Posting Freak

DerDennis
Beiträge: 2085
Registriert: 26.2.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20.4.2013 um 15:42  
(schieb)

Momentan tendiere ich zu Tradition nach Wüzebruch und Belma 20 min. vor Koch-Ende.
Hat den Belma überhaupt schonmal jemand verwendet?


____________________
*Dunkles Lager, Magnum/Select/Tettnanger, S189 (Hauptgärung)
*Festbier, Northern Brewer/Tettnanger/Saazer/Select, S-189 (Nachgärung)
*Helles Lager, Tettnanger/Select/Saazer, S-189 (Nachgärung)
*Westy12 Clone, 21.6°P, W3787 (Lagerkeller)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Posting Freak
Posting Freak

gulp
Beiträge: 3937
Registriert: 20.7.2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20.4.2013 um 15:51  
Belma kenne ich nicht. Nelson hat meiner Meinung nach was edleres verdient als Bananenhefe. Willamette hatte ich noch nicht im Einsatz. Bleibt aus meiner Sicht der Tradition.

Gruß
Peter


____________________
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Posting Freak
Posting Freak

TrashHunter
Beiträge: 5714
Registriert: 16.8.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20.4.2013 um 16:12  
Moin :)

Wenn Du es als klassisches Weizen definieren möchtest, würde ich auch Tradition als Bitterhopfen ins Spiel bringen und dann mit Willamette ans Aroma gehen.
Dabei habe ich eine recht klare Vorstellung vom Resultat.
Belma hatte ich noch nicht in der Tasse, aber aufgrund des Müggelland-Profils kann ich mir den auch sehr gut in einem klassischen Weizen vorstellen.

Ich würde sagen... mach den Pionier und geh mit Tradition als Bitterung und Belma als Aroma an den Sud.

Greets Udo


____________________
Botschafter der WBBBB in Hessen
Brauen ist die wahre Alchemie :P
Hobbybrauer. TrashHunters Leitfaden für Einsteiger.2014 Tredition Verlag
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Posting Freak
Posting Freak

Birk
Beiträge: 3313
Registriert: 19.10.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20.4.2013 um 16:19  
You are bound to find the answer here:

http://www.homebrewtalk.com/f12/new-hop-variety-belma-puterba ugh-farms-359683/

I still have a bunch of Belma in Stock.


____________________
http://www.AmiHopfen.com
Hopfen vom Ami, aus Amiland und anderswo
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Posting Freak
Posting Freak

morpheus_muc
Beiträge: 948
Registriert: 20.11.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20.4.2013 um 17:17  
Die Beschreibung bei Homebrewtalk, Birks Link oben, liest sich doch sehr gut! Warum nicht Singel hop Belma? So aus dem Bauch heraus 2/3 VWH, 1/3 Whirlpool?

Gut Sud!!
Michael


____________________
Beer ist the answer
...but I can't remember the question
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Senior Member
Senior Member

brewder
Beiträge: 344
Registriert: 7.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/wink.gif erstellt am: 20.4.2013 um 17:36  
Wir haben auch Belma gekauft und werden auf alle Fälle ein Belma Sommer Weizen Anfang Juli brauen! Von der Camba Bavaria gabs letztes Jahr auch ein sehr, sehr fruchtiges Weissbier. Wir werden ein singel Hop wagen. Vergoren wird vermutlich mit der Wyeast #1010 - American Wheat. Was planst Du für eine Hefe?


____________________
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Posting Freak
Posting Freak

DerDennis
Beiträge: 2085
Registriert: 26.2.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20.4.2013 um 22:37  
Hallo zusammen,

Erstmal Danke für eure Antworten.

Die Beschreibungen im von Birk verlinkten Tröt bei HomeBrewTalk klingen doch schonmal nicht schlecht!
Bleibt also als Schnittmenge aller Meinungen der Tradition als Bitterhopfen und der (die?) Belma als Aromagabe.

Ich werde das morgen mal so ausprobieren (Hefe wird wie gesagt die WLP300, aber eher neutral bei 20-21°C vergoren), und dann hier berichten ob das Ergebnis trinkbar geworden ist.

Mein "Sorachi Ace IPA" jedenfalls schmeckt schonmal klasse mit einem extra Schuss Belma-Hopfentee!


Grüße


[Editiert am 20.4.2013 um 22:37 von DerDennis]



____________________
*Dunkles Lager, Magnum/Select/Tettnanger, S189 (Hauptgärung)
*Festbier, Northern Brewer/Tettnanger/Saazer/Select, S-189 (Nachgärung)
*Helles Lager, Tettnanger/Select/Saazer, S-189 (Nachgärung)
*Westy12 Clone, 21.6°P, W3787 (Lagerkeller)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 475
Registriert: 12.4.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4.11.2013 um 17:51  
In den letzten Monaten ab eine bestimmte Bestellungswert Birk von Amihopfen hat seinen Kunden etwas belma Dolden geschenkt. Haben Ihr was damit gemacht? Ich habe 50g hier und ueberlege ob ich ein gehopten IPA Kit damit aufmotzen werd. Hat jemand ein Bier damit gestopft? Wie hat es geschmeckt? Wieviel gramm pro Litre? Wie lange hat die Aroma gehalten?

Alternative habe ich Mosaic oder Centennial pellets.


____________________
Shenanigans
1.Secret or dishonest activity or maneuvering.
2.Silly or high-spirited behavior; mischief.
3.Doing something that would get you in trouble with your partner if she knew you were doing it.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Senior Member
Senior Member

Kusi
Beiträge: 151
Registriert: 7.10.2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5.11.2013 um 10:11  
Hi

Ich hab mal ein Ale nach der HG mit 6.5g/l Belma Dolden gestopft. 14Tage lang.
Das Aroma war leider sehr schwach, nicht schlecht aber enttäuschend schwach.
Die Dolden dufteten allerdings auch nicht extrem als ich sie aus der Tüte nahm.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 475
Registriert: 12.4.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8.11.2013 um 00:32  
OK, danke, ich bleibe bei Centennial dann :)


____________________
Shenanigans
1.Secret or dishonest activity or maneuvering.
2.Silly or high-spirited behavior; mischief.
3.Doing something that would get you in trouble with your partner if she knew you were doing it.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Posting Freak
Posting Freak

saarmoench
Beiträge: 1277
Registriert: 15.9.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20.7.2014 um 14:42  
Kurze Nachfrage: Hat inzwischen jemand Erfahrungen mit dem Belma in einem Hefeweizen gesammelt?

Grüße,
Markus


____________________
Wer selbst braut, trinkt bewusster. (saarmoench)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Posting Freak
Posting Freak

Birk
Beiträge: 3313
Registriert: 19.10.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20.7.2014 um 14:49  
Belma Wit

http://beersmithrecipes.com/viewrecipe/344792/belma-wit-1-12- 14


____________________
http://www.AmiHopfen.com
Hopfen vom Ami, aus Amiland und anderswo
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum