Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

     
Autor: Betreff: Knackig-herber Hopfen
Senior Member
Senior Member

jiverjoe
Beiträge: 160
Registriert: 5.5.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 18:33  
Hallo Leute,

ich tüftel jetzt schon eine ganze Weile an meinem obergärigen "Pils" herum, also quasi an meinem Blond Ale. Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis, allerdings nicht unbedingt mit dem Tettnanger-Hopfen, den ich verwende. Er ist mir zu blumig, ich schmecke sogar eine Vanille-Note heraus. Ich gebe ihn zum Bittern und für's Aroma hinzu - jetzt habe ich gerade festgestellt, dass Tettnanger ein reiner Aromahopfen ist und sich evtl. gar nicht so gut auch zum Bittern eignet.

Kurz gesagt: ich hätte gerne einen etwas herberen, würzigeren, vielleicht grasigeren Hopfen. Wie in einem Pils, nur halt in meinem Ale (kann aktuell keiner UG-Biere brauen). Mir ist klar dass helle OG-Biere immer eine gewisse fruchtige / blumige Note in sich tragen, aber vielleicht kann man beim Hopfen etwas nachbessern.

Vielleicht ein Hallertauer Tradition oder Magnum? Was meint Ihr?

Danke!


[Editiert am 4.8.2014 um 18:35 von jiverjoe]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Posting Freak
Posting Freak

DerDennis
Beiträge: 2085
Registriert: 26.2.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 18:35  
Tradition zum Bittern, Saazer als Aromahopfen?

Edit: Hersbrucker soll auch gut sein


[Editiert am 4.8.2014 um 18:36 von DerDennis]



____________________
*Dunkles Lager, Magnum/Select/Tettnanger, S189 (Hauptgärung)
*Festbier, Northern Brewer/Tettnanger/Saazer/Select, S-189 (Nachgärung)
*Helles Lager, Tettnanger/Select/Saazer, S-189 (Nachgärung)
*Westy12 Clone, 21.6°P, W3787 (Lagerkeller)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Senior Member
Senior Member

jiverjoe
Beiträge: 160
Registriert: 5.5.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 18:36  
Das war mal eine schnelle Antwort, Dennis. Ich hatte kaum die Enter-Taste gedrückt ;) ...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Posting Freak
Posting Freak

DerDennis
Beiträge: 2085
Registriert: 26.2.2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 18:38  
... ich tippe eben schneller als mein Schatten. :)

Du könntest auch mit einem klassischen Bitterhopfen arbeiten, Magnum ist ziemlich "kernig" aber trotzdem neutral...

Grüße


____________________
*Dunkles Lager, Magnum/Select/Tettnanger, S189 (Hauptgärung)
*Festbier, Northern Brewer/Tettnanger/Saazer/Select, S-189 (Nachgärung)
*Helles Lager, Tettnanger/Select/Saazer, S-189 (Nachgärung)
*Westy12 Clone, 21.6°P, W3787 (Lagerkeller)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Senior Member
Senior Member

jiverjoe
Beiträge: 160
Registriert: 5.5.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 18:59  
Noch jemand eine Meinung?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Posting Freak
Posting Freak

Gambrinus zu Borbetomagus
Beiträge: 3085
Registriert: 2.6.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 19:09  
Hast du mal deine Wasserwerte analysiert? Ich liege ohne aufbereitung gut 10-15% unter dem errechneten IBU Werten. Da ich die Biere hin und wieder in der Brauerei analysiert bekomme habe ich recht gute Vergleiche. Seit ich mit CAO arbeit ekommt es ziemlich hin mit der Tinswthformel.

Aber einen Bitterhopfen würde ich da schon nehmen schon alleine der Menge und die de4 Gerbstoffe.

Hercules
Magnum sind gute hoch Alphahopfen

Ein Pils wirds trotzdem nicht :P


____________________
Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Posting Freak
Posting Freak

ZeroDome
Beiträge: 1478
Registriert: 3.3.2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 19:17  
Hast du schon verschiedene Hefen ausprobiert? Welche nimmst du denn?


____________________
Viele Grüße
Dominic
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Senior Member
Senior Member

jiverjoe
Beiträge: 160
Registriert: 5.5.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 19:18  
Die US-05
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 21:30  

Zitat:
Kurz gesagt: ich hätte gerne einen etwas herberen, würzigeren, vielleicht grasigeren Hopfen.


Definitiv den Spalt Spalter!


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Posting Freak
Posting Freak

aegir
Beiträge: 2153
Registriert: 8.2.2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4.8.2014 um 22:04  
Für ein Pils finde ich auch Saphir sehr gut. Aber ok, du willst es würziger...dann ganz klar Smaragd.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Senior Member
Senior Member

jiverjoe
Beiträge: 160
Registriert: 5.5.2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5.8.2014 um 08:34  
Danke für Eure Hilfe!

Ich denke ich werde 2 Varianten austesten:

einmal mit Hallertau Tradition zum Bittern, Saazer als Aromahopfen
und einmal mit Magnum zum Bittern und Saphir als Aromahopfen.

Smaragd und Spalter sind leider aktuell nicht verfügbar.
Hat jemand schon mal den Hallertau Mittelfrüh ausprobiert?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5.8.2014 um 12:08  
Der Saphir ist einer der blumigsten Hopfen die ich kenne. Manche Jahre wie Fliederblüten. Spalter Spalt gibt es hier.

http://www.hopfen-der-welt.de/pellets-typ-90/deutschland/spal t-spalter/

Hallertauer Mittelfrüh und Tradition habe ich schon ausprobiert. Sehr schöne blumige und würzige (warme?) Aromen. Kein Vergleich zum Spalter Spalt, der ist viel knackiger und grasiger. Den Smaragd kenne ich leider nicht.


[Editiert am 5.8.2014 um 12:09 von flying]



____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Senior Member
Senior Member

hanfkante
Beiträge: 115
Registriert: 10.12.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5.8.2014 um 18:58  
:redhead:
**hüstel**

ich hätte gerne 2 Flaschen vom Bier, bin nämlich Tettnanger Fan!!
In mein Alt kommt auch nur Tettnanger, lecker...

OT off

gruss
schorsch


[Editiert am 5.8.2014 um 18:58 von hanfkante]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
       

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2020 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum