Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Vorstellung von Hobbybrauanlagen - Änderungsvorschlag Forum
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 136
Registriert: 30.1.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.1.2014 um 10:50  
Hallo Leute!

Ich bin wieder mal (immer noch) am Planen einer neuen Anlage. Seit langem durchstöbere ich den Fred mit der Vorstellung der Hobbybrauanlagen. Mein Plan geht in Richtung 2 hl Anlage.

Was mich ein wenig stört, bzw. was ich hier gerne an die Admins zur Diskussion bringe möchte ist folgendes.

Durch die Vielzahl der Anlagen die hier bereits vorgestellt wurden, verliert man leicht den Überblick. Die breit Masse unserer Gemeinschaft braut wohl wie aus den Anlagen erkenne in der Einkocherklasse um 50 l. Alles was dann über 100 l geht ist schon ein vielfaches komplizierter und erfordert auch weit detailiertere Diskussionen zu einzelnen Funktionsbereichen, Teilen oder Lösungen der jeweiligen Fragen.

Mein Frage an die Admins wär also Folgende, ob man nicht hier im Forum diese Vorstellung in 2 oder 3 Klassen teilen könnte, wie etwa bis 50l, 50- 100l und 200 + oder vl nur ein in Einkocher Klasse, Pumpenbrauer, etc.

Auch bei den Teillösungen wäre es toll wenn man zum Beispiel Kategorien wie: Heizsysteme oder Energiefragen, Behälterbau, Rührwerke, Armaturen, Läuterbehälter, etc. unterteilen könnte.

Ich glaube das würde das um ein vielfaches übersichtlicher gestalten und auch viele Freds vermeiden die ohnehin schon einmal behandelt worden sind.

Was halten ihr davon?
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Senior Member
Senior Member

Amarillobrillo
Beiträge: 104
Registriert: 26.7.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.1.2014 um 10:52  
Hallo,

doppelt hält besser oder was ?

;)

LG

Uwe


____________________
"Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will." (Benjamin Franklin, 1706-1790, amerikanischer Staatsmann)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Posting Freak

tauroplu
Beiträge: 10493
Registriert: 23.10.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.1.2014 um 11:23  
Hallo, treibi,

Deinen Vorschlag halte ich ehrlich gesagt für kontraproduktiv. Du willst die Übersichtlichkeit erhöhen, indem Du weitere Unterkategorien schaffen möchtest? Meiner Meinung nach leidet die ohnehin schon arg beanspruchte Übersichtlichkeit weiter. Zudem erfordert das einen erhöhten Aufwand, bei jedem entsprechenden thread genau hinzusehen, in welche Kategorie / Unterkategorie der nun gehört. Selbst wenn ich das ja nicht unbedingt selbst tun müsste (die Mods unterstützen mich ja nach besten Kräften), aber ich glaube wirklich, dass die Schaffung weiterer Unterkategorien alles noch unübersichtlicher machen würde.

Das sind zumindest meine Gedanken und Befürchtungen.

Gruß
Michael


____________________
„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Senior Member
Senior Member

Trisman
Beiträge: 314
Registriert: 6.9.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.1.2014 um 11:45  
Ich finde auch nicht, dass man die Komplexheit der Anlagen an der Ausschlagmenge messen kann. Irgendwer hatte doch zum Beispiel vor kurzem mal einen Einkocher zum Malzrohrautomaten umgebaut. Dagegen ist dann eine "einfache" Gasbetriebene 200 Liter Anlage auch wieder um einiges weniger komplex.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Posting Freak

tauroplu
Beiträge: 10493
Registriert: 23.10.2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.1.2014 um 11:49  
Wenn man sich für den Selbstbau von z.B. kleinen Anlagen interessiert, bringt man sich m.E. nach durchaus um Ideen, die vielleicht nur in Großanlagen erwähnt sind, aber für kleine Anlagen ebenfalls interessant und bedenkenswert sind, wenn man gar nicht in diese Kategorien schaut.


____________________
„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum