Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Was wird hier mit 1. Hopfengabe bzw 2. Hopfengabe gemeint?
Member
Member


Beiträge: 66
Registriert: 26.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.7.2014 um 18:10  
Ich habe gestern den UT200 bei Amazon bestellt, in der Hoffnung, ich kann damit untergärig brauen (najut - mit Kühlschrank natürlich :-) ) Ich bin also auf der Suche nach Rezepte. Da wir bald Oktoberfest haben, dachte ich mir, ein Oktoberfestbier wird es wahrscheinlich sein. Ich habe dieses Rezept gefunden: http://meinsudhaus.de/bier-rezepte/untergaerige-biere/oktober festbier/.

Als Hopfen wird verwendet:
11gr Perle (AH, 10%) +
5gr Northern Brewer (BH, 15%)
10gr Saazer (AH, 3%)

Ich denke, AH wird Aromahopfen sein, und BH Bitterhopfen. Hopfengabe wird so bescrieben:
Dauer 80min
1. Hopfengabe 5min nach Kochbeginn
2. Hopfengabe 5min vor Kochende

Darf ich davon ausgehen, dass 5g Northern Brewer (ich habe Herkules da) als 1 Hopfengabe genommen wird und 11g Perle plus 10g Saazer als 2 Hopfengabe (weil beiden mit AH gekennzeichnet sind)? Das käme mir ziemlich wenig vor als 1 Hopfengabe. Laut IBU Rechner komme ich auch nicht auf 21 IBU (sondern etwa 11). Wenn ich allerdings die Perle mit NB bzw Herkules gleich beim Würzebruch hernehme, komme ich schon auf 21IBU - aber kann das Rezept so stimmen?

Darüber hinaus denke ich auch darüber nach, Perle durch Madarina Bavaria zu ersetzen, oder Cascade (beide habe ich da, Perle nicht)...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Senior Member
Senior Member


Beiträge: 127
Registriert: 14.7.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31.7.2014 um 19:04  
Ich rate mal ins Blaue hinein: vielleicht soll einer der beiden Aromahopfen ja als Vorderwürzehopfung dienen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Posting Freak
Posting Freak

manny15
Beiträge: 1585
Registriert: 24.8.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.7.2014 um 19:17  
Moin
5min nach Kochbeginn 10g Herkules
5min vor Kochende 11gr Perle 10gr Saazer


____________________
Gruß
Manny
-----------------------------------------------------------
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
Albert Einstein
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Member
Member


Beiträge: 66
Registriert: 26.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31.7.2014 um 19:45  

Zitat:
5min nach Kochbeginn 10g Herkules
5min vor Kochende 11gr Perle 10gr Saazer


Ja, das bringt mich auf ca 21 IBU. Danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Senior Member
Senior Member

prometheus
Beiträge: 217
Registriert: 10.2.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1.8.2014 um 06:24  
Kommt das nur mit so vor oder sind ca. 15% Caramalze für den Stil nicht etwas viel?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Member
Member


Beiträge: 66
Registriert: 26.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5.8.2014 um 21:00  

Zitat von prometheus, am 1.8.2014 um 06:24
Kommt das nur mit so vor oder sind ca. 15% Caramalze für den Stil nicht etwas viel?


Ich weiss es ehrlich gesagt nicht. Was würdest du vorschlagen - PiMa Anteil zu erhöhen?
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Junior Member
Junior Member

bockie72
Beiträge: 45
Registriert: 8.1.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5.8.2014 um 21:13  
zuviel Cara Malz war mein erster Gedanke, wenn man dann auch noch die kurze Maltoserast macht wird das mehr als Vollmundig.
Die Rast würde ich zumindest 45 Min. besser 60 Min. fahren. Caramalz auf ca. 8% runter, also PiMa hoch und die Rastdauer verlängern

Gruß

Jörg


[Editiert am 5.8.2014 um 21:13 von bockie72]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Senior Member
Senior Member

deralex
Beiträge: 239
Registriert: 29.3.2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8.8.2014 um 09:25  
Ich hab das auch nachgebraut, allerdings wandle ich die Rezepte immer ab und hab mir da nur ne Inspration geholt. Was ein Oktoberfestbier ist, ist ja so ne Interpretationssache. Für mich ist das ein Helles mit höherer Stammwürze, sowas in der Art lief zumindest beim letzten Oktoberfest meinen Rachen hinunter. Wobei ich hier trotzdem auf obergärig umgeschwenkt bin. Also praktisch kein typisch bayrisches Helles gemacht habe.

Hab 11gr Perle (AH, 10%) + 5gr Northern Brewer (BH, 15%) umgewandelt in rein Northern Brewer und den Saazer als Aromahopfen. CaraDunkel hab ich weggelassen eben weil es sonst zu mastig wird. 10% CaraHell sind noch vollkommen ok. Maltoserast hab ich auch etwas verlängert, die Verzuckerungsrast etwas verkürzt. Und das Wichtigste: obergärig mit der Notti anstatt untergärig mit der W34/70. :D Also eigentlich ein Alex-typisches obergäriges helles Bier mit etwas höherer Stammwürze. Ist schon seit 2 Wochen in der Kaltreifung.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Member
Member


Beiträge: 66
Registriert: 26.9.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8.8.2014 um 17:37  
Also, konkret werde ich morgen das hier brauen...

Gesamtwasser 22+(4.5*1.7) = 29.65l
Hauptguss 15.75l (4.5*3.5)
Nachguss 13l (Gesamtwasse - Hauptguss)

4.14kg Pilsner (92%)
0.3kg CaraHell
0.05lg CaraDunkel (handvoll)

Einmaischen 45°
Eiweissrast 55° für 15 Minuten
Maltoserast 63° für 45 Minuten
Zuckerrast 72° bis Jodnormal
Abmaischen 78°

Kochzeit 80 Minuten
5g Herkules (17%) nach 5 Minuten
11g Perle und 10g Saazer 5 Minuten vor Ende

11.5g W34/70 (vielleicht 2 Packungen für 22l?)

Ich überlege ob ich über Nacht im Kühlschrank abkühle - habe zwar einne Würzekühler da, kann aber nur bis ca 18°C runter damit. Mit Irisch Moos hätte ich vielleicht auch noch den Vorteil, das Jungbier wird evtl klarer bevor ich anstelle.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum